1&1 FritzBox 7112/7113

Hier geht es um alle weiteren Telekommunikations-Medien und -Anbieter, wie z.B. Festnetz (ADSL, VDSL, IPTV), Mobilfunk (GSM, UMTS, LTE), andere Kabelnetzbetreiber, usw.
Antworten
Internetzi
Kabelexperte
Beiträge: 195
Registriert: 31.01.2012, 16:44

1&1 FritzBox 7112/7113

Beitrag von Internetzi » 02.03.2012, 20:05

Eine ganze kurze Frage ... woran erkenne ich am unausgepackten Karton ob die von 1&1 gelieferte FritzBox eine 7112 oder 7113 ist?
Steht das draußen irgendwo drauf?

Internetzi
Kabelexperte
Beiträge: 195
Registriert: 31.01.2012, 16:44

Re: 1&1 FritzBox 7112/7113

Beitrag von Internetzi » 03.03.2012, 10:42

Andere Frage ... vielleicht kann die wenigstens jemand beantworten :zwinker:

Mal angenommen ich habe einen entbündelten DSL Anschluss ... das heißt es kommt nur das DSL Signal aus der TAE Dose. Theoretisch bräuchte ich dann nur die TAE Dose mit der FritzBox verbinden.

Würde es denn auch funktionieren, wenn in der TAE der Splitter steckt und am Splitter normal das DSL Kabel des Y-Kabels in die FritzBox geht !?
Käme das DSL Signal dann so trotzdem in der FritzBox an?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: 1&1 FritzBox 7112/7113

Beitrag von koax » 03.03.2012, 11:48

Internetzi hat geschrieben:Andere Frage ... vielleicht kann die wenigstens jemand beantworten :zwinker:

Mal angenommen ich habe einen entbündelten DSL Anschluss ... das heißt es kommt nur das DSL Signal aus der TAE Dose. Theoretisch bräuchte ich dann nur die TAE Dose mit der FritzBox verbinden.

Würde es denn auch funktionieren, wenn in der TAE der Splitter steckt und am Splitter normal das DSL Kabel des Y-Kabels in die FritzBox geht !?
Käme das DSL Signal dann so trotzdem in der FritzBox an?
Zunächst mal sollte die überflüssige Filterung des Splitters keine negativen Folgen haben.
Des weiteren gehe ich davon aus, dass alle moderneren Fritzboxen an ihrer DSL-Buchse die mitteleren beiden Kontakte für DSL vorgesehen haben. Somit sollte auch kontakt,äßig kein Problem entstehen.

Allerdings: Ohne Gewähr :zwinker:

Internetzi
Kabelexperte
Beiträge: 195
Registriert: 31.01.2012, 16:44

Re: 1&1 FritzBox 7112/7113

Beitrag von Internetzi » 03.03.2012, 12:03

Na gut .. dann werde ich alles mal unverändert lassen und es dann Anfang nächster Woche testen, wenn 1&1 bei meiner Mutter geschaltet wird ...

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: 1&1 FritzBox 7112/7113

Beitrag von Matrix110 » 04.03.2012, 00:54

koax hat geschrieben: Zunächst mal sollte die überflüssige Filterung des Splitters keine negativen Folgen haben.
Bei Ratenadaptiver Schaltung kostet ein Splitter je nach Modell ein paar hundert kbit...

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: 1&1 FritzBox 7112/7113

Beitrag von phoenixx4000 » 01.04.2012, 15:25

Zudem gibt es aber im Lieferumfang der FritzBOX auch ein Anschlusskabel für den sogenannten SL Anschluss. (SL=Single-Line) Da ist nur ein TAE und ein RJ45 Stecker dran.
Ist zumindest bei den frei verkäuflichen Modellen so. der Splitter ist bei SL Anschlüssen eher hinderlich als nützlich und sollte eigentlich entfernt werden, wenn er nicht gebraucht wird, da jedes unnütze Gerät eine zusätzliche Dämpfung darstellt und somit zu Qualitätseinbussen im Signal führen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast