Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von std » 19.06.2009, 17:43

es gibt auch freie Receiver die OutOfThBox laufen. Ein Arion 9310 kommt mit AC-Classic auf rd 350€

Zur DREAM: wer eine Box mit Netzwerk nutzen will sollte z.B. ein paar Netzwerkkenntnisse mitbringen. Ist doch logisch. Das Aufspielen des Linux-Betriebssystemes gestaltet sich völlig unproblematisch und es gibt bei IHAD detaillierte Anleitungen, aber es soll ja Leute geben die sich nicht einmal zutrauen ein Programm/Spiel auf ihrem PC zu installieren
Für solche Leute ist eine DREAM nix

Aber es gibt ja wie gesagt auch Arion oder den oben genannten Topfield 5200. Es bleibt dabei das der Samsung völlig überteuert ist, und auch nicht frei von Macken (wie man hier im Forum nachlesen kann)

HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 567
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von HenrySalz » 19.06.2009, 18:22

Habe mal ein wenig rumgesurft, auch beim Hersteller. Find die Dreambox auch besser, hat sie doch weit mehr möglichkeiten.
Das mit den Netzwerkkenntnissen ist kein Problem hab hier im Haus eins mit mehreren Pcs zusammen gefügt.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von std » 19.06.2009, 19:00

qHenry

falls noch nicht gefunden. Hier die WIKI zur DREAM: http://wiki.blue-panel.com/index.php/Hauptseite
da steht (fast) alles was man wissen muss. Den Rest erfährt man im IHAD-Forum

HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 567
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von HenrySalz » 19.06.2009, 19:05

Danke Std, im Wiki war ich auch schon. Wo sollte man sie am besten kaufen? Nur in Dortmund?

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von std » 19.06.2009, 19:40

Hmmmm

wo am besten weiß ich nicht. Einige (Internet-)Bekannte haben gute Erfahrungen mit "HM-Sat"

Hannes2244
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2009, 12:30

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von Hannes2244 » 19.06.2009, 20:26

Hallo,

ich war sehr überrascht wie viele mir geantwortet haben. Doch einiges habe ich leider nicht verstanden. Das mit der Dreambox. Ich habe eine umgebaute D-Box2 die ich selber mal mit Linux bespielt habe, dass ist aber lange her. Was hat mal also genau für Möglichkeiten mit anderen Recivern.

Ich würde gerne einen Reciver habe, der Aufnimmt(ShowView), mit dem ich meine aufgenommenden Sendungen auf PC spielen kann, um sie dann auf DVD zu brennen. Es sollte kein DVDlaufwerk im Reciver sein, da ich eine PS3 habe mit der ich am liebesten DVD oder BluRay schaue. Das wäre soweit was ich mir von meinem Reciever erhoffe. Natürlich sollte er auch die UM Karte lesen können, da ich meinen jetztigen Reciver im Schlafzimmer nutzen würde. Eine Zweite Karte würde ich mir noch bei UM für 3-5€ bei UM mieten.

Wenn ich da was bauen müsste, gäbe es dazu nützliche Anleitungen, oder würde das jemand für mich eventuell machen?

Liebe Grüße
Hannes

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von std » 19.06.2009, 20:35

Hi

per Showview kann man heute keinen Receiver mehr programmieren. Geht alles per EPG

bei den Deamboxen ist es sogar noch einfacher, wenn erstmal die Linux-Software drauf ist. Dann kannst du den Autotimer installieren bei dem du nur den Sendungstitel eingeben musst. So werden alle Sendungen mit diesem Titel aufgenommen und auch Programmverschiebungen, so sie denn im EPG mitgeteilt werden berücksichtigt. Auch eine Vor- und Nachlaufzeit sind programmierbar
Auch kannst du wie gesagt die namen von Schauspielern etc in den Timer eingeben. Du kannst das auch jeweils auf bestimmte Sender beschränken wenn du z.B. Battlestar Galactica nur auf Premiere aber nicht auf RTL2 aufnehmen möchtest
Alternativ kannst du den Receiver auch vom PC aus mit der Software "TV-Browser" Programmieren. Prinzipiell läßt sich übers Netzwerk die komplette Box bedienen. Aufnahmen auf den PC übertragen kannst du per Netzwerk oder USB
Für die anderen Möglichkeiten die die Dream bietet schau einfach in die oben verlinkte WIKI

Neben der 7025 für SD gibt es auch die Dream 8000 für HDTV, die kostet allerdings über 1000€

Hardwareseitig hast du den Vorteil das du wenn du z.B. wegen Umzugs auf Satellit umsteigst die Tuner einfach austauschen kannst. Kosten unter 50€/Stck


Edit: um eine UM-Karte zu verwenden MUSST du die Linux-Software installieren. Im Auslieferungzustand brauchts ein Alphacrypt. Mit der Linux-Software können auch mehrere Aufnahmen sofort entschlüsselt aufgezeichnet werden, was mit dem AC nicht geht

Hannes2244
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2009, 12:30

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von Hannes2244 » 19.06.2009, 20:52

Die Dreambox hat aber direkt einen Schacht für die UM-Karte integriert, so das ich die SmartCard einfach in die Dreambox einschieben kann, ohne diese umbauen zu müssen?

Mit dem Receiver von UM kann ich die aufgenommenden Sendungen also nicht auf eine DVD brennen? Das bedeutet also das ich die Sendungen auf der Platte im Receiver lassen muss?

Liebe Grüße
Hannes

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von Udo-Andreas » 19.06.2009, 20:55

std hat geschrieben:Neben der 7025 für SD gibt es auch die Dream 8000 für HDTV, die kostet allerdings über 1000€.
Die Dreambox 8000 werde ich mich Anfang 2010 zulegen. Sie bietet praktisch die gleichen Bearbeitungsmöglichkeiten bei den Aufnahmen wie mein Panasonic DMR-EH495 und ich kann anschließend auf DVD überspielen. In den nächsten Monaten soll auch Blu Ray unterstützt werden.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von std » 19.06.2009, 23:14

ie Dreambox hat aber direkt einen Schacht für die UM-Karte integriert, so das ich die SmartCard einfach in die Dreambox einschieben kann, ohne diese umbauen zu müssen?
wenn du da Linux-Betriebssystem und ein kleines Zusatzprogramm installierst, ja
Mit dem Receiver von UM kann ich die aufgenommenden Sendungen also nicht auf eine DVD brennen?
nein, weil kein Weg vom Samsung auf den PC führt

Hannes2244
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2009, 12:30

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von Hannes2244 » 20.06.2009, 10:35

Wäre die sache mit der Dreambox kompliziert oder würde ich das so hinbekommen?

Ich bin nicht der super PC Freak.

Aus Welchem Grund ist die Dreambox 8000 eigentlich sooooo teuer?

Liebe Grüße

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von std » 20.06.2009, 12:13

Hi

ich kenne ja deinen Kenntnisstand nicht, aber wenn du das mit der DBox hinbekommen hast wirds wohl auch mit der DREAM klappen
Wenn nicht hilft ja das IHAD-Forum weiter

Lies dich doch einfach durch die WIKI, dann solltest du einschätzen können ob du das hinbekommst.

Die 7025 war ja auch immer recht teuer und ist erst mit Einführung der 8000 im Preis gefallen. Dazu kommt der Lieferengpass bei der 80000, was den Preis natürlich hoch hält
Die 8000 bietet halt auch WLAN und ein wirklich gut skaliertes SD-Bild. Soweit ich weiß die einzige Box mit Diagonalprozezzor, was ausgefranzte Objektkanten (Treppenstufen) verhindert. Das HDTV-Bild ist natürlich auch über jeden Zweifel erhaben. Für SAT-Nutzer ist noch interessant das sie im Endausbau 4 Tuner verbauen können. Für kabelnutzer bleibt es leider bei 2, da die beiden SAT-Tuner fest verbaut sind. Die 2 kabeltuner kann man dann in die zusätzlichen Steckplätze einbauen

Hannes2244
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2009, 12:30

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von Hannes2244 » 20.06.2009, 18:23

Welche unterschiede gibt es den bei der 8000 und der 7025?


Wenn ich mich für die Dreambox 7025 entscheiden würde. Was müsste ich da zusätzlich verbauen um sie nutzen zu können?

Liebe Grüße

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von std » 20.06.2009, 19:09

Hi

die 8000 kann HDTV und hat einen hDMI-Ausgang. Außerdem WLAN und (leider) 2 Sat-Tuner fest verbaut. Zusätzlich 2 Steckplätze für wahöweise DVB-C, -S, oder -T Tuner. Und eben den Diagonalprozessor fürs Upscaling des SD-Bildes

Die 7025 hat "nur" LAN und die beiden Steckplätze für die Tuner. Keine fest verbauten

Umbauen musst du da nix, nur halt Software installieren. Ich verweise nochmals auf die weiter vorne von mir verlinkte WIKI.

Hannes2244
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2009, 12:30

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von Hannes2244 » 05.08.2009, 10:42

Laut UM hat der Samsungreceiver ja einen USB-Anschluss. Damit kann man also eine Externe Festplatte anschließen und daten auf den Samsung Receiver spielen oder vom Samsung Receiver auf Festplatte.
Spielt der Samsungreceiver Vob Datein ab die ich von Externe Festplatte auf Ihn drauf kopiere?

Liebe Grüße

Benutzeravatar
The Kojak
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.08.2009, 09:31
Wohnort: Höllenfeuer

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von The Kojak » 05.08.2009, 11:01

Hannes2244 hat geschrieben:Damit kann man also eine Externe Festplatte anschließen und daten auf den Samsung Receiver spielen oder vom Samsung Receiver auf Festplatte.
Falsch.
Es handelt sich um einen kastrierten USB-ANschluss in eine Richtung - und zwar Ext -> Receiver. Du kannst dir zB Fotos vom Stick anschauen oder mp3s abspielen :zwinker:
UM 3play 20.000 | UM Digital Family | Sky Komplettpaket

Bild

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von boarder-winterman » 05.08.2009, 11:54

Alternative zur Dreambox wäre ein HTPC mit FloppyDTV. Wäre natürlich etwas teurer noch (nicht viel!) aber bietet dann natürlich volle Funktionen eines PCs.
Würde ich im Zweifelsfall einer Dreambox vorziehen. Windows 7 Media Center ist richtig gut. Zudem halt noch die Alternative eine andere Software (auch Freeware möglich) zu nutzen.

Der neueste Linuxkernel supportet jetzt auch die FloppyDTV. Da könnte man dann auch echte Dreamboxkonkurrenz aufziehen :)
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1321
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von opa38 » 05.08.2009, 13:34

"Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM" ??

Das frage ich mich allerdings auch, obwohl es nicht einen einzigen nachvollziehbaren Grund geben würde, so ein Kiste überhaupt...... :motz:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender

Hannes2244
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2009, 12:30

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von Hannes2244 » 05.08.2009, 13:57

Jetzt bin ich verrwirrt. Warum erzählt UM sowas dann, das man daten von festplatte auf den receiver kopieren kann :wein:

Hannes2244
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.06.2009, 12:30

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von Hannes2244 » 05.08.2009, 14:36

boarder-winterman hat geschrieben:Alternative zur Dreambox wäre ein HTPC mit FloppyDTV. Wäre natürlich etwas teurer noch (nicht viel!) aber bietet dann natürlich volle Funktionen eines PCs.
Würde ich im Zweifelsfall einer Dreambox vorziehen. Windows 7 Media Center ist richtig gut. Zudem halt noch die Alternative eine andere Software (auch Freeware möglich) zu nutzen.

Der neueste Linuxkernel supportet jetzt auch die FloppyDTV. Da könnte man dann auch echte Dreamboxkonkurrenz aufziehen :)
Wie soll das bei so nem Ding denn mit Smartcard laufen?

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Warum einen SamsungReciver mit Festplatte von UM

Beitrag von boarder-winterman » 05.08.2009, 17:15

Die FloppyDTV hat einen CI-Schacht. Da kann man dann ein Alphacryptmodul reintun. Je nachdem welche Smartcard du hast ein Classic oder Light.
Da kann dann die Smartcard rein. Ich habe ein Light + I02-Karte und alles funktioniert perfekt :)
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste