Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
Maddm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 06.05.2009, 15:33

Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von Maddm » 06.05.2009, 16:11

Hallo zusammen,

ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und habe mich nun entschloßen mich auch hier anzumelden, da ich ein paar Fragen habe bei denen ich denke, daß ich hier ganz gut aufgehoben bin :super:

Ich muß ein wenig ausholen, daher kurz zum Background: seit Anfang des Monats wohne ich in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses, meine Eltern wohnen im EG, sie sind unitymedia Kunden (Hessen, 3play 20000). Die Hausverkabelung ist bei uns so angeschloßen, daß das analoge TV-Signal auf beiden Etagen empfangen werden kann (da hat wohl der Techniker irgendwas nicht "abgeklemmt"). Schwarzseher bin ich aber nicht, da mir DVB-T
reicht und deutlich besser als das analoge Bild aussieht.

Meine Eltern haben damals beim Vertragsabschluß einen Receiver und eine Smartcard bekommen. Irgendwann war mal jemand von um da und meinte "Hier ist ja noch ein TV, wo analog empfangen wird... wollen Sie noch einen Receiver?" - na klar, und seitdem haben meine Eltern 2 Receiver (die ganz einfacher) mit je einer Smartcard (einziger, mir bekannter Unteschied: auf der zweiten Karte ist die Bundesliga nicht drauf, nur das Freitagsspiel).

Jetzt zu mir: ich bin seit wenigen Tagen Besitzer eines TV Gerätes mit DVB-C Receiver (Toshiba 42RV 635D) - das würde ich dann DVB-T vorziehen - ich hab' aber von DVB-C keine Ahnung :wein:
Was ich bisher so durch Mitlesen etc. gelernt habe: man braucht für DVB-C einen Receiver, eine Karte und ein CI-Modul. Einen Receiver habe ich jetzt wohl im TV, eine Karte hätte ich auch (das wäre die zweite Karte meiner Eltern) aber beim CI-Modul fehlt es. Premiere und sonstiges PayTV brauche ich nicht, freies HD Fernsehen wäre cool (gibts sowas?), nächstes Jahr soll Olympia 2010 ja in HD ausgestrahlt werden

Daher folgende Fragen:
1 Kann mein TV Gerät mit der Karte von unitymedia überhaupt umgehen?

2 Was ist ein CIModul, wo bekomme ich es, was für eins soll ich kaufen, passt das in den Schlitz an meinem TV und läuft das auch mit dem TV?

4 Ich würde gern, bevor ich mich selbst für DigitalTV Basic anmelden testen, ob der DBV-C empfang klappt (mit CI Modul, Karte meiner Eltern und meinem TV) - das müßte ja gehen, Kabelsignal ist ja vorhanden. Wenn das geht: was muß ich bei der telefonischen Bestellung genau angeben (will ich eine I01 oder I02 Karte... hab so Begriffe mal hier gelesen)?

4 Welche kosten kommen auf mich zu: einmal das CI Modul + monatlich Digital TV Basic oder kommt da noch mehr dazu (GEZ zahle ich bereits)?

5 Was gibt es sonst noch zu beachten bzw. in welche Fallen kann man sonst noch tappen - sowohl teschnisch als auch bei der Bestellung an der Hotline (stiwort: verplappern oder so)?

Besten Dank für eurer Hilfe :winken:
Maddm

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von std » 06.05.2009, 16:33

Hi

die Bezeichnung steht auf der karte. Steh da ein I02 reicht dir das Alphacypt Light für ca. 50€
Willst du aber einen neuen Vertrag abschließen bekommst du eine Karte für die du das Alphacrypt Classic brauchst, und das kostet dann gleich rd. 100€
(oder eine I02 ordern die die aber nochmal 5€/Monat kostet)

achso: zu den CIs schaue hier. www.mascom.de

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von Matrix110 » 06.05.2009, 18:27

1 Kann mein TV Gerät mit der Karte von unitymedia überhaupt umgehen?
Nö sonst bräuchtest du ja kein CAM Modul :P
2 Was ist ein CIModul, wo bekomme ich es, was für eins soll ich kaufen, passt das in den Schlitz an meinem TV und läuft das auch mit dem TV?
Verschiedene Shops(google ;) ), du brauchst ein Alphacrypt Light bzw. Classic(wann welches hat der vorposter erwähnt), das passt in jeden CI-Schacht. Bei dem Alphacrypt Classic muss unbedingt darauf geachtet werden dass es die neuste Firmware hat(>3.14)
4 Ich würde gern, bevor ich mich selbst für DigitalTV Basic anmelden testen, ob der DBV-C empfang klappt (mit CI Modul, Karte meiner Eltern und meinem TV) - das müßte ja gehen, Kabelsignal ist ja vorhanden. Wenn das geht: was muß ich bei der telefonischen Bestellung genau angeben (will ich eine I01 oder I02 Karte... hab so Begriffe mal hier gelesen)?
UM02 Karte + Receiver kostet 3,90€
IO2 Karte kostet 5€

Testen kannst du es mit ARD/ZDF etc. da diese ohne Verschlüsselung zu empfangen sind, dafür brauchst du nichtmal das CAM Modul bzw. die Smartcard, einfach Kabel rein und testen.
4 Welche kosten kommen auf mich zu: einmal das CI Modul + monatlich Digital TV Basic oder kommt da noch mehr dazu (GEZ zahle ich bereits)?
Die kosten des Kabelanschlusses("Grundgebühr)wenn du nicht über den Anschluss deiner Eltern als "Zweitkarte" geführt wirst oder die Kosten in den Mietnebenkosten bezahlt werden.
5 Was gibt es sonst noch zu beachten bzw. in welche Fallen kann man sonst noch tappen - sowohl teschnisch als auch bei der Bestellung an der Hotline (stiwort: verplappern oder so)?
Wie gesagt musst du wenn du eine eigene Partei bist die "Kabelgrundgebühr" zahlen, da du aber im Haus deiner Eltern wohnst kann man sowas als Zweitkarte gegenüber der Hotline verkaufen :P
freies HD Fernsehen wäre cool (gibts sowas?), nächstes Jahr soll Olympia 2010 ja in HD ausgestrahlt werden
Wird es (irgendwann einmal) geben....dein im TV eingebauter Receiver kann damit laut Produktbeschreibung auch umgehen.

Maddm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 06.05.2009, 15:33

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von Maddm » 06.05.2009, 20:35

Prima, danke soweit für die Antworten. Ich habe mir jetzt mal die beiden Karten angeschaut, die wir aktuell hier haben, für mich sind die identisch, bei beiden steht UM01 drauf:
http://s10.directupload.net/file/d/1786 ... yf_jpg.htm
http://s5b.directupload.net/file/d/1786 ... ux_jpg.htm
Wenn ich eine dieser beiden Karten verwenden möchte, müßte ich dafür ein CIModul mit Alphacrypt Classic benötigen?
Wie gesagt musst du wenn du eine eigene Partei bist die "Kabelgrundgebühr" zahlen, da du aber im Haus deiner Eltern wohnst kann man sowas als Zweitkarte gegenüber der Hotline verkaufen
Die Alternative zum "selbst anmelden" wäre ein Anruf bei der Hotline mit der Bitte um eine Zweitkarte - die kostet aber monatlich 5,00€ hab ich rausgehört, aber es Modul mit Aplhacrypt lite würde ausreichen - richtig?

Demgegenüber steht eine eigene Anmeldung, das käme mit 16,90€ pro Monat (da sind Anschluß+Karte drin und nen Receiver gibts dazu) zu Buche und ich bräuchte ein Classic Modul.

Hmm, rein vom finanziellen ist die Sache ja fast klar - oder gibt es Unterschiede zwischen einer "Zweitkarte" und einer "Hauptkarte" von dem was man empfangen kann?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von Moses » 07.05.2009, 19:53

Für die Karte brauchst du ein Alphacrypt Classic.

Im "Nur-Karten-Vertrag" gibt es auch eine I02 Karte, für die ein Alphacrypt Light reicht. Aber ein zweit Vertrag mit Receiver (und UM01 Karte) ist trotzdem billiger, nämlich 3,90€.

Wenn du in einer "separaten Wohneinheit" wohnst, dann kannst du nicht einfach einen Vertrag für 3,90€ oder 5€ abschließen... das müssten dann deine Eltern machen (bzw. du in deren Namen). Streng genommen guckst du dann aber schwarz und deine Eltern verhalten sich auch nicht ganz koscher, wenn sie dir ihre Smartkarte überlassen. Praktisch wird das wohl kaum jemanden interessieren... du musst das nur mit deinem Gewissen vereinbahren können ;)

Maddm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 06.05.2009, 15:33

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von Maddm » 07.05.2009, 20:55

Ich hab heute ein Alphacrypt classic bestellt und werd mal schaun, ob und wie das funtkioniert... ich kann ja dann mal ein paar Erfahrungen hier bekannt geben

Maddm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 06.05.2009, 15:33

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von Maddm » 12.05.2009, 13:07

Alphacrypt Classic läuft mit der UM01 Karten im Toshiba RV635D einwandfrei --> danke für eure Hilfe

Zwergilein
Übergabepunkt
Beiträge: 273
Registriert: 06.08.2008, 19:41

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von Zwergilein » 13.05.2009, 11:33

wie ich lese hast du den Toshiba RV635D, ich bekomme meinen morgen und hätte mal eine frage an dich.
bietet das gerät eine möglichkeit die options kannäle von premiere auf zu rufen, hast du in dieser richtung schon etwas entdeckt? eine antwort auf meine mail läßt seitens toshiba leider auf sich warten.

gruß

Maddm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 06.05.2009, 15:33

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von Maddm » 13.05.2009, 12:23

da ich kein premiere habe (was sind optionskanäle?) kann ich Dir hier leider nicht weiterhelfen

haggie
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von haggie » 24.05.2009, 09:08

Guten Morgen,
nächste Woche kommt unser RV635.
Kann mir zufällig jemand etwas über die Bildqualität sagen mit dem originalen Technotrend-Receiver im Vergleich zum internen DVB-C Receiver.
Möchte eigentlich meinen externen Receiver nicht mehr benutzen aber wenn der interne schlechtere Qualität liefert muss ich wohl oder über den Techno benutzen.
Habe leider kein Alphacryptmodul zum testen.

danke und gruß

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von std » 24.05.2009, 09:12

Hi

du brauchst kein AC zum testen. Die Öffentlich rechtlichen sind frei empfangbar

haggie
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von haggie » 24.05.2009, 09:14

sind die denn auch digital???
oder sind das analoge sender???

oh mann, konnte ich ja selber testen. habe eben die karte rausgenommen und ard angemacht
Zuletzt geändert von haggie am 24.05.2009, 09:20, insgesamt 1-mal geändert.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von Grothesk » 24.05.2009, 09:19

Ja, auch digital!!!!!!!!!!11111!!Elf11!!Eins!

haggie
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von haggie » 24.05.2009, 09:21

hast ja recht, ist noch zu früh für mich
bin noch nicht ganz wach

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von std » 24.05.2009, 09:22

Hi

du must natürlich auf den digitalen Tuner schalten. Die Privaten werden dann dunkel bleiben

haggie
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von haggie » 24.05.2009, 09:25

ist klar, benutze nur digital. Alles was analog ankommt wird nicht benutzt.

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von mischobo » 24.05.2009, 15:48

@Maddm

... wenn dein TV-Gerät einen DVB-C-Tuner hat, müsste das Gerät mit entsprechendem Suchlauf auch die digitalen Programme finden. Die Programme von ARD und ZDF sind unverschlüsselt, sodass du diese Programme auch ohne weiteres sehen kannst. Sofern du den Programmsuchlauf nicht auf unverschlüsselte Programme eingeschränkt hast, sollten auch alle anderen digitalen Programme gefunden werden.
Um diese digitale Programme direkt über den DVB-C-Tuner des TV-Gerätes sehen zu können, benötigst du ein Alphacrypt Classic Modul. In das Modul steckst du einfach die Smartcard, die dir deine Eltern überlassen haben.

Da deine Eltern 2 Receiver von Unitymedia erhalten haben, gehe ich davon aus, dass die einen Einzelnutzervertrag mit Unitymieda haben.
Da du in einer abgeschlossenen Wohneinheit wohnst und Kabel nutzt, bist du strenggenommen ein "Schwarzseher". Um Digital TV im eigenen Namen nutzen zu können, müsstest du bei Unitymedia erstmal einen Einznutzervertrag "digitaler Kabelanschluss" für mtl. 16,90 € abschliessen. Damit erhälst du dann von Unitymedia einen Receiver mit Smartcard ...

haggie
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Newbie möchte DVB-C nutzen - hat aber keine Ahnung...

Beitrag von haggie » 26.05.2009, 20:44

So, das gute Stück ist heile und völlig unproblematisch hier angekommen.
Aufgebaut, angeschloßen und Sendersuchlauf auf digitaler Ebene. Nach einer guten Stunde und einem ausgiebigen Bad zuerst ein kleiner Schock wegen dem wirklich grottenschlechten Bild. Erstmal n Kaffee gemacht und mich dann im Menü etwas umgeschaut. Bis jetzt das beste Menü was ich jemals hatte. Zugegeben, mein letzter TV war ne ca. 11 Jahre alte Röhre mit nicht allzuviel Einstellmöglichkeiten.
Also ab in die Details des Menüs getaucht. Wunderbar und selbsterklärend. Handbuch nicht einmal angeguckt. Habe mir dann einen öffentlich-rechtlichen Sender gesucht (Eins Plus) und das Bildmenü mal schnell von A bis Z durchgearbeitet.
Was dann im Endeffekt nach ein paar Minuten erzielt wurde, übertraf meine Erwartungen bei weitem. Ich würd jetzt spontan sagen gute DVD-Qualität.
Ich denke da ist auf jeden Fall noch mehr rauszuholen.
Aber das reicht mir erstmal bis das Alphacrypt Classic da ist. Muss noch mit dem Technotrend-Receiver über Scart die privaten gucken. Qualitativ schlechter Receiver. Der öffentlich-rechtliche Sender Eins-Plus ist mit dem Ding gerademal anschaubar, wobei der interne DVB-C Receiver oben genanntes Bild lieferte.
Folglich hoffen das das AC-Classic bald kommt.

Im Endeffekt gute Investition

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast