Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
BoRoN
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 15.01.2009, 18:07

Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von BoRoN » 12.02.2009, 00:44

Hi zusammen.

Kurze Frage.
Hat evtl. schon mal jemand den Samsung DCB-P850G von Unitymedia offen gehabt oder Bilder vom Innenleben gesehen ?
Mich würde interessieren was für ein Festplattentyp verbaut ist und ob sie auf normalem Weg angeschlossen ist !?!
Hintergrund ist zu prüfen ob man in dem Teil nicht 'ne größere Festplatte verbauen kann.

Hat da jemand Informationen zu ???

Danke
BoRoN

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von Moses » 12.02.2009, 23:38

Du weißt aber schon, dass du den Receiver nur mietest und solche Modifikationen daher eigentlich nicht gestattet sind, oder?

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von d3000fan » 13.02.2009, 20:56

Solange man Modifikationen mit Sachverstand und Sorgfalt durchführt, ohne zu Löten oder ein Siegel zu zerstören, und bei Ende der Mietzeit oder im Defektfall alles wieder zurückbaut, wüsste ich nicht, was dagegen spricht.

Hier sind zwei interessante Links:
http://kampman.eu/dcb-ombouw.pdf
http://kampman.eu/dcb-ombouw2h.pdf

BoRoN
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 15.01.2009, 18:07

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von BoRoN » 14.02.2009, 15:43

Lassen wir doch alle rechtlichen Hinweise mal beiseite.

Also, ich hab mittlerweile folgendes rausgefunden:
Hab gelesen dass schon mal jemand die Festplatte ausgebaut und versucht hat am PC laufen zu lassen, um sich die gespeicherten Filme zu sichern.
Das hat leider nicht geklappt, da die Festplatte anscheinend in einem speziellen FAT-Format formatiert ist.
Am PC wird die Platte also gar nicht erkannt.

Trotzdem wäre es halt interessant ob ich einfach 'ne 500GB oder 1TB Platte in den Receiver stecken kann und mit dem Receiver so formatieren kann dass sie dort läuft.
Hat das echt noch niemand probiert ???

Gruß
BoRoN

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von d3000fan » 14.02.2009, 17:30

Hast Du Dir die Links mal angeschaut? Soweit ich das - ohne jetzt Holländisch zu können :D - verstehe, wurde da u. a. eine 500-GB-Platte eingebaut.

Nineteensixty
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 23.10.2009, 21:44
Wohnort: Haiger

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von Nineteensixty » 23.10.2009, 22:06

d3000fan hat geschrieben:Hast Du Dir die Links mal angeschaut? Soweit ich das - ohne jetzt Holländisch zu können :D - verstehe, wurde da u. a. eine 500-GB-Platte eingebaut.
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, habe heute versucht den Samsung zu tunen, jedoch vergeblich. Ich habe eine 320 GB Platte (WD) zunächst ratzeputz gelöscht, dann die Originalplatte mit Acronis gesichert. Da waren 2 Partitionen drauf, beide mit FAT32 formatiert. Eine mit ca. 500 MB, die Andere enthielt den Rest. Die erste war leer, die habe ich 1:1 wieder hergestellt, also bei der Originalgröße belassen. Die zweite Partition habe ich beim Wiederherstellen auf die maximal verfügbare Größe aufgeblasen und das Teil eingebaut. Leider musste ich lesen "Festplatte nicht bereit". In das Menü zum Formatieren der Platte kam ich nicht. Der Bursche aus Holland hat da irgendwas anders gemacht, vllt. ist eine Platte von Seagate ein MUSS? Ich ahbe gegoogelt wie ein Wilder, aber nichts verwertbares gefunden. Hat jemand ein Servicemanual zu dem Gerät? Da müssten vielleicht Hinweise zum Erneuern der Platte stehen. Ich vermute, beim Einschalten müssen irgendwelche Tasten gedrückt werden, um in einen Service-Mode zu kommen. Tja, mir geht's wie Euch. Mit Wissen sieht's schlecht aus, nur Vermutungen..

Ist von Euch schon jemand weiter?

Nineteensixty
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 23.10.2009, 21:44
Wohnort: Haiger

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von Nineteensixty » 23.10.2009, 22:09

BoRoN hat geschrieben:Das hat leider nicht geklappt, da die Festplatte anscheinend in einem speziellen FAT-Format formatiert ist.
Am PC wird die Platte also gar nicht erkannt.
BoRoN
Sorry, aber das ist Unsinn. Ich konnte die Platte problemlos lesen, ist einfach nur FAT32.

Gruß,
Nineteensixty

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von Moses » 24.10.2009, 02:06

Ich würd einfach die WD Festplatte mal komplett leer machen oder zumindest die beiden Partitionen komplett leer und gucken, ob er sich die Festplatte dann selber "einrichten" kann.

Mazl
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1674
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von Mazl » 24.10.2009, 23:20

d3000fan hat geschrieben:Solange man Modifikationen mit Sachverstand und Sorgfalt durchführt, ohne zu Löten oder ein Siegel zu zerstören, und bei Ende der Mietzeit oder im Defektfall alles wieder zurückbaut, wüsste ich nicht, was dagegen spricht.
Dagegen spricht, dass mit dem Öffnen des Gerätes gleichzeitig die Garantie erlischt bzw. ein unerlaubter Eingriff stattfindet - das ist bei unseren Messgeräten nicht anders. Ob man da nun Ahnung vom Innenleben hat oder gar zertifizierter XY ist spielt keine Rolle.

Ich will euch ja nun nicht unbedingt den Spass verderben, aber ich möchte mal anmerken, dass es nicht unbedingt sinnvoll ist über solche Sachen hier in aller Öffentlichkeit zu diskutieren (zumal UM hier auch mitliest). Es gibt Foren da wär man für solch einen Beitrag wie der allererste hier in dem Thread direkt auf Lebenszeit gesperrt worden, weil das auch für die Forenbetreiber mitunter nicht ohne ist. Nur mal zum Nachdenken...

Und wer nen guten Rekorder mit Festplatte will ist bei UM doch sowieso falsch aufgehoben. Wer mehr will muss halt mehr investieren. Was ihr da vorhabt ist wie bei nem 50PS Corsa nen Spoiler draufbauen - aber manchen gefällt es ja anscheinend. Guats Nächtle ;)
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von reset » 25.10.2009, 09:20

Hi!
Also ich wurde mal probieren die Platte komplett "aufzulösen".
Also alle Partitionen löschen und dann mal versuchen.
Kann sein das er seine Partitionen selber erstellen will.
(Manche Geräte sind da schon sehr eigen :zwinker: )

Die Jumperstellung der alten Platte sollte natürlich auch übernommen werden.
(Master, Slave, CS)

Wie ich den "Holländer" (in dem pdf) verstanden habe, geht es mit einer 500 GB.
Nur über Partitionen sagt er da leider nix.

Gruss
reset

Nineteensixty
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 23.10.2009, 21:44
Wohnort: Haiger

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von Nineteensixty » 25.10.2009, 17:51

Moses hat geschrieben:Ich würd einfach die WD Festplatte mal komplett leer machen oder zumindest die beiden Partitionen komplett leer und gucken, ob er sich die Festplatte dann selber "einrichten" kann.
Gute Idee, die hatte ich auch schon. Mit leerer Platte wird's nix. Werde das mit leeren Partitionen die Tage mal probieren, dann binn ich aber am Ende mit meinem Latein.

Nineteensixty
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 23.10.2009, 21:44
Wohnort: Haiger

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von Nineteensixty » 25.10.2009, 18:07

reset hat geschrieben: Wie ich den "Holländer" (in dem pdf) verstanden habe, geht es mit einer 500 GB.
Nur über Partitionen sagt er da leider nix.
Fast falsch, ich bin zwar der Holländischen Sprache auch nicht mächtig, aber nach 8 Urlauben dort kriege ich schon etwas mit. Er schreibt, dass er mit Ghost die Daten auf die neue Platte rübergerettet hat. Ghost habe ich nicht, denke aber dass es Wurst ist, ob man es mit Ghost oder Acronis macht.

Wir sind also soweit, dass wir Folgendes Wissen:

a.) Mit einer _leeren_ Platte eines anderen Herstellers (als Seagate) geht es nicht.
b.) Mit einer Platte eines anderen Herstellers mit geretteten Daten geht es nicht.
c.) Mit einer anderen Platte von Seagate mit geretteten Daten geht's (lt. unserem Freund aus Holland)

Wenn ich alles Bekannte sehe, so scheint mir, dass die Firmware restriktiv die richtige Vendor-ID von Seagate verlangt. Das ist umso seltsamer, da Samsung selbst Platten herstellt. Die müssen von Segate ein echt tolles Angebot gehabt haben. IMHO ist Seagate das Letzte am Markt (bin seit über 20 Jahren im IT-Geschäft tätig), so dass ich wenig geneigt bin für meinen Recorder Geld in eine neue Segate zu investieren, zumal meine Versuche keinen Erfolg garantieren.

Ich werde im Laufe der Woche noch mit leeren Partitionen auf der WD-Platte experimentieren, mal sehen, was dabei rauskommt.

tropenhelmut
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2009, 17:43

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von tropenhelmut » 22.11.2009, 21:26

Habe jetzt auch einen DCB-P850G, Leider ist das Teil Ohne Festplatte :wein:
Falls jemand herausgefunden hat was für daten auf der kleineren Partition sind,wäre ich sehr Dankbar wenn ich dazu eine Hilfestellung bekommen könnte.
Ich waret jetzt nur noch auf meine "neue" Seagateplatte und dann kanns ans Fummeln gehen.
Nineteensixty hat geschrieben:
reset hat geschrieben: Wie ich den "Holländer" (in dem pdf) verstanden habe, geht es mit einer 500 GB.
Nur über Partitionen sagt er da leider nix.
Ich werde im Laufe der Woche noch mit leeren Partitionen auf der WD-Platte experimentieren, mal sehen, was dabei rauskommt.
Wie weit ist dein selbstversuch mit der WD-Platte?

Für antworten Danke ich schonmal im voraus!
Gruß aus Bochum

tropenhelmut
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2009, 17:43

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von tropenhelmut » 07.12.2009, 13:25

Soweit ich jetzt meine Nachforschungen betrieben habe, Funktionieren nur Platten von Seagate mit der Bezeichnung "DB35.***" Customer Storage
Diese gibt es sowohl mir IDE als auch mit SATA-Anschluss.
Ide allerdings nur mit 160 GB und SATA auch mit mehr.
Aber der 850G hat leider "nur" IDE.
Ich selbst habe mir eine DB35.2 bestellt und werde sie in das Gerät Implantieren weil alle anderen Versuche mit anderen Platten für die Katz waren...

Gruß aus Bochum

tropenhelmut
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2009, 17:43

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von tropenhelmut » 09.12.2009, 15:05

So,
habe heute meine Seagate Consumer Storage bekommen, auf Master gejumpert, eingebaut und sofort spass gehabt...
Also ist meine Vermutung richtig das in den DCB-P850G nur Festplatten funktionieren mit der Bezeichnung DB35.2 consumer Storage.
Wenn es von anderen Herstellern ebenfalls C-S-Platten gibt dürfte es ebensowenig probleme geben.

Soweit so gut!

Gruß aus Bochum

kappa-limited
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 21.08.2008, 08:32
Wohnort: Dortmund

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von kappa-limited » 10.12.2009, 11:14

tropenhelmut hat geschrieben:So,
habe heute meine Seagate Consumer Storage bekommen, auf Master gejumpert, eingebaut und sofort spass gehabt...
Also ist meine Vermutung richtig das in den DCB-P850G nur Festplatten funktionieren mit der Bezeichnung DB35.2 consumer Storage.
Wenn es von anderen Herstellern ebenfalls C-S-Platten gibt dürfte es ebensowenig probleme geben.

Soweit so gut!

Gruß aus Bochum
Ist das dann die Seagate Platte mit 250 GB ?
Wird die Größe auch dann vom Samsung genutzt?

So long, Ralf

TobiM
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2009, 19:23

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von TobiM » 10.12.2009, 21:09

Hier das wichtigeste zuerst: es geht mit einer Seagate ST3500630A !

Und jetzt der Reihe nach:
Ich habe mich mal mit dem freundlichen "Holländer" Herrn Kampman kurzgeschlossen (der übrigens sehr gut deutsch spricht).

Bei seiner Version der Box - DCB-P850R (Irdeto) - haben alle getesten Festplatten funktioniert, egal welche Größe oder Hersteller (Samsung oder WD haben auch funktioniert).
Das Image war bei ihm optional und wurde nur gemacht um Aufzeichnungen von der einen auf die andere Festplatte zu retten.

Bei mir - DCB-P850G (Nagravision) - hat eine WD 500 GB IDE Platte NICHT funktioniert. Hier scheinen sich die R und G Version zu unterscheiden.

Daraufhin habe ich mir eine ST3500630A bestellt, die auch in der R-Version bei Herrn Kampman funktioniert hat.

Die unformatierte (out-of-the-box) Seagate wurde sofort erkannt (gejumpert als Master). Nach der Formatierung im Menü befinden sich auf der Platte die beiden bekannten Partitionen. Zum einen die 517 MB grosse Partition die leer bleibt (wahrscheinlich von der Box als Cache benutzt) und zum andern die 2. Partition mit der Restgröße der Platte (hier befinden sich die Aufzeichnungen).

Zum Kopieren der Aufzeichnungen von der alten auf die neue Platte ist übrigens kein kompliziertes Image nötig. Ich habe einfach alle Dateien und kryptischen Verzeichnisse unter Windows von A nach B kopiert.

TobiM
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2009, 19:23

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von TobiM » 10.12.2009, 21:14

tropenhelmut hat geschrieben:So,
habe heute meine Seagate Consumer Storage bekommen, auf Master gejumpert, eingebaut und sofort spass gehabt...
Also ist meine Vermutung richtig das in den DCB-P850G nur Festplatten funktionieren mit der Bezeichnung DB35.2 consumer Storage.
Wenn es von anderen Herstellern ebenfalls C-S-Platten gibt dürfte es ebensowenig probleme geben.

Soweit so gut!

Gruß aus Bochum
Sehe ich das richtig, dass du eine SATA Platte mit einem IDE-Sata Adapter benutzt hast ?

Ok -ich zieh die Frage zurück - SATA kann man schlecht auf Master jumpern ;-)

tropenhelmut
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2009, 17:43

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von tropenhelmut » 27.12.2009, 16:44

ich habe von dieser Platte (DB 35.2) "nur" eine 160 GB gefunden.
Diese hat einen IDE-Anschluss.
Bei Seagate selbst gibts zwar auch größere Platten bis 500 GB (glaube mich zu erinnern)
aber diese haben dann SATA-Anschluss.
Da ich nicht unmengen an Geld ausgeben wollte,hab ich mich mit der 160er Platte zufrieden gegeben.
Ist auch hauptsächlich für meine Frau gedacht,wenn sie mal eine "Wichtige" Sendung später sehen möchte.


Heute kommen die Bochumer Grüße mal aus Berlin ;-)

Markus

vdomaster
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 08.02.2010, 11:08

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von vdomaster » 08.02.2010, 11:15

Grüss Euch zusammen.
Ich habe mir auch den HD Recorder geordert und will ihm ein offens Firmware-update spendieren.
In Holland und ausserhalb der UM-Domäne sind die Recorder offen und der LAN-Anschluss funktioniert.
Gelesen habe ich auch, dass Techniker den Samsung HD Recorder zu Wartungs und Reparaturzwecken mit dem LAN verbinden
können. Das wäre eine schöne Lösung um an die Daten heran zu kommen.
Da ja Kontakt zu einem lieben niederrländischen Mitmenschen besteht, wäre es interessant zu erfahren ob der Herr auch einen
Firmware-Clone seines Recorders abgeben kann.

Besten Dank im voraus

Isabea
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.02.2010, 18:34
Wohnort: Lünen

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von Isabea » 09.02.2010, 19:22

Ich finde das sehr seltsam, dass mir ein Mechaniker von Unitymedia empfohlen hat, die Festplatte auszubauen und über den PC die Filme zu sichern ( meine Festplatte hatte sich festgefressen wegen einer fehlerhaften Datei und ich konnte nichts mehr löschen) Eigentlich ist das ja nicht rechtlich, weil wir ja alle das Gerät nur gemietet haben. :nein: Ist das ein Eingeständnis der Firma über sehr oft auftretende Probleme beim Samsung? Ich wollte auch nicht so ohne weiteres meine Festplatte formatieren, weil ich dort einige Filme gespeichert hatte, die ich unbedingt noch sehen wollte. Das Gerät habe ich nicht geöffnet, habe aber im Erfahrungstread gelesen, dass man die fehlerhafte Datei mit der 0 auf der Fernbedienung markieren kann und dann ganz schnell zu löschen versucht. Ich habe also mal alle Kabel komplett gelöst und dann wieder eingesteckt. Und siehe da, ich konnte wieder was löschen. Nun wurde ich mutig und habe es mit der fehlerhaften Datei versucht. Einige Male bin ich hängen geblieben und mußte den Netzschalter hinten am Recorder betätigen. Aber dann hat es doch geklappt- Null, grüne Taste zum Bearbeiten drücken, dann schnell auf Löschen und ok und irgentwann hat es geklappt. Hurra und ganz legal!

vdomaster
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 08.02.2010, 11:08

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von vdomaster » 09.03.2010, 14:43

Ich habe mein Gerät nicht bei Unity Media gemietet sondern privat gekauft. Ergo bin ich zu allen Schandtaten bereit!
Dieser Verflixte Netzwerkanschluss muss doch für etwas gut sein. ich benötige dringend mal eine original Firmware vom Samsung. Das Ding wird schliesslich auch in USA und BeNeLux eingesetzt.
Leider haben alle, die die hier dicke Töne gespuckt haben, bezüglich Firmware, Festplatten-Gurus etc. sang- und klanglos den Untertaucher gemacht.

Egal, Jugend forscht (weiter)

Gruss

der Zauberlehrling

peter1982nrw
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 15.05.2010, 15:01

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von peter1982nrw » 15.05.2010, 15:03

Hi hat schon mal wer versucht die Daten mit einem Linuxsysthem zu lesen und sie auf den PC zu überspielen? Ich such eirgendwie ne möglichkeit die Daten EGAL wie auf den PC zu bekommen da das gerät von mir gekauft ist ist es kein mietgerät und ich kann auch daran rum schrauben ist also alles im LEGALEN bereich.

viceadmiral
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 22.02.2008, 21:29

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von viceadmiral » 09.06.2010, 07:49

Hi,
da Problem ist nicht, die Daten auf den PC zu bekommen (das geht easy), sondern, dass selbst unverschlüsselte Aufnahmen in einem merkwürdigen Format vorliegen, mit dem bislang anscheinend niemand etwas anfangen konnte oder wollte.

Schau mal mein Post hier:

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... =30#p85351

foenfrisur
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 09.11.2007, 20:19
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Festplatte austauschen beim Samsung DCB-P850G ???

Beitrag von foenfrisur » 07.03.2011, 03:16

Falls mal jemand das Problem hat, dass der Receiver die Festplatte nciht mehr erkennen will (HDD nicht bereit) kann er folgendes probieren:

HDD ausbauen, in den PC oder ein externes USB HDD Gehäuse einbauen, an den PC anschließen und einfach mal checkdisk laufen lassen.
Danach sollte die HDD, so sie denn nicht wirklich defekt ist, wieder erkannt werden und laufen.

Problem ist wohl, dass der Kasten schonmal abstürzt und dabei das Dateisystem zersemmelt und darauf besteht, die HDD sein nicht mehr bereit.
Warum der Receiver das nicht von selbst beherrscht erschließt sich mir allerdings nicht. Man kommt in so einem Fall auch nicht mehr ins HDD Menü um sie zurückzusetzen.
3Play 32000

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast