Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
derpate
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 20:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von derpate » 02.01.2009, 16:30

Der Versand kann wegen der hohen Nachfrage gut zwei Wochen dauern.

ankaios
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2008, 09:27

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von ankaios » 02.01.2009, 16:34

...wie 2 Wochen????? Die haben den Receiver aber schon fakturiert und werden die aktuelle Rechnung wohl auch schon in den nächsten Tagen abbuchen. Das ist dann aber eher enttäuschend wenn das in der Tat 2 Wochen dauern soll.

mwinte3
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 21.12.2008, 16:55
Wohnort: Nidderau

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von mwinte3 » 02.01.2009, 16:39

schon mal telefonisch nachgefragt ?
cu mwinte3

Unity Digital incl. Sky BL
TV: Samsung LE46 A759
Heimkino: Samsung HT-D 5550 5.1
Receiver: Samsung DCB-P850G

ankaios
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2008, 09:27

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von ankaios » 02.01.2009, 16:43

ja, gerade eben und ich könnte mich wieder einmal über Support und Service auslassen!
Aber fakt ist, die Bestellung am 22.12 ist eingegangen und wurde vom System ordnungsgemäß verarbeitet aber durch einen Bug der seit Mitte 12/08 bekannt ist wurden Bestellungen bei denen Hardware versandt werden soll nicht an das Logistiksystem weitergereicht.
Ich müsse damit nun leben!!! :-)
Ergo, laut Support online Bestellung funktioniert nur wenn man trotzdem anruft!! *lol*

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von std » 02.01.2009, 22:50

Beitragvon Moses » 01.01.2009, 23:38
DVD als Aufnahmemedium wird's wohl eher nicht mehr so lange geben... es macht einfach keinen Sinn. Die Dinger sind deutlich teurer als Festplatten oder Flash-Speicher und lassen sich nur einmal (bzw. noch teurer als Wiederbeschreibbare Medien ein "paar Mal") beschreiben. Außerdem ist das beschreiben noch immer schnarch langsam und verbraucht sehr viel Strom... die werden ganz klar von Festplatten und Flash-Speichern abgelöst werden. Insbesondere in einer Zeit, in der viele neuen TVs mit einem USB-Steckplatz daher kommen, von dem sie den Kram direkt anzeigen können, aber spätestens Festplatten-Rekorder können das alle...
Dazu kommt das DVD-Rec mit integriertem DVB-Tuner trotzdem den Stream nicht unverändert aufzeichnen sondern reencoden

@Udo-ndreas
Wenn ich mir allerdings diese Aufnahmen im Bekanntenkreis auf einem der neuen HD-LCD-TV ansehe, dann bin ich mit der Qualität mehr als zufrieden. Das bißchen, was digital vielleicht an Qualität noch dazu kommt, werde ich kaum vermissen.
das DU es nicht siehst kann ja kein allgemeingültiger Anhaltspunkt sein. Ich sehe bei SP schon recht deutliche Verluste. Bei Aufnahmen mit viel bewegten Hintergründen aufgrund von kameraschwenks, wie Formel1 oder Fussball, schon bei XP
Und wenn man noch das analoge Signal aufnimmt wird es noch schlimmer
Und die Hampelei das Signal mit einem DVD-Recorder von einem externen Receiver abzugreifen wäre mir pers. zu aufwändig

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Moses » 02.01.2009, 23:44

derpate hat geschrieben:
aspiadas hat geschrieben: Welcher andere DVR haben Showview implementiert ?
Natürlich keiner! Darum geht's ja auch nicht. Ich wollte damit nur feststellen, dass es doch absurd ist, dass es zu alten Videorekorder-Zeiten schon möglich war, Sendungen 3 bis 4 Wochen vorher per Showview für die Aufnahme zu programmieren und dies heute mit modernen digital aufnehmenden Festplattenrekordern nicht möglich ist. Da ist bei manchen Sendern schon nach 3 Tagen die Vorschau zu Ende. Das passt doch nicht zusammen, oder? Das ist jetzt auch kein spezifisches Problem des UM-Rekorders, sondern ein allgemeines bei EPG.
Das ist kein Problem der Technik, sondern eher wie sie verwendet wird... wenn die Sender die Daten zur Verfügung stellen würden, wäre es auch kein Problem da 3-4 Wochen Vorlauf zu haben. (Mal abgesehen von der UM spezifischen Problematik mit den dboxen) Im Moment hilft da nur ein HTPC... meinen HTPC kann ich über www.tv-info.de über's Web konfigurieren (DVBViewer basiert) und da geht das Programm meistens 3-4 Wochen weit. Kombiniert mit der guten Suche ist das schon was feines... wobei es noch viel einfacher ist, wenn der HTPC einfach automatisch das EPG durchsucht und Aufnahmen programmiert... ich meine sowas kann der ein oder andere Festplatten Receiver mittlerweile auch.

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 03.01.2009, 00:21

Bisher hatte ich einen TT-micro C254 im Einsatz. Seit Umstellung der Hardware im Keller durch Unity Media ist der digitale Empfang damit sehr gut. Stattdessen verwende ich jetzt den DCB-P850G und stelle mit Erstaunen fest, das der Empfang z.B. vom mdr und rbb sehr störanfällig ist. Während beim TT die Signalstärke und Signalqualität immer über 90 % liegt, wird beim Samsung für die Signalstärke nur noch 53 - 58 % und für die Signalqualität 79 - 85 % angezeigt. der UM-Support meinte dazu, das die Unterschiede darauf zurüch zu führen sind, das TT und Samsung verschiedene Methoden zur Ermittlung der Werte einsetzen.

Desweiteren bekam ich mit dem DCB-P850G eine neue Smartcard. Die alte würde mit dem Gerät nicht funktionieren. Die neue ist eine UM-02 (nagra ID UM-22), die alte (tividi) hat als Aufdruck 1100401I03 (nagra ID UM-03) und funktioniert mit dem Samsung einwandfrei. Bei der Bestellung des Gerätes war nie davon die Rede, das man einen zweiten TV Digital Basic Vertrag abschliesst.

Wenn der Empfang des Samsung nicht auf das gleiche Niveau wie beim TT gebracht werden kann, werde ich wohl mit UM wegen Rückgabe des Digital-Receivers Kontakt aufnehmen. Eigentlich schade, da ich ansonsten mit dem Gerät zufrieden bin.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Moses » 03.01.2009, 00:57

Die Messwerte, die der Receiver anzeigt, sind tatsächlich absolut nicht miteinander zu vergleichen. Normalerweise sind Werte von um die 80% wenn sie von einem Samsung-Gerät angezeigt werden "sehr gut"... bist du sicher, dass die Probleme nicht auch mit dem TT auftreten bzw. du sie dir nicht eingebildet hast?

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 03.01.2009, 01:22

Moses hat geschrieben:Die Messwerte, die der Receiver anzeigt, sind tatsächlich absolut nicht miteinander zu vergleichen. Normalerweise sind Werte von um die 80% wenn sie von einem Samsung-Gerät angezeigt werden "sehr gut"... bist du sicher, dass die Probleme nicht auch mit dem TT auftreten bzw. du sie dir nicht eingebildet hast?
Da bin ich ganz sicher, zumal ich ja den TT-micro nur wieder anschliessen muß, um festzustellen, das mdr und rbb wieder ohne Störungen sind. Mitte 2008 hat UM im Keller die Hardware ausgetauscht. Mit der alten Hardware von 1984 war der Wert beim TT-micro bei der Signalstärke um die 40 %. Nach dem Umbau konstant über 90 % bei manchen Sendern sogar bei 100 %.

Die Störungen äußern sich übrigens in Klötzchenbildung, die man sich mit Sicherheit nicht einbilden kann.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Dinniz » 03.01.2009, 02:11

samsunggeräte zeigen jedenfalls immer weniger an - prozentwerte sind eh unzuverlässig.
kann der samsung mit hdd nicht auf den BER messen?
technician with over 15 years experience

ankaios
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2008, 09:27

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von ankaios » 03.01.2009, 12:51

muss jetzt UM mal loben, gestern (Freitag 13.00h) Bestellung neu telefonisch aufgegeben. Heute (Samstag 11.00h) per DHL geliefert.
Das ist stark!!!

Benutzeravatar
lacrima70
Kabelexperte
Beiträge: 111
Registriert: 09.12.2008, 22:57

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von lacrima70 » 03.01.2009, 19:36

Hab meinen jetzt auch endlich bekommen. Bin soweit sehr zufrieden. Hab aber noch nicht alles getestet.
Bild

margu_de
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 10.08.2008, 18:07
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von margu_de » 03.01.2009, 21:56

Hab mal so eine Frage nebenbei,

kann man eigentlich den Speicher vergrössern, entweder durch Einbau einer grösseren Festplatte oder durch Anschluss einer externen über USB. Ich meine nicht um Bilder oder Musik zu speichern sondern um mehr Sendungen aufzuzeichnen...

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 03.01.2009, 22:08

Dinniz hat geschrieben:samsunggeräte zeigen jedenfalls immer weniger an - prozentwerte sind eh unzuverlässig.
kann der samsung mit hdd nicht auf den BER messen?
Der BER wird angezeigt. Bei arte und Phoenix wird ein Wert von ca. 15 angezeigt. DAS ERSTE ist mit bis zu 57 dabei. Bei den gestörten Programmen mdr oder rbb schwankt der Wert zwischen 98 bis 157. Diese Programme liegen auf S36. Beim SWR und NDR, ebenfalls S36, konnte ich bisher keine Störungen feststellen. Hier geht der BER von 83 bis auf 112 hoch. Tausche ich den Samsung gegen den TT, sind die Störungen auf den beiden Programmen verschwunden.

Nachtrag: Leider haben auch der SWR und NDR Bildstörungen. Somit ist der Kanal S36 113 MHz beim Samsung nicht fehlerfrei zu empfangen.

Desweiteren hatte ich für den Samstag per EPG das c't magazin auf HR programmiert. Am Abend wollte ich mir die Sendung ansehen. Es gab aber keine Aufzeichnung. Ich habe versucht direkt aufzuzeichnen und dabei hat sich das Gerät aufgehangen. Es konnte nur noch per Ein- und Ausschalter reaktiviert werden. Ich habe gegen Miiternacht das Gerät in den Standby geschaltet. Es wurde die korrekte Uhrzeit angezeigt. Heute morgen stellte ich fest, das das Gerät auf die Fernbedienung nicht mehr reagiert. Es wurde keine Uhrzeit angezeigt, sondern im Display stand 0034 und HDD und man konnte hören, das die Festplatte läuft. Selbst Ein-und Ausschalten half nicht weiter. Erst Ausschalten, drücken der OK-Taste am Gerät und dann Einschalten reaktivierte es. Die Festplatte wurde neu formatiert. Das ging nur über Gerät ausschalten, die Tasten EXIT und REC gleichzeitig drücken, Einschalten und dann mit OK die Formatierung ausführen. Jetzt funktioniert auch Time Shift.
Zuletzt geändert von Udo-Andreas am 04.01.2009, 10:33, insgesamt 1-mal geändert.

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Invisible » 03.01.2009, 22:12

margu_de hat geschrieben:Hab mal so eine Frage nebenbei,

kann man eigentlich den Speicher vergrössern, entweder durch Einbau einer grösseren Festplatte oder durch Anschluss einer externen über USB. Ich meine nicht um Bilder oder Musik zu speichern sondern um mehr Sendungen aufzuzeichnen...
Das Ding ist gemietet und nicht dein Eigentum! Von daher würde ich an deiner Stelle nicht einmal versuchen das Ding aufzuschrauben, geschweige denn eine andere Platte einbauen zu wollen!
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

margu_de
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 10.08.2008, 18:07
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von margu_de » 03.01.2009, 22:16

Invisible hat geschrieben:
Das Ding ist gemietet und nicht dein Eigentum! Von daher würde ich an deiner Stelle nicht einmal versuchen das Ding aufzuschrauben, geschweige denn eine andere Platte einbauen zu wollen!
Das war nicht meine Frage, ist mir auch klar und sollte mein ureigenes Problem sein!

Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 554
Registriert: 25.06.2008, 19:47
Wohnort: NRW 50xxx

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Norbert » 03.01.2009, 23:41

Das geht in der Regel bei Festplattenrecordern nicht, weder Samsung, Panasonic, Sony oder sonstwelche bekannten Marken.
1*HD mit Allstars und HD Modul in Panasonic TX-43CXW754, 2*Highlights mit AC Modul für ZweitTV und HD Recorder Panasonic DMR-UBC90
Bild

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von std » 04.01.2009, 01:11

@Norbert

da sprichst du wohl eher von DVD-/HDD-Recorder Kombis

Bei DVB-Receivern mit HDD ist der Austausch der Platte gegen eine größere i.d.R. dagegen möglich

yamyam
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2009, 13:32

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von yamyam » 04.01.2009, 13:47

Hallo!

Ich hab da mal ne technische Frage zum Rekorder:
Wie weit reichen die 160 GB, wenn ich in DolbyDigital, bzw. Stereo aufnehme?#
Schafft der Rcorder es auch, zwei Sendungen parallel in DolbyDigital 5.1 zu decodieren?
Ist es möglich, en Ton analog (Stereo) über Scart und gleichzeitig digital auszugeben (ist bei meinem älteren Receiver nicht möglich - da heißt es "entweder-oder")?
Ist irgendwo im Netz ein Handbuch verfügbar, bei Samsung finde ich das Gerät nicht.

Ach ja, ich bin Bestandskunde bei UM. Im persönichen Bereich wird der Recorder angeboten.
Dort steht auch was von 99.95 Euro Aktivierungsgebühren, ich nehme an, das gilt nur für Neukunden?

GRuß - Torsten

Quadro29
Kabelexperte
Beiträge: 114
Registriert: 06.12.2007, 09:14
Wohnort: Köln

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Quadro29 » 04.01.2009, 14:01

Hallo,

habe jetzt 9 Filme, alle Dolby Digital, aufgenommen und der Recorder zeigt mir 68 Prozent noch frei an. Ob Scart und Digital gleichzeitig geht weis ich nicht, da ich alles Digital aufnehme.
Bin sehr zufrieden mit dem Gerät. :super:

Ich habe "nur" 49,95 Euro Aktivieungsgebühr bezahlt.

Greetz
- Philips 55PFK7509
- Horizon HD Recorder - 3play FLY 400
- Panasonic DMP-BDT385
- Philips Fidelio B8 Dolby Atmos Soundbar

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 04.01.2009, 14:49

yamyam hat geschrieben:Ach ja, ich bin Bestandskunde bei UM. Im persönichen Bereich wird der Recorder angeboten. Dort steht auch was von 99.95 Euro Aktivierungsgebühren, ich nehme an, das gilt nur für Neukunden?
Das gilt natürlich auch für Bestandskunden, die mit diesen Festplattenrecorder ihren bestehenden Vertrag "ergänzen". Von diesem sind auch die Kosten abhängig. Ich habe Digital TV Basic und muß daher die 99,95 Euro Aktivierungsgebühr bezahlen. Dazu kommen monatlich 10,- Euro bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Worauf ich aber nicht hingewiesen wurde, ist, das ich jetzt einen zweiten Digital TV Basic Vertrag habe.

Auf der UM-Seite steht bei Bestandskunden: "Bestandskunden können ihr bestehendes Produkt im online Kundenservice um den Digitalen Video-Recorder ergänzen". An keiner Stelle steht etwas von einem zweiten Vertrag. Erfahren habe ich davon, als ich am Freitag den Support von UM anrief und nachfragte, an wen ich die alte Smartcard und den ReceiverTT-micro C254 zurückschicken soll. Im Kundenbereich konnte ich dann ebenfalls feststellen, das ich jetzt 2 Digital TV Basic Verträge mit UM habe.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Moses » 04.01.2009, 15:27

yamyam hat geschrieben:Wie weit reichen die 160 GB, wenn ich in DolbyDigital, bzw. Stereo aufnehme?
Der Ton macht da den kleinsten Teil aus.. die Bandbreite des Videostroms ist viel interessanter. Auf den ÖR ist die zum Teil sehr hoch, da schafft ein 2 Stunden Film auf ZDF/ARD so ca 7-8GB. Bei den großen Privaten (also RTLGruppe/Pro7Sat1Media) und den Dritten usw. kann man mit ca 2-3GB pro Stunde rechnen, auf kleineren Sendern ist es meist nochmal weniger.
yamyam hat geschrieben:Schafft der Rcorder es auch, zwei Sendungen parallel in DolbyDigital 5.1 zu decodieren?
Warum sollte er zwei mal DolbyDigital 5.1 decodieren? *grübel* Beim aufnehmen wird nichts dekodiert, das ist ja das schlaue daran eine Festplatte im Receiver zu haben. Alles bleibt vollkommen unverfälscht.
yamyam hat geschrieben:Ist irgendwo im Netz ein Handbuch verfügbar, bei Samsung finde ich das Gerät nicht.
Lass mal das letzte "G" weg. Soweit bisher bekannt, steht das G nur dafür, dass der Kartenleser für UM angepasst ist. Ansonsten sollten die Geräte identisch sein (darauf gibt's natürlich kein Gewähr ;)).
yamyam hat geschrieben:Dort steht auch was von 99.95 Euro Aktivierungsgebühren, ich nehme an, das gilt nur für Neukunden?
Nein, das gilt für alle nicht 3Play-Kunden.

Benutzeravatar
lacrima70
Kabelexperte
Beiträge: 111
Registriert: 09.12.2008, 22:57

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von lacrima70 » 04.01.2009, 15:30

Ich weiß gar nicht warum sich manche über den zusätzlichen Vertrag aufregen. Es steht da groß und fett 5 EURO (bei 3play) Mietkosten. Seit doch froh darüber das ihr dafür dann zweimal Digi-TV im Haus habt! Außerdem zahlt man dann für den HDD-Receiver ja auch während der Vertragslaufzeit nur noch 24 x 1,10 = 26,40 + 49,90 = 76,30 Miete.
Mir gefällt der Deal. :super:
Bild

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 04.01.2009, 20:39

Ich zahle jetzt monatlich 2 x 3,90 Euro für 2 x Digital TV Basic. Nutze aber nur 1 Smartcard. Der HDD-Receiver kostet 24 x 7,10 Euro = 170,40 Euro und 99,95 Euro einmalige Gebühr. Der Vertrag mit dem HDD-Receiver kostet mich also incl. 2. Smartcard 363,95 Euro. Dazu kommen natürlich noch ca. 12,- Euro im Monat für den Kabelanschluß an den Vermieter. Ich hätte mir den HDD-Receiver gerne für 270,- Euro gekauft. Die bereits mit dem ersten Vertrag gelieferte Smartcard kann jedenfalls entgegen der Aussage von UM genutzt werden.

Es sind nicht die Mietkosten von 7,10 Euro, gegen die habe ich nichts. Es ist das Unterjubeln eines weiteren Digital TV Basic-Vertrages, der mich ärgert.

blade1975
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 04.01.2009, 22:33

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von blade1975 » 04.01.2009, 22:41

Hallo,

ich habe mich auch für den Rekorder intressiert jedoch als mir die bedingungen gesagt wurden habe ich mich gefragt ob UM seine Kunden Verasch...
will :wand:
Ich fragte ob der Rekorder nach 24 Monaten in meinen besitz übergeht. Als Antwort bekam ich ein klares NEIN also solang man den Reciever hat und UM Kunde ist zahlt man 10 Euro im Monat sprich wenn man übertrieben 5 Jahre das Teil hat zahlt man 1200 Euro und das Teil gehört einem immer noch nicht, nach Kündigung geht der Reciever wieder zurück an UM und das gezahlte Geld ist weg.
Hoffe das wußtet ihr.
Ich finde das eine absolute frechheit.
Ich habe mehrmals bei UM angerufen da ich es nicht geglaubt habe noch jeder Mitarbeiter sagte mir das gleiche.

Gruß Marc

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast