Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 22.02.2009, 20:06

std hat geschrieben:warum dann nicht gleich in FR auf HDD und dann in Highspeed kopieren?
das Ergebnis wird besser sein als bein 2fachen Encoding wie du es jetzt machst
Mit FR? Das XP die höchste Aufnahmequalität ist, ist Dir bekannt? Die Highspeedergebnisse haben mich nicht überzeugen können. Seit gestern setze ich statt des Panasonic DMR-EH 52 den Panasonic DMR-EH 585 ein. Dieser ist per HDMI mit dem Fernseher verbunden und skaliert die Aufnahmen bis auf 1080i.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von std » 22.02.2009, 20:12

was nutzt dir die höchste Aufnahmequalität wenn du anschließend eh wieder mit FR komprimierst?
Hier machst du eine Kopie von einer schon belustbehafteten (so gut XP auch sein mag) Kopie

Nimmst du sofort in FR auf wird nur einmalig komprimiert und dann, mit Highspeed, ohne weitere Verluste auf DVD geschrieben

Edit: bei dem ganzen, vor allem finanziellen und zeitlichen, Aufwand den du treibst (hohen monatl. Miete für den Samsung, neuer Recorder) hätte ich an deiner Stelle gleich zu einem HDD-receiver gegriffen der eine Übertragung der Aufnahmen auf den PC erlaubt.
da du die Aufnahmen ja eh umständlich per RAM auf den PC überträgst (wozu eigentlich?) wäre das mit einem LAN-Anschluß oder schnellen USB wesentlich komfortabler
Optisch wäre das Ergebnis auch besser und du kannst sogar Mehrkanalton archivieren
Wenn er dann noch nen HDMI hätte...................................wozu brauchst du einen Recorder?

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 22.02.2009, 22:58

std hat geschrieben:....da du die Aufnahmen ja eh umständlich per RAM auf den PC überträgst (wozu eigentlich?)
Wozu PC? Die Aufnahmen werden am DVD-Rekorder geschnitten, was im übrigen sehr genau und schnell geht, und dann auf DVD-RAM archiviert. Das mache ich jetzt schon seit fast 3 Jahren und bin mit den Ergebnissen nach wie vor sehr zufrieden. Den PC habe ich dafür noch nie eingesetzt und werde es auch künftig nicht tun.
... du kannst sogar Mehrkanalton archivieren
Kann ich jetzt auch schon.

Den Festplattenrekorder benutze ich für die Sendungen, die zu Zeiten kommen, wo ich egal aus welchen Gründen nicht fernsehen kann. Da kommt schon einiges zusammen und es ist viel bequemer als mit dem DVD-Rekorder.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von std » 23.02.2009, 08:42

okay

dann habe ich das falsch verstanden. Sprry !!! :)

Bleibt das unnötige doppelte encoden

derpate
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 20:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von derpate » 26.02.2009, 11:06

Stefan_67 hat geschrieben:Hallo,
ich weis, das Flacken wurde schon diskutiert aber meine Frage ist ein wenig anders:

Beim Aufzeichnen auf die Festplatte flackert der HDD Schriftzug, so wie das Festplatten LED bei einem PC flackert.
Auch bei dem Anwählen das Archiv flackert es.
Ebenso beim abspielen der Aufnahmen.
Ausserdem scheint die Platte nach der Aufzeichnung nicht abzuschalten.

Kennt ihr das?
Oder ist das Gerät defekt?
Die Grundeinstellung des Gerätes steht sicherlich noch auf "Sofortige Aufnahme". Dadurch ist das Teil dauernd in "Lauerposition". Du kannst dadurch z.B. eine Sendung, die du dir seit einer Stunde unaufgenommen anschaust, "nachträglich" aufnehmen. Der Samsung speichert quasi alles prophylaktisch, dadurch flackert es auch immer und das Gerät schaltet sich nie richtig aus. Wenn du "Sofortige Aufnahme" deaktivierst, wirst du dieses Problem nicht mehr haben (auf Kosten der beschriebenen Funktionalität).

derpate
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 20:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von derpate » 26.02.2009, 11:11

Was mir gerade auffällt: mittlerweile scheint das hier der längste und mit am häufigsten gelesenste Thread im UM-Forum zu sein. Wer hätte das gedacht?

couti
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.02.2009, 11:32

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von couti » 26.02.2009, 12:54

Hallo Zusammen,

ich habe nun auch den Festplattenrekorder von Samsung und bin bis jetzt (nach einer Woche) sehr zufrieden damit. :super: Was mich allerdings stört, ist die Prüfung auf Software-Updates nach jedem "Aufwachen" aus dem Standby. Kann ich das abstellen oder besser noch ein Zeitfenster (z.B. wöchentlich Freitags) für die Prüfung vorgeben? :kratz:

Gruß

couti

garfield-bn
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 24.09.2008, 14:54

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von garfield-bn » 11.03.2009, 20:33

Nach nun ein paar Wochen Erfahrungen mit dem Festplatten-Reciever habe ich folgendes festgestellt:

Ich schalte das Gerät immer erst in Standby, warte einen Moment (bis es sich komplett abgeschaltet hat und die Festplatte nicht mehr läuft) und trenne es dann komplett vom Strom (Mehrfachsteckerleiste).

Wenn ich das Gerät das nächste mal wieder einschalte (dauert immer eine Weile bis es bereit ist, da es ja nicht im Standby war), dauert es inzwischen bis zu 5 Minuten bis die Festplatte bereit ist (und ich aufnehmen oder auf das Archiv zugreifen kann).

Als das Gerät neu war (und noch keine Aufnahmen auf der Platte), gab es diese lange Wartezeit nicht.

Ist das normal?

derpate
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 66
Registriert: 14.03.2008, 20:25

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von derpate » 12.03.2009, 19:56

garfield-bn hat geschrieben:Nach nun ein paar Wochen Erfahrungen mit dem Festplatten-Reciever habe ich folgendes festgestellt:

Ich schalte das Gerät immer erst in Standby, warte einen Moment (bis es sich komplett abgeschaltet hat und die Festplatte nicht mehr läuft) und trenne es dann komplett vom Strom (Mehrfachsteckerleiste).

Wenn ich das Gerät das nächste mal wieder einschalte (dauert immer eine Weile bis es bereit ist, da es ja nicht im Standby war), dauert es inzwischen bis zu 5 Minuten bis die Festplatte bereit ist (und ich aufnehmen oder auf das Archiv zugreifen kann).

Als das Gerät neu war (und noch keine Aufnahmen auf der Platte), gab es diese lange Wartezeit nicht.

Ist das normal?
Ob das normal ist, weiß ich mangels Vergleichsmöglichkeiten auch nicht. Bei mir dauert es auch ewig lange, bis sich der Rekorder an alles "erinnert" und bereit ist. Irgendwie wird man den Eindruck nicht ganz los, dass hier alte Technik am Werkeln ist ... Ob's an der Software liegt? Samsung-Geräte sind ansonsten ja nicht von vorgestern. Mein TV z.B. ist ein Spitzenprodukt mit klasse kalibrierbarem Bild.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Moses » 12.03.2009, 20:34

Warum sollte es veraltete Technik sein?

Der Receiver ist offensichtlich nicht darauf ausgelegt, ständig aus und eingeschaltet zu werden... um alles, was auf der Festplatte ist, anzeigen zu können, wird er wahrscheinlich in irgendeiner Form einen Index anlegen, den er aber wohl nicht in einem permanenten Speicher speichert, sondern den beim ganz abschalten jedesmal verliert.

Man muss sich auch die Frage stellen, ob es so gut ist einen Rekorder immer ganz abzuschalten. Denn, wenn er ganz aus ist, kann er ja keine Aufnahmen durchführen. Ich weiß zwar nicht, wie hoch der Standby-Verbrauch des Gerätes ist, ich persönlich würde aber die Kosten des Standbystroms in Kauf nehmen, einfach aus praktischen Erwägungen.

Udo-Andreas
Übergabepunkt
Beiträge: 360
Registriert: 28.12.2008, 11:37
Wohnort: Duisburg-Beeck

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Udo-Andreas » 12.03.2009, 21:50

derpate hat geschrieben:Bei mir dauert es auch ewig lange, bis sich der Rekorder an alles "erinnert" und bereit ist. Irgendwie wird man den Eindruck nicht ganz los, dass hier alte Technik am Werkeln ist ...
Kauf Dir einen BD-Player und Du wirst Dich wundern, wie lange dieser zum Hochfahren benötigt, bevor man einen Datenträger einlegen kann. Dagegen ist der Samsung ein Sprinter.

reDean
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 21.12.2008, 13:53

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von reDean » 15.03.2009, 13:46

Moses hat geschrieben:... Ich weiß zwar nicht, wie hoch der Standby-Verbrauch des Gerätes ist, ich persönlich würde aber die Kosten des Standbystroms in Kauf nehmen, einfach aus praktischen Erwägungen.
ca. 14 Watt. das habe ich doch schon mal hier reingeschrieben Moses, und das hast Du auch gelesen ;)

Ich mache den auch immer aus, wenn keine Aufnahmen anstehen. bei uns ist die Platte mittlerweile zu 50% voll, und es dauert immer ein paar min bis er bereit ist.

Die einzige Macke ( ausser dem Standyby Verbrauch ) ist bei aufnahmen, die man z.B. um 15 min Verlängert als im EPG, das dann in der Info die 15min mehr nicht angezeigt werden.
Digital TV Basic
Unity3play 10.000 + Telefon Plus + Fritzbox 6360

HD-Recorder + UM02

Bild

Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1793
Registriert: 09.03.2008, 19:50

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von thorium » 15.03.2009, 17:11

Udo-Andreas hat geschrieben:
derpate hat geschrieben:Bei mir dauert es auch ewig lange, bis sich der Rekorder an alles "erinnert" und bereit ist. Irgendwie wird man den Eindruck nicht ganz los, dass hier alte Technik am Werkeln ist ...
Kauf Dir einen BD-Player und Du wirst Dich wundern, wie lange dieser zum Hochfahren benötigt, bevor man einen Datenträger einlegen kann. Dagegen ist der Samsung ein Sprinter.
hehe, hole dir mal einen T-Home MR300, dann siehst du wie lange ein Boot dauern kann :-)
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Grothesk » 15.03.2009, 17:19

Ich schalte das Gerät immer erst in Standby, warte einen Moment (bis es sich komplett abgeschaltet hat und die Festplatte nicht mehr läuft) und trenne es dann komplett vom Strom (Mehrfachsteckerleiste).

Wenn ich das Gerät das nächste mal wieder einschalte (dauert immer eine Weile bis es bereit ist, da es ja nicht im Standby war), dauert es inzwischen bis zu 5 Minuten bis die Festplatte bereit ist (und ich aufnehmen oder auf das Archiv zugreifen kann).

Als das Gerät neu war (und noch keine Aufnahmen auf der Platte), gab es diese lange Wartezeit nicht.
Das kann ich dir erklären:
Durch das harte Ausschalten dürfte das Dateisystem unsauber dem System 'unter dem Hintern' weggezogen werden. Beim Neustart wird das festgestellt und das Dateisystem wird einer Prüfung auf Konsistenz unterzogen. Die Prüfung ist natürlich bei einer leeren Platte wesentlich kürzer als auf einer gefüllten. Mir scheint das Gerät nicht auf komplettes Ausschalten ausgelegt zu sein. Leider gibt es davon mittlerweile eine ganze Reihe. Besonders ökologisch ist das jedenfalls nicht.

ChiefBroady
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 04.06.2007, 08:06
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von ChiefBroady » 23.03.2009, 21:47

Ich bekomme den Rekorder am Mittwoch und würde gerne vorher alles nötige besorgen.

Der Rekorder soll bei mir an den AV-Receiver angeschlossen werden. Nach Möglichkeit per YUV - wisst ihr, ob die Kiste (hat ja leider kein HDMI) YUV per Scart ausgeben kann? Das könnte ich dann per Adapter abgreifen und im AV-Receiver auf 1080p skalieren lassen. Alternativ währe wohl S-Video die nächste Stufe, hat der einen direkten S-Video Ausgang?
Sigantur? Ich? - Nee, so ne Schweinerrei mach ich net.

kappa-limited
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 21.08.2008, 08:32
Wohnort: Dortmund

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von kappa-limited » 24.03.2009, 09:41

ChiefBroady hat geschrieben:Ich bekomme den Rekorder am Mittwoch und würde gerne vorher alles nötige besorgen.

Der Rekorder soll bei mir an den AV-Receiver angeschlossen werden. Nach Möglichkeit per YUV - wisst ihr, ob die Kiste (hat ja leider kein HDMI) YUV per Scart ausgeben kann? Das könnte ich dann per Adapter abgreifen und im AV-Receiver auf 1080p skalieren lassen. Alternativ währe wohl S-Video die nächste Stufe, hat der einen direkten S-Video Ausgang?
Nein, der Samsung hat nur "RGB" oder "FBAS Composite", also ist RGB per Scart die bestmögliche Variante.

Bei meinem 32" Samsung LCD im Schlafzimmer hat man aber trotzdem ein ganz gutes Bild.

So long, Ralf

ChiefBroady
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 04.06.2007, 08:06
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von ChiefBroady » 24.03.2009, 12:55

Na dann halt nicht :-).

Muss ich halt doch wieder ne separate Strippe zum TV ziehen, und ich war grad so stolz, dass ich alles mit einem HDMI-Kabel geschafft hatte.
Sigantur? Ich? - Nee, so ne Schweinerrei mach ich net.

rudi9999
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 10.02.2009, 10:03

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von rudi9999 » 31.03.2009, 11:07

Hallo!

Ich habe den Festplattenrecorder jetzt seit einer Woche. Das Bild ist spitze.
Mich stört aber das Geräusch der Festplatte. Ist das bei allen Festplattenrecordern so? Wenn am TV nicht gesprochen wird, höre ich ein leises Geräusch.

wonko
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 15.04.2009, 18:28

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von wonko » 15.04.2009, 18:36

Ich besitze das Gerät jetzt seit einigen Monaten und bin grundsäzlich zufrieden. Mir ist jedoch aufgefallen, dass der Rekorder auf Eingaben via Fernbedienung im Laufe der Zeit immer zögerlicher reagiert und auch ansonsten langsamer wird (Aufbau EPG, Aufruf Archiv, Zeit bis die Vorschau im Archv eingeblendet wird etc.). Da hilft nur ein regelmäßiger Griff zum Ein-/Ausschalter an der Geräterückseite - danach hat man eine Zeit lang wieder ein ordentliches Reaktionsverhalten.

Können die anderen Besitzer dieses Phänomen auch bestätigen?

hf40
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von hf40 » 17.04.2009, 09:12

Hallo,

ist bestimmt hier schon gefragt worden:

1. wie bekomme ich eine versehentlich aus dem Archiv gelöschte Sendung wieder "ungelöscht"
2. lassen sich archivierte Sendungen auf USB-Platte oder Stick bringen zum Speichern auf CD/DVD?

Danke

Harro51
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 07.01.2009, 20:45

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Harro51 » 17.04.2009, 09:54

Moin moin,
1. wie bekomme ich eine versehentlich aus dem Archiv gelöschte Sendung wieder "ungelöscht" Nein, geht nicht.
2. lassen sich archivierte Sendungen auf USB-Platte oder Stick bringen zum Speichern auf CD/DVD? Nein, geht auch nicht.
Es geht nur überspielen per Scart-Kabel mit minimalstem Qualitätsverlust.

Mattmax
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 22.03.2008, 13:45

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Mattmax » 18.04.2009, 06:50

Die Lautstärkeregelung ist bei dem Gerät nicht gerade das, was man erwartet. Ich muss die Lautstärke immer über den Fernseher einstellen, weil über den Recorder dass nicht so geht, weil ich mir das vorstelle (entweder leise oder laut, aber keine richtige Abstufung)
EX-UM-Kunde

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Moses » 19.04.2009, 21:29

Lautstärke sollte man grundsätzlich nur im absoluten Notfall am Receiver einstellen.

Mattmax
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 55
Registriert: 22.03.2008, 13:45

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von Mattmax » 20.04.2009, 20:24

Moses hat geschrieben:Lautstärke sollte man grundsätzlich nur im absoluten Notfall am Receiver einstellen.
Dann muss man also mit zwei Fernbedienungen zur Hand nehmen.
EX-UM-Kunde

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Erfahrungsthread Unitymedia-Festplattenrekorder DCB-P850G

Beitrag von d3000fan » 20.04.2009, 21:19

Der DCB-P850G hat doch eine Universalfernbedienung, die auch die Grundfunktionen praktisch aller TV-Geräte steuern kann. Leider ist es unglücklich gelöst: Man muss die Fernbedienung immer zwischen TV- und Rekorder-Modus hin- und herschalten, was eigentlich gar nicht nötig wäre, weil getrennte Tasten für TV und Rekorder vorhanden sind.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste