Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Hast du Schwierigkeiten mit der korrekten Bildformatierung des Samsung DCB-B270G?

Ja, das Bild wird (teilweise) falsch dargestellt. Das stört mich.
27
73%
Ja, das Bild wird (teilweise) falsch dargestellt. Das stört mich nicht.
0
Keine Stimmen
Nein, das Bild wird korrekt dargestellt.
10
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 37

e605
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2009, 13:38

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von e605 » 22.02.2009, 15:17

Hallo zusammen,

am Freitag habe ich ein Tauschgerät von Samsung erhalten und siehe da, ales beim alten.
Genau wie vorher die gleichen Formatprobleme.
Ein Ersatzgerät vom UM steht noch aus. Ich denke er wird am Dienstag einfliegen.
Mal sehen was der Receiver so bringt.




Bis gleich
Panasonic TH37PX80, DVD Philips DVP 3005/00, Pioneer VSX-512,

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von d3000fan » 22.02.2009, 17:30

d3000fan hat geschrieben:Versuche mal folgendes:
- TV auf 16:9 einstellen
- Im Samsung "Bildschirmformat" auf 16:9 und "Bildformat" auf Pillarbox stellen.

Dann werden 16:9-Sendungen bildschirmfüllend und 4:3-Sendungen ebenfalls unverzerrt mit seitlichen schwarzen Balken dargestellt. So war es jedenfalls beim Samsung DCB-P850G (Digitaler Videorekorder).
Hat das jetzt eigentlich jemand mal mit dem DCB-B270G probiert? Und mit welchem Ergebnis?

highfidelity
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 23.10.2008, 15:55
Wohnort: Witten

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von highfidelity » 23.02.2009, 17:36

Hallo d3000fan,

bei mir (Philips) führt am Receiver die Einstellung 4:3 und "Gestreckt" zum gewünschten Ergebnis. 16:9-Sendungen werden dann als Breitbild dargestellt, 4:3-Sendungen werden als 14:9 (kleine Balken links und rechts) dargestellt. Deine Einstellungen führen bei mir zur Formatkatastrophe. :hirnbump:

LG

hf

e605
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2009, 13:38

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von e605 » 24.02.2009, 08:47

Hallo zusammen,
ich habe mein B270G auf 16:9 und Pillarbox eingestellt.
Der Fernseher steht auch auf Automatik. Der Fernseher schaltet aber auf Breitbild um. Ich muss dann von Hand auf 16:9 umschalten. Erst dann wird das Bild richtig dargestellt.
Auch wenn der Fernseher auf 16:9 eingestellt ist, wird das Bild auf Breitbild gestreckt. :wand:
Also wieder von Hand auf 16:9 einstellen, obwohl er schon auf 16:9 steht.
Ist doch voll bescheuert.
Ich habe bis jetzt alle Kombinationen ausprobiert.
Es bringt nichts. Die Signale werden nicht richtig an den Fernseher weitergeleitet.
Wird dann das Programm gewechselt, oh Gott! Alles wieder verstellt. Ich habe jetzt schon ein Austauschgerät von Samsung.
Die Probleme sind immer noch vorhanden.
So langsam habe ich keine Lust mehr auf Fernsehen. Ich will das Ding einschalten um Fern zu sehen und nicht damit beschäftigt zu sein erstmal alles richtig einzustellen.
Das kann es doch nicht sein, zumal man dafür auch noch Geld bezahlen muss. :wut:
Ich werde mir heute noch ernsthafte Gedanken machen, ob ich nicht den Vertrag (Digital) kündigen soll, denn es wird ein fehlerhaftes Produkt geliefert. Nachbeserungen schlagen bis jetzt ja fehl.
Ich muss mir das als Kunde nicht gefallen lassen.



Bis gleich
Panasonic TH37PX80, DVD Philips DVP 3005/00, Pioneer VSX-512,

d3000fan
Übergabepunkt
Beiträge: 426
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von d3000fan » 24.02.2009, 10:22

e605 hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich habe mein B270G auf 16:9 und Pillarbox eingestellt.
Der Fernseher steht auch auf Automatik. Der Fernseher schaltet aber auf Breitbild um. Ich muss dann von Hand auf 16:9 umschalten. Erst dann wird das Bild richtig dargestellt.
16:9 ist doch Breitbild?! Oder meinst Du mit Breitbild, dass dann oben und unten schwarze Balken zu sehen sind?

Wenn der B270G auf 16:9 und Pillarbox eingestellt ist, liefert er immer ein 16:9-Signal an den TV (der P850G hat das jedenfalls so gemacht, als ich ihn noch hatte ...). Also müsste es funktionieren, wenn Du den TV fest auf 16:9 einstellst. Bei 4:3-Sendungen fügt der Receiver links und rechts schwarze Balken ein, das Signal bleibt aber 16:9.

e605
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2009, 13:38

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von e605 » 24.02.2009, 12:47

Hallo d3000fan,

mein Panasonic ist fest auf 16:9 eingestellt. Der Samsung Receiver ist auf 16:9 Pillarbox eingestellt.
So jetzt kommst.
Schalte ich den Fernseher ein, erscheint TV Menu "Breitbild", das heist, dass das Bild gezoomt ist.
Der Fernseher erhält das falsche Signal. Obwohl er auf 16:9 eingestellt ist muss ich in das Menu des Fernsehers und das Format auf 16:9 (ist aber eingestellt) ändern. Jetzt blos kein Komenntar das der Fernseher defekt ist.
Der ist nämlich neu. Denn wenn ich analog schaue werden die Formate richtig erkannt. Selbst bei DVB-T gibt es keine Probleme.
Hänge ich meine Dbox2 an den Fernseher oder meinen Technisat PK, habe ich keine Formatprobleme.
Nur das Ding von Samsung macht zicken. Es muss doch möglich sein eine neue Firmware zu schreiben.
Es ist schon komisch, wenn man hier im Board liest, dass Receiver mit alter Software kein Update machen. Meldung der Box "Es ist keine neue Software vorhanden."
Wenn ich analog schaue werden die verschiedensten Formate erkannt und richtig dargestellt.
Ich habe irgendwie keinen Bock mehr.
Karte Tauschen für 5€ zusätzlich im Monat, ist reine Abzocke nein Danke!


bis gleich
Panasonic TH37PX80, DVD Philips DVP 3005/00, Pioneer VSX-512,

Harro51
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 65
Registriert: 07.01.2009, 20:45

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von Harro51 » 24.02.2009, 13:41

Moin,
habe dasselbe Problem mit dem Samsung 270. :kratz:
Die Kiste gibt wohl die Signale der TV-Sender nicht oder falsch weiter und man muss alles manuell nachregeln/einstellen.
Seltsamerweise hat der Samsung 850 diese Probleme nicht.
Über die Ursache kann man nur Vermutungen anstellen, mein Tip Softwarefehler im Samsung 270 denn die ist ja wohl von Unitymedia. :D
Hab das verdammte Ding in die Ecke verbannt und nimm nur noch den 850.
Kram das Ding erst dann wieder raus wenns ein Update dafür gibt.

Frankie72IEC
Kabelexperte
Beiträge: 163
Registriert: 11.03.2009, 18:59
Wohnort: Iserlohn

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von Frankie72IEC » 11.03.2009, 23:21

Ich habe das Problem mit dem Samsung DCB-B270 G ebenfalls. Bei meinem Gerät scheint aber noch mehr nicht zu stimmen. Wenn ich das Format endlich manuell richtig eingestellt habe, gibts am unteren Bildrand immer noch einen dünnen, schwarzen Streifen. Im Analogbereich würde man da wohl von falscher Bildlage sprechen. Da ich 2 Verträge bei UM habe (3Play mit dem TV-Basic und noch ein älteres TV Premium Home incl. Premiere Bundesliga und Premiere Sport) habe ich noch einen Technotrend C254 hier. Bei dem Gerät treten diese Probleme zwar nicht auf, dafür hängt sich die Kiste alle paar Stunden auf (Bild friert ein). Da mir der Technotrend von der Bildqualität besser gefällt, versuch ich diesen gerade umzutauschen, was bei UM bzw. Technotrend nicht so einfach ist. Ich telefoniere da schon eine Woche rum und die eine Firma schiebt das Problem auf die andere.

TV ist übrigens ein Toshiba 37'' LCD. Habe den genauen Typ gerade nicht zur Hand.
2play Premium 200
Telefon Komfort-Option mit AVM Fritz!Box 6490 Cable
Horizon TV
DigitalTV Allstars
Sky

koelner42
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2008, 16:50
Wohnort: 50354 Hürth Efferen

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von koelner42 » 02.06.2009, 23:07

:pcfreak: Hm sehe der Theart ist schon etwas älter allerdings ohne Lösung. Nun habe heute den Samsung DCB-B270G bekommen, weil mein altes Gerät Samsung DCB-B360G den Defekt hatte das ich Bild sowie Tonausfälle hatte. Nun nach Austausch läuft alles suppi. Hab mir diesen Theart hier durchgelesen und gelesen das die Bildeinstellungen in Menü>Bildeinstellungen>Bildformat:16:9>Bildformat: Pillar-Box sein sollen. Hab das auch mal probiert aber kann dem nicht zustimmen, da es hier tatsächlich zu einem verfälschten Bildsignal kommt.bei mir ist folgende Einstellung richtig. Am Fernseher auf Auto stellen und am DCB-B270G Menü>Bildeinstellungen>Bildformat:16:9>Bildformat: auf !!!! Automatisch stellen.Denn laut Bedienungsanleitung zeigt Pillar Box auf einem 16:9 Bildschirm ein Standartbild (4:3) an. Versucht es einfach mal. Hm bei mir stimmt zumindest die Bedienungsanleitung :streber:
LG Peter :winken:
Sollte hier jemand Rechtschreibfehler finden, so notiere er sie sich bitte auf einen Zettel und stecke sich selbigen an den Hut. Sollte ich dieser Person mit dem Zettel an dem Hut in einer Kneipe begegnen, so möge diese Person doch bitte zu mir kommen mit dem Zettel auf welchem die Rechtschreibfehler stehen, damit ich ihn zu einem leckeren Kölsch einladen kann!!!

Benutzeravatar
Phaethon
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 28.08.2009, 10:57
Wohnort: Euskirchen

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von Phaethon » 29.08.2009, 10:09

Guten Morgen,

ich habe gestern auch den Samsung DCB-B270G bekommen und hab den voller Vorfreude mal anstatt dem Micro C274 an meinem FullHD LCD angeschlossen. Hätt ich besser nicht gemacht. Das Bild ist vom Kontrast her noch greller als das vom TT, seltsamerweise werden mir beim Samsung fast alle Programme nur mit ca. 60% Signalstärke angezeigt (beim TT fast alle ca. 100%), die 16:9 Umschaltung war nie wirklich befriedigend. Entweder musste ich selber umschalten oder es wurde komplett falsch geschaltet.

Fazit: Ich hab den Samsung jetzt wieder an der kleinen 4:3 Schlafzimmer-Röhre und im Wohnzimmer am 16:9 wieder den TT. In der Hinsicht nur ärgerlich, weil der Samsung mit seiner Hochglanzfront besser zum Design der restlichen Geräte passen würde und mir das Menü und die Fernbedienung besser als beim TT gefallen. Aber das Bild des Samsung war einfach unter aller Kanone.

37LG6000 = Problem vorhanden
Unitymedia 3play Premium 100
Digital TV Allstars + HD Option
Receiver: Die unsägliche HD Box
Smartcards: 3x UM02

Wechselbalg
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von Wechselbalg » 14.09.2009, 09:26

Hallo Phaethon,

das mit der Signalstärke war mir auch aufgefallen, dem ich allerdings nichts sonderlich viel Bedeutung zugeschoben habe. Sowohl damals beim Samsung, als auch aktuell mit dem TT, war das Bild ohne Anstand. Bis natürlich auf die Formatprobleme mit dem Samsung.

Dass der TT immer 100% anzeigt ist zwar schön, beruhigt auch das Gewissen, aber ob die 100% des TT den 60-70% bei Samsung entsprechen, besser oder schlechter sind, weiss ich nicht.

Generell zu dem Problem frage ich mich auch, was UnityMedia mit der Software im Samsung fabriziert hat. Ich meine, das Problem scheint ja immer noch zu bestehen und wie man hier sieht, kein Einzelfall zu sein und dass UM es nach mittlerweile einem knappen Jahr immer noch nicht behoben hat, ist schon echt traurig.

Da ich selber jetzt den TT im Einsatz habe, es damit dieses Problem nicht gibt und ich eh so super selten TV schaue, ist es für mich eigentlich gegessen. Trotzdem sollte sowas korrigiert werden oder, im besten Fall, erst gar nicht auftauchen.

Gruß vom Wechselbalg

Bernie
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 18.09.2007, 17:29

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von Bernie » 24.03.2010, 13:11

Bei mir besteht das Problem noch immer.
Panasonic 42 Zoll Plasma

klein Thommy
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 14.01.2010, 13:07
Wohnort: Würselen

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von klein Thommy » 30.03.2010, 11:48

Bernie hat geschrieben:Bei mir besteht das Problem noch immer.
Panasonic 42 Zoll Plasma
Dito, aus Panasonic Plasma - aber 37"
3Play 20.000 + TelefonPlus
Bild

Benutzeravatar
Merlin
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2007, 00:57
Wohnort: Bottrop

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von Merlin » 30.03.2010, 13:12

Da mein alter Receiver (Samsung DCB-B360 G) den Geist aufgegeben hat, war gestern am späten Nachmittag ein Techniker bei mir und hat das Gerät ausgetauscht.

Als Austauschgerät habe ich nun den Samsung DCB-B270 G) bekommen. Ich nutze noch ein 4:3 Röhrengerät von Panasonic. Wenn ich den Fernseher und den Receiver auf "automatisch" stelle, ist bei mir Disco im Wohnzimmer angesagt. Das Bild wechselt andauernd zwischen 4:3 und 16:9 hin und her. Ab und an stellt sich das richtige Format ein um dann wieder Minuten später hin und her zu wechseln.

Liegt das ebenfalls an dem Firmware Problem?

Viele Grüße

Chris

Televisor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 61
Registriert: 09.08.2010, 00:10

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von Televisor » 09.08.2010, 15:58

Am 30.07. gabs ein Softwareupdate. Im Servicemenü steht bei mir folgendes:

Code: Alles auswählen

Firmwareversion: 1.03/111a
Softwareversion: 110.006.0046
Software aktualisiert: 30.07.2010
mein Fernseher: Panasonic TX-P50 GW10

Durch diese Softwareaktualisierung ist die "automatische" Bildformaterkennung des Receivers nun völlig unbrauchbar. Viele Sender werden verzerrt wiedergegeben. Ich habe nun im Receiver für die meisten Sender 16:9 und Pillar Box eingestellt, am Fernseher "Automatisch". Allerdings sind bei Sendern wie TNT, 13th Street, Kinowelt, Kabel classics dann oft an allen Seiten schwarze Balken. Ich muss dann im Receiver extra "Gestreckt" und am Fernseher auf "Zoom1" stellen damit alles proportional dargestellt und vom Bild nichts abgeschnitten wird. Vor der Aktualisierung haben Sender wie TNT sehr gut mit den Einstellungen "Automatisch" (Receiver und Fernseher) funktioniert. Die einzige Verbesserung, die mir auffällt ist, dass das Info-Fenster jetzt immer komplett sichtbar ist, vorher war es unten beschnitten.
Gruß,
Televisor

Bochumer85
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.02.2011, 22:26

Re: Umfrage: Habt ihr das Format-Problem beim Samsung DCB-B270G?

Beitrag von Bochumer85 » 21.06.2011, 04:09

moin moin ich bin neu hier im forum und das is auch mein erstes posting in diesem forum! :smile:

ich nutze noch einen alten (ca. 7-8 jahre alten) 4:3 röhren fernseher von philips. und habe am freitag von unitymedia den samsung dcb-b270g zugeschickt bekommen.

habe ihn gestern dann angeschlossen und sofort nachdem ich den revicer eingeschaltet hatte wurde mir auch schon direkt die neuste firmware installiert. danach konnte ich dann sprache und bildschirmformat einstellen.

sprache war schon bereits auf deutsch eingestellt nur das bildschirmformat habe ich von 16:9 auf 4:3 umgestellt und anschließend die einstellungen mit OK bestätigt.

da ich eigentlich wenn ich mal fernseh schau ausschließlich pro7 gucke (simpsons, galileo, TV Total, how i met your mother) fiel mir sofort auf das mir auf pro7 ein falsches bildschirmformat dargestellt wird. wenn ich pro7 analog schaue habe ich ein 16:9 bild (oben und unten sehe ich dann schwarze balken), wenn ich dann aber wieder pro7 digital gucke habe ich ein 4:3 bild (sehe dann keine schwarzen balken mehr und das bild is nach obenhin gestreckt so das die köpfe etc. schmal aussehen). :kratz:

also hab ich dann im menu rumgespielt: menu > einrichtungen > bildeinstellungen
bildschirmformat: von 4:3 auf 16:9 geändert (bildformat: automatisch) aber nix is passiert, das bild war immer noch das selbe. :kratz:

aber das problem hab ich nun nach 15 langen minuten rumwurschteln gelöst! :zwinker:

ich habe im menu bei bei bildeinstellungen das bildformat von automatisch in pillar-box umgestellt, danach habe ich wieder das bildschirmformat von 16:9 in 4:3 geändert und tadaaa schon hatte ich automatisch ein 16:9 bild auf pro7, so wie ich es auch über analog hatte (pro7 sendet glaub ich ausschliesslich in 16:9). :streber:

aber wo bei bildformat vorher "pillar-box" stand, steht jetzt bei mir "letter-box". :kratz: .....is mir jedoch ehrlich gesagt egal, von mir aus kann da auch graf koks stehn solange mir das richtige format dargestellt wird. :hirnbump:


...hoffe ich kann mit diesem beitrag leuten helfen die ebenfalls noch nen alten 4:3 röhren TV verwenden.....solange es der alte noch macht werde ich nicht auf LCD umsteigen :nein:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast