MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
stingray
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.09.2008, 17:49

MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von stingray » 15.10.2008, 19:22

Hallo Zusammen,
seit einigen Tage besitzte ich eine DVB-Karte für den Rechner und kann somit auch
den MPG-Stream direkt aufzeichnen.
Mir ist aufgefallen daß gerade bei den Musik-Sendern (MTV, VIVA usw.) die
MPG-Rate ein Witz ist - die Qualität ist viel schlechter alss beim Analogen Fernsehen!
Das Bildformat ist beschnitten (statt 720x576 nur 544x576) und die Bitrate liegt bei
etwa 2,5MBit/s (zum Vergleich, bei DVD bis 9MBit, durchschnitt um 6MBit).
Dadurch entstehen Artefakte (z.B. die Wände entwickeln "Eigenleben").
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Weiß jemand, ob UM genau das ins Kabel einspeißt, was vom Sateliten kommt,
oder tun die nochmal die Bitrate runtersetzten damit mehr Programme in
schrottiger Qualität ins Kabel passen :wut:

Gruß
S:

Benutzeravatar
psychoprox
Ehrenmitglied
Beiträge: 677
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von psychoprox » 15.10.2008, 20:44

Das ist normal. Über DVB-S wird genauso mies gesendet.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von Moses » 15.10.2008, 21:08

Die Sender bekommen das, wofür sie bezahlen. Wenn dir da was nicht gefällt, dann ist der Sender dein Ansprechpartner... wie Psychoprox schon gesagt hat, sind die auf Astra ähnlich knausrig... insbesondere die Sender der MTV Gruppe sind sehr übel... aber auch fast alle Premiere Kanäle sind unter aller Sau (in Anbetracht dafür, dass man dafür noch bezahlen muss). Positive Beispiele wären dagegen ARD und ZDF... die Senden gerade Abends in Topqualität und das kommt auch so im Kabelnetz an.

stingray
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.09.2008, 17:49

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von stingray » 17.10.2008, 14:45

@psychoprox ,
Vielen Dank für die gute Nachricht :wut:
Jetzt kann ich zumindest nachts besser schlafen, wenn ich weiß
daß die DVB-S Nutzter die gleiche miese Qualität bekommen.
Kannst du vielleicht einen kleinen Vergleich machen? VH1/VIVA/MTV oder was
du hast mal über DVB-C und DVB-S aufnehmen (so 10sek.) und mir die
Dateigröße sagen? Vielen Dank!


Irgendwie ist das ein S.... Ich habe extra das Extra-Paket genommen weg. vh1, bekomme
dazu 20 andere Sport-Kanäle (die mich überhaupt nicht interessieren) und VH1 in einer
misen Qualität.
Das imusic hat ähnlich schlechte Bildqualit, die werben aber, daß der Ton Dolby-Digital ist...
Bei manschen ausstrahlungen (VH1, imusic) ist die Qualität so schlecht, daß man sich wie bei
ytube vorkommt.

Das Gegenteil am Rande: "sturm der Liebe" auf ARD wurde in 16:9 mit einer hochen Rate
gesendet - die Qualität war super, nur was soll ich mit "Sturm der Liebe" anfangen... :wut: :wut:


R:

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von mischobo » 18.10.2008, 12:41

... es ist nicht unbedingt verwunderlich, dass die Bildqualität bei VH1 classic nicht so toll ist. Allein aufgrund der Inhalte, vor allem die aus den frühen 80ern, ist keine Top-Qualität möglich.
Mit welcher Bitrate die Programme im Kabel verbreitet werden, bestimmen die Sender bzw. wird mit dem Sender ausgehandelt. Bei Unitymedia ist es üblich, die Sender in Orginalqualität zu verbreiten ...

stingray
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.09.2008, 17:49

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von stingray » 19.10.2008, 15:51

mischobo hat geschrieben:... es ist nicht unbedingt verwunderlich, dass die Bildqualität bei VH1 classic nicht so toll ist. Allein aufgrund der Inhalte, vor allem die aus den frühen 80ern, ist keine Top-Qualität möglich.
Das könnte eine mögliche Antwort sein - ist es aber nicht. :super:
Ich habe manche Clips, aus den '80 schon vor einiger Zeit (3-5J) aus dem analog-Fernsehen (MTV, VIVA ) bereits aufgenommen und deren Qualität
ist spitze im Vergleich zu dem, was auf VH1 ausgestrahlt wird. Die alten Aufnahmen mögen manchmal etwas unscharf sein, aber besitzten nicht die krassen Artefakte
wie bei VH1.
mischobo hat geschrieben: Mit welcher Bitrate die Programme im Kabel verbreitet werden, bestimmen die Sender bzw. wird mit dem Sender ausgehandelt. Bei Unitymedia ist es üblich, die Sender in Orginalqualität zu verbreiten ...
Das wäre schön, wenn das so wäre. Wieso hat aber das analoge VIVA und MTV keine Artefakte im Vergleich zu der digitalen Einspeisung? :traurig:
Irgendwie hab ich den Verdacht, daß der digital-Kunde voll verarscht wird.

Gruß
S:

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von std » 19.10.2008, 16:57

Hi,

weilo das unscharfe und vor allem verrauschte alte Material eben viel Bitrate benötigt. Ein großer Teil davon geht ja schon fürs Rauschen drauf da der Encoder dieses als Bewegung interpretiert. Ist die bitrate zu niedrig kommt es zu eben jenen Artefakten

Analoge Ausstrahlungen haben diese grundsätzlich nicht, da gibt es keinen Block- oder Mosquito-Noise. es sei denn da wäre irgendwo auf dem Übertragungswege eine "digitale Strecke" dazwischen. Dann würden die entstandenen Artefakte natürlich wieder mit analogisiert. Sieht man z.B oft den Einspielungen der Nachrichtensendungen. Vor allem Berichte aus Überseee werden ja digital über Satelliten gejagt.
Zuletzt geändert von std am 19.10.2008, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von Moses » 19.10.2008, 19:04

außerdem verbrät ein analoge Signal die gleiche Bandbreite wie 50Mbit in digital Sendern (mit QAM256 modeliert)... natürlich kann man da viel unterbringen ;)

stingray
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.09.2008, 17:49

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von stingray » 24.10.2008, 09:11

Moses hat geschrieben:außerdem verbrät ein analoge Signal die gleiche Bandbreite wie 50Mbit in digital Sendern (mit QAM256 modeliert)... natürlich kann man da viel unterbringen ;)
Cool, 50Mbit, das wäre was für mich :D :D
Naja, stattdessen bekommt man 2,5MBit , dafür kann aber UM 20 Sender einspeisen...
Was ich auch noch krass finde, ist daß die Premiere-Qualität auch so schlecht ist, und
die kostet richtig Schotter...
Das war auch der Grund, wieso ist sooolange mit dem digital-TV gewartet habe.
Irgendwie ist es sehr schade daß man zwar 200 Sender bekommt, aber in einer
misen Qualität...
Gruß
S:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von Moses » 24.10.2008, 09:19

Die Qualität von Premiere ist überall so mieserabel... Premiere knausert ohne Ende bei der Bandbreite, das kann man sich kaum angucken. Selbst Premiere HD liegt oft unter der Bandbreite von ARD oder ZDF! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen laseen...

stingray
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.09.2008, 17:49

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von stingray » 24.10.2008, 11:00

Moses hat geschrieben:Die Qualität von Premiere ist überall so mieserabel... Premiere knausert ohne Ende bei der Bandbreite, das kann man sich kaum angucken. Selbst Premiere HD liegt oft unter der Bandbreite von ARD oder ZDF! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen laseen...
Von wegen wie im Kino...
Irgendwie finde ich die Sache unverschämt - man liest über digital - nie da gewesene Qualität,
Filme wie im Kino anschauen und bekommt YouTube Qualität.
Und gerade Premiere ist teuer, aber z.B. um VH1 zu bekommen mußte ich das ganze Paket
nehmen - 7Euronen für einen einzigen Sender (der Rest ist Schrott, kann gar nix damit anfangen...)

Und ich kann mir nicht vorstellen, daß die normalen User/Zuschauer auf Ihren tollen, neuen
40Zoll-TFT´s keine Artefakte sehen...

Gruß
S:

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von std » 24.10.2008, 14:50

die UM-Pakete sind auch nicht besser. Und da gibtrs noch nichtmal Mehrkanalton (oder inzwischen doch?)

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von John Doe » 24.10.2008, 17:18

Fußball Bundesliga kommt bei mir besser über UM als über Premiere, mehr Bandbreite. Glaube aber, dass diesbezüglich mehr Beschwerden kommen, je mehr Flachbildschirme die "alte Röhre" ablösen.

Fußball kommt bei mir am besten im ZDF, aber dafür selten. :zwinker:

MfG
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

stingray
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.09.2008, 17:49

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von stingray » 24.10.2008, 18:04

John Doe hat geschrieben: Fußball kommt bei mir am besten im ZDF, aber dafür selten. :zwinker:
MfG
Klar, "im Sturm der Liebe" sieht mit 5-6MBit auch sehr gut aus :wut: :wut:
Anscheinend bekommen ARD und ZDF eine gute Bandbreite, der Rest
muß mit 1/3 auskommen...

S:

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von std » 24.10.2008, 20:35

Anscheinend bekommen ARD und ZDF eine gute Bandbreite,
die bekommen die nicht die BEZAHLEN die. Wäre Premiere nicht so knauserig dann bekämen sie auch mehr ;) Also immer schön bei den Richtigen beschweren

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von Moses » 25.10.2008, 00:29

Die ÖR kriegen schließlich auch von fast allen Bundesbürgern Geld in den Hintern geblasen... wenn man sich mal überlegt, wie viel man so an die Abdrückt... da sind die Pakete von UM aber billiger. Klar können die sich dann die maximale Bandbreite leisten... alle anderen Sender müssen sehen, wie sie auf dem verzerrten Markt über die Runden kommen. ;)

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von std » 25.10.2008, 07:50

schon klar :)

Aber wir wollen hier ja nicht diskutieren wieviel Geld die ÖR bekommen und wie sie ihre Ausgaben aufteilen. Wird wohl auch kaum jemand hier wissen wieviel die Kabelbetreiber kassieren. Aber sind ja auch einige Betreiber so das sich die Kosten am Ende für einen Sender ganz schön summieren dürften

Wirklich merkwürdig finde ich halt das UM seine eigenen Bezahlprogramme so stiefmütterlich behandelt. hatte schonmal dsa "Vergnügen" da was zu sehen und werde für sowas bestimmt kein Geld ausgeben

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von Moses » 25.10.2008, 12:12

Naja, die Zuführung spielt da sicherlich auch eine Rolle. Die ÖR sind die einzigen, die da die Netzstruktur von UM ausnutzen und direkt per Glasfaser zugeführt werden. Alles andere läuft ja noch über Satellit und da ist die Bandbreite wahrscheinlich eher teurer (höhere Reichweite) als bei UM im Kabel.

stingray
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.09.2008, 17:49

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von stingray » 31.10.2008, 18:14

Hallo zusammen,

hat jemand von euch praktische Erfahrungen mit den HD-Sendern?
In welcher (realen) Auflösung wird gesendet? Wie hoch ist die Bitrate?
Die Qualität?
Es wäre nämlich lustig, wenn die Auflössung hoch ist und die Bitrate wie
bei einer DVD - dann kommen die Artefakte wieder :wut:

Gruß
S:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von Moses » 31.10.2008, 19:42

Premiere HD, Discovery HD und Anixe HD (der bei UM noch nicht verfügbar ist) senden in 1080i (also 1920x1080, aber interlaced, Betrugsversuch Nummer 1) und mit absolut miserabler Bandbreite (meist so um die 10Mbit rum, was gerade so ausreicht um nicht zuuuuu schlimme Artefakte zu produzieren. Aber schön ist was anderes => Betrugsversuch Nummer 2).

Die Testausstrahlungen der ÖR waren bisher immer in 720p (also 1280x720, progressiv) und die Bandbreite war durchaus ordentlich (hab ich grad nicht mehr im Kopf, aber glaube höher als 10Mbit.). 720p ist wegen den Vollbildern statt Halbbildern eigentlich auch deutlich schöner und gleichzeitig noch schonender für die Hardware.

stingray
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 06.09.2008, 17:49

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von stingray » 01.11.2008, 13:09

Moses hat geschrieben:Premiere HD, Discovery HD und Anixe HD (der bei UM noch nicht verfügbar ist) senden in 1080i (also 1920x1080, aber interlaced, Betrugsversuch Nummer 1) und mit absolut miserabler Bandbreite (meist so um die 10Mbit rum, was gerade so ausreicht um nicht zuuuuu schlimme Artefakte zu produzieren. Aber schön ist was anderes => Betrugsversuch Nummer 2).
ALso, das würde ich als ver*** bezeichnen. 1920x1080 mit 10Mbit ist überhaupt nicht akzeptabel. Rechnet man die DVD-Auflösung 720x576x 6MBit x4
dann müßten es mindestens 24Mbit sein (und das ist auch nicht berauschend, die DVD ist bis 9MBit ausgelegt). Oder anders gesagt: umgerechnet auf die 720x576 Auflösung ergibt das eine Bitrate von etwa 2,5MBit - genauso wie die Musiksender :zerstör:
Interlace ist zwar nicht besonders schön, aber in dem Zusammenhang nicht so problematisch, denn aufgenammen wird sowieso mit Progresiv-Digital Kameras, deshalb passen die interlace-Halbbilder zusammen.

Moses hat geschrieben: Die Testausstrahlungen der ÖR waren bisher immer in 720p (also 1280x720, progressiv) und die Bandbreite war durchaus ordentlich (hab ich grad nicht mehr im Kopf, aber glaube höher als 10Mbit.). 720p ist wegen den Vollbildern statt Halbbildern eigentlich auch deutlich schöner und gleichzeitig noch schonender für die Hardware.
Das klingt schon mal viel besser. Die Auflösung 1280x720 ist schon in Ordnung und wenn die Bitrate um 15-20Mbit liegt, sollte die Qualität in Ordnung sein.
Eigentlich ist die Sache ganz klar - man kann beim digitalen Fernsehen keine gute Qualität anbieten - denn sonst würde keiner DVD und Blue-Ray kaufen...

Gruß

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von John Doe » 01.11.2008, 13:27

stingray hat geschrieben: [....] Eigentlich ist die Sache ganz klar - man kann beim digitalen Fernsehen keine gute Qualität anbieten - denn sonst würde keiner DVD und Blue-Ray kaufen...

Gruß
Haben die Kabelanbieter sich jetzt ein zweites Standbein mit dem verkauf von DVD's und Blue-Ray's geschaffen? :confused: :D
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von Moses » 01.11.2008, 15:01

Nein, die Hollywood Studios, die dementsprechend Druck auf die Sender machen. ;)
Die Sender entscheiden ja über die Bandbreite und nicht die Kabelnetzbetreiber.

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: MPG-Rate mancher Sender ein Witz...

Beitrag von John Doe » 01.11.2008, 15:10

Moses hat geschrieben:[...] Die Sender entscheiden ja über die Bandbreite und nicht die Kabelnetzbetreiber.
Auch wieder wahr... :zwinker:
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast