Welche Hardware-Lösung verwenden?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
MarcM
Kabelexperte
Beiträge: 242
Registriert: 05.07.2006, 13:00
Wohnort: Kassel

Re: Welche Hardware-Lösung verwenden?

Beitrag von MarcM » 02.09.2008, 17:17

Ich nutze den USB zum einspielen/updaten von meinen TAPs (kleine Programme die auf dem Topf laufen, für zusätzliches EPG / nächtliches Entschlüsseln / etc....quasi Firmwareerweiterungen) ....wenn ich unbedingt einen Film auf DVD brennen will, dann bauch ich kurz die Platte aus und häng sie direkt an den PC und les sie aus.....

Ich nehme nur auf und lösche irgendwann.....also eher Serienjunky

Marc

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Welche Hardware-Lösung verwenden?

Beitrag von std » 02.09.2008, 17:21

also geht naträgliches Entschlüsseln doch?

MarcM
Kabelexperte
Beiträge: 242
Registriert: 05.07.2006, 13:00
Wohnort: Kassel

Re: Welche Hardware-Lösung verwenden?

Beitrag von MarcM » 02.09.2008, 17:29

ja natürlich.......

du kannst die verschlüsselte Aufnahme anschauen und dann "Aufnahme" drücken....dann wirds in Echtzeit nochmal unverschlüsselt aufgezeichnet

oder

man benutzt ein TAP so wie ich.....Nachts läuft der Topfield an, scannt alle Aufnahmen ob es verschlüsselte gibt, wenn ja entschlüsselt er sie und geht wieder aus....

Marc

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Welche Hardware-Lösung verwenden?

Beitrag von std » 02.09.2008, 17:40

welchen Topf hast du? Den 5200?

MarcM
Kabelexperte
Beiträge: 242
Registriert: 05.07.2006, 13:00
Wohnort: Kassel

Re: Welche Hardware-Lösung verwenden?

Beitrag von MarcM » 02.09.2008, 17:59

joa

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Welche Hardware-Lösung verwenden?

Beitrag von Moses » 02.09.2008, 22:08

Vergesst mal den Qualitätsverlust dadurch, dass der Receiver kein HDMI hat. An einem vernünftigen TV mit einem vernünftigen Receiver gibt es da keinen sichtbaren Qualitätsverlust.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste