Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
nodrog
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2008, 14:57

Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von nodrog » 19.08.2008, 15:11

Hallo Leute,

ich habe seit Kurzem 3 Play von UM. Dazu gab´s den Digital-Receiver TT-micro C264.

Folgende Geräte sollen verbunden werden:

TV-Gerät (2 Scart-Anschlüsse)
Digital-Receiver von UM (2 Scart-Anschlüsse) -> zum Empfang der digitalen Programme
DVD-Recorder von Panasonic (2 Scart-Anschlüsse) -> hiermit möchte ich analoge und digitale Programme aufzeichnen
VHS-Videorecorder (2 Scart-Anschlüsse) -> hiermit möchte ich alte VHS-Bänder auf den DVD-Recorder überspielen

Bisher hatte ich halt noch keinen Digital-Receiver. Da hat mir dann ein Kollege einfach DVD-Recorder und VHS-Videorecorder mit Hilfe der Antennenkabeln verbunden. Das Antennenkabel aus der Dose ging da in DVD-Recorder (in). Das Out von DVD-Recorder ging dann in den VHS-Videorecorder (in). Das Out vom VHS-Videorecorder ging dann in das TV-Gerät. Zusätzlich waren DVD-Recorder und Fernsehgerät via Scartkabel verbunden.

Es wäre echt super, wenn ihr mir die passende Verkabelung erklären würdet.

Grüße,
Gordon

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von TheSi » 19.08.2008, 16:31

Mh, hört sich doch recht einfach an:

UM-Empfanger per Scart1 an TV und Scart2 an DVD Rekorder (oder andersherum :zwinker: )
DVD Rekorder zusätzlich per Scart (oder sogar HDMI?) an TV
VHS Rekorder an einen Line Eingang des DVD Rekorders (bei meinem Sony benutze ich temporär die Cinch Eingange an der Vordeseite, wenn ich etwas von VHS auf DVD überspielen will).
Antennenkabel von der Wand in den UM-Empfänger von dort aus durchschleifen zum DVD Rekorder für die Aufnahme von analogen Sendern und zur Not von dort weiter durchschleifen zum Fernseher für analogen Empfang.

Habe ich was vergessen? :zwinker:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

nodrog
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2008, 14:57

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von nodrog » 19.08.2008, 16:44

TheSi hat geschrieben:Mh, hört sich doch recht einfach an:

UM-Empfanger per Scart1 an TV und Scart2 an DVD Rekorder (oder andersherum :zwinker: )
DVD Rekorder zusätzlich per Scart (oder sogar HDMI?) an TV
VHS Rekorder an einen Line Eingang des DVD Rekorders (bei meinem Sony benutze ich temporär die Cinch Eingange an der Vordeseite, wenn ich etwas von VHS auf DVD überspielen will).
Antennenkabel von der Wand in den UM-Empfänger von dort aus durchschleifen zum DVD Rekorder für die Aufnahme von analogen Sendern und zur Not von dort weiter durchschleifen zum Fernseher für analogen Empfang.

Habe ich was vergessen? :zwinker:
Hallo TheSi,

vielen Dank für deine Antwort.
Leider ist mir noch nicht alles ganz klar:

-> "UM-Empfanger per Scart1 an TV und Scart2 an DVD Rekorder"
Um dann etwas vom UM-Empfänger aufzeichnen zu können, muss ich dann wahrscheinlich beim DVD-Recorder via "Input Select" den entsprechenden Scart-Anschluss ansteuern (AV1 oder AV2 oder so ähnlich). Ist das so richtig?

-> "VHS Rekorder an einen Line Eingang des DVD Rekorders (bei meinem Sony benutze ich temporär die Cinch Eingange an der Vordeseite, wenn ich etwas von VHS auf DVD überspielen will)."
Was ist mit "Line Eingang" gemeint? Muss man nicht einfach den VHS-Rekorder via Scart mit dem DVD-Recorder verbinden? Wenn ich dann was überspielen möchte einfach beim DVD-Recorder via "Input Select" den entsprechenden Scart-Anschluss ansteuern?

-> "Antennenkabel von der Wand in den UM-Empfänger von dort aus durchschleifen zum DVD Rekorder für die Aufnahme von analogen Sendern und zur Not von dort weiter durchschleifen zum Fernseher für analogen Empfang."
Müsste man nicht auch noch vom DVD-Rekorder weiter zum VHS-Rekorder durchschleifen und von dort aus wieder zum TV?

Danke und Gruß,
Gordon

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von std » 19.08.2008, 17:26

warum? Willst du mit dem alten TV etwa noch TV-Sendungen aufnehmen?

Wichtige private Aufnahmen auf DVD überspielen und dann den VCR seinen letzten Gang in den Elektroschrott antreten lassen

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von TheSi » 19.08.2008, 17:39

nodrog hat geschrieben: Um dann etwas vom UM-Empfänger aufzeichnen zu können, muss ich dann wahrscheinlich beim DVD-Recorder via "Input Select" den entsprechenden Scart-Anschluss ansteuern (AV1 oder AV2 oder so ähnlich). Ist das so richtig?
Genau. Bei meinem Sony gebe ich zum Beispiel "Line 1" als Eingangssignal bei der Aufnahme an. Achja, das habe ich vergessen: Der DVD Rekorder sollte den UM-Empfänger natürlich steuern können (bei Timer Aufnahmen muß der DVD-Rekorder das Programm am UM Empfänger ändern...). Bei mir war eine Infarotverlängerung beim DVD Rekorder dabei, die ich in der Nähe des Infrarotsenseor des UM-Empfängers positioniert habe.
nodrog hat geschrieben: Was ist mit "Line Eingang" gemeint? Muss man nicht einfach den VHS-Rekorder via Scart mit dem DVD-Recorder verbinden? Wenn ich dann was überspielen möchte einfach beim DVD-Recorder via "Input Select" den entsprechenden Scart-Anschluss ansteuern?
Ist abhängig von dem verwendeten DVD Rekorder. Wenn er einen weiteren Scart-Eingang hat, kannst Du natürlich auch den benutzen. Aber Du hast anfangs geschrieben, daß Dein DVD Rekorder zwei SCART-Anschlüsse hat; und die sind ja belegt mit TV und UM-Empfänger.
nodrog hat geschrieben: Müsste man nicht auch noch vom DVD-Rekorder weiter zum VHS-Rekorder durchschleifen und von dort aus wieder zum TV?
Kann man machen... wenn Du noch etwas auf VHS aufnehmen willst. Aber da schließe ich mich der Meinung von std an.
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

nodrog
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2008, 14:57

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von nodrog » 19.08.2008, 18:21

TheSi hat geschrieben: Genau. Bei meinem Sony gebe ich zum Beispiel "Line 1" als Eingangssignal bei der Aufnahme an. Achja, das habe ich vergessen: Der DVD Rekorder sollte den UM-Empfänger natürlich steuern können (bei Timer Aufnahmen muß der DVD-Rekorder das Programm am UM Empfänger ändern...). Bei mir war eine Infarotverlängerung beim DVD Rekorder dabei, die ich in der Nähe des Infrarotsenseor des UM-Empfängers positioniert habe.
Das mit dem Steuern habe ich noch nicht ganz verstanden. Bzgl. des UM-Empfängers gibt es doch als Ansteuerung nur den "Line 1" (bei der analogen Timer-Aufnahme musste ich dagegen ja den entsprechenden Sender/Kanal angeben). Wird bei Timer-Aufnahmen nicht einfach nur eingegeben: Nimm auf: Montag, von 12:15-12:45 auf "Line 1" (der UM-Empfänger muss dann halt auf den richtigen Kanal eingestellt werden).
TheSi hat geschrieben: Ist abhängig von dem verwendeten DVD Rekorder. Wenn er einen weiteren Scart-Eingang hat, kannst Du natürlich auch den benutzen. Aber Du hast anfangs geschrieben, daß Dein DVD Rekorder zwei SCART-Anschlüsse hat; und die sind ja belegt mit TV und UM-Empfänger.
Ach stimmt, die beiden Scart-Anschlüsse wären dann belegt. Habe aus dem ersten Posting trotzdem noch nicht verstanden, wie man den VHS dann an den DVD-Rec alternative via Line anschließt. Muss man da immer was umstecken?
TheSi hat geschrieben: Kann man machen... wenn Du noch etwas auf VHS aufnehmen willst. Aber da schließe ich mich der Meinung von std an.
Ich habe noch ein recht großes Retro-Archiv auf VHS. Diese will ich nicht alle überspielen - aber trotzdem noch über das TV-Gerät anschauen (halt dann über den VHS). Da dann also doch durchschleifen?

Gruß,
Gordon

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von std » 19.08.2008, 19:57

Hi,

wenn du irgendwo noch einen freien Scarteingang hast geht auch der für den VCR
Das mit dem Steuern habe ich noch nicht ganz verstanden
Kann dein Panasonic auch nicht. Aber er kann sich durch einen Receiver steuern lassen der einen Aufnahmetimer hat. Also wenn der Timert das gerät auch ein- und nicht nur umschaltet
Können die einfachen UM-Receiver IMO aber nicht. Schau in die BDA

Wenn es funktioniert dann am Panasonic folgendes
setup:
AV2=Ext.Link
Ext.Link=Ext.Link 2

nachdem du den Receiver programmiert und ausgeschaltet hast am Recorder oder dessen FB Ext.Link drücken. Dieser startet dann die Aufnahme sobald der Receiver sich einschaltet

nodrog
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2008, 14:57

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von nodrog » 19.08.2008, 20:59

Habe die Komponenten nun so zusammengesteckt, wie ihr es empfohlen habt.
Ich kann analog mit dem DVD-Rec aufnehmen und - wenn ich AV2 auswähle - auch die digitalen Programme mitschneiden.
Vielen Dank.

Jetzt bleibt noch die Frage, wie ich dort den VHS anklemmen kann, um VHS-Aufnahmen anzugucken und um diese auf den DVD-Rec zu übertragen.

Vorne am Gerät hat der DVD-Rec noch AV3 (S-Video/Video/L/R). Wahrscheinlich hat TheSi diesen Anschluss gemeint.
Ich könnte dann ja mit einem Adapter (z. B. Hama Scart-Adapter S-VHS/3x Cinch - Scart, mit Schalter IN/OUT) den VHS via Scart mit diesem Anschluss verbinden.
Das ist ja dann fürs Überspielen ok.

Wenn ich jetzt aber auch nochmal VHS-Bänden angucken möchte, komme ich aber um das erneute Durchschleifen nicht herum, oder? Oder ginge das dann auch über den AV3 Anschluss - so, dass das Signal vom VHS via DVD-Rec auf dem TV ausgegeben wird?

Danke für eure Geduld!
Grüße,
G.

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von TheSi » 19.08.2008, 21:27

nodrog hat geschrieben: Das mit dem Steuern habe ich noch nicht ganz verstanden. Bzgl. des UM-Empfängers gibt es doch als Ansteuerung nur den "Line 1" (bei der analogen Timer-Aufnahme musste ich dagegen ja den entsprechenden Sender/Kanal angeben). Wird bei Timer-Aufnahmen nicht einfach nur eingegeben: Nimm auf: Montag, von 12:15-12:45 auf "Line 1" (der UM-Empfänger muss dann halt auf den richtigen Kanal eingestellt werden).
So geht es auch. Mein DVD Rekorder bietet die Funktion einen beliebigen Empfänger per Infrarot zu steuern. D.h. bei mir ist der UM-Empfänger immer eingeschaltet und der DVD Rekorder schaltet bei Aufnahme per Infrarot den UM Empfänger auf das richtige Programm. Das ist halt eleganter, wenn man mehrere Sendungen hintereinander auf verschiedenen Programmen aufnehmen möchte z.B. bei mehrtägiger Abwesenheit oder so.
nodrog hat geschrieben: Ich habe noch ein recht großes Retro-Archiv auf VHS. Diese will ich nicht alle überspielen - aber trotzdem noch über das TV-Gerät anschauen (halt dann über den VHS). Da dann also doch durchschleifen?
Also wenn Du dauerhaft mehr Geräte per Scart an Deinen TV anschließen möchtest als dieser Anschlüsse hat, kannst Du auch eine Scart-Switchbox (siehe: http://www.amazon.de/Hama-Umschaltpult- ... 603&sr=8-4 ) benutzen.
nodrog hat geschrieben: Vorne am Gerät hat der DVD-Rec noch AV3 (S-Video/Video/L/R). Wahrscheinlich hat TheSi diesen Anschluss gemeint.
Ich könnte dann ja mit einem Adapter (z. B. Hama Scart-Adapter S-VHS/3x Cinch - Scart, mit Schalter IN/OUT) den VHS via Scart mit diesem Anschluss verbinden.
Das ist ja dann fürs Überspielen ok.
Genau diesen Anschluß meinte ich. Passende Kabel von Scart auf Cinch bekommt man überall wo es Audio/Video-Zubehör gibt. Oder auch Scart/Cinch-Adapter (siehe: http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4; ... 0a22b99444 )
nodrog hat geschrieben: Wenn ich jetzt aber auch nochmal VHS-Bänden angucken möchte, komme ich aber um das erneute Durchschleifen nicht herum, oder? Oder ginge das dann auch über den AV3 Anschluss - so, dass das Signal vom VHS via DVD-Rec auf dem TV ausgegeben wird?
Das geht dann auch über den AV3 Anschluß. Oder halt die oben genannte Scart-Switchbox benutzen.

Und schon steht einem gepflegten Kabelsalat nichts mehr im Wege :zwinker:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

nodrog
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 19.08.2008, 14:57

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von nodrog » 19.08.2008, 22:07

So langsam bekomme ich einen Überblich! .-) Danke!
TheSi hat geschrieben: So geht es auch. Mein DVD Rekorder bietet die Funktion einen beliebigen Empfänger per Infrarot zu steuern. D.h. bei mir ist der UM-Empfänger immer eingeschaltet und der DVD Rekorder schaltet bei Aufnahme per Infrarot den UM Empfänger auf das richtige Programm. Das ist halt eleganter, wenn man mehrere Sendungen hintereinander auf verschiedenen Programmen aufnehmen möchte z.B. bei mehrtägiger Abwesenheit oder so.
D. h. dann aber, dass du den Timer nicht im DVD-Rec sondern im UM-Empfänger programmierst, oder? Mein Panasonic (DMR-EH585) hat nämlich diese EXT-Link-Funktion. Jetzt stellt sich nur die Frage, ob der 0815-UM-Empfänger TT-micro C264 auch über Timer-Programmierung verfügt (siehe Posting von std).
TheSi hat geschrieben: Das geht dann auch über den AV3 Anschluß. Oder halt die oben genannte Scart-Switchbox benutzen.
Wie bereits angedeutet, möchte ich weiterhin VHS-Bänder angucken können und gelegentlich mal ein VHS-Band auf den DVD-Rec überspielen. Was wäre denn da bei den ganzen Option die "saubeste Lösung"? Du hast ja geschrieben, dass wenn ich den VHS per AV3 mit den DVD-Rec verbinde nicht nur ein Überspielen möglich ist (dafür müsste ich ja dann im DVD-Rec einfach AV3 als Aufnahmequelle angeben) - sondern auch einfach die Ausgabe des VHS-Bandes aufs TV-Bild. Was muss ich da denn dann für einstellen? Oder wird eine VHS-Band dann automatisch durch den DVD-Rec geschleift und auf dem TV abgespielt, wenn der DVD-Rec aus ist?

Danke und Grüße,
Gordon

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Anschlussfrage (ein Klassiker?)

Beitrag von TheSi » 20.08.2008, 09:23

nodrog hat geschrieben: D. h. dann aber, dass du den Timer nicht im DVD-Rec sondern im UM-Empfänger programmierst, oder? Mein Panasonic (DMR-EH585) hat nämlich diese EXT-Link-Funktion. Jetzt stellt sich nur die Frage, ob der 0815-UM-Empfänger TT-micro C264 auch über Timer-Programmierung verfügt (siehe Posting von std).
Ich programmiere meinen DVD Rekorder für die Aufnahme und stelle als Quelle (in meinem Fall) "Line 1" ein. Bei Aufnahmestart gibt der DVD Rekorder über Infrarot das Signal für das richtige Programm an den UM-Empfänger weiter. Den UM-Empfänger lasse ich immer an, daher weiß ich nicht, ob er eine Timer Funktion hat. Aber selbst wenn ja, werde ich (aus Faulheit :zwinker: ) nicht diesen auch noch programmieren.
nodrog hat geschrieben: Wie bereits angedeutet, möchte ich weiterhin VHS-Bänder angucken können und gelegentlich mal ein VHS-Band auf den DVD-Rec überspielen. Was wäre denn da bei den ganzen Option die "saubeste Lösung"? Du hast ja geschrieben, dass wenn ich den VHS per AV3 mit den DVD-Rec verbinde nicht nur ein Überspielen möglich ist (dafür müsste ich ja dann im DVD-Rec einfach AV3 als Aufnahmequelle angeben) - sondern auch einfach die Ausgabe des VHS-Bandes aufs TV-Bild. Was muss ich da denn dann für einstellen? Oder wird eine VHS-Band dann automatisch durch den DVD-Rec geschleift und auf dem TV abgespielt, wenn der DVD-Rec aus ist?
Was das sauberste ist, ist Geschmacksache. Wenn Du z.B. den VHS Rekorder dauerhaft am AV3 Eingang Deines DVD Rekorders angeschlossen hast, gucken halt immer die Kabel vorn an der Front raus.... Wenn Du aber so VHS scxhauen willst, muß der DVD Rekorder eingeschaltet sein und der EIngang AV3 gewählt werden. Ein Durchschleifen von AV3 auf TV bei ausgeschalteten DVD Rekorder ist (denke ich) nicht vorgesehen..

Edit: Habe mir gerade die Bedienungsanleitung Deines DVD Rekorders runtergeladen. Schau mal auf den Seiten 24f. (External Link, Aufnahme von VHS Rekordern...)
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast