LCD mit integriertem DVB C

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: LCD mit integriertem DVB C

Beitrag von mischobo » 19.08.2008, 12:13

... und wenn du HDTV sehen willst, brauchst du wieder einen zusätzlichen Receiver ...

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: LCD mit integriertem DVB C

Beitrag von TheSi » 19.08.2008, 13:10

Ja, ist nicht einfach ein HDTVfähige, eierlegende Wollmilchsau zu finden :zwinker: Aber wenn ich an andere verpatzte Technikeinführungen in Deutschland (z.B. DAB) denke, habe ich keine Angst, daß ich in den nächsten 30 Jahren ohne HDTV-Empfänger im Wohnzimmer etwas verpasse :D
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: LCD mit integriertem DVB C

Beitrag von Moses » 19.08.2008, 13:17

Naja... 30 Jahre sind da aber sehr optimistisch geschätzt. Da gibt es schon Unterschiede... DAB wollte in Deutschland niemand, auch nicht die Sender. Wenn die öffentlich rechtlichen 2010 tatsächlich ihre HDTV Angebote starten, dann wird sicherlich die Zeit kommen, in der man ohne HDTV-Fähiges Equipment irgendwann etwas verpasst (bzw. deutlich später zu sehen bekommt). Die schleppende Einführung von HDTV in Deutschland liegt hauptsächlich daran, dass es (begünstigt durch die übermächtigen & überfinanzierten ÖR) keinen gesunden Pay-TV Markt gibt. Andere Länder sind da deutlich weiter und die Überzahl der neuen Produktionen ist in HDTV.

Für DVB-S gibt es mittlerweile schon recht interessante Festplatten Receiver, die auch HD fähig sind. DVB-C hinkt da, wie immer, etwas hinter her. Es bleibt zu hoffen, dass sich das mit der Abschaltung von analog TV über das Kabel irgendwann ändert.

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: LCD mit integriertem DVB C

Beitrag von TheSi » 19.08.2008, 16:23

Moses hat geschrieben:DAB wollte in Deutschland niemand, auch nicht die Sender.
Wie kann man denn auch etwas wollen, von dem man nichts weiß? Ich nutze seit 2001 fast ausschließlich DAB und jedesmal, wenn jemand (z.B. ein Mitfahrer im Auto) darauf aufmerksam wird und ich erkläre, daß es sich bei diesem Autoradio um einen DAB-Empfänger handelt, kamen nur erstaunte Blicke.. kaum ein Otto-Normal Verbraucher in Deutschland kennt DAB. Es wurde nie richtig dafür Werbung betrieben (im Gegensatz zu DVB-T, als jeder Hans und Franz in die Geschäfte rannte, um sich einen DVB-T Empfänger für 100 Euro zu kaufen...). Naja, DAB ist ein weites Feld (in diesem Thread auch eher Offtopic :zwinker:) und in diesem Zusammenhang schaue ich und viele andere Technik-Begeisterte neidisch nach z.B. Großbritannien.....
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast