CI+: Restriktionen ausgedehnt

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von idm » 16.08.2018, 23:27

.... der hat sich selbst zerstört.
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

F-orced-customer
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1240
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von F-orced-customer » 16.08.2018, 23:37

Thread auf GELÖST stellen, strotti?

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von idm » 17.08.2018, 01:25

Reiner_Zufall hat geschrieben:
03.08.2018, 21:00
850 EUR für einen Receiver?

Der unterm Strich nichts kann?

Manche Leute haben zuviel Geld.

Eine 4K VU Box bekommt man schon für knapp 200 EUR.... die wesentlich mehr kann.
Wo jetzt alles erstmal geklärt ist, möchte ich dich doch mal fragen, was deine Box denn mehr kann.

Hat sie die Möglichkeit der Fernprogrammierung von überall über EPG?
Kann sie Blu-ray oder DVD brennen?
Hat sie ein internes Schnittprogramm?
Erkennt sie Anfang und Ende der Werbung oder des Films?
Kann sie sowohl das Live-Programm, als auch die Aufnahmen auf beliebige Geräte über DLNA ohne zusätzliche Hardware streamen?
Auch von einem beliebigen Ort aus, irgendwo auf der Welt?
Verschlüsselte Sender direkt und auch nachträglich entschlüsseln?
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

F-orced-customer
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1240
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von F-orced-customer » 17.08.2018, 02:25

idm hat geschrieben:
17.08.2018, 01:25
Wo jetzt alles erstmal geklärt ist, möchte ich dich doch mal fragen, was deine Box denn mehr kann.

Hat sie ...
Setzt alles das ignorieren der CI+ restriktionen voraus, und das machen nur die Linuxboxen.

Die Technisat, Panasonic, Samsung, SmartTV, etc nicht.

Benutzeravatar
MrHonk
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 06.05.2018, 14:42

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von MrHonk » 17.08.2018, 08:00

Meine Antworten beziehen sich jetzt auf die Verwendung einer Linuxbox (Dreambox, Edision, Gigablue, VU+, etc.)

Hat sie die Möglichkeit der Fernprogrammierung von überall über EPG?
Ja. Man kann es bequem über das Web-Interface des Receivers vornehmen, oder aber sich z.B. fürs Handy Programme wie "dream EPG", "dreamDroid", etc. installieren und aus der App heraus alles verwalten. Im LAN funktioniert das nur durch Eingabe der IP-Adresse des Receivers, will man es hingegen weltweit können, dann ist eine DynDNS-Adresse sinnvoll und im Router müssen entsprechende Portfreigaben gemacht werden.

Kann sie Blu-ray oder DVD brennen?
Ja. Man kann DVD-/BD-Laufwerke extern anschließen, entsprechendes Plugin nachträglich installieren und seine Aufnahmen dann auch brennen.

Hat sie ein internes Schnittprogramm?
Ja. Wenn nicht schon direkt nach der Installation des Images vorhanden, so kann es per Plugin schnell und einfach nachinstalliert werden.

Erkennt sie Anfang und Ende der Werbung oder des Films?
Ja. Hab ich zwar noch nicht selbst ausprobiert, aber auch dieses Funktion ist per Plugin nachgerüstbar.

Kann sie sowohl das Live-Programm, als auch die Aufnahmen auf beliebige Geräte über DLNA ohne zusätzliche Hardware streamen?
Ja. Man kann einen miniDLNA-Server per Plugin nachträglich installieren (sofern nicht eh schon installiert). Alternativ kann man sowohl Live-TV wie auch Aufnahmen sogar transkodiert an sein Endgerät via Internet schicken. Transkodieren muss von der Hardware unterstützt sein, was aber bei den meisten aktuellen 4K-Receivern problemlos möglich ist. Hierbei wird das Bild entsprechend der eigenen Upload-Geschwindigkeit heruntergerechnet und anschließend gestreamt.

Auch von einem beliebigen Ort aus, irgendwo auf der Welt?
Ja. Siehe letzte Frage.

Verschlüsselte Sender direkt und auch nachträglich entschlüsseln?
Ja.

Nachträglich sei noch zu sagen, dass man zwar alles, was die Nachbearbeitung einer Aufnahme angeht, auch direkt am Receiver machen kann, es mit Programmen wie dem TS-Doctor aber auch wunderbare Lösungen für den PC gibt. Aufgenommen wird bei Linux-Receivern grundsätzlich im TS-Format (TransportStream), welcher am PC problemlos in alle möglichen Formate umgewandelt werden kann.
Schöne Grüße
Thomas

Internet: Fritzbox 6490, 3play FLY 400 (400/40 MBit/s, natives Dual Stack)
TV-Ausstattung: Panasonic TX-58DXX789, Denon AVR-X1200W
Satellitenzugang: Selfsat H21dCSS+ Unicable2, Sky Vollabo & HD+,
Receiver (Sat): Gigablue UHD Quad 4K (multi, 1 TB HDD),
Gigablue HD Quad+ (SSSC, 320 GB HDD), DM 800 HD (S, 320 GB HDD)
Receiver (Kabel): Unitymedia Horizonbox

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5722
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von kalle62 » 17.08.2018, 08:27

idm hat geschrieben:
17.08.2018, 01:25
Reiner_Zufall hat geschrieben:
03.08.2018, 21:00
850 EUR für einen Receiver?

Der unterm Strich nichts kann?

Manche Leute haben zuviel Geld.

Eine 4K VU Box bekommt man schon für knapp 200 EUR.... die wesentlich mehr kann.
Wo jetzt alles erstmal geklärt ist, möchte ich dich doch mal fragen, was deine Box denn mehr kann.

Hat sie die Möglichkeit der Fernprogrammierung von überall über EPG?
Kann sie Blu-ray oder DVD brennen?
Hat sie ein internes Schnittprogramm?
Erkennt sie Anfang und Ende der Werbung oder des Films?
Kann sie sowohl das Live-Programm, als auch die Aufnahmen auf beliebige Geräte über DLNA ohne zusätzliche Hardware streamen?
Auch von einem beliebigen Ort aus, irgendwo auf der Welt?
Verschlüsselte Sender direkt und auch nachträglich entschlüsseln?
hallo

Hat deine Box das Media Portal oder Web und Shoutcast Radio oder verschiedene EPG Ansichten,Ich bevorzuge CoolTV EPG mit Täglichem EPG Refresh.Kann deine Box auch VPS für die ÖR Sender,brauchst Du noch den Jsch Pin.Und wie viele Externe FP kannst Du anschliessen,oder das Menü nach deinen Wünschen einstellen bzw zig Skins verwenden plus Picons.
Und die Königsfrage wie viel Karten bräuchtest Du zbs wenn Du 3 Geräte für 3 TVs hättest.

Wünsche einen Guten Morgen gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von idm » 17.08.2018, 11:13

Die ganzen Funktionen, die ich aufgezählt habe, kann der Panasonic "Out Of The Box", ohne irgendetwas zu installieren.
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

Benutzeravatar
MrHonk
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 06.05.2018, 14:42

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von MrHonk » 17.08.2018, 12:07

Kannst du dafür deinen Panasonic mit noch mehr Funktionen erweitern? Das, was du da genannt hast, kratzt gerade mal an der Oberfläche dessen, was du mit einem Linux-Receiver anstellen kannst. Allerdings sollte man mit dabei sagen, das ein Linux-Receiver nix für Personen ist, die ein Gerät auspacken wollen, es anschließen und dann muss es sofort vollumfänglich funktionieren. Wer Linux kauft weiß das und bastelt gerne. Basteln ist hier zwar mehr auf die Software bezogen, man kann aber auch bei der Hardware was machen (z.B. weitere Tuner einbauen, HDD einbauen, etc.)

Kann dein Panasonic dir anzeigen wer dich gerade versucht anzurufen? Kann er dir das Bild von der Türkamera zeigen wenn jemand klingelt? Kannst du ein weiteres (größeres) Display daran anschließen und so noch mehr Informationen angezeigt bekommen? Kann er das EPG nach frei definierbaren Schlagwörtern oder Phrasen absuchen und anhand dessen Sendungen sperren, sodass die Sprößlinge nix falsches sehen?

Ich könnte hier noch seitenweise schreiben was noch alles möglich ist, aber ich habe irgendwie das Gefühl, du gibst lieber doppelt bis dreimal soviel Geld für ein Gerät aus, das im Endeffekt nur ein wenig mehr kann als die Providergeräte, und gleichzeitig nur ein Bruchteil dessen kann, was ein Linux-Receiver zu Leisten imstande ist.

Ein bisschen Lächeln musste ich bei den Spezifikationen des Panasonic ja an dem Punkt, wo hervorgehoben wird, das man damit ja zwei Aufnahmen gleichzeitig tätigen kann - genau das ist der Grund, weshalb meine Quad+ durch eine UHD Quad 4K im Wohnzimmer ersetzt wurde. Die Quad+ hat drei Satelliten-Tuner und einen Kabeltuner, und es gab einfach viel zu oft die Situation, wo man dann trotzdem noch entscheiden musste, auf welche Sendung verzichte ich jetzt mit dem Aufnehmen. Bei der UHD Quad 4K stellt sich mir die Frage erst gar nicht mehr - 8 Tuner für Satellit und ein Twin-Tuner für Kabel - die habe ich bisher noch nicht ausreizen können.

Und so etwas gibt es auch schon für den Kabelbereich - also Linux-Receiver mit 8 Tuner für DVB-C/T2. Bisher kommt dieser Tuner von der Firma VU+, es kommt demnächst aber auch eine Variante der Gigablue UHD UE 4K mit fest eingebauten FBC-Tuner für DVB-C/T2. Und ein FBC-Tuner ist gleichzustellen mit 8 herkömmlichen Tuner. Preis bei Gigablue? Um die 230€ wird der Receiver wohl kosten (soll preislich identisch mit der Sat-Version sein, und die kostet 230€). Erscheinungsdatum steht noch nicht 100% fest, Ende August soll es aber soweit sein.

Und entschuldige wenn ich das so sage, aber spätestens da geht deinem Panasonic die Luft aus.
Schöne Grüße
Thomas

Internet: Fritzbox 6490, 3play FLY 400 (400/40 MBit/s, natives Dual Stack)
TV-Ausstattung: Panasonic TX-58DXX789, Denon AVR-X1200W
Satellitenzugang: Selfsat H21dCSS+ Unicable2, Sky Vollabo & HD+,
Receiver (Sat): Gigablue UHD Quad 4K (multi, 1 TB HDD),
Gigablue HD Quad+ (SSSC, 320 GB HDD), DM 800 HD (S, 320 GB HDD)
Receiver (Kabel): Unitymedia Horizonbox

strotti
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 06.06.2017, 19:33

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von strotti » 17.08.2018, 12:58

F-orced-customer hat geschrieben:
16.08.2018, 22:44
Fehler von UM? Wohl kaum, zu solchen hochsensiblen Bereichen wie dem CA system hat nur autorisiertes Personal Zugang und das weiss was es tut und die order kommen von ganz oben.
Unitymedia hat Personal, das weiß, was es tut? Da wäre ich mir nicht so sicher. Meine Vermutung ist eher auch, dass da schlicht ein Fehler passiert ist, da die Änderungen ja zahlreiche voneinander unabhängige Programmanbieter betrafen, mit denen UM das vorher hätte abklären müssen. Wenn die ein Interesse daran hätten, wäre zum Beispiel Pro7/Sat1 schon längst dem Vorbild RTL gefolgt und hätte seine frühere Entscheidung, die Aufnahme-Restriktionen weitgehend aufzuheben, wieder rückgängig gemacht.

Strotti

johnnyboy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 545
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von johnnyboy » 17.08.2018, 14:01

Also dann jetzt auch noch mal von mir ein vollumfänglicher offtopic-Beitrag! :D
MrHonk hat geschrieben:
17.08.2018, 12:07
... Preis bei Gigablue? Um die 230€ wird der Receiver wohl kosten (soll preislich identisch mit der Sat-Version sein, und die kostet 230€). ...
Da ist dann aber auch noch keine Festplatte dabei oder?
Trotzdem, klar ist man dann noch meilenweit von 800,- € weg!
Es gibt ja aber auch noch andere Geräte ... ich hatte z.B. damals einen TechniSat TechniCorder ISIO STC, der hatte irgendwie auch 2 Tripple-Tuner (DVB-C, DVB-S, DVB-T (leider ohne 2!), erweiterbar um zwei weitere Tuner, ich hatte mir damals noch zwei DVB-C gekauft + 1 TB interne Festplatte (konnte man wahlweise intern verbauen oder per USB betreiben), kostete alles in allem ca. 450,- €.
Auch eine Stange Geld, der TechniSat bot aber auch recht flexible Aufnahmemöglichkeiten, auch, was z.B. Serienaufnahmen betraf, was mir wichtig war.

Damals kannte ich aber auch Linux-Boxen noch nicht!

Aktuell habe ich ein Gerät mit openATV-Image. Da ich nur noch die ÖR über DVB-T2 empfange, reichen mir zwei Tuner. Das Teil hat irgendwas um die 180,- € + schon vorhandene Festplatte gekostet und es ist das m.M.n. beste Gerät, dass ich je hatte!
Das liegt einfach daran, dass man sich mit openATV (und mit anderen Images natürlich auch) sein System soz. "maßschneidern" kann. Was das heißt, versteht man aber erst, wenn man sich mal damit auseinandersetzt.
Und damit komme ich auch gleich zur ersten Kehrseite: Der Einstieg ist hart! (Fand ich zumindest.) Ich war damals schon drauf und dran, aufzugeben, weil ich z.B. nach dem ersten Sendersuchlauf meine Sender nicht gefunden habe. Die waren in irgendwelchen "Buketts" versteckt.
Wenn man aber die ersten Einstiegshürden überwunden hat, erkennt man langsam die Vorteile: Man ist halt einfach unglaublich flexibel. Das fängt schon mit der Optik an. Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden ... so kann man (fast) alles verändern, Skins, Schriftgrößen, Transparenzeffekte, Farben ...
Es gibt unendlich viele Stellschrauben, was aber auch - nächste Kehrseite - schnell zum Fluch werden kann! Wo kann man noch mal schnell die Wetter-Info-Anzeige (beim Drücken auf Info-Knopf) an- oder ausschalten? Oder wo ändere ich die Tastenbelegung für den Info-Knopf?
Also, man muss schon irgendwo ein freiheitsliebender Mensch sein und das wollen ...
Was mich z.B. bei TechniSat immer zu Tode genervt hat: Wenn man in seine Aufnahmenübersicht ging, plärrte immer sofort die erste (eigentlich zwangsläufig angewählte) Aufnahme los und das Bild lief in einem Vorschaufenster los. Wenn ich mich richtig erinnere, war das bei Panasonic auch so.
Das war nicht abstellbar! Auch beim "Scrollen" durch die Aufnahmen, lief immer die angewählte sofort im Vorschaufenster los. Das hat mich immer richtig gestresst und bei der Filmauswahl (die ja eigentlich eine entspannte Sache sein sollte) behindert.
Bei openATV ist das kein Thema!
Das kann man haben, wenn man will, muss man aber nicht! Ebenso, wie man z.B. entscheiden kann, ob man, wenn man in seine Aufnahmenübersicht geht, das Live-TV im Hintergrund weiterlaufen lassen will (mit entsprechendem Transparenzeffekt) oder ob das dann abgeschaltet werden soll, wenn man lieber seine Ruhe haben möchte.

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass nicht immer alles rundläuft.
Z.B. wollte ich erst ein anderes Gerät (mit drei verbaubaren Tunern), da gab es aber in Zusammenhang mit openATV (nach einem Update) das Problelm, dass die Schriften des OSD etwas unscharf waren. Da konnte man dann im Forum fragen, ein paar haben das auch bestätigt, bei wieder anderen schien es das Problem nicht zu geben ... also, ich hatte für mich jedenfalls keine Lösung gefunden und ob sich da jemals jemand drum kümmern würde, war unklar, kurzum, das war mir dann zu heiß und ich gab den Receiver zurück!

Oder man kann sich durch die häufigen Updates von System und Erweiterungen schnell mal was zerschießen. Heißt, es kann immer mal vorkommen, dass eine Erweiterung plötzlich irgendwie anders oder nicht mehr richtig funktioniert, im schlimmsten Fall hängt das ganze System.
Auch hier sollte man wieder einen gewissen Schaffensdrang haben, denn andererseits bringt das System auch von Haus aus hervorragende Systemsicherungsmöglichkeiten mit. Wer also richtig vorsorgt, spielt im Notfall seine Einstellungen oder gar sein komplettes letztes Image wieder innerhalb von 2 Minuten vom USB-Stick ein und alles ist erst mal wieder gut.
Man ist natürlich auch nicht gezwungen, Updates zu machen. Ich z.B. habe derzeit mein perfektes "Wunschsystem", an dem sich auch so schnell nichts ändern wird, also keine Erweiterungen mehr dazu kommen o.ä. und so verzichte ich derzeit komplett auf Updates.

jfx
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 72
Registriert: 15.11.2011, 18:40

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von jfx » 17.08.2018, 14:30

Der Panasonic den ich hier habe hat 2 TB HDD und kann noch per USB mit weiterer HDD Hardware ausgerüstet werden.

Aber darum geht es doch gar nicht. Muss doch jeder selber wissen. Ich bin mit den Pana sehr zufrieden. Erfüllt soweit meine Wünsche komplett.

Wie sieht denn optisch so eine andere Lösung aus? Nur mal so gefragt. Auch optisch ist das alles immer eine Geschmackssache. ...

---------

Kann das hier mal jemand ins Deutsche für no Technik Menschen übersetzten?

Wurde in der UM Com gerade gepostet:



Hallo liebe Communityfreunde,

da dieses Thema nicht nur euch sondern auch uns beschäftigt hat, haben wir uns dem "Phänomen" mal angenommen und nachgeforscht.

Wir haben heute die Info erhalten dass CopyControl Informationen nicht an den nächsten Prozessschritt im Verschlüsselungssystem übergeben wurden.
Gestern wurde das neu konfiguriert und getestet.

Das Problem scheint also behoben zu sein.



-------

Danke

Vermillion
Kabelexperte
Beiträge: 187
Registriert: 19.01.2014, 14:06

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von Vermillion » 17.08.2018, 14:39

Übersetzung: Es funkltioniert wieder.
Bild

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5722
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von kalle62 » 17.08.2018, 15:07

hallo

Da haben sich ja MrHook und Jonnyboy ins Zeug gelegt Respekt :super:

Ich mache zbs so alle 7-10 Tage meist ein Software Aktualisierung mit Automatischer Einstellung Wiederherstellung,oder nach Laune auch ein Online Update wenn es zbs Neue Treiber gibt für eine Box.Auch da wieder mit Herstellung der Einstellungen und Plugins.Das kann aber jeden machen wie er Lustig ist,habe zbs 2x ET9200 die Ich für Aufnahmen noch nutze.
Da habe Ich eine Altes Image drauf und mache deshalb keine Update mehr,da sind zZ 6 Platten an den 2 Boxen dran und die laufen :super: :cool: Und man soll sich ja nicht selbst Loben,aber Ich habe 2011 das erste mal vor einem/meinen Laptop gesessen mit einem Lernbuch PC für Senioren,und habe mich dann 2013 an eine Atemio7500 gewagt das war der Anfang.
Und Heute weis Ich was Telnet oder FTP ist und kann es soweit auch bedienen,muss aber ja nicht Wissen wie es letztendlich funktioniert.Und zu Not Hilft bestimmt jemand mal per PN oder per Themviewer wenn man das möchte.
Und die Tollen Foren der verschiedenen Image Bauer.

Aber das Wichtigste ist das Endergebnis was man sich dann selbst zusammengestellt hat,und nur das Zählt für mich.
Und deshalb vergisst man auch schnell mal das die Imagebauer das in ihrer Freizeit machen,und mich keinen Cent kostet.
Und Probleme werden manchmal in Stunden gelöst,wenn man zbs ein Fehler Log hat.
Aber meist Sitzt das Problem vor der Box oder PC. :zwinker: :D :zwinker:

Und zum Schluss darf natürlich nicht die Lust und Zeit fehlen,so wie Ausdauer und Hartnäckigkeit etwas zu verstehen.
Um es dann auch umsetzen kann,und da muss man keine Linux Jünger sein.Ich Richte zbs eine Neue Box in einer Stunde komplett Neue Ein,so das sie wie die anderen Boxen sind.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5722
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von kalle62 » 17.08.2018, 15:19

hallo

Und was Geschmack betrifft hat ja jeder seine Vorstellungen.

gruss kalle

1_0_19_42D9_79_270F_FFFF0000_0_0_0_20180817151518.jpg
1_0_19_42D9_79_270F_FFFF0000_0_0_0_20180817151441.jpg
1_0_19_42D9_79_270F_FFFF0000_0_0_0_20180817151915.jpg
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

johnnyboy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 545
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von johnnyboy » 17.08.2018, 15:59

jfx hat geschrieben:
17.08.2018, 14:30
Der Panasonic den ich hier habe hat 2 TB HDD und kann noch per USB mit weiterer HDD Hardware ausgerüstet werden.
2 TB ist gut, mehr als die meisten Fertig-Boxen bieten. Und - wie du ja auch schon erwähnt hast - darf man natürlich auch nicht vergessen, dass das Teil schon einen Bluray-Player mit an Bord hat, wenn man das will ...
Ich bearbeite sowas halt lieber z.B.mit MakeMKV am PC und schaue es mir dann entweder über die openATV-Box oder die Kodi-Box an (wobei man auch in openATV ein Kodi-Plugin laden könnte, das gefiel mir aber aus verschiedenen Gründen nicht so wirklich ...)
Dass mit den HDDs geht bei Linux-Boxen natürlich auch, in vielfältigster Weise ... je nach Gerät kann man sich wahlweise 2.5'' oder 3.5'' Zoll in beliebigen Größen einbauen oder auch extern/übers Netzwerk betreiben/erweitern. Oder man nimmt eine geräuschlose SSD (die Preise purzeln ja immer mehr) ... ich habe ja nur deshalb 1 TB HDD, weil a) ich nicht mehr brauche b) und die schon hatte c) diese sehr schön leise ist - auch wieder ein Vorteil, dass ich meine vorhandene HDD gleich weiterverwenden konnte.
jfx hat geschrieben:
17.08.2018, 14:30
Wie sieht denn optisch so eine andere Lösung aus? Nur mal so gefragt. Auch optisch ist das alles immer eine Geschmackssache. ...
So eine andere Lösung kann tausend Gesichter haben. Das ist ja der Punkt, eben, weil die Geschmäcker verschieden sind.
Ich habe es z.B. relativ schlicht, weiße Schrift auf schwarzem, bzw. dunklem Hintergrund, z.B. beim EPG mit leichtem Transparenzeffekt, wobei die Schrift wiederum bewusst nicht ganz weiß ist, sondern so ein Tick ins Elfenbeinfarbene geht (weil ich den Kontrast von schwarz auf weiß zu hart fand).
Aber wenn ich davon jetzt einen Screenshot mache, sagst du z.B.: "Ach, das ist ja simpel! Und das soll toll sein?"
Bei TechniSat bspw. war der Hintergrund blau, das war schon ganz okay, aber Blau ist nun mal nicht gerade meine Lieblingsfarbe ... oder die Schrift (z.B. in der Aufnahmenübersicht) war mir etwas zu groß. Da ich relativ nah vorm TV sitze und gerne möglichst viel auf einmal sehe, fand ich das nicht ideal. Jetzt in openATV mache ich es mir halt einfach ideal (mal abgesehen davon, dass das in der Grundeinstellung schon gepasst hat)!
jfx hat geschrieben:
17.08.2018, 14:30
Wurde in der UM Com gerade gepostet:



Hallo liebe Communityfreunde,

da dieses Thema nicht nur euch sondern auch uns beschäftigt hat, haben wir uns dem "Phänomen" mal angenommen und nachgeforscht.

Wir haben heute die Info erhalten dass CopyControl Informationen nicht an den nächsten Prozessschritt im Verschlüsselungssystem übergeben wurden.
Gestern wurde das neu konfiguriert und getestet. ...
Aha, also quasi Stellungnahme von "offizieller" Seite?

Das ist natürlich sehr erfreulich für Leute mit HD-Modul und eigener Hardware. Dennoch bleibt ein mulmiges Gefühl!
Ich denke, die haben halt einfach mal einen Versuchsballon gestartet und wollten sehen, ob man auf die Art nicht ein paar Leute zum Wechslen auf Horizon bewegen kann ...

boba
Übergabepunkt
Beiträge: 265
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von boba » 17.08.2018, 16:45

Vermillion hat geschrieben:
17.08.2018, 14:39
Übersetzung: Es funkltioniert wieder.
Funktioniert das jetzt nur rein zufällig und aus gutem Willen wieder, und es könnte jederzeit wieder wegfallen, oder ist die Aufnahmefunktionalität wirklich in echt und dauerhaft verfügbar?

Diese Blockade kam für mich wirklich zur Unzeit oder zu genau richtigen Zeit, je nachdem wie man das sieht. Es würde bei mir eine konkret anstehende Investition in neue Heimunterhaltungs-Hardware dranhängen und die Entscheidung für oder gegen weitere TV-Dienste von Unitymedia. Wenn das jetzt nur rein aus gutem Willen wieder geht, dann würde ich nämlich eher in Richtung streamen aus dem Internet investieren und nicht mehr in das konventionelle digitale Fernsehen von UM. Ohne Aufnahme- bzw. on demand-Funktion macht das keinen Sinn mehr.

Geht auch nicht so sehr um die privaten Werbungsauslieferungssender wie RTL und Co, die schaue ich nicht mehr, sondern um die zusätzlichen Pay-TV Sender.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5722
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von kalle62 » 17.08.2018, 16:46

hallo

Für mich klingt das nicht nach einem Test,da wurde einfach ein Wichtiger Faktor nicht mehr weitergegeben bzw nicht mit eingespielt.Aber für eine Erklärung haben wird doch hier einen richtigen Mann,obwohl dieser behauptet hat da wären nur Spezialisten am Werk. :zwinker:

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

johnnyboy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 545
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von johnnyboy » 17.08.2018, 17:07

Da fällt mir nochwas in meinen Augen sehr Wichtiges zum Thema Fertig- vs. Linux-Boxen ein:

Ich hatte früher auch mal einen Panasonic DMR-irgendwas (mit 2xDVB-C und 500 GB Festplatte) gekauft. Da ist mir direkt aufgefallen, dass der irgendeinen "Bildverbesserer" hat, der das Bild - wie soll ich sagen - weichzeichnet. Das war so eine Art Rauschfilter, der in manchen Situationen, vor allem bei Gesichtern erkennbar, dafür gesorgt hatte, dass diese wie überschminkt, bzw. irgendwie konturarm aussahen. Deswegen und weil die interne Festplatte irgendwie das Gerät ungünstig zum Vibrieren/Brummen brachte, ging das Gerät dann zurück.
Der nachfolgend gekaufte Technicorder hatte diesen "Weichzeichner" jedoch dummerweise auch.
Das wurde seinerzeit auch kontrovers in dem einen oder anderen Forum diskutiert.
Es gab Leute, die bestätigten das und andere meinten, das sei Quatsch.

Ich bin mir aber sicher, dass bei jedem Hersteller Filter im Hintergrund arbeiten, sie sind halt nur nicht sichtbar (weder Pansonic, noch TechniSat boten irgendwelche Bildeinstellungs-Optionen an)

OpenATV macht die Filter sicht- und einstellbar ... mal abgesehen davon, dass für mich das Bild in den Grundeinstellungen schon perfekt ist, hätte ich aber auch noch vielfältige Eingriffsmöglichkeiten:
openATV-Bildeinstellungen.jpg

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von idm » 17.08.2018, 17:41

Beim Panasonic findest du reichhaltige Bild-Einstellmöglichkeiten. Wobei ich eigentlich nichts davon halte, genausowenig wie eine Klangregulierung. Und schon gar nicht beim Zuspieler.
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

Benutzeravatar
Talos
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 06.05.2012, 21:11

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von Talos » 17.08.2018, 17:46

Info aus dem offi. Unitymedia Forum

Wir haben heute die Info erhalten dass CopyControl Informationen nicht an den nächsten Prozessschritt im Verschlüsselungssystem übergeben wurden.
Gestern wurde das neu konfiguriert und getestet.

Also doch ein Fehler
2-play 400.000
Technisat Technivista55 mit UM CI+ und Alphacrypt (Allstars HD, TV Basic Zweitkarte mit Sky komplett mit HD)
FritzBox 6490 mit FritzFon MT-F

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von idm » 17.08.2018, 17:50

Hat jfx ja schon um 14.30 Uhr geschrieben.
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

johnnyboy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 545
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von johnnyboy » 17.08.2018, 18:00

idm hat geschrieben:
17.08.2018, 17:41
Beim Panasonic findest du reichhaltige Bild-Einstellmöglichkeiten. Wobei ich eigentlich nichts davon halte, genausowenig wie eine Klangregulierung. Und schon gar nicht beim Zuspieler.
Okay, dann ist das jetzt neu. Dann hat Panasonic da jetzt dazugelernt! :) Mein Gerät hieß Panasonic DMR-HCT230EG und hatte übrigens doch eine 1 TB HDD und der hatte da null Einstellmöglichkeiten. Der Kauf war im Jahr 2015.
Ich halte auch nicht so viel von solchen Einstellungen/Verstellungen, aber noch weniger halte ich davon, wenn der Hersteller schon eine relativ krasse Voreinstellung vornimmt und einem dann aber nicht die Möglichkeit gibt, dies zu ändern.
So wie ich's oben halt geschrieben hatte. Da erschien mir dann das openATV Gerät mit seinen neutralen Grundeinstellungen (und gleichzeitig aber auch umfangreichen Veränderungsmöglichkeiten) wie ein Segen.

jfx
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 72
Registriert: 15.11.2011, 18:40

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von jfx » 17.08.2018, 18:28

Habe erst mal wieder alle Sender "NEU" in die Favoritenliste gepackt. Hatte ich vor einer Woche gelöscht. Ja der Pana hat mehrere Favo's nur in einer wird auch noch Keyword Recording gesucht. Daher hatte ich die gelöscht.


Habe dan mal Testaufnahmen auf Sat, Disc Channel, Nat Geo gemacht = Funktioniert und wird auch entschlüsselt.

Änderung gibt es aber bei RTL. Den Sender kann ich gar nicht mehr aufzeichnen. Also noch nicht mal 90 min.

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von idm » 17.08.2018, 18:29

@johnnyboy

Selbstverständlich hatte auch der DMR-HCT230EG ein umfangreiches Bildeinstellungsmenü. Seite 72 der Bedienungsanleitung.
Es sind 17 Menüpunkte einstellbar. Das Gerät ist ja in etwa mit meinem vergleichbar, nur der BluRay Brenner fehlt.
Zuletzt geändert von idm am 17.08.2018, 19:00, insgesamt 3-mal geändert.
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

Benutzeravatar
idm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 10.01.2012, 21:31
Wohnort: Köln

Re: CI+: Restriktionen ausgedehnt

Beitrag von idm » 17.08.2018, 18:33

jfx hat geschrieben:
17.08.2018, 18:28
Habe erst mal wieder alle Sender "NEU" in die Favoritenliste gepackt. Hatte ich vor einer Woche gelöscht. Ja der Pana hat mehrere Favo's nur in einer wird auch noch Keyword Recording gesucht. Daher hatte ich die gelöscht.


Habe dan mal Testaufnahmen auf Sat, Disc Channel, Nat Geo gemacht = Funktioniert und wird auch entschlüsselt.

Änderung gibt es aber bei RTL. Den Sender kann ich gar nicht mehr aufzeichnen. Also noch nicht mal 90 min.
So war es vorher aber auch. Über Timeshift gehen die 90 Minuten.
Highlights-HD mit UM02 über UM-Modul o. AC-Classic im Samsung-TV UE46D6500 oder in Panasonic BCT-730
Highlights-HD Cardonly über AC-C im BR/HDD-Rekorder BCT-730.
Basic mit UM02 über TT Micro C274 per Y/C Eingang zum PC im Tonstudio
3Play 20 Mbit/s (Telefon nutze ich nicht)
Restmüll: 2x Basic auf 2x UM02 / 1x TT Micro C254 und 2x DIC 2221 alles z.Zt. nicht benutzt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast