Die Zukunft der DVD: HD-DVD und Blue-Ray

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Blu-ray Disc und HD-DVD stoßen auf Skepsis

Beitrag von wbsu83 » 29.08.2006, 20:12

29.08.06

Blu-ray Disc und HD-DVD stoßen auf Skepsis

[fr] Mit der Internationalen Funk Ausstellung (IFA) in Berlin beginnt auch der europäische Verkaufsstart für die beiden DVD-Nachfolgeformate.

Zwar ist das Interesse der Fachwelt groß, dennoch werden es die neuen Filmscheiben auch auf dem europäischen Markt schwer haben.

Bild

Dabei bestreitet niemand, dass die DVD einen Nachfolger braucht. Denn auf eine Scheibe passen maximal neun Gigabyte - zu wenig, um Filme in High Definition darstellen zu können, die aufgrund ihrer höheren Schärfe und Detailtreue auch deutlich mehr Speicherplatz benötigen. Doch wird der Umstieg auf die HD-Datenträger einige Zeit brauchen.

Das Interesse an den DVD-Nachfolgern ist in den USA, wo die beiden Formate schon seit einigen Monaten auf dem Markt sind, bisher relativ gering. Zwar gibt es derzeit keine gesicherten Angaben, angeblich soll sich der Anteil der HD-Player am gesamten Wiedergabegeräteverkauf jedoch nur auf 0,4 Prozent berufen. Das heißt, dass von 1 000 verkauften Geräten nur vier HD-Player waren, der Rest entfällt weiterhin auf die althergebrachten DVD-Player und -Rekorder.

Bild

Grund für das zögerliche Käuferverhalten sind die beiden konkurrierenden Standards, die sich gegenseitig verdrängen wollen und miteinander nicht kompatibel sind. Ein Konsortium um Sony unterstützt die Blu-ray Disc, eine andere Vereinigung um Toshiba die HD DVD. Keiner der Kunden möchte am Ende viel Geld für ein Gerät ausgegeben haben, welches sich kurze Zeit später am Markt nicht durchsetzt.

Ein weiterer Grund für die Zurückhaltung der Technikfreunde sind sich häufende Berichte, dass die Technik noch nicht ganz ausgereift ist. Meist ist hier die Rede von lauten Lüftern, langen Reaktionszeiten und wenig komfortablen Bedienungsmöglichkeiten. Bei manchen Geräten und Filmen (DF berichtete) kommen dazu ausgerechnet noch Mängel an der Bildqualität - kein gutes Verkaufsargument für die teuren HD-Player.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_104505.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Blu-ray: Sony kündigt Filme auf 50-GB-Discs an

Beitrag von wbsu83 » 29.08.2006, 20:20

29.08.06

Blu-ray: Sony kündigt Filme auf 50-GB-Discs an

[fr] Culver City - Damit reagiert Sony auf die Kritik an den ersten Blu-ray-Filmen für den US-Markt, die auf einschichtigen Blu-ray-Datenträgern mit 25 GB Speicherplatz ausgeliefert wurden und nur über eine sehr spärliche Special-Features-Ausstattung verfügen.

Sony Pictures Home Entertainment kündigte am Montag an, noch dieses Jahr in den USA zwei Filme auf die 50 GB fassenden Blu-Ray-Discs herausbringen zu wollen.

Bild

Dabei nannte Ben Feingold, Präsident von Sony Pictures Home Entertainment weder die Titel noch Details über die neuen Extras. Nur eins kündigte er an, nämlich dass die Special Features "spektakulär" sein werden. Ob dabei schon die BD-Java-Technologie, mit deren Hilfe interaktive Inhalte möglich sind, zum Einsatz kommen wird, bleibt fraglich. Bisher versuchen die Hersteller noch, die Bild- und Tonqualität zu steigern.

Ein weiteres Problem mit den Specials ist, dass bisher einfach noch nicht genügend Extras in HD vorhanden sind. Deswegen lässt Disney z. B. eigens für seine Blu-ray-Discs hochauflösende Kurzfilme produzieren.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_104537.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Warner bringt HD DVDs und Blu-ray-Titel nach Deutschland

Beitrag von wbsu83 » 04.09.2006, 19:49

04.09.06

Warner bringt HD DVDs und Blu-ray-Titel nach Deutschland

[jv] Hamburg - Warner Home Video will demnächst in Deutschland und Österreich Filme in den High-Definition-Formaten HD-DVD und Blu-ray Disc anbieten.

Ende 2006 sollen die ersten Warner Bros.-Titel verfügbar sein, kündigte Warner heute an.

Bild

Warner Home Video unterstütze sowohl die HD-DVD als auch die Blu-ray Disc um seine Spielfilm- und TV-Serien - Highlights allen Verbrauchern unabhängig vom High-Definition-Format zur Verfügung stellen zu können, so Warner. Unter den für den deutschsprachigen Raum angekündigten Titeln finden sich unter anderem "Wo die Liebe hinfällt", "Syriana" und "Firewall". Die Klassiker aus der Warner-Home-Video-Library sind unter anderem mit Stanley Kubricks Meisterwerk "Full Metal Jacket" und dem Cop-Drama "Training Day" vertreten.

HD-DVDs und Blu-ray Discs bieten eine bis zu sechsmal höhere Bildauflösung als übliche DVDs, dazu besonders dynamische Farbenkontraste und brillante Tonkulissen. Die neuen Formate erlauben auch Interaktivität, da der Zuschauer über den eingeblendeten Menü-Balken direkt auf Extra-Funktionen zugreifen kann, ohne den Film abzuschalten oder zu unterbrechen. Die Warner Bros.-Library enthält nach Eigenangabent über 6 600 Spielfilme, 40 000 Fernsehtitel und 14 000 Animationstitel, darunter über 1 500 klassische Zeichentrickkurzfilme. Die Library verfügt derzeit über Filme der Label Warner Bros. Pictures, Castle Rock, Warner Independent Pictures, Lorimar Pictures, RKO sowie der klassischen MGM (vor 1986).
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_105879.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Endlich vereint: HD DVD, Blu-ray und DVD als Disc-Sandwich

Beitrag von wbsu83 » 22.09.2006, 14:32

21.09.06

Endlich vereint: HD DVD, Blu-ray und DVD als Disc-Sandwich

[jv] Die Ingenieure Alan Bell und Lewis Ostrover, angestellt beim US-Medienkonzern Warner Bros., haben ein Patent für einen Datenträger eingereicht, der HD DVDs, Blu-Ray und DVDs in sich vereint.

Wie der "New Scientist" diese Woche berichtete, wird Warner den Streifen "Lake House" in allen drei Formaten veröffentlichen, damit er sowohl mit Toshibas HD DVD-Playern, Sonys Blu-ray-Abspielgerät als auch mit DVD-Playern kompatibel ist. Auf der von den Ingenieuren entwickelte "Triple-standard disc" würde man alle drei Formate auf einer Scheibe übereinander schichten. Die sei zwar in der Produktion teuer, aber immer noch billiger als den Film auf drei Discs zu bringen, so das Wissenschaftsblatt in seiner Online-Ausgabe.

Bild

Blu-ray-Discs und HD DVDs nutzen die selbe Wellenlänge, die aber vom Laser in unterschiedlichen Tiefen der Oberfläche gelesen werden. Warners neue Triple-Disc hätte eine Blu-ray Oberschicht, die wie ein Zweiwege-Spiegel funktioniert. Dieser reflektiere gerade genug blaues Licht für ein Blu-ray-Lesegerät, lasse jedoch genug Licht durch, um auch HD DVD-Playern das Abspielen zu ermöglichen. Die HD DVD befinde sich entsprechend als zweite Schicht darunter. Eine normale DVD könnte auf die Rückseite geschichtet werden und fertig sei das Disc-Sandwich.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_108697.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Japan: Blu-ray Recorder von Panasonic angekündigt

Beitrag von wbsu83 » 22.09.2006, 15:43

22.09.06

Japan: Blu-ray Recorder von Panasonic angekündigt

[ni] Tokio - Matsushita kündigte für den 15. November Blu-ray-Rekorder unter dem Markennamen Panasonic an.

Sie sollen in Japan unter den Namen DMR-BW 100 und DMR-BW 200 auf den Markt kommen.

Bild

Wie Matsushita bekannt gab, werde der DMR-BW 100 über 200 Gigabyte und der DMR-BW 200 über 500 Gigabyte Speicherkapazität auf der Festplatte verfügen. Mit letzterem könnten etwa 63 Stunden digitales Fernsehen aufgenommen werden.

Die Geräte sollen ein- und zweischichtige Blu-rays lesen sowie Rohlinge brennen können, die 25 oder 50 Gigabyte Speicherkapazität besitzen. Der DMR-BW 200 besitze insgesamt sieben Tuner, zwei HD-Programme könnten simultan aufgenommen werden. Der DMR-BW100 soll 240 000 (2 045 US-Dollar) und der DMR-BW 200 werde 300 000 Yen kosten.

Die Markteinführung der Blu-ray-Recorder in Amerika und Europa sei noch nicht entschieden aber es ist geplant, Player im Oktober in Europa und Amerika in den nächsten Monaten auf den Markt zu bringen, so die Nachrichtenagentur Reuters. Dort sei das Interesse, DVDs abzuspielen größer als TV-Sendungen und Filme aufzunehmen.

Auch Sony hat kürzlich bekannt gegeben, zum Jahresende in Japan einen Blu-ray-DVD-Rekorder auf den Markt zu bringen, dazu gebe es aber im Moment noch keine Details.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_108809.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Universal kündigt zehn HD DVDs für Deutschland an

Beitrag von wbsu83 » 22.09.2006, 16:02

22.09.06

Universal kündigt zehn HD DVDs für Deutschland an

[jv] Hamburg - Universal Pictures Germany will insgesamt zehn Filmtitel im HD-Format in Deutschland veröffentlichen.

Die HD DVDs sollen 24,99 Euro kosten und umfassen nach Angaben von Universal besonders "Action-betonte" Titel wie z.B. den Action-Streifen "The Fast and the Furious: Tokyo Drift".

Bild

Aufgrund der Überlegenheit der HD DVD in punkto Bild, Ton und Ausstattung verspricht sich Sandra Bönninger, Marketing and Communications Director einen guten Absatz der ersten Universal HD DVDs im Weihnachtsgeschäft. Am 16. November will Universal "Apollo 13", "Doom – Der Film", "Die Bourne Verschwörung", "Serenity – Flucht in neue Welten", "Jarhead", "Van Helsing", "The Fast and the Furious", "2 Fast and 2 Furious" sowie "The Fast and the Furious: Tokyo Drift“ als HD DVDs auf den deutschen Markt bringen. Darüber hinaus soll am 30. November die HD DVD "King Kong" in der Kinoversion erscheinen, informierte das Unternehmen heute.

Bild

Dabei bieten die HD DVDs neben dem Hauptfilm zum Teil auch Bonusmaterial in der sechsmal besseren Auflösung des High- Definition-Formats. Exklusiv produzierte, interaktive Bonusfeatures wie der Sofort-Zugriff auf Zusatzmaterialien auf der HD DVD "Die Bourne Verschwörung" sollen den DVD-Nachfolger für den Kunden attraktiver machen. Auch in der Aufmachung unterscheiden sich die HD DVDs von den Standard-DVDs. Die High-Definition-Versionen, die zunächst ohne Regionalcode erscheinen sollen, werden in roten, etwas kleineren Hüllen ausgeliefert.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_108877.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Blu-ray-Player: Pioneer nutzt neue Java-Lösung

Beitrag von wbsu83 » 27.09.2006, 13:10

27.09.06

Blu-ray-Player: Pioneer nutzt neue Java-Lösung

[fr] Dübendorf-Zürich/Mountain View - Durch die von Esmertec und MIPS Technologies entwickelte Hochleistungs-Java-Lösung "Jbed" für Blu-ray-Disc-Wiedergabegeräten werden vor allem die Zugriffszeiten reduziert.

Nach Samsung gab nun auch Pioneer bekann, den neuen Chip mit der "Jbed"-Software verwenden zu wollen. Die Java-Technologie ist der von der Blu-ray Disc Association festgelegte Standard für die interaktiven Anwendungen. Mit der Weiterentwicklung sollen die Kunden mehr Möglichkeiten und Flexibilität beim Herunterladen von Spielen, Audio- und Videodateien sowie beim Surfen, E-mailen, Video on Demand (VoD) oder Einkaufen über das Internet erhalten.

Bild

MIPS liefert dabei den Prozessor, der sich durch eine höhere Rechenleistung auszeichnet. Die neue Java-Lösung "Jbed", die auf dem Prozessor läuft, ermöglicht laut Herstellerangaben eine deutliche Software-Beschleunigung. Somit sollen die Gerätehersteller Kosten im Bereich Hardware und Produktion einsparen können. Darüber hinaus soll die neue Komponente eine leichtere Softwareinstallation sowie -aufrüstung ermöglichen.

Mit der schnelleren Technologie sollen vor allem die störenden Umschaltzeiten zwischen Film und Menü reduziert werden, die bei den US-Playern von Pioneer auftreten.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_109337.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Xbox 360: HD-DVD-Laufwerk nun auch in Europa

Beitrag von wbsu83 » 28.09.2006, 21:24

28.09.06

Xbox 360: HD-DVD-Laufwerk nun auch in Europa

[ul] Pünktlich zu Weihnachten kommen am 7. November 2006 nun auch Europa und die USA in den Genuss des externen HD-DVD-Laufwerks für die Xbox 360.

Für 199,99 Euro gibt es dann zusätzlich "King Kong" in einer hochauflösenden Version für Ihr Wohnzimmer, berichtete Microsoft gestern. Während einer Pressekonferenz in Barcelona gab das Unternehmen bekannt, dass nach Japan nun auch in Europa und den USA das mit Toshiba-Technik ausgestattete HD-DVD-Laufwerk auf den Markt kommen soll.

Bild

Allerdings sind von der europäischen Markteinführung nur Deutschland, England sowie Frankreich betroffen. Neben einer Fernbedienung ist für kurze Zeit auch Peter Jackson's King Kong im hochauflösenden Format im Lieferumfang enthalten.

Zusätzlich kündigte Microsoft ein Software-Update für die Xbox 360 an, welches die Konsole mit der Auflösung von 1080p aufrüsten soll. Spiele, die diese Auflösung unterstützen sollen, sind allerdings noch nicht bekannt.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_109677.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Toshiba kündigt ersten HD-DVD-Brenner für Notebooks an

Beitrag von wbsu83 » 02.10.2006, 13:36

02.10.06

Toshiba kündigt ersten HD-DVD-Brenner für Notebooks an

[fr] Das Slim HD-DVD-Laufwerk SD-L902A kann laut Herstellerangaben HD-DVDs, normale DVDs und CD-ROMs lesen und beschreiben.

Toshiba richtet sich mit diesem Laufwerk an Kunden, die auch unterwegs große Datenmengen speichern wollen. Besonders die zunehmende Marktdurchdringung mit HD-Material - sei es nun durch das Fernsehen oder aber mit dem eigenen Camcorder - macht es dringend notwendig, den DVD-Nachfolger auch beschreiben zu können.

Bild

Dies kann das SD-L902A in einfacher Geschwindigkeit mit den Single- sowie den Double-Layer-HD-DVDs. DVDs beschreibt das Laufwerk mit maximal vierfacher, CD-ROMs mit 16-facher Geschwindigkeit. Das HD-DVD-Laufwerk soll aller Voraussicht nach im ersten Quartal 2007 verbaut werden.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_110165.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Sony kündigt Blu-ray-HD-Rekorder an

Beitrag von wbsu83 » 04.10.2006, 14:32

04.10.06

Sony kündigt Blu-ray-HD-Rekorder an

[fr] Tokyo, Japan - Im Dezember, also noch rechtzeitig vor Weihnachten, möchte Sony in Japan mit einem Blu-Ray-High-Definition-Rekorder auf den Markt kommen.

Nach Angaben von Sony soll das Modell umgerechnet stolze 2 000 Euro kosten. Dafür erhält der Technik-Liebhaber auch eine integrierte Festplatte mit 500 Gigabyte Speicherkapazität.

Bild

Sony zieht damit gegen die Konkurrenz von Matsushita (Panasonic) nach, die letzten Monat für den japanischen Markt zwei Blu-ray-Rekorder schon für den 15. November angekündigt hatten.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_110305.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

Panasonic mit zwei Blu-ray-Rekordern

Beitrag von wbsu83 » 04.10.2006, 18:09

04.10.06

Panasonic mit zwei Blu-ray-Rekordern

[fr] Osaka, Japan - Ab dem 15. November sollen die beiden Rekorder DIGA DMR-BW200 und DMR-BR100 in Japan erhältlich sein. Damit bringt Panasonic die als weltweit erster Hersteller Blu-ray-Rekorder auf den Markt.

Mit dem DMR-BW200 und DMR-BR100 ist es erstmals möglich, HD-Material aufzuzeichnen und auf Blu-ray-Discs zu speichern. Beide Geräte sind mit einer Festplatte ausgerüstet, von der aus HD-Bilder mit vierfacher Schreibgeschwindigkeit auf Blu-ray-Discs gebrannt werden kann.

Bild
Der Panasonic DMR-BW200 mit integrierter 500 Gigabyte Festplatte

Shigenobu Hirahara, der Marketingdirektor von Panasonic Japan, hofft auf eine starke Nachfrage nach den Blu-ray-Rekordern: "Die Entwicklung des digitalen Fernsehens und die gesteigerte Popularität von großformatigen Flachbildfernsehern hat ein gesteigertes Käuferinteresse an Aufnahme- und Wiedergabegeräten für hochauflösende Bilder ausgelöst."

Beide Geräte zeichnen laut Herstellerangabe im Full-HD Modus von 1080p auf und unterstützen 7.1-Kanal-Klang. Die neuen Modelle unterstützen Single- und Double-Layer Medien. Damit können die Nutzer bis zu sechs Stunden HD-Material archivieren. Darüber hinaus sind die beiden Rekorder mit eingebauten Festplatten ausgestattet, der DMR-BW200 verfügt über 500 Gigabyte Speicherplatz, die Kapazität des DMR-BR100 beläuft sich auf 200 Gigabyte.

Bild
Der DMR-BR100 verfügt über eine Speicherkapaziät von 200 Gigabyte

Der DMR-BW200 ist insgesamt mit sieben TV-Tunern ausgestattet. Zwei Tuner sorgen für den terrestrischen Digitalempfang, je zwei für die beiden digitalen Satellitensysteme sowie einen analogen Tuner. Dies ermöglicht es dem Fernsehfan laut Panasonic, zwei digitale Programme gleichzeitig aufzuzeichnen.

Darüber hinaus verfügen beide Modelle über einen Video-Konverter, sodass HD-Material in SD umgewandelt und auf DVD gespeichert werden kann. Aber auch der umgekehrte Weg ist möglich: Über den HDMI-Anschluss kann der Umwandler SD-Signale in hochauflösende Bilder umrechnen.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_110373.html

wbsu83
Moderator
Beiträge: 783
Registriert: 24.06.2005, 13:23

China entwickelt eigene HD DVD-Spezifikation

Beitrag von wbsu83 » 06.10.2006, 20:55

06.10.06

China entwickelt eigene HD DVD-Spezifikation

[ni] Tokio - Das DVD-Forum hat ein vorläufiges Format für eine HD DVD-ROM-Spezifikation veröffentlicht, die allein für den chinesischen Markt bestimmt ist.

Die Spezifikation (Version 9.9) wurde vom DVD-Forum auf der Japan-Konferenz am 5. Oktober enthüllt.

Bild

Chinesische Einrichtungen, darunter das nationale Forschungszentrum für optische Speichermedien, hatten gefordert, dass das DVD-Forum eine chinesische Version des HD DVD-ROM-Formats erstelle. Die Arbeitsgruppe 11 des Forums für die Blue-Laser DVD arbeitete seit Beginn diesen Jahres an diesem Format. Die technischen Spezifikationen sind größtenteils genau so wie bei der aktuellen HD DVD-ROM - eine 12-Zentimeter-Disk mit zwei 0,6 Zentimeter dicken Platten sowie einer einfachen Schicht mit 15 Gigabyte Speicherkapazität. Lediglich beim Codec unterscheiden sich die DVD-ROMS. Für die chinesische Version wird FSM genutzt, die restliche HD DVD-Familie benutzt ETM.

Offenbar hat die chinesische Gruppe einen anderen Codec gesucht um sich vom andernorts verwendeten HD DVD-Format abzugrenzen.

Die chinesische Gruppe plane auf der Basis des technischen Formats ein eigenes Video-Format zu definieren. Das Format werde vorbereitet, wie die ausschließlich chinesische Version ausgeführt werden soll, sei noch in der Diskussion zwischen China und der Führungsetage des Forums, so der Vorsitzende der Arbeitsgruppe 11.
Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_110925.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast