Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
Avatar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 30.04.2012, 11:21

Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von Avatar » 11.06.2014, 13:32

Hallo,

da ich bald umziehe und in der neuen Wohnung keine SAT Schüssel erlaubt ist, hätte ich ein paar Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play. Fokus sind die ganzen "Horrormeldungen" die ich gehört / gelesen habe.

1. Kann ich meine vorhandene VU+ Box weiterbenutzen oder werdei ch gewzungen einne anderen Receiver zu verwenden?
2. Muss ich das UM CI+ Modul benutzen (gehört irgendwie zu #1)?
3. Weiss jemand wie der SKY Umzug von SAT nach Kabel läuft? Im Moment habe ich einen Vertrag bei Sky direkt und mir ist nicht ganz klar ob es weiterhin über die läuft oder über UM.

Gruß

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von SpaceRat » 11.06.2014, 20:57

Avatar hat geschrieben:da ich bald umziehe und in der neuen Wohnung keine SAT Schüssel erlaubt ist, hätte ich ein paar Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play. Fokus sind die ganzen "Horrormeldungen" die ich gehört / gelesen habe.

1. Kann ich meine vorhandene VU+ Box weiterbenutzen oder werdei ch gewzungen einne anderen Receiver zu verwenden?
Du solltest besser nicht auf 3play wechseln, sondern maximal auf 2play.

Da Du bisher kein Telefon bei UM hast und es auch nicht weiter erwähnt hast, gehe ich davon aus, daß Du es nicht brauchst. Du kannst also ganz normal Deinen 1play-Anschluß umziehen, was sich insbesondere beim alten 1play 100 lohnt, denn der würde bei Neuabschluß teurer (30 statt 25 EUR) und Du würdest einen TC7200 Kabelrouter bekommen.
3play wäre schlichtweg dämlich, das zieht nämlich ab 100 MBit/s eine Talbot-Simca Horrorzon-Box nach sich.

Das eigentliche Fernsehen ist völlig unabhängig von 1play vs. 2play vs. 3play.
Der einzige Unterschied zwischen 2play und 3play ist, daß je nach Paket ein bis drei TV-Optionen vergünstigt inklusive sind, den TV-Kabelanschluß an sich bezahlst Du aber immer extra.
Avatar hat geschrieben:3. Weiss jemand wie der SKY Umzug von SAT nach Kabel läuft? Im Moment habe ich einen Vertrag bei Sky direkt und mir ist nicht ganz klar ob es weiterhin über die läuft oder über UM.
Du müßtest Sky mitteilen, daß sich Deine Empfangsart geändert hat.
Dann sollten die Dir die vorhandene SmartCard S02, V13 oder V14 gegen eine SmartCard V23 austauschen.

Deine Vu+ kannst Du weiter benutzen, sofern es eine Vu+ mit Wechseltunern ist (Vu+ Ultimo, Vu+ UNO, Vu+ Duo²), denn die vorhandenen DVB-S2-Tuner müßten natürlich gegen DVB-C/T-Tuner getauscht werden.

Worauf Du Dich freuen kannst:
- Etwa die Hälfte der Sky-HD-Sender fällt weg
- Etwa 3/4 der GEZ-HD-Sender fallen weg (Das HD-Angebot bei UM beschränkt sich auf Das Erste, ZDF, arte HD ohne AC3-Tonspur sowie Servus TV HD)
- Ca. 1/3 der "Sky Welt"-Sender fallen weg bzw. müssen doppelt bezahlt werden (Option "Unitymedia Highlights")
- Die Werbe-HD-Sender (Pro7Sat1/RTL) sind mit freien Receivern im Unitymedia-Netz nicht nutzbar


Zwei Umstellungsbeispiele
  • Du behältst 1play
    Du bezahlst den TV-Kabelanschluß (ggf. über die Nebenkosten) sowie 1play.
    Optional bestellst Du zum TV-Kabelanschluß noch Unitymedia Highlights für 7 EUR/mtl. dazu, um die "Sky Welt"-Sender
    AXN Action, Sat.1 emotions, TNT Film, Kabel eins classics, Kinowelt TV, Romance TV, Boomerang, Cartoon Network, The Biography Channel, RTL Living, Animax
    nicht zu verlieren.
    Willst Du die o.g. Sender auch in HD (Sofern verfügbar) gucken, brauchst Du noch die HD-Option für 4 EUR. Mit der Vu+ funktionieren dabei aber die Sender der Pro7Sat1-Gruppe und die RTL-Sender nicht, sondern nur die aus den "Highlights".
    Sprich: Derzeitiger Preis, ggf. zzgl. 11 EUR Schutzgeld für Sender die Du bereits bezahlst, die Vu+ kannst Du aber so oder so weiterhin nutzen. Sky muß Dir nur noch die Karte tauschen.
    Maximal bezahlst Du somit
    18,90 EUR Kabelanschluß
    30,00 EUR 1play 100
    11,00 EUR Optionen HD+Highlights
    = 59,90 EUR
    und hättest bis auf die Einbußen bei HD, HD+ und Sky HD fast wieder den Stand wie vorher.
    Bei Kabel-Anschluß über die Nebenkosten ggf. weniger
  • Du wechselst auf 3play:
    Du bezahlst den TV-Kabelanschluß (ggf. über die Nebenkosten) sowie 3play.
    Du verlierst die Möglichkeit, Deinen Router weiter zu benutzen, da Du die Horrorzon-Box auch als Router nutzen mußt, es sei denn, Du buchst auch noch "Telefon Komfort" dazu, damit Du wenigstens eine Fritz!Box 6360 als Zwangsrouter bekommst.
    Gleichzeitig erhältst Du bei 3play 150 zwar die Optionen HD und Highlights "gratis" bzw. bei 3play 100 die Option HD dazu, die funktionieren dann allerdings nur auf der mitgelieferten Horrorbox. Würdest Du sie trotzdem auf der Vu+ nutzen wollen, müßtest Du sie also trotzdem nochmals buchen, um sie auf einer mit der Vu+ nutzbaren SmartCard zu haben (Die Horrorzon-Box nutzt keine SmartCard, sie wird "virtuell" freigeschaltet).

    Kosten:
    18,90 EUR Kabelanschluß
    40,00 EUR 3play 100
    7,00 EUR Option Highlights
    = 65,90 EUR
    Also mehr Geld und Du müßtest die Horrorzon-Box nutzen oder Du bestellst HD+Highlights auf separater Karte, dann kommen nochmal 4 EUR für HD auf der separaten Karte hinzu.
    Für einen brauchbaren Router müßtest Du weitere 5 EUR für die Option "Telefon Komfort" einkalkulieren.

    bzw.

    18,90 EUR Kabelanschluß
    50,00 EUR 3play 150
    = 68,90 EUR
    Also mehr Geld und Du müßtest die Horrorzon-Box nutzen oder Du bestellst HD+Highlights auf separater Karte, dann kommen nochmal 11 EUR für HD+Highlights auf der separaten Karte hinzu.
    Für einen brauchbaren Router müßtest Du weitere 5 EUR für die Option "Telefon Komfort" einkalkulieren.
Ich würde Dir also ganz klar empfehlen, mit dem vorhandenen 1play-Anschluß umzuziehen und TV-Optionen ggf. direkt zum TV-Kabelanschluß hinzuzubuchen, statt den Umweg über 3play zu gehen, der Dir nur Ärger macht.

Noch stärker würde ich Dir aber empfehlen, die Möglichkeiten zur Montage einer Sat-Anlage noch einmal genauestens zu prüfen.
Verbieten kann Dir der Mietvertrag diese nur insoweit sie nicht rückstandslos zu entfernen ist und/oder die Optik beeinträchtigt.
Oft läßt sich eine solche Antenne diesen Ansprüchen genügend plazieren (Insbesondere wenn es einen Balkon in Richtung Süden gibt), notfalls in Verbindung mit einer solchen Halterung.

Vorteile: Zuverlässigerer Empfang, mehr Sender, besseres Preis-/Leistungsverhältnis, keine neuen Tuner benötigt.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Avatar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 30.04.2012, 11:21

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von Avatar » 11.06.2014, 21:54

Danke für die sehr ausführliche Antwort. Ich versuche bei SAT zu bleiben, ob das klappt, muss dich zeigen.

Eine Frage noch: Benötige ich die HD Freischaltung von UM? Laut Sky Hotline können die mir meine jetzigen Sky Sender auf der UM Karte selbst freischalten.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von SpaceRat » 12.06.2014, 00:13

Avatar hat geschrieben:Danke für die sehr ausführliche Antwort. Ich versuche bei SAT zu bleiben, ob das klappt, muss dich zeigen.
Das wäre auf jeden Fall die beste Option.
Avatar hat geschrieben:Eine Frage noch: Benötige ich die HD Freischaltung von UM? Laut Sky Hotline können die mir meine jetzigen Sky Sender auf der UM Karte selbst freischalten.
Das geht, nutzt Dir aber im Zusammenhang mit Deiner Vu+ nicht viel, die hat eh zwei Kartenslots, kann also problemlos sowohl die UM02 von Unitymedia als auch die V23 von Sky gleichzeitig aufnehmen.

Insgesamt hast Du drei Möglichkeiten:
  • Du läßt Dir von Unitymedia die Horizon-Box (Einzeln oder in Verbindung mit 3play) aufschwatzen
    Du kannst alle UM-Optionen (HD, Highlights, Allstars) und auch Sky auf der Horizon freischalten lassen, bei letzterem bin ich mir aber nicht ganz sicher, ob das auch bei schon laufendem Sky-Vertrag geht und nicht evtl. nur bei Neubuchung von Sky über UM.
    Die Horizon hat aber keinen Kartenslots, d.h. auf dieser werden alle Optionen nur über eine "virtuelle SmartCard" freigeschaltet. Alles, was auf die Horizon gebucht ist, kann somit auch nur auf dieser genutzt werden.

    Wenn Du bisher eine Vu+ hattest, ist das aber ein Absturz ins Bodenlose, so eine Horizon setzt alle Einschränkungen durch, die der Anbieter will, also Aufnahme- und Vorspulsperren, die Vu+ hat sie komplett ignoriert.
    Außerdem wirst Du alle Nas' lang eine Jugendschutzpin eingeben müssen.
  • Du nimmst kein 3play, sondern buchst einfach die gewünschten UM-Optionen auf einer nackten UM-SmartCard ohne Hardware, für Sky nutzt Du eine V23-SmartCard von Sky selber
  • Du nimmst kein 3play, sondern buchst einfach die gewünschten UM-Optionen auf einer nackten UM-SmartCard ohne Hardware, Sky läßt Du mit auf der UM-SmartCard freischalten
    Die beiden letzten Optionen unterscheiden sich nur in der Anzahl der SmartCards, was bei der Vu+ weitgehend unerheblich ist, da sie zwei Slots hat.
    Mit zwei SmartCards gibt es sogar einen kleinen Vorteil: Bei gleichzeitiger Aufnahme/Betrachtung von einem Highlights und einem Sky-Sender muß jede Karte nur einen Sender entschlüsseln, statt einer beide, die Antwortzeiten wären also besser.
Zu der Frage, ob Du die HD-Option brauchst:
Das, was bei Sky per Kabel enthalten ist, wird auch weiterhin von der Sky-Karte entschlüsselt. Wenn Du dort HD hast sind das auch die Sky-HD-Sender.

Die Sender aus dem "Sky Welt"-Paket hingegen, die Dir dann fehlen werden - also AXN Action, Sat.1 emotions, TNT Film, Kabel eins classics, Kinowelt TV, Romance TV, Boomerang, Cartoon Network, The Biography Channel, RTL Living und Animax - sind in "UM Highlights" oder "UM Allstars" nur in SD enthalten, "AXN HD" z.B. wäre auch mit Sky HD + UM Highlights immer noch nicht freigeschaltet, sondern erst dann, wenn auch noch die UM HD-Option dazukommt.
Theoretisch sind auch die Privaten (RTL, Pro7 & Co.) in der UM HD-Option mit drin, die funktionieren aber nicht mit der Vu+, sondern nur mit zertifiziertem Schrott.

Ich würde also dazu tendieren, daß die "UM HD"-Option verzichtbar ist, da es sich letztlich nur um eine Handvoll Sender wie AXN HD und TNT Film HD handelt, die Dir ohne entgeht.

Ich an Deiner Stelle würde:
1. Prüfen, ob sich nicht doch ein Sat-Spiegel/eine Flachantenne verstecken läßt
Wenn das nicht geht:
2. Erst einmal nur Sky die Karte gegen eine V23 tauschen lassen. Dann siehst Du ja, ob Du die fehlenden Sender vermißt.
Wenn ja:
3. UM Highlights auf separater UM-Karte dazubuchen und gucken, ob Dir jetzt die HD-Sender fehlen.
Wenn ja:
4. Schlußendlich HD dazubuchen.

Avatar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 30.04.2012, 11:21

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von Avatar » 12.06.2014, 11:30

Nochmals danke für die ausführlichen Hinweise.

Nach kurzer Rücksprache bei der Wohnungsbewerbung hat die Tatsache, dass meine Frau sich geweigert hat die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, geholfen mein SAT Problem zu lösen. Es wirde geduldet, sofern nichts an die Fassade geschraubt wird. Technisch ist es jedoch noch eine kleine Herausforderung. Mal schauen ob alles klappt :)

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von SpaceRat » 13.06.2014, 03:43

Dann ist ja vorerst alles im Lack.

So oder so noch ein Tip zum Internet:

Stelle sicher, daß beim Umzug auch exakt Dein vorhandener Anschluß inkl. der vorhandenen Hardware (Wenn das ein reines Kabelmodem ist) und IPv4 (Wenn Du ein Bestandskunde von vor Ende 2012 bist) mit umgezogen wird.
Wenn Du nämlich bei der Beauftragung des Umzugs nicht ausdrücklich darauf bestehst, kann es Dir passieren, daß Du in der neuen Wohnung faktisch einen Neuanschluß mit einem Drecknikotzlor DK7200 Kabelrouter und DS-lite bekommst, selbst wenn Du vorher ein Cisco/Scientific Atlanta oder Motorola Kabelmodem und IPv4 hattest.

Sollltest Du jetzt schon ein TC7200 haben ist das natürlich unerheblich.

Avatar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 30.04.2012, 11:21

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von Avatar » 13.06.2014, 08:33

SpaceRat hat geschrieben:Dann ist ja vorerst alles im Lack.

So oder so noch ein Tip zum Internet:

Stelle sicher, daß beim Umzug auch exakt Dein vorhandener Anschluß inkl. der vorhandenen Hardware (Wenn das ein reines Kabelmodem ist) und IPv4 (Wenn Du ein Bestandskunde von vor Ende 2012 bist) mit umgezogen wird.
Wenn Du nämlich bei der Beauftragung des Umzugs nicht ausdrücklich darauf bestehst, kann es Dir passieren, daß Du in der neuen Wohnung faktisch einen Neuanschluß mit einem Drecknikotzlor DK7200 Kabelrouter und DS-lite bekommst, selbst wenn Du vorher ein Cisco/Scientific Atlanta oder Motorola Kabelmodem und IPv4 hattest.

Sollltest Du jetzt schon ein TC7200 haben ist das natürlich unerheblich.
Na, mein CISCO Modem und den IPv4 Anschluss geb ich nicht mehr her, darauf werde ich schon achten :)

Was soll den an dem anderen Modem so schlimm sein? Die Geschichte mit dem DS Lite ist ja klar...

Tante Edit sagt: Google hat bei der TC Geschichte geholfen. Was ein Alptraum :sauer:

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5299
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von Bastler » 13.06.2014, 12:43

Bei einem normalem Umzugsauftrag werden keine Geräte getauscht. Nach wie vor interessant, was hier immer für Gerüchte auftauchen...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Avatar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 30.04.2012, 11:21

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von Avatar » 14.06.2014, 07:50

Bastler hat geschrieben:Bei einem normalem Umzugsauftrag werden keine Geräte getauscht. Nach wie vor interessant, was hier immer für Gerüchte auftauchen...
Sehr gut :super:

Avatar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 30.04.2012, 11:21

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von Avatar » 14.06.2014, 07:51

Ach, eine blöde Frage: Wenn mein vormieter UM hatte, kann ich mein Krempel dort anschliessen und loslegen? Mit einem Umzugsauftrag ist das ja immer so eine Sache, man kann nie 100% genau sagen wann es losgeht und wie lange es sich hinzieht.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von SpaceRat » 14.06.2014, 08:14

Avatar hat geschrieben:Ach, eine blöde Frage: Wenn mein vormieter UM hatte, kann ich mein Krempel dort anschliessen und loslegen? Mit einem Umzugsauftrag ist das ja immer so eine Sache, man kann nie 100% genau sagen wann es losgeht und wie lange es sich hinzieht.
Das hängt nicht davon ab, ob der Vormieter schon Unitymedia hatte, sondern davon
- ob da eine Multimedia-Dose montiert ist (Dafür ist "Vormieter hatte auch UM" nur eine mögliche Ursache)
- ob Du nach dem Umzug an derselben CMTS hängst wie vorher (Wenn Unitymedia Kabel-Modems so provisioniert, daß sie nur innerhalb einer CMTS umgezogen werden können).

Letzteres weiß ich nicht, es kann sein, daß man Kabel-Modems auch durch das halbe Verbreitungsgebiet umziehen kann, sicher ist das aber nicht.
Innerhalb einer CMTS geht es aber immer.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5299
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von Bastler » 14.06.2014, 11:14

Leider gibt es auch unter den Vormietern solche "Strategen", die die MMD beim Auszug selbst ausbauen :wand: (oder auch die ganze HVA entfernen...).
Wenn das aber alles noch da ist, dann gilt theoretisch einfach Stecker rein und los.
Internet wird dann garantiert funktionieren, es ist völlig egal, an welchem CMTS.
Telefon kann, muss aber nicht gehen. Natürlich gehört der Anschluss natürlich dennoch umgemeldet, auch wenn es einfach so funktioniert.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Avatar
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 30.04.2012, 11:21

Re: Fragen zum Umstieg von 1play zu 3play

Beitrag von Avatar » 16.06.2014, 08:07

Bastler hat geschrieben:Telefon kann, muss aber nicht gehen. Natürlich gehört der Anschluss natürlich dennoch umgemeldet, auch wenn es einfach so funktioniert.
Das ist klar, will nur vermeiden X Tage "auf dem trockenen" zu sitzen :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste