Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
Liddo
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.11.2008, 17:50

Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Liddo » 09.05.2014, 22:06

Hallo,
war bisher stiller Mitleser und nun habe ich leider ein technisches Problem / Anliegen. Hoffe ich bin dafür im richtigen Unterforum.

Erst mal sorry für so viel Text... Ist doch etwas komplexer, die Geschichte...

Ich bin seit Jahren UM Kunde und habe dort 3 Play mit einem älteren Cisco Modem, eigenem WLAN Router und einem Echostar HD Recorder (die Version vor der Horizon Box).

Ich habe das Modem mit Telefon und WLAN Receiver in der Küche stehen. Diese sind an eine Multimedia Dose angeschlossen, die direkt an einen eigenen Abzweig am Hausverteiler geht. (Das wurde damals so eingerichtet, da die bestehende Kabel-Haustechnik wohl nicht Internetfähig ist, da zu alt). Insgesamt gibt es 3 Abgänge am Verteiler (mein Internet, Kabel für Hauswand Nordseite, Kabel für Hauswand Südseite.) Die letzteren beiden werden durch insg. 3 Wohnungen durchgeschleift.

Meinen Tv habe ich im Wohnzimmer stehen. Dieser per HDMI mit dem Echostar Recorder verbunden und hängt an einer "normalen", "alten" Dose mit 2 Anschlüssen.
Laut UM sollte das auch keinerlei Probleme machen. Bis vor Weihnachten gab es keine Probleme. Zu Weihnachten gab es einen neuen TV. Mit diesem hatte ich anfangs Probleme, da beim Anschluss des HDMI Kabels ständig die Sicherung rausgeflogen ist. Daraufhin wurde von UM der Recorder ausgetauscht. Das lief dann über 4 Monate Problemlos. Vor 2 Wochen, als ich in Urlaub war, gab es scheinbar Probleme... Ein Anschluss am Hausverteiler war defekt und meinen TV war defekt und ließ sich nicht mehr einschalten. Man ging von einem defekt am TV aus, der den Hausanschluss überlastet haben soll.
Mein TV wurde getauscht und angeschlossen. Der Recorder, der beim Defekt des TVs noch lief, ließ sich nun zwar noch anschalten, aber er schien nicht mehr hochzufahren. Display ging an, hat aber nichts angezeigt und die Festplatte schien sich nicht zu drehen.
Eine Stunde nach meinen Anschlussversuchen beschwerte sich eine Nachbarin, dass sie nicht mehr TV schauen konnte. Das Signal sei einfach weg gewesen.

Mein Vermieter hatte sich nun bemüht und die Anschlüsse nachgeschaut und als er in einer anderen Wohnung ein Koax Kabel getauscht hatte, hat es einen Schlag getan. Sowohl bei ihm, als auch bei mir in der Wohnung. Und meinen neuen TV hat es wieder dahingerafft. Mit Rauchgeruch und alle, was dazu gehört. In der anderen Wohnung hat es das Kabel verschmort. Der Abgang am Hausverteiler ist wohl auch wieder defekt.

Meine Frage ist:
An was kann das liegen? Vermieter sagt, an der Haustechnik ist alles in Orndung (ist gelernter Radio - und TV Techniker). Liegts an dem TV Modell? An der Box ? An der Kombination von beidem? Wie kann so etwas passieren, dass derart viel Strom auf die Kabelleitung kommt, dass es solche Ausmaße annimmt?

Möchte jetzt auch ungern so lange Boxen und TVs zerstören, bis man iwann auf die Lösung kommt =/

Gruß
Liddo

Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 756
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von ratcliffe » 10.05.2014, 11:51

Da klingt nach einer falsch oder gar nicht geerdeten Anlage.
Eine korrekte Erdung ist schon aus Sicherheitsgründen erforderlich, sprich bei Eurer Anlage könnte beim Berühren der entsprechenden Teile auch mal einer "draufgehen".

Poste mal ein Foto des Hausverteilers.
Dieser muss mit einem grün/gelben Kabel direkt mit dem Gebäudeerder verbunden sein.
Such dieses Kabel und geh ihm bis zum Erder nach.
Falls es fehlt oder falsch angeschlossen ist, habt Ihr ein Problem.

BTW: Ein defekter TV kann eine Kabel TV-Hausanlage nicht "überlasten".
Bild

Liddo
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.11.2008, 17:50

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Liddo » 10.05.2014, 14:59

Hallo un danke für deine Idee,

Ich mach nachher mal ein Foto des Verteilers. Ein Erdungskabel ist vorhanden und auch richtig angeschlossen worden, wurde auch durch den Vermieter mit überprüft.
Ich versuche nachher mal ein Foto zu machen.
Was mich verwundert: Es lief mit dem alten TV und dem Recorder Problemlos. Das erste Problem mit der Box hatte ich, als der neue TV ankam.
Kann das Problem eventuell an der alten Kabeldose liegen, an die das ganze angeklemmt ist? Die scheint wohl weit über 10 Jahre alt zu sein. Kann sowas kaputt gehen?
Ist es möglich, dass dadurch von der Box Strom in die Kabelanlage geschossen wird? Merkwürdigerweise war die Box gestern nicht am Strom angeschlossen, als das ganze passiert ist...
Sehr mysteriös....

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von conscience » 10.05.2014, 15:12

Ist dein Vermieter eher RFT oder Vermieter (bzw. Eigentümer)?

Liddo
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.11.2008, 17:50

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Liddo » 10.05.2014, 15:18

Wie meinst du das jetzt ?

Hier die Bilder vom Hausverteiler.

Das Erdungskabel führt von dort in den Übergabepunkt (nennt man das so?).
Ich bin hier im Haus der einzige mit UM Produkten, die anderen beiden Parteien schauen "analog".
Vorher hatten wir einen eigenen Verteiler, den der Vermieter installiert hatte.
Seit ich UM Kunde bin, haben wir einen neuen Verteiler mit so nem großen Kasten mit ner Einstellschraube.... Keine Ahnung, wie man das nennt.
Das neue Ding, was auf dem MDF Brett installiert ist, wurde so vom Techniker installiert, der damals zur Einrichtung kam.

Hier der Link:

https://www.dropbox.com/sh/47otkmhrzf85 ... XkqIXcJYta

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von conscience » 10.05.2014, 15:25

Nun kann dein Vermieter ein Interessenkonflikt haben?

Erneuerung der Kabel im Haus kosten Geld

Liddo
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.11.2008, 17:50

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Liddo » 10.05.2014, 15:35

Nein, einen Interessenkonflikt wird es da nicht geben. Er ist, wie ich , daran interessiert, dass das Problem gefunden und behoben wird.
Ich hab das Kabel für meinen Recorder ja nur aus praktischen Gründen an der alten Buchse angeschlosen, da die direkt im Wohnzimmer hinterm TV liegt.
Wenn es zwingend über eine gesonderte Datenleitung laufen muss, leg ich halt das Kabel aus der Küche rüber ins Wohnzimmer. Habe ich nur bisher aus Aufwands- und Ästhetischen Gründen nicht getan. Das Kabel in der Küche, an dem mein Modem und mein Telefon usw hängen, ist autark von der restlichen Hausanlage.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Bastler » 10.05.2014, 16:11

Mit der Erdung stimmt zwar wahrscheinlich auch etwas nicht, aber das Problem muss von einem defekten Gerät, irgendwo im Kabelnetz des Hauses kommen.
Wenn es "nur" ein Potentialausgleichsfehler wäre ohne dass ein defektes Gerät (Körperschluss o.Ä.) im Spiel ist, dann könnten da nicht solche hohen Ströme fließen, die Kabel zum schmoren bringen...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von conscience » 10.05.2014, 16:12

So was wie Fremdspannung kenne ich nur von der
Kupfer-Doppel-Ader oder auch 2-Leitung-Klingeldraht her

Liddo
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.11.2008, 17:50

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Liddo » 10.05.2014, 16:17

Kann es denn theoretisch sein, dass es was mit meinem Receiver/ Recorder zu tun hat? Mit dem hatte ich ja den ersten Funkenschlag im Dezember, als ich ihn an den neuen TV angeschlossen habe.. Interessanterweise ist mir die Sicherung rausgeflogen, obwohl die Geräte stromlos waren (zwar eingesteckt, aber die Schalter der Steckdosenleisten auf aus)...
Habe auch schon überlegt, die Steckdosenleisten auszutauschen... Würden da evtl welche mit Schutzschaltung was bringen?
Wie gesagt, ich habe den TV nun erneut, zum zweiten mal, kulanterweise getauscht bekommen, allerdings möchte ich, wenn er denn ankommt, dieses mal schon gerne behalten....

Ich werde auf jeden Fall bei UM anrufen am Montag, da der Recorder ja so oder so defekt ist... Kann denn theoretisch der Techniker nachmessen ob iwas nicht stimmt, BEVOR ich alles anschließe? Wie gesagt... den dritten TV möchte ich ungern über den Jordan gehen sehen =/

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Bastler » 10.05.2014, 16:37

conscience hat geschrieben:So was wie Fremdspannung kenne ich nur von der
Kupfer-Doppel-Ader oder auch 2-Leitung-Klingeldraht her
Quasi jeder Fernseher mit Schaltnetzteil gibt eine "Fremdsprannung" auf die Koaxmasse! Und zwar um die 120 V (nein, kein Schreibfehler). Das ist völlig normal und der TV ist deswegen nicht kaputt.
Das kommt durch die Entstörkondensatoren im Netzteil (Y-Kondensatoren). Allein schon um diese Spannung gegen Erde kurz zu schießen muss die Kabelanlage geerdet werden (aber nicht nur deswegen).
Das ist auch das typische "einen gezwirbelt" bekommen, wenn man den Koaxschirm anfasst. Das ist aber an sich nicht so schlimm, denn diese 120 V brechen bei Belastung sofort zusammen und es fließt nur ein Minimaler Strom (deshalb passiert dir auch nichts, außer dass du erschrocken los lässt).
Wenn aber solche Ströme fließen, dass Kabel schmoren, dann läuft da definitiv etwas falsch. Würden diese Ströme durch deinen Körper fließen, dann könntest du nicht mehr loslassen ;-).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 756
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von ratcliffe » 10.05.2014, 21:43

Hast Du das Erdungskabel der Anlage bis zum Gebäudeerder verfolgt?
Liddo hat geschrieben:Interessanterweise ist mir die Sicherung rausgeflogen, obwohl die Geräte stromlos waren (zwar eingesteckt, aber die Schalter der Steckdosenleisten auf aus)...
Das klingt nun fast nach "unmöglich".
Steckdosenleisten mit Schalter schalten üblicherweise zweipolig, Phase und Nulleiter ab. Da sowohl Receiver als auch TV Schutzklasse 2-Geräte sind, also mit flachen Netzsteckern ohne Schutzkontakt, macht es in dem Fall keinen Unterschied, ob sie bei ausgeschalteter Leiste eingesteckt sind oder nicht.

Was mich stutzig macht ist, dass der TV zweimal trotz eines Überspannungsschadens kostenlos getauscht wurde.
Googel doch mal, ob andere Käufer Probleme mit dem Modell haben.

Liddo
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.11.2008, 17:50

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Liddo » 10.05.2014, 21:59

Ich hab das Erdungskabel von der Anlage bis in den Übergabepunkt verfolgt. Da ich keine Ahnung habe, was da passieren kann, wenn ich daran rumfummele, habe ich es gelassen. Hatte auch vorhin einen Link eingefügt mit den Bildern...

Ich bin mir leider immernoch unschlüssig, wo der Strom herkam... Beim ersten mal hatte ich das Problem, als ich das HDMI Kabel vom Recorder in den TV gesteckt habe. Da ist mir die Sicherung rausgeflogen. Da waren die Geräte unter Strom.
Das zweite mal, bei dem ich einen kleinen Schlag bekommen habe war, als ich das Koax Kabel hinten in die Box stecken wollte. Da waren alle Steckerleisten aus. und es hat einen Schlag getan, als ich mit dem Stecker des Koax Kabels an die Nähe der Buchse des Recorders kam.

Ist es eigentlich theoretisch auch möglich, dass der Strom, oder die "Überspannung" aus dem Koax Kabel kommen und es mir deswegen beide Geräte zerschossen hat und das auch noch zwei mal?
Lt. Vermieter gehen wohl die Kabel ab dem Übergabepunkt über einen ehemaligen Kaminschacht nach oben in meine Wohnung und das Signal wird dann wohl zu den beiden, unter mir liegenden Wohnungen, durchgeschliffen.

Ich wäre für Tips dankbar, wo / wie ich hier am besten ansetzen soll, um mein Problem zu lösen.
Mein erster Schritt wäre es, Montag mit UM zu telefonieren und um einen Techniker zu bitten... Aber nach was genau können wir suchen und womit fangen wir am besten an? Erdung habe ich verstanden, werde den Vermieter und den Techniker drauf ansprechen. vielleicht ist da auch was in diesem Kästchen des Übergabedingens beschädigt worden...
Sonst noch irgendwelche Vorschläge?
Bin echt ein wenig verzweifelt.

Gruß

Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 756
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von ratcliffe » 10.05.2014, 22:13

Liddo hat geschrieben:Ich hab das Erdungskabel von der Anlage bis in den Übergabepunkt verfolgt. Da ich keine Ahnung habe, was da passieren kann, wenn ich daran rumfummele, habe ich es gelassen. Hatte auch vorhin einen Link eingefügt mit den Bildern...
Die Frage ist, wohin das grün/gelbe Kabel führt, das die MDF-Platte oben rechts verlässt.
Liddo hat geschrieben:Das zweite mal, bei dem ich einen kleinen Schlag bekommen habe war, als ich das Koax Kabel hinten in die Box stecken wollte. Da waren alle Steckerleisten aus. und es hat einen Schlag getan, als ich mit dem Stecker des Koax Kabels an die Nähe der Buchse des Recorders kam.
Was eventuell darauf schließen lässt, dass auf dem Koaxkabel Netzspannung war. Was bei korrekt geerdeter Anlage und richtig angeschlossenen Kabelsteckdosen unmöglich wäre.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Bastler » 11.05.2014, 11:32

Da sowohl Receiver als auch TV Schutzklasse 2-Geräte sind, also mit flachen Netzsteckern ohne Schutzkontakt, macht es in dem Fall keinen Unterschied, ob sie bei ausgeschalteter Leiste eingesteckt sind oder nicht.
Außer, wenn die Geräte eine defekt haben (auch bei Schutzklasse II-Geräten kann es trotzdem im Fehlerfall zu einem Körperschluss kommen).
Ist es eigentlich theoretisch auch möglich, dass der Strom, oder die "Überspannung" aus dem Koax Kabel kommen und es mir deswegen beide Geräte zerschossen hat und das auch noch zwei mal?
Wenn die Kabelanlage im Haus korrekt geerdet ist kann das eigentlich nicht passieren.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Liddo
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.11.2008, 17:50

Re: Technischer Defekt Box / 2 mal TV defekt?!

Beitrag von Liddo » 20.05.2014, 17:00

So, der Servicetechniker von UM war heute da.
Hatte sich im Keller den Verteiler angeschaut und sicherheitshalber die Erdungen überprüft und dort auch ein Kabel ausgetauscht. (2,5er gegen ein 4er).
Allerdings war meinte er auch, dass es möglich wäre, dass die Probleme wegen der Erdung kamen, er aber eher vermutet, dass etwas mit der Verkabelung des Hauses, entweder Strom- oder Anttenenkabelseitig etwas nicht stimmt.
Er sagte, er würde eine Induktionsschleifenmessung?! (heißt das so?) machen lassen.

Im Notfall meinte, er, ich solle mir ein Kabel mit galvanischem Trennglied fürs TV Kabel besorgen und ggf einen Trenn-Trafo, an den ich den Rekorder und den TV hänge, um sie vor Fremdströmen zu schützen....

Ich könnte heulen...
Suche beginnt also von vorn....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast