Zweiten Fernseher anschließen

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
Nightstriker
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.04.2014, 22:43

Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Nightstriker » 07.04.2014, 22:46

Hallo,
Die Lage sieht wie folgt aus. Wir sind zum Jahresende umgezogen und haben einen Unity media 3 in ein 50mb vertrag (Telefon, Internet, Fernsehen). Wir haben im Wohnzimmer eine 3er-Steckdose mir links unten TV, rechts unten R und mittig oben Data wo der unity Media Anschluss ist der zu einem Verteiler läuft und der Verteiler geht zu den Resseiver für den Röhrenfernseher im Wohnzimmer und zu dem Modem für Telefon und Internet geht Nun sind noch vom Vormieter zwei Weitere Kabel durchs haus verlegt worden, die Jeweils in meinem Zimmer und ins Schlafzimmer gehen. Die kommen aus der Wand in der Nähe der 3er Steckdoseund die hab ich mit dem TV Anschluss auf der 3er Steckdose verbunden. Ich habe mir einen Samsung UE46F6500 LCD Fernseher zugelegt der jetzt in meinem Zimmer steht. Unter kabel Sendersuche Digital und Analog finde ich nur 2 Sender und in sehr schlechter Qualitätt. viel schnee auf dem Bild. Sind die Kabel vllt aus Altersschwäche Kaput? könnten schon älter sein. Bekomme übrigens genau das selbe Ergebnis, wenn ich den anschluss statt in der 3er Steckdose an den zweiten Anschluss des Receivers klemme

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von koax » 08.04.2014, 08:01

Kein Mensch kann Dir hier etwas über den Aufbau Deiner Kabelinfrakstruktur sagen und die Hausanlage sagen.
Was da vorliegt und ob es technisch richtig verlegt ist kann man nur vor Ort feststellen.
Eine ordnungsgemäße Anlage besteht nicht nur aus einigen Dosen und Kabeln. Sie muss durch einen Techniker angepasst werden.
Wenn ein Gerät eine verschneites Bild bei Sendern anzeigt, handelt es sich um Analogsender. Bei digitalen Sendern würde das Bild zerhackt bzw. ganz ausfallen.
Bekomme übrigens genau das selbe Ergebnis, wenn ich den anschluss statt in der 3er Steckdose an den zweiten Anschluss des Receivers klemme
Das dürfte nicht sein.
Um welchen Receiver handelt es sich?
War der Receiver an oder aus als Du es versucht hast?

Nightstriker
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.04.2014, 22:43

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Nightstriker » 09.04.2014, 17:47

so also die verlegten kabel kann ich vergessen. Und verstehe mich nicht falsch, ich meinte damit wenn ich die verlegten kabel mit dem Receiver und dem Fernseher verbinde, habe ich das selbe Ergebnis. Wenn ich die beiden mit einem Hdmi Kabel im Wohnzimmer verbinde läuft es Tadelos. Dann habe ich es mit einem anderem Fernsehkabel verbunden und es lief Tadelos. Viele Sende gefunden, und qualität war so wie man es von sd mit Fernsehkabel erwartet. Das ist aber beiweitem nicht lang genug um es mit meinem Fernsehr zu verbinden, wenn ich ihn in mein Zimmer stelle. Also hatte ich mir das Antennenkabel 20m EX Koax-Stecker/Buchse 150dB Kupfer Digital FullHDTV 3D Coaxkabel TV Anschlusskabel http://www.amazon.de/Antennenkabel-Koax ... +20m+150db
zugelegt, aber was ist das mit diesem Kabel habe ich eine viel schlechtere Qialität als mit dem normalen kurzem Fernsehkabel. Er findet zwar auch viele Sender aber das Bild ist sehr schlecht. Habe ich das falsche KAbel zugelegt. Wenn ja welches brauche ich bitte? Ich will mich nicht nochmal vergreifen ^^

Benutzeravatar
Taro
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 18.10.2007, 19:36

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Taro » 10.04.2014, 15:20

@Nightstriker

So einfach ist das, was du vorhast nicht.

Nach diesem Installationsvideo
http://www.youtube.com/watch?v=I-Qwy9k3aIQ#t=43
(ab 0:50) kommt laut Unitymedia aus dem TV-Ausgang der Antennendose nur ein ANALOGES TV-Signal. Es ist also nichts mit digitalem TV-Empfang über diesen Anschluss, das digitale TV-Signal kommt über den "Data"-Anschluß der Antennedose, geht von dort in den "Verteiler", von dort in den Receiver und von diesem in den TV.

Das analoge Signal, das bei dir am TV-Ausgang der Anschlussdose anliegt, scheint sehr schwach zu sein, und wenn es dann noch über ein altes und/oder langes Kabel weitergeleitet wird, kommt am Ende ein noch schwächeres analoges Signal an, was sich daran zeigt, dass du gar keinen Empfang oder aber ein stark gestörtes Bild hast.

Ich nehme mal an, du hast einen solchen Digitalreceiver wie in diesem Video
http://www.youtube.com/watch?v=34HoFdpRjhg
der auch richtig angeschlossen ist.

Leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen, welches Signal (analog, digital oder beide) an der mit "ANT OUT" bezeichneten Buchse des Receivers anliegt - Vielleicht weis das jemand hier, z. b. koax ?

Hier jetzt mal verschiedene Vorschläge die du vielleicht mal ausprobieren könntest:
(ANMERKUNG:
Die von mir gemachten Vorschläge sind "Laien"-Lösungen. Es ist nicht gesagt, dass alle gemachten Angaben richtig sind, oder diese Vorschläge zu irgendeinem Erfolg führen.)

1. Der Digitalreceiver ist am "Verteiler" und an deinem Röhrenfernseher richtig angeschlossen, hat jede Menge Sender gefunden und liefert auf dem Röhrenfernseher ein Bild. (Scheint der "Ist"-Zustand zu sein)
Schließe jetzt mal ein Antennenkabel an die "ANT OUT" Buches des Receivers und den Antenneneingang deines Samsung TV an und führe einen Sendersuchlauf durch.
Wenn es funktioniert und er unter anderem die Sender ARD HD und ZDF HD findet, liegt ein digitales TV-Signal an der "ANT OUT" Buchse des Receivers an.
Verwende jetzt mal, falls du es nicht schon getan hast, das von dir gekaufte 20 Meter Antennenkabel und schau nach, ob die Sender immer noch empfangbar sind.
Wenn die Sender ARD HD und ZDF HD nicht gefunden werden, kann dies bedeuten, dass an der "ANT OUT" Buchse des Receivers nur analoge Signale anliegen.

2. Stecke mal alle Kabel des Receivers von deinem Röhren-TV ab, und verbinde diesen mittels einfachem Antennenkabel mit der TV-Buches der Antennensteckdose.
Führe einen Programmsuchlauf durch. Es müssten jetzt so ca. 30 analoge TV-Programme gefunden werden. Wird wenig oder nichts empfangen oder ist das Bild "verrauscht" oder sonstwie gestört, kann es sein das das analoge TV-Signal bei dir zu schwach ist.
Hast du ein gutes Bild, versuch mal den Anschluss mit deinem 20 Meter Kabel.

3. Wenn du keine besonderen Programmpakete mit HD-Fernsehkanälen wie RTL HD und SAT 1 HD gebucht, sondern nur das digitale Standart-Paket hast, brauchst du den HD-Receiver bei folgender Lösung eigentlich gar nicht.
Du stellt deinen Samsung TV in's Wohnzimmer und verbindest ihn direkt mit dem Verteiler.
Für das Kabel brauchst du so einen Adapter
http://www.conrad.ch/medias/global/ce/7 ... S_1000.jpg
(gibt es auch gerade, aber hier sieht man die Anschlüsse besser)
Auf die Seite mit dem Gewinde schraubst du das Kabel, das vom "Verteiler" kommt und das andere Ende kommt in die Antennenbuchse vom Samsung TV.
Sendersuchlauf durchführen, und wenn die Sender ARD HD und ZDF HD gefunden werden, empfängst du digitales Fernsehen direkt mit deinem Samsung TV.
Sollte das nicht funktionieren, oder du hast zusätzliche HD-Programmpakete gebucht, brauchst du den Receiver.
Einfach so anschließen wie oben in dem Video gezeigt und mittels HDMI-Kabel mit dem Samsung TV verbinden, so genießt du dann alle Vorteile des digitalen TV-Empfangs.

4. Falls die unter Punkt 2 beschriebene Vorgehensweise keine Erfolgt bringt kannst du auch folgendes versuchen:
Wenn du den Samsung TV im Wohnzimmer hast und den Receiver verwendest, schließ mal den Röhren-TV mittels Antennenkabel an die "ANT OUT" Buchse des Receivers an, und sieh nach, ob du die anlogen Programme in guter Qualität empfängst.

Duck01
Kabelexperte
Beiträge: 246
Registriert: 28.01.2012, 14:22

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Duck01 » 10.04.2014, 17:15

@ Taro
Also ich benutze genau so eine TV/ Data Dose und bei mir ist die TV- Buchse Digital inkl. HD! Am Data ist die Fritz angeschlossen.

Gruß Duck
Wer später bremst ist länger schnell

Benutzeravatar
Taro
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 18.10.2007, 19:36

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Taro » 10.04.2014, 17:35

Duck01 hat geschrieben:@ Taro
Also ich benutze genau so eine TV/ Data Dose und bei mir ist die TV- Buchse Digital inkl. HD! Am Data ist die Fritz angeschlossen.

Gruß Duck
Wie ich schon angemerkt habe, bin ich in dieser Angelegenheit Laie und meine Angaben müssen nicht stimmen - Ich habe nur das Digital-Basic Paket und eine ganz normale Antennendose mit TV- und Radio-Out.

Mein Angabe mit dem analogen TV-Out aus der Antennenbuchse bezog sich auf dieses Video hier
http://www.youtube.com/watch?v=I-Qwy9k3aIQ#t=43
und da wird so ab 0:50 von Unitymedia was von einem "analogen TV-Ausgang" erzählt
Ist das also Unsinn und Unitymedia verwirrt mal wieder die Kunden ?

Wenn an der Buchse wirklich ein digitales Signal anliegen sollte, warum macht man sich die Mühe und führt das digitale TV-Signal vom "Data"-Ausgang der Antennenbuchse in einen "Verteiler" und von dort aus in einen HD-Receiver/-Recorder oder direkt in einen Fernseher und schließt diese Geräte nicht direkt an die Antennendose an ?
Ich beziehe mich bei dieser Frage auf das Installationsvideo von Unitymedia !

Den kompletten Installationsvorgang des 3play Pakets kann man sich nach Auswahl der vorhandenen Hardware übrigens hier ansehen:
http://www.unitymedia.de/hilfe_service/ ... ionsvideos

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von kalle62 » 10.04.2014, 17:54

hallo

An der Antennendose liegt beides an Digital wie Analog,oder man hat vil noch einen Antennenverstärker von Anno tubak.Oder eine Antennendose die nicht die ganze Bandbreite ausgibt.
Und wenn man nur ein TV hat mit einem Analogen Tuner,so bekommt man auch nur die analolen Sender.
Und bei einen TV mit DVB C Tuner bekommt man um die 70 Sender frei.

Und wenn du an die Ant Out gehst des UM HD Recorder,so sind 20 Meter Antennen Kabel natürlich eine ganz schöne Länge.
Einfach das 20 Meter kabel an die Antennendose TV anschliessen,und Sehen was an dem 20 Meter Kabel noch ankommt bei deinem 2ten TV.

gruss kalle

Der Data Anschluss ist für den Rückkanal des Modem oder für das Video Angebot das man mit den Recorder nutzen kann.
Und deshalb werden sogar schon Antennendosen mit 4 Loch verbaut.2xData -TV -Radio
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Taro
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 18.10.2007, 19:36

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Taro » 10.04.2014, 18:38

Ja, hier meldet sich wieder der "Fachmann"
http://antoniogenna.com/wp-content/uplo ... akalle.jpg
und kläfft rum.
Hab' ich wirklich schon drauf gewartet.
kalle62 hat geschrieben: Oder eine Antennendose die nicht die ganze Bandbreite ausgibt.
Hier steht doch ganz klar erkennbar, das er ein neue Dose mit drei Anschlüssen hat, warum soll die die ganze Bandbreite nicht wiedergeben wenn da sogar Telefon und Internet drüber laufen.
Auch wenn es Nightstriker nicht erwähnt, so nehme ich doch an, das die Installation der Anschlussdose und der Zuleitung vom Hausübergabepunkt zur Dose durch einen Techniker erfolgten. Wenn der nicht vollkommen verblödet war (auch das soll es ja bei Unitymedia und deren Subunternehmern geben) sollte doch da technisch alles in Ordnung sein.
Die Verkabelung in der Wohnung (vom Vormieter) steht auf einem anderen Blatt.
kalle62 hat geschrieben: Und wenn man nur ein TV hat mit einem Analogen Tuner,so bekommt man auch nur die analolen Sender.
Bitte was sind "analole" Sender ?
1. Sender aus Anatolien, darüber würden sich sicher vielen Türken freuen
2. Oder meinst du "Anal-Hole" wobei ich mich dann Frage, was "Gesäß- (das "A-Wort" wird ja hier zensiert)Loch"-Sender sind
3. Wohl zu viel Alkohol getrunken und jetzt am lallen ?
Auch die restliche Rechtschreibung deines Beitrags lässt die Vermutung aufkommen.

Außerdem hat der Samsung TV von Nightstriker doch wohl einen digitalen Tuner für DVB-C eingebaut, also sollte der auch ohne irgendwelche sonstige Hardware die freien digitalen Programme empfangen, wenn am TV-Out der Antennendose ein digitales Signal anliegt.
kalle62 hat geschrieben: Und bei einen TV mit DVB C Tuner bekommt man um die 70 Sender frei.
Bei dir vielleicht, ich hab' nur das digitale Basic-Paket und bereits über 100 !
Heute kam wieder einer dazu, nämlich TLC !
kalle62 hat geschrieben: Einfach das 20 Meter kabel an die Antennendose TV anschliessen,und Sehen was an dem 20 Meter Kabel noch ankommt bei deinem 2ten TV.
Genau hier liegt doch das Problem des ganzen Threads, das eben nichts vernünftiges ankommt !
Wohl die Beiträge von Nightstriker nicht richtig gelesen ?

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von kalle62 » 10.04.2014, 19:25

hallo
Geil dich das auf wenn du ein Rechtschreibfehler findest,schön für dich.

Wer hat den nur vom Analogen Signal geschrieben,das warst doch du.

LESE DOCH EINFACH MEINE BEITRÄGE NICHT,die sind ja nicht an dich gerichtet.

Richte deine Antwort an den Fragesteller und gut ist,du bis hier nicht der Forum Gott der über allem steht.

Ich Denke mal du bis so eine Alter Knopf der mit einem Kissen sonst am Fenster hängt. :brüll:
Und Schaut wer vil falsch Parkt. :streber:
Und wenn auf der Strasse nix los ist,schaust du ja den Schnupperkanal.

Ich werde mal schauen wie ich dich Ignorieren kann,wäre bei dir das Erstemal.
Hast es dir aber verdient.

Und noch mal LABERT von Analogen Sender rum,wenn jemand einen Digital Recorder benutzt mit einem Tadellosen Bild. :wand: :wand:
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Duck01
Kabelexperte
Beiträge: 246
Registriert: 28.01.2012, 14:22

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Duck01 » 10.04.2014, 19:30

Als erstes,
kommt mal wieder runter :kiss:

@ Taro
Kalle hat es richtig erklärt, wegen dem Anschluss des Rückkanal (Data) vom Reciever.

@ Nightstriker
Ich denke bei 20m Leitung wirds vielleicht ein wenig schwach, das Signal. Vielleicht mal mit Verstärker (wenn vorhanden) versuchen, bin aber kein Techniker :zwinker:
Wer später bremst ist länger schnell

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von koax » 10.04.2014, 22:58

Duck01 hat geschrieben:Ich denke bei 20m Leitung wirds vielleicht ein wenig schwach, das Signal. Vielleicht mal mit Verstärker (wenn vorhanden) versuchen, bin aber kein Techniker :zwinker:
Mal abgesehen davon, dass es nicht sehr sinnvoll ist, ein Geräte über ein 20 m langes Koaxkabel anzuschließen, kann die durch diese Länge bedingte Dämpfung von wahrscheinlich ca. 4 dB nicht bewirken, dass keine Sender mehr empfangen werden können.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von kalle62 » 11.04.2014, 08:02

hallo

Und spielt es da nicht auch eine Rolle,das das Antennenkabel 150db hat.?

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von koax » 11.04.2014, 08:59

kalle62 hat geschrieben: Und spielt es da nicht auch eine Rolle,das das Antennenkabel 150db hat.?
Nein. Das ist die Abschirmung gegen Fremdeinstrahlung und hat nichts mit der Dämpfung des Signals im Kabel selbst zu tun. Diese ist übrigens frequenzabhängig, wird höher bei höheren Frequenzen, was der Verstärker ausgleichen muss. Die Dämpfung wird üblicherweise in dB pro 100 m angegeben.
http://www.reicheltpedia.de/index.php/K ... 3.A4mpfung

Aus dem Umstand dass das Kabel angeblich 150 dB Schirmung hat (erscheint mir unglaubhaft hoch) liesse sich allenfalls indirekt schließen, dass es sich um ein sehr hochwertiges Kabel handelt, dessen Durchleitungsdämpfung am unteren technisch möglichen Ende liegt. Das hat aber technisch nichts mit dem Wert der Schirmungsdämpfung zu tun.

Ein so langes Anschlusskabel kann ansonsten natürlich keinen angemessenen Signalpegel mehr ergeben, da seine Durchleitungsdämpfung sich voll auf den Pegel auswirkt, was bei der Einpegelung der Anlage mit ihren Dosen nicht berücksichtigt wurde. Bei einer Anlage mit Durchgangsdosen und dahinter weiteren Dosen würde schon bei der Auswahl der Dosenwerte (Anschlussdämpfung/Durchgangsdämpfung), der vorhandenen Kabellänge und der Einpegelung der Verstärkeranlage durch den Techniker darauf geachtet, dass an allen Dosen möglichst ein gleich hoher Signalpegel vorliegt.

Duck01
Kabelexperte
Beiträge: 246
Registriert: 28.01.2012, 14:22

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Duck01 » 11.04.2014, 13:43

@ koax,
widersprichst du dir nicht selber?
Du schreibst das ein 20m langes Kabel nicht dazu führt das kein Sender empfangen werden kann, dann aber das es keinen angemessenen Pegel liefert. :kratz:

Was ist denn wenn die Antennenkabel nur als Verlängerung u.P. verlegt wurden und garkeine Dose haben? Dann wurden die Leitungen beim einpegeln der Anlage auch nicht berücksichtigt. Wenn vorher analog geguckt wurde waren es ja andere Verhältnisse.

Fragen über fragen :zwinker:
Wer später bremst ist länger schnell

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von koax » 11.04.2014, 13:57

Duck01 hat geschrieben:@ koax,
widersprichst du dir nicht selber?
Du schreibst das ein 20m langes Kabel nicht dazu führt das kein Sender empfangen werden kann, dann aber das es keinen angemessenen Pegel liefert. :kratz:
Zwischen kein Sender und mangelhaftem Empfang durch keinen angemessenen Pegel (analoge Sender sind verschneit, digitale Sender nicht alle vorhanden oder teilweise durch Artefakte gestört) besteht ein Unterschied.

Als ich schrieb, dass es nicht dazu führen könnte, dass kein Sender empfangen werden könnte hatte ich übrigens fälschlicherweise im Kopf, dass der Fragesteller mit dem Verlängerungskabel nur 2 Sender zu sehen bekam. Das war aber in seinen Äußerungen nur auf den Anschluss an einer anderen Dose gemünzt.

Nightstriker
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.04.2014, 22:43

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Nightstriker » 18.04.2014, 14:26

@ Taro und die anderen: Ich hatte alle deine geschilderten Varianten bereits ausprobiert. also direkt an der Dose und am Reciever über den Ant. out. Immer das selbe Ergebnis: Altes Kabel = Bild super erste und zweite in HD super gestochen scharf, beim neuen Kabel eine wie erwähnt mindere Katastrophe. Naja also der Findet schon alle Sender mit dem neuen Kabel nur wie gesagt, Bildqualität ziehmlich mies. Also wird auf jedenfall das Kabel das Problem sein. Jetzt nur die Frage ob das Kabel an sich nicht gut ist oder es wirklich an den 20m liegt, wobei ein anderer Experte das für fragwürdig hielt. vielleicht helfen euch diese Infos beim lösen des Problems weiter ich würde mich freuen ^^

magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 575
Registriert: 15.03.2013, 09:00

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von magentis » 18.04.2014, 15:43

Für mich liegt das am Kabel selber, evtl in Verbindung mit etwas weniger Sendeleistung. Der Nachbar hat sein Zweit-TV an einem 20-25 Meter langen Kabel, da hat sogar damals der Techniker bei der Ersteinrichtung noch Stecker dran gemacht und das Bild ist absolut ok in Verbindung mit dem UM-Receiver.
Kabel war sogar aus dem Baumarkt, allerdings nicht das billigste.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Zweiten Fernseher anschließen

Beitrag von Bastler » 19.04.2014, 10:38

Wie an anderer Stelle geschrieben: Am besten keine vorkonfektionierten Anschlusskabel verwenden. Die sind messtechnisch oft jenseits von gut und böse was die Dämpfung auf UHF betrifft und neigen auch schnell zum Schirmungsabriss an den Steckern.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast