HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
otti28
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 98
Registriert: 06.11.2012, 09:21

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von otti28 » 26.11.2012, 14:04

Die Stromsparfunkton habe ich auf geändert, jedoch kam das Problem nach ca. 2 Tagen wieder.
Nun habe ich die Platte durch eine 2,5 Zoll getauscht, die ich noch da hatte. Diese passt genau auf die 3,5 Zoll Platte oben drauf.
Jetzt läuft das Gerät seit ein paar Tagen wieder, incl Deep Stand By.

Mein Problem ist, dass ich das Gerät von Privat, jedoch neuwertig gekauft habe. Wenn ich vorher gewußt hätte, dass die Recorder so anfällig sind, hätte ich mir eine Alternative überlegt.
Vielleicht läuft das Teil mit der anderen Platte jetzt besser. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

amaxx
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 24.12.2012, 01:04

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von amaxx » 24.12.2012, 01:49

Eines habt Ihr aber noch nicht probiert!!!! Austausch ist eigentlich gar nicht nötig! :kratz:

Ich hatte letzte Woche das gleiche Problem, Gerät erst seit paar Monaten in Betrieb, nach einem Update ist der Recorder nur noch regelmässig abgestürzt, dann kam ein automatischer Reboot, automatischer, schneller Festplattenscan. Ich wurde sogar aufgefordert meine Festplatte zu formatieren, habe ich natürlich nicht gemacht. Als mir das dann irgendwann in einem Film etwa 4-5x passiert ist und es fast immer mehrere Minuten dauerte bis der Recorder wieder hochgefahren war, hab ich erst mal genervt Analog weiter geschaut. Irgendwann ging bei dem Recorder gar nichts mehr, nach dem Anschalten stand im Display nur noch "Please Reboot", auf dem TV stand sinnigerweise u.a.: "Dies hätte nicht passieren dürfen". :wand:

Nach etwas suchen bin ich dann hier gelandet und gesehen, dass auch andere dieses Problem häufiger mit jungen Geräten haben. Bei Unitymedia auf der Webseite steht dazu ja nur: "Uns ist das Problem bekannt, sobald es eine Lösung gibt, wie Sie das Problem selbst lösen können, werden wir Sie hier informiert, bis dahin wenden Sie sich bitte an den Kundendienst" ... Wozu das führt war mir schon klar, kann man ja hier weiter oben auch schon lesen: Gerät vom Kundendienst austauschen lassen. Nur hatte ich keine Lust meine Aufnahmen oder Einstellungen zu verlieren. Es ist echt traurig, dass es keine Möglichkeit gibt, in solchen Fällen seine Aufnahmen zu retten, oder kann man die Festplatte ausbauen und am PC anschließen ohne Garantieverlust? Gerade als ich den Werksreset machen wollte (Lieber Einstellungen als Aufnahmen verlieren!) und als nächsten Schritt dann auch nur noch den Austausch in Erwägung gezogen hätte, kam mir eine neue Idee: ZIEH DOCH MAL DIE KARTE RAUS!!! :confused:

Habe also im Betrieb (Display: "Please Reboot") die Karte raus gezogen, dann den Stecker gezogen (In dem Zustand reagiert der Schalter nicht mehr) und das Gerät auch etwas geschüttelt, dann Karte wieder rein, Strom an und seit dem hatte ich kein einziges Problem mehr mit dem Gerät, alles funktioniert wieder wie es soll, habs nun ne Woche im Dauer-Betrieb getestet. Einstellungen und Aufnahmen sind ebenfalls noch vorhanden! Das Problem lässt sich also recht simpel lösen, wundert mich, dass da noch keiner drauf gekommen ist, nicht mal Unitymedia selbst!!! :super:

Ich hoffe, dass das Euch ebenfalls hilft und in Zukunft bei allen genauso gut klappt wie bei mir! Viel Glück! :D

otti28
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 98
Registriert: 06.11.2012, 09:21

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von otti28 » 28.12.2012, 11:14

Hallo,
ob Du die Karte herausziehst oder nicht, spielt hier keine Rolle denke ich. Des Rätsels Lösung ist hier das Schütteln des Rekorders.
Bei mir ist der Fehler nach einiger Zeit wieder gekommen, konnte duch erneutes Schütteln wieder behoben werden.
Jedoch half am Schluß nur noch ein Tausch der Platte und somit der Verlust der Aufnahmen.
Seitdem läuft der Rekorder aber problemlos.

saschah
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.08.2008, 20:37

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von saschah » 15.01.2013, 12:42

Hallo zusammen,
gestern ABend hatte das Gerät wohl ein Update erhalten, danach startete es neu und es waren keine Probleme vorhanden.
Als ich heute morgen dann das Gerät einschaltete und mein Frühstücks TV schauen wollte, startete das Gerät nach 10 minuten plötzlich neu.
und der Recorder verlanget eine Überprüfung der HDD, das habe ich gemacht, dann ein neuer Reboot und die HDD fiepte komisch, mal hing er sich bei 15% auf mal bei 12%
Das Mit den Tasten funktionierte nicht.
Also hab ich bei UM angerufen und der freundliche Herr am Telefon sagte, das Gerät sei defekt und er schickt mir sofort ein AUstausch per GLS zu.
Nun hab ich mal hier im Forum weiter gelesen und sah das mit dem schütteln, das habe ich gemacht und siehe da, das Gerät funktioniert wieder.
Soll ich nun bei UM anrufen und sagen das das Gerät wieder läuft, oder lieber austauschen lassen?
Ich meine, nicht das die sagen ich muss alles bezahlen, weil das Gerät ja wieder funktioniert.
Gruß
saschah

ok gerade entschieden, der wird umgetauscht.....der recorder hat sich komplett aufgehangen, nach dem stecker ziehen blieb er wieder bei 15% stehen und meldete fehler...nach dem rütteln ging es wieder....aber das ist wohl keine lösung...also austausch..
Zuletzt geändert von saschah am 15.01.2013, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1793
Registriert: 09.03.2008, 19:50

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von thorium » 15.01.2013, 13:09

otti28 hat geschrieben:...
ob Du die Karte herausziehst oder nicht, spielt hier keine Rolle denke ich. Des Rätsels Lösung ist hier das Schütteln des Rekorders.
...
Schon genial. Man darf nun die Phantasie einsetzen um zu erraten was dort drinn ist, was auf Schüttelbewegungen reagieren könnte.
Mein Tipp: ein grünes Minieinhorn mit Reisekrankheit. Es würde vieles an diesem Gerät erklären.

Idealerweise schütteln jetzt alle Forumsmitglieder Ihre Recorder und tauschen hier ihre Erfahrungen aus. Details wie "Geräusch beim Schütteln" oder die Schütteltechnik nicht vergessen. Werden vielleicht neue Funktionen oder Sender freigeschaltet? Ich bin schon gespannt.

Let's shake!
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

otti28
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 98
Registriert: 06.11.2012, 09:21

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von otti28 » 16.01.2013, 10:12

Wichig ist doch, dass der Recorder durch das Schütteln ggf. wieder zum Leben erweck werden kann. Ob es ein kleiner Einhorn macht, ist mir persönlich eigentlich egal. ;-)
Es ist aber auf jeden Fall keine Dauerlösung. Nach einer gewissen Zeit kommt das Problem wieder. Auf jeden Fall den Recorder tauschen lassen, wenn man die Möglichkeit hat.
Wenn nicht, dass selbst die Platte tauschen. ist eine 3,5 Zoll SATA. Habe selbst momentan eine 2,5 Zoll Platte drin. SATA ist halt wichtig.
Bei meiner Platte (Seagate 500gb) war der Motor defekt. Die Steuerplatine war OK. Vieles spricht ja auch für einen Defekt des Montors, da die Platte normalerweise bei 15% des Startvorgangs anläuft.
Wenn sie das nicht tut kommt "please reboot". Durch das Schütteln wird der Motor zum Starten animiert. Das funktioniert aber nur auf unbestimmte Zeit.

Snareliner
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2013, 11:57

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von Snareliner » 21.01.2013, 12:42

Ich hatte bis eben das gleiche problem.
Siehe da, einmal schütteln und es geht wieder :smile:

Kann mir jemand sagen, wo ich eine neue Festplatte herbekomme und was diese kosten?
Muss ich sonst noch irgendwas beachten?

otti28
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 98
Registriert: 06.11.2012, 09:21

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von otti28 » 21.01.2013, 13:15

Wenn Dein Gerät von UM ist, dann einfach anrufen und Recorder kostenlos tauschen lassen.
Falls es ein Recorder von Privat ist, dann brauchst Du eine SATA Platte,
Für 3,5 Zoll ist Platz eine 2,5 Zoll Platte passt aber auch. Ich habe die defekte 3,5 Zoll Platte drin gelassen und habe eine 2,5 Zoll
aus einem alten notebook einfach drauf gelegt. Dann lässt sich das Gehäuse ebenfalls problemlos schließen und man muß nich
so viel zerlegen. Die 3,5 Zoll Platte herauszunehmen ist aber auch kein Problem.
Mit den weißen Plastikgehäuse muß man aber ein wenig aufpassen. Es gibt 3 Plastiknasen die nicht abbrechen sollten.
Ein Buttermesser, nicht scharf aber recht stabil, hatte mir da gute Dienste geleistet.
Viel Erfolg.

Snareliner
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2013, 11:57

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von Snareliner » 21.01.2013, 14:10

Danke erst mal für deine schnelle Antwort.
Ich hab mal irgendwo gelesen, dass ein Betriebssystem auf die Platte muss, ist das richtig???:

Aktuell geht das Gerät alle 2-3 Minuten aus und fährt relative normal wieder hoch, weiß jemand was dagegen hilft?
Ab und zu sagt er Festplatte voll, es ist aber nichts drauf???

otti28
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 98
Registriert: 06.11.2012, 09:21

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von otti28 » 21.01.2013, 14:54

Du wechselst einfach die Platte und startest den Recorder den Rest erledigt das Gerät.
Mehr mußt Du nicht tun.

Bei mr war es auch so und irgendwann startete die Platte gar nicht mehr. Der Motor war bei mir defekt.

Snareliner
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2013, 11:57

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von Snareliner » 21.01.2013, 15:52

Sehr gut, danke!!!
Kannst du mir auch eine größe ( GB ) empfehlen???

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von kalle62 » 21.01.2013, 17:11

hallo

Ich habe die WD10EARS-1TB verbaut,läuft wunderbar. :super: Wurde auch Empfohlen im Beitrag bei HDTV bei UM.

gruss kalle

otti28
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 98
Registriert: 06.11.2012, 09:21

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von otti28 » 22.01.2013, 08:46

Kann mich da Kalle nur anschließen.
Hatte 500gb von seagate original verbaut. Würde aber von seagate abraten.
WD ist eine gute Wahl. Bei einem TB hat Du ein guten Preis/Leistungsverhältnis.
Der Preis liegt aktuell bei 60 - 70 € glaube ich.

snowman312
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 27.12.2012, 17:33

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von snowman312 » 28.01.2013, 08:45

Hallo zusammen,
auch bei mir gestern abend diese Meldung Please Reboot. Nichts ging mehr, also vom Strom weg. Heute früh Fernseher angemacht, nach ca 2 Minuten ging er von selber aus und wieder an. Meldungen: Ihre Festplatte muss auf evtl. Fehler untersucht werden,und dann ihr Gerät war vom Strom getrennt, was es aber heute früh nicht war. Aufnahmen kann ich mir ansehen die auf der Platte sind. Wie kann dann die PLatte defekt sein wie hier so oft steht? Sorry bin absoluter Laie, wäre aber dankbar ob es noch was anderes sein kann oder sofort Recorder tauschen lassen.
Danke im voraus
PS: Gerät geht gerade wieder aus, das zweite Mal binnen 1 Stunde, werde noch bekloppt

Enzyme
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 23.02.2010, 18:59

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von Enzyme » 29.01.2013, 08:45

Habe auch einen mit 500 GB
Aber egal ob ich die Energiesparfunktion aktiviere oder deaktiviere,
Er hängt sich mindestens jeden 2. Tag auf :(
Factory reset klappt net.
Werde es nun mit einer WD Digital Green Caviar 1 TB versuchen.
Hoffentlich klappt das dann :(

pietrha
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2012, 06:13

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von pietrha » 17.02.2013, 13:30

Hallo,
bei mir hat es 2 Wochen gedauert. Letzter Samstag hatte ich diese Meldung. Erst - nach dem ich die Foren gelesen habe- , konnte die Box durch Schütteln zum Leben erwecken.

Ich habe vorsichtshalber die verbaute Festplatte (320GB, Seagate) mit einer 2,5" HD (WD, 640 GB) erstezt (mit kleinen doppelseitigen Klebeband-Streifen, auf die 3,5" FP geklebt). Dabei habe ich festgestellt, dass die original FP auf die gummigelagerte Halterung schäbig montiert war. Die Festplatten-Schrauben waren nur angelegt und nicht fest geschraubt. :traurig:

Ich werde berichten, wenn mit der neuen FP die selbe Probleme auftauchen.

Gruß

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von kalle62 » 17.02.2013, 17:17

hallo
Wirst sie durch dein Schütteln,selbst gelöst haben. :wand:
Zum Glück hat keiner Geschrieben,man soll den Recorder mal Kurz ins Gefrier Fach legen.Weil die Lötpunkte weich geworden sind. :brüll:
Bevor ich ein Receiver schütteln würde,mach ich ihn lieber gleich auf.

gruss kalle

bmaass
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 28.02.2013, 02:27

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von bmaass » 28.02.2013, 02:42

Langsam ist es echt ein Witz!!! Bin ca. seit einem halben Jahr Kunde bei Unitymedia und jetzt ist in dieser kurzen Zeit schon der dritte Receiver kaupput auch immer mit den gleichen Meldungen. Der Receiver läd, irgendwann hört der auf und auf dem Fernsehbildschirm steht: Ein Problem ist aufgetreten, bitte starten Sie die Box neu. Auf der Box steht please reboot. Kann es einfach nicht verstehen, was so schwer daran ist, das Problem zu beheben. Wie man hier im Forum lesen kann, bin ich ja bei weiten nicht die Einzige. Arbeite bei einem Softwareunternehmen wo auch viele Fehler auftreten und sich Kunden beschweren. Ich würde mich aber an Stelle von Unitymedia schämen, mir jetzt den vierten Receiver anzubieten. Bei uns würde ein vernünftiges Update rausgebracht oder eine alternative Software (bei Unitymedia einen anderen Receiver) anbieten. Langsam müssten die doch mal verstehen das der Receiver von denen einfach nur Schrott ist.

Naja mal sehen was sich Unitymedia einfallen lassen wird.+ :traurig:

anonymernutzer
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.05.2013, 15:52

Please Reboot mögliche Direktlösung !!!

Beitrag von anonymernutzer » 23.05.2013, 16:33

Hallo zusammen ich hatte leider auch die für den HD Reciever meist nicht zu rettende Meldung "Please Reboot" bekommen !

Habe alle Stecker für lange Zeit gezogen; Factory + HD Formatierung gemacht und immer wieder derselbe Fehler...


Dann habe ich etwas erstaunliches herausgefunden. (in dieser Reihenfolge hat es bei mir geklappt)

1. Man Steckt den Reciever wieder ein und wartet bis die Meldung "Please Reboot" (meist bei 15%) erscheint.
2. Jetzt über Pfeil Links+Unten+Recht einen HD Format durchführen und mit "Y" bestätigen.
3. Nicht Wundern Jetzt landet ihr wieder bei der Fehlermeldung !
4. Jetzt macht Ihr noch einen Factory Reset über Pfeil Links + Oben + Unity Taste und bestätigt wieder mit "Y".
5. Es wird wieder die Meldung kommen "Please Reboot".
6. Jetzt haut Ihr mit schmackes einmal mittig auf den HD Reciever und wartet kurz.. ( eine Wiederholung ist evtll. erforderlich) = ab diesem moment hat die Platte bei mir angefangen wieder zu arbeiten und führte als erstes den HD Format aus der wie es aussieht noch in der Warteschlange hing und machte diesen auch zu ende.

-------------------------Ab hier könnte euer HD Recorder schon wieder normal funktionieren ---- Und immer Geduldig warten das die Prozente laden können !!! Das muss nicht immer gleich das Ende bedeuten ^^---------------------

7. Danach habe ich direkt den Factory Reset nochmal durchgeführt der ja vorher nicht funktioniert hat (evtll. müsst ihr hier Schritt 6 anwenden)

8. Anschalten Hochfahren lassen bis 100 % und warten bis "Installation" im Display steht neu einrichten und feddish :)




BEI MIR HAT DAS GUTE ALTE HAUSMITTEL GEHOLFEN DAS HEISST NICHT DAS ES AUCH BEI EUCH KLAPPEN WIRD !!!!

AUF EIGENE GEFAHR !!!

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von kalle62 » 23.05.2013, 20:02

hallo
Vil ist es wie bei dem alten Uroma Spruch.

Leichte Schläge auf den Hinterkopf (UM Recorder) erhören das Denkvermögen(er starte wieder). :brüll:

Aber mir war schon immer Klar,das da noch was kommt.
Erst wurde geschüttelt,jetzt gekloppt und als 3 kommt noch kurz ins Gefrierfach.Und durch das Auftauen,läuft er wieder.
Wenns schee macht. :super:

gruss kalle

gerh60
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 09.11.2010, 14:08

Re: HD Recorder Meldung "Please Reboot".

Beitrag von gerh60 » 26.05.2013, 12:38

Tja, man darf es nicht laut sagen, aber mit der Schüttel-Methode habe ich jetzt meinen Recorder wieder ans Laufen gebracht, anchdem ich seit gestern abend immer wieder alle möglichen Tastenkobinationen probiert habe. Das erste Mal hatte er sich vor 4 Wochen aufgehangen (habe ihn erst im Dezember bekommen). Anruf bei Um ergab sofort Umtausch. Da ich aber meine Aufnahmen nicht verlieren wollte, habe ich dann nach mehrmaligem Rebooten die Kiste wiedr ans Laufen gebracht - bis gestern. Ich war kurz davor, bei UM den Tausch nun doch anzustoßen, bin aber dann hier im Forum auf die Schüttelmethode gestoßen. OK, wenns denn so sein muß... :confused: Geschüttelt ist schnell getan.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste