TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
Benutzeravatar
Kadauz
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 18.11.2008, 21:10
Wohnort: NRW(Ruhrpott)

TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von Kadauz » 30.04.2012, 19:20

Hallo,

hab seit paar Monaten diesen neuen HD Receiver von UM(per HDMI angeschlossen) - Bildeinstellung(Receiver) auf 16:9 und gestreckt - Bildeinstellung Plasma(Panasonic TXP42S10) auf "automatisch" - so war es immer!
Mir fällt aber auf das mein TV Bild öfter nicht ganz gefüllt ist - hab rechts und links 1-2cm schwarz - z.b.bei "Aktuelle Stunde" wenn moderiert wird.

Wird ein Beitrag gezeigt,ist es weg - also ganz ausgefüllt.
Ich meine das direkte TV Bild - nicht von irgendeiner anderen Quelle,denn sonst hätte ich an den Overscan gedacht in der TV Einstellung.

Ich bin mir aber ganz sicher das es nicht immer so war - also das es vorher immer vollständig war.

Drücke ich auf der TV FB den Knopf"Aspekt" auf Aspekt,dann ist es besser,aber gibt manchmal lange Gesichter - sieht also blöd aus.

Mache ich iwas falsch :confused: :confused:

Mfg:Kadauz

Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1793
Registriert: 09.03.2008, 19:50

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von thorium » 30.04.2012, 19:34

Hast du irgendwie den Overscan am TV abgeschaltet ? Der hat leider immer einen anderen Namen, je nach Hersteller.
Bei Philips heisst das "Unscaled".
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Benutzeravatar
Kadauz
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 18.11.2008, 21:10
Wohnort: NRW(Ruhrpott)

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von Kadauz » 30.04.2012, 19:55

Ja,das habe ich - aber bewusst,denn der ist immer abgeschaltet - da sonst das PC Bild zu groß ist.
Es heißt bei meinem Panasonic auch Overscan,aber der ist immer aus.

Ich brauchte ihn aber auch noch nie einzuschalten - ich hatte auch so immer ein volles Bild

Benutzeravatar
Kadauz
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 18.11.2008, 21:10
Wohnort: NRW(Ruhrpott)

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von Kadauz » 30.04.2012, 22:11

Hat denn keiner eine Idee :confused:

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von ernstdo » 30.04.2012, 22:58

Habe das bei DVB- T auch in den letzten Wochen immer mal wieder festgestellt, aber nur beim WDR ...
Ist ja auch komisch das es oft bei den Moderationen ist aber die Einspieler dann wieder volles Bild haben.
Vorhin bei "Die Story" waren es dann aber auch teilweise die Luftbilder.
Muss ich morgen mal bei DVB- C drauf achten ob es da dann auch so ist.

Benutzeravatar
Kadauz
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 18.11.2008, 21:10
Wohnort: NRW(Ruhrpott)

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von Kadauz » 01.05.2012, 00:07

@ernstdo,

okay,dann steh ich also schonmal nicht alleine da mit dem Problem :smile:(was natürlich nicht gut ist)
Ich weiß 100% tig das dieses Problem früher nicht da war - und es kam von jetzt auf gleich aus dem Nichts :confused:

Naja,dann warte ich mal ab ob sich da noch was tut - am Overscan liegt es jedenfalls nicht.

Danke für deine Antwort :super:

Früher war telefonieren und TV gucken so einfach :D

Mfg:Kadauz

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von ernstdo » 08.05.2012, 08:01

Habe nun seit Samstag auch wieder der HD Recorder und den gleichen "Fehler".
Aber nicht nur beim WDR sondern auch bei anderen Sendern, zumindest ist es mir jetzt auch bei ARD und ZDF aufgefallen :traurig:
Habe beim Toshiba TV u. a. die Einstellungen Nativ und Breitbild.
Eigentlich muss ich für die HDMI Eingänge (PC/ Bluray) Nativ auswählen damit das Bild richtig, also nicht zu groß dargestellt wird.
Nun muss ich dauernd auf Breitbild umstellen damit ich nicht diese "Trauerränder" an den Seiten habe.

Ach so ja, direkt über den Tuner habe ich den Fehler bei DVB- T beim WDR auch gehabt aber über den DVB- C Tuner nicht. Die anderen Sender hatte ich nicht getestet ....

Benutzeravatar
Kadauz
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 18.11.2008, 21:10
Wohnort: NRW(Ruhrpott)

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von Kadauz » 08.05.2012, 15:50

Ja,dann hast du exakt dasselbe Problem wie ich - leider :confused:

Verstehe gar nicht das sich keiner damit hier meldet - wir können doch nicht die einzigen beiden sein,die dieses problem haben.

Naja,dann warte ich mal ab ob sich noch jemand meldet.

Das mit den Einstellungen an meinem Panasonic Plasma hab ich natürlich auch schon durch,aber das ist ja im Endeffekt nicht des Rätsels Lösung.

Mfg:Kadauz

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von Moses » 09.05.2012, 10:47

Es ist kein Zufall, dass alle TV Geräte per Default Overscan machen... bei modernen Geräten kann man das deshalb oft für jeden Eingang an und Abschalten.

Overscan ist für TV immer noch notwendig, besonders bei den ÖR. Wenn euch das nicht gefällt, beschwert euch bei den Sendern, wo das auftritt.

Benutzeravatar
Kadauz
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 18.11.2008, 21:10
Wohnort: NRW(Ruhrpott)

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von Kadauz » 09.05.2012, 12:09

Nein,am Overscan liegt es keinesfalls - der ist und war immer aus.

Das mit dem Bild ist erst seitdem vor kurzem neue programme hinzu kamen - mit dem Overscan hat das absolut nichts zu tun.

Außerdem hab ich heute Morgen mit UM telefoniert,und die sind davon auch schon in Kenntnis gesetzt worden - wissen aber auch noch nicht woran es liegt,da es ja nur vereinzelt auftritt.
Kommt eine Einspielung(also ein beitrag)ist das Bild ja wieder normal.

Und vorher war das nicht so.

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: TV Bild nicht mehr richtig mit neuem UM Receiver

Beitrag von ernstdo » 20.05.2012, 09:18

Mir ist nun bei längerer Betrachtung aufgefallen das es nicht nur WDR betrifft sondern bei allen ÖR und auch den Privatsendern auftritt.
Gerade bei den Nachrichtensendungen der ÖR fällt es immer wieder auf.

Was mir aber auch noch, aber nur bei den ÖR, auffiel ist das bei manchen Aufnahmen der schnelle Vorlauf nicht richtig genutzt werden kann.
Also beim 4fach Vorlauf sieht man das Bild schneller laufen aber bei 16 oder 64fach steht das Bild und man sieht unten im Infobereich den Balken auch nicht weiterlaufen, also ein wirklich schneller Vorlauf ist so nicht möglich.
Will man dann nach kurzer Zeit des fach Vorlaufs die Aufnahme weiter sehen kann es sein das schon ein Sprung auf 10 oder 15 Minuten vorwärts zu bemerken ist. Der schnelle Rücklauf funktioniert aber in allen Geschwindigkeiten.

Der Recorder den ich noch bis Februar hatte war aber frei von diesen Problemen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast