Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
marctronic
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 20.05.2010, 11:56

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von marctronic » 09.12.2010, 18:50

Frank47 hat geschrieben:Time-Shift geht mit spulen vor und zurück. Wenn man zu schnell vorspult oder springt und ans Ende gelangt,
wird Time-Shift beendet.
timeshift wird nicht beendet. :streber:

habs gerade mit dem gerät meines nachbarn probiert (mein c834 hatte ich ja schon zurückgeschick :D ).

spult oder springt man ans ende, bleibt das bild stehen, so wie ich es schon von panasonic kenne und wie es sein muss. alles andere hätte mich auch echt gewundert ...

auch die bildqualität ist sehr gut,wundere mich hier über aussagen wie pixelgewitter oder geruckel ... wir haben sky sport hd1 im timeshift modus gesehen,kein unterschied zum livebild erkennbar, das tv-gerät ist ein panasonic 50 zöller.

das einzige,man muss dem gerät schon ein paar sekunden zeit lassen, heisst, aktiviert man timeshift und legt sofort los, dann kommt er irgendwie aus der spur, aber so nach 10 sekunden läufts wunderbar.

für mich kein problem, ich starte zb heute abend um 20.15 auf pro7 (popstars :D )den timeshift modus, das bild friert ein,um 20.45 uhr lasse ich es dann laufen und kann prima die nervende [zensiert] werbung überspringen.

auch hat sich das gerät kein einziges mal erhängt, keine ahnung, wie ihr das immer schafft.

die software ist übrigens 2.11

mit der harmony fernbedienung lässt sich der c834 problemlos steuern, auch die neuen funktionen sind supereinfach damit zu händeln.

ich glaube, ich bestelle den c834 nochmal bei amazon, [zensiert] drauf, habens ja doch noch hinbekommen ... :D :D :D :D :D

Keyser Soze
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 25.05.2009, 12:39

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von Keyser Soze » 09.12.2010, 19:31

marctronic hat geschrieben:das einzige,man muss dem gerät schon ein paar sekunden zeit lassen, heisst, aktiviert man timeshift und legt sofort los, dann kommt er irgendwie aus der spur, aber so nach 10 sekunden läufts wunderbar.
Bei mir leider nicht, ich habe 2 Minuten lang aufgenommen bei meinen Tests und die Bildprobleme waren die kompletten 2 Minuten da. Evtl. liegt es ja an meinem Gerät.

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von dgmx » 09.12.2010, 19:41

Keyser Soze hat geschrieben:
marctronic hat geschrieben:das einzige,man muss dem gerät schon ein paar sekunden zeit lassen, heisst, aktiviert man timeshift und legt sofort los, dann kommt er irgendwie aus der spur, aber so nach 10 sekunden läufts wunderbar.
Bei mir leider nicht, ich habe 2 Minuten lang aufgenommen bei meinen Tests und die Bildprobleme waren die kompletten 2 Minuten da. Evtl. liegt es ja an meinem Gerät.
hast du es mal mit einem anderen Speichermedium probiert? Könnte ja sein das die Festplatte oder der USB-Stick nicht so schnell mitkommt.

finepixler
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2008, 20:44

SW 2.11.03:4 Dec 1 2010 12:10 > Probleme mit HDMI

Beitrag von finepixler » 09.12.2010, 19:49

Seit heute (nach erfolgtem Update auf SW 2.11.03:4 Dec 1 2010 12:10) habe ich erhebliche Probleme mit dem Technotrend TT-micro C834HD. Der Kabelreceiver ist mittels HDMI-Kabel direkt mit dem Fernsehgerät Philips 37PFL5405 verbunden. Der Kabelreceiver friert nach kurzer Zeit ein und lässt sich dann mit der Fernbedienung weder bedienen noch ausschalten. Auch der An-/Aus-Schalter direkt am Gerät ist ohne Funktion. Der Austausch und/oder das Umstecken des HDMI-Kabels ist nicht erfolgreich.

Ich habe jetzt testweise den Kabelreceiver mittels Scartkabel mit dem Fernsehgerät verbunden. Mit dieser Konstellation keinerlei Probleme. Der Receiver lässt sich einwandfrei bedienen.

Bis gestern (vor erfolgtem Update) funktionierte der Kabelreceiver auch mit HDMI-Kabel (fast) einwandfrei. Hier hatte ich jedoch Probleme mit dem Ton, was sich durch Tonaussetzer und Lautstärkeschwankungen bemerkbar machte.

Wer hat ähnliche Probleme feststellen können? Der Support von http://www.ttgoerler.de ist bereits informiert.

thokar1
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 25.01.2009, 15:27

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von thokar1 » 09.12.2010, 19:54

Die neue Software wurde bei mir (Hessen) heute eingespielt. Endlich!

PAPA
Kabelexperte
Beiträge: 180
Registriert: 12.06.2007, 10:07
Wohnort: 53844 Troisdorf

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von PAPA » 09.12.2010, 20:09

Timeshift funktioniert (nach ca. 10 Sec Anlaufzeit) ohne Probleme.

Frage: Weis einer ob es irgendwie möglich ist auf andere Videodateien auf der Festplatte über den Receiver zu zu greifen? Dann könnte man die Festplatte über ein Gerät bedienen, so muss ich MMHD immer erst vom USB abklemmen und dann über den 2. Eingang mit eigener Software bedienen..

marctronic
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 20.05.2010, 11:56

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von marctronic » 10.12.2010, 06:28

ich nehme alles zurück, was ich in den letzten stunden geschrieben habe ... timeshift modus wird also doch beim spulen bis ans ende beendet, wenn er schon länger aktiviert ist, sorry frank47 für meine voreilige besserwisserei ... :traurig:

das geht schonmal gar nicht :wand:

bei einer aufnahme hängt sich das gerät nach einer gewissen zeit auf ... immer ! :wand: :wand: :wand: :wand:

leute, tauscht das teil um, macht druck, sowas gibts doch gar nicht.

mein nachbar schickts heute auch wieder zurück.

SO NICHT GOERLER

finepixler
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2008, 20:44

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von finepixler » 10.12.2010, 07:55

Ich habe bei meinem C834HD die Funktion "CEC", als auch bei meinem Fernsehgerät (Philips 37PFL5405) die Funktion "Easy-Link für die Fernbedienung" deaktiviert. Bisher hat sich der Receiver nicht mehr "aufgehängt". Dafür reagiert der Receiver nun nicht mehr auf die optionale TTGoerler PVR-Fernbedienung.

Der Kabelreceiver ist via HDMI-Kabel direkt mit dem Fernsehgerät verbunden.

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von dgmx » 10.12.2010, 08:19

Also ist das Teil nicht zu gebrauchen, da es sich beim Aufnehmen aufhängt oder wie? Ist ja ganz toll, dann storniere ich meine Bestellung mal schnell.
:sauer:

Toll, stornieren geht nicht mehr da der Artikel gerde für den Versand vorbereitet wird. Dann geht das Paket am Montag direkt zurück "Annahme verweigert" außer hier gibt es noch eine Lösung übers Wochenende. :zwinker:

Yeti
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 07.06.2010, 11:48

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von Yeti » 10.12.2010, 11:45

So, mein Gerät hat sich bisher noch nicht aufgehangen. Es erkennt allerdings keine meiner externen Festplatten, lediglich ein USB-Stick hat funktioniert. Bei SD-Aufnahmen konnte ich keine Probleme feststellen, bei HD ruckelt und pixelt es gewaltig. Das kann aber auch an der Qualität des USB-Sticks liegen. War ein Werbegeschenk mit - so denke ich - mäßiger Leistung. Die zwei GB Speicher reichen für ca. 20 Minuten HD bzw. für ca. 40 Minuten SD. Insgesamt sehe ich keinen Grund, das Gerät umzutauschen. Ist aber sicherlich auch kein High-End-Receiver, man muss schon den Preis im Auge behalten und einschätzen, was man für sein Geld bekommt.

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von dgmx » 10.12.2010, 12:08

Yeti hat geschrieben:So, mein Gerät hat sich bisher noch nicht aufgehangen.
marctronic berichtet ja auch das es sich erst nach einer gewissen Zeit aufhängt, vielleicht ist diese Zeit nach 20 bzw. 40 Minuten einfach noch nicht erreicht?

marctronic
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 20.05.2010, 11:56

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von marctronic » 10.12.2010, 12:31

Yeti hat geschrieben: Insgesamt sehe ich keinen Grund, das Gerät umzutauschen. Ist aber sicherlich auch kein High-End-Receiver, man muss schon den Preis im Auge behalten und einschätzen, was man für sein Geld bekommt.
so also heissen, dass man für 159,- euro keine aufnahmefunktion erwarten darf, die vielleicht auch mal bis zum ende durchläuft ?
:wand:

wir reden hier von funktionsstörungen,nicht von qualitätsmängeln. wenn man mal nur eben nen stick reinsteckt, und mal den timeshift 2 minuten lang ausprobiert, dann scheint alles in ordnung zu sein. aber geh doch mal ans eingemachte yeti, dann wirste schon wissen, worüber hier gesprochen wird.

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von SpeedyD » 10.12.2010, 12:36

Also wenn sich die Kiste aufhängt oder bei HD-Material richtig ruckelt, ist das definitiv ein Sachmangel. Egal ob das Gerät nun 150 oder 500 Euro kostet. Dass man bei dem Preis gewisse Features nicht vorraussetzen kann, ist ne ganz andere Sache. Dumm nur das Ding, mit den nicht erkannten Festplatten. Aber das kann man auch nicht wirklich einen Sachmangel nennen.
Naja, ich bin froh, dass ich doch den UM-HD-Rekorder hab. Hat wenigstens n Twin-Tuner und funktioniert zumindest bei mir einwandfrei.

marctronic
Kabelexperte
Beiträge: 103
Registriert: 20.05.2010, 11:56

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von marctronic » 10.12.2010, 12:44

hab gerade mit der görler hotline telefoniert.

der typ sachte doch allen ernstes, das signal von unitymedia sei zu schwach, deshalb hängt sich das gerät bei der aufnahme auf ...

:wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand:

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von SpeedyD » 10.12.2010, 12:49

marctronic hat geschrieben:hab gerade mit der görler hotline telefoniert.

der typ sachte doch allen ernstes, das signal von unitymedia sei zu schwach, deshalb hängt sich das gerät bei der aufnahme auf ...

:wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand:
LOL....Das ist ja schon ne Dreistheit. hmmm....aber ich glaube, den Fall gabs bei der HD-Box auch schon mal. Da kam bei jemandem dann n Techniker, hat den Verstärker neu eingepegelt und dann gings ohne Probleme.

Sniper1234
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 30.11.2010, 09:37

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von Sniper1234 » 10.12.2010, 13:17

SpeedyD hat geschrieben:LOL....Das ist ja schon ne Dreistheit. hmmm....aber ich glaube, den Fall gabs bei der HD-Box auch schon mal. Da kam bei jemandem dann n Techniker, hat den Verstärker neu eingepegelt und dann gings ohne Probleme.
oh Gott, schon wieder. Wegen solcher blödsinnigen Aussagen hab ich doch bereits meine AZ-Box zurück gegeben. Aber vielleicht haben die Hotliner ja recht. Wenn ich an eine Wasserleitung zwei Wasserkräne dran mache, kommt auch weniger raus ;-)

DonStefano
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 18.07.2007, 19:46

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von DonStefano » 10.12.2010, 13:21

Hat jemand schon die cnmemory spaceloop 1000GB am Gerät ausprobiert? Habe die gerade gekauft, muss noch kurz arbeiten und würde sie im negativen Fall schnell wieder zurückbringen :-)

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von SpeedyD » 10.12.2010, 13:28

Sniper1234 hat geschrieben:
SpeedyD hat geschrieben:LOL....Das ist ja schon ne Dreistheit. hmmm....aber ich glaube, den Fall gabs bei der HD-Box auch schon mal. Da kam bei jemandem dann n Techniker, hat den Verstärker neu eingepegelt und dann gings ohne Probleme.
oh Gott, schon wieder. Wegen solcher blödsinnigen Aussagen hab ich doch bereits meine AZ-Box zurück gegeben. Aber vielleicht haben die Hotliner ja recht. Wenn ich an eine Wasserleitung zwei Wasserkräne dran mache, kommt auch weniger raus ;-)
Was willst du mir damit sagen?

Yeti
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 07.06.2010, 11:48

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von Yeti » 10.12.2010, 13:33

marctronic hat geschrieben:
Yeti hat geschrieben: Insgesamt sehe ich keinen Grund, das Gerät umzutauschen. Ist aber sicherlich auch kein High-End-Receiver, man muss schon den Preis im Auge behalten und einschätzen, was man für sein Geld bekommt.
so also heissen, dass man für 159,- euro keine aufnahmefunktion erwarten darf, die vielleicht auch mal bis zum ende durchläuft ?
:wand:

wir reden hier von funktionsstörungen,nicht von qualitätsmängeln. wenn man mal nur eben nen stick reinsteckt, und mal den timeshift 2 minuten lang ausprobiert, dann scheint alles in ordnung zu sein. aber geh doch mal ans eingemachte yeti, dann wirste schon wissen, worüber hier gesprochen wird.
Habe mir jetzt die empfohlene Platinum-Festplatte besorgt. Funktioniert einwandfrei. Ich habe jetzt also für 159,- Euro eine Aufnahmefunktion, die auch bis zum Ende durchläuft. Ich weiß leider immer noch nicht worüber hier gesprochen wird, ist mir aber auch lieber so. Schönes Wochenende.

Tronje
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 21.10.2010, 14:47

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von Tronje » 10.12.2010, 13:44

Nachdem ich als erster das Update "gefunden" hatte :D , hier auch einmal mein kurzer Bericht. Allerdings habe ich bisher nur Testaufnahmen gemacht, programmiert, gespult, gelöscht, aber keine Aufnahme im "Realbetrieb" ganz durchgesehen. Leider zu wenig Zeit.

Vorab das Positive : das Ding läuft jetzt so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Recht einfacher PVR ohne große Zusatzfunktionen, aber mit gutem Bild. Timeshift funktioniert, auch mit Spulen vor und Zurück. Timer-Aufnahmen klappen sowohl bei SD als auch bei HD, bei HD würde ich Spulen nicht als "Pixelmatsch" bezeichnet, es treten kurz vor dem Abspielen Pixel auf, ja, aber das Bild ist sehr schnell (vielleicht max. 1 s) wieder vollständig da.

Insgesamt also mehr Videorecorder-Funktionen für gelegentliche Aufnahmen, User, die "richtigen" PVR-Komfort erwarten, werden vielleicht enttäuscht sein, ich finde es OK und behalte das Gerät auf jeden Fall.

Jetzt kommt das ABER ...

Wie einige Andere hier habe ich enorme Problem mit den externen Platten/Sticks.

Ganz neue 3,5 Platte : Samsung Spinpoint F2 EcoGreen HD103SI in einem Trekstor Gehäuse -> Datenträger wird nicht erkannt

Ziemlich neue 2,5 Platte : WD Passport 320 GB -> Datenträger wird nicht erkannt.

Altes Hündchen (aus stillgelegtem PC, mind. 5 Jahre ), wohl Samsung 3,5 Zoll 160 GB (auch in Trekstor Gehäuse) -> ALLES OK

Billig-USB Stick (Werbegeschenk) 1 GB -> ALLES OK (na ja, nur recht kurz :smile: :smile: )

Heute Abend schnappe ich mir noch von meinem Vater dessen 2,5 Platinum 500 GB zum Testen (dann kriegt er meine Samsung), wehe wenn das nicht klappt !


Kann mir mal jemand so eine "Unverträglichkeit" erklären ? Ich hatte natürlich alle Platten vorher über Acronis Disc Director auf Fat 32 formatiert.

DonStefano
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 18.07.2007, 19:46

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von DonStefano » 10.12.2010, 13:49

Wenns noch keine Erfahrungen zur cnmemory gibt, werde ich später berichten.
Die gibts übrigens im media MArkt für 59,99€. Ein super Preis wie ich finde.

Sniper1234
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 30.11.2010, 09:37

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von Sniper1234 » 10.12.2010, 13:54

SpeedyD hat geschrieben: Was willst du mir damit sagen?
Ich will dir damit sagen, dass ich diese dämlichen Diskussionen um die Pegelei zu Genüge mit den ebenfalls recht unqualifizierten AZ-Box Hotlinern hatte.

Es kann zwar durchaus sein, dass der Empfangspegel Einfluss auf Hangups hat. Der Grund der Hungups ist dann aber nicht ein zu hoher oder zu niedriger Pegel, sondern einzig und allein ein Hard- und/oder Firmware Problem.

Bessi
Kabelexperte
Beiträge: 105
Registriert: 28.12.2009, 10:35

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von Bessi » 10.12.2010, 13:56

@Tronje,

Mal eine frage an dich du sagtest das du die Aufnahme programmiert hast also wenn man nicht daheim ist die Aufnahme Zeiten angibt geht das man mehrere Sendung wie mit einen gewöhnlichen DVD recoroder der Fall ist, dafür braucht man aber wohl eine andere fernbedinung die techno auch anbieten tut oder

Ich habe eine WD Elemends 1TB habe es vom gerät selbst formatieren lassen die platte wurde erkannt und es funktioniert

Aber wenn ich davor sitze und nur so aufnehmen kann wäre das etwas uninteressant

Es ist glaube ich immer besser wenn der technotrend die pllate selbst formatiert und es wird auch darauf hingewiesen

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von SpeedyD » 10.12.2010, 14:04

Sniper1234 hat geschrieben:Ich will dir damit sagen, dass ich diese dämlichen Diskussionen um die Pegelei zu Genüge mit den ebenfalls recht unqualifizierten AZ-Box Hotlinern hatte.

Es kann zwar durchaus sein, dass der Empfangspegel Einfluss auf Hangups hat. Der Grund der Hungups ist dann aber nicht ein zu hoher oder zu niedriger Pegel, sondern einzig und allein ein Hard- und/oder Firmware Problem.
Ich hab ja auch nicht behauptet, dass es an dem Pegel liegt. Sondern nur erwähnt, dass es das schon mal bei der HD-Box gab und nach einmessen der Pegel alles wieder ok war. Daher ist meine Aussage auch nicht blödsinnig. Dass es an der Box bzw. an der Firmware liegt weiß ich selber...

juliar
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 04.05.2010, 09:39

Re: Erfahrungen zum Technotrend TT micro C 834HD

Beitrag von juliar » 10.12.2010, 14:18

@DonStefano und Co.:
Infos zu Coolstream Zee findest Du zu Hauf bei Google. Das ist quasi der Nachfolger der Dbox2. Ist ein HD-Receiver mit Linux (Neutrino).

Vom großen Bruder "Coolstream Neo" habe ich viel gutes gelesen und der soll auch ohne Module für UnityMedia gehen. Der Preis von 330 EUR hat mich allerdings davon abgehalten das Teil zu kaufen. Der kleine Bruder Zee kostet "nur" 199 EUR. Unterschied: kein Display, kein Scart und kein interner Anschluss/Einbauschacht für ne Festplatte. Das kann ich verkraften.

Dafür kann man frei aufnehmen, spulen, Media-Files abspielen, kein Jugendschutz-Pin, eigene Tools/AddOns installieren, usw. Gibts wie gesagt seit heute zu kaufen. Ich warte aber erstmal ab was die ersten User so sagen und ob das Teil wirklich ohne Probleme mit UM läuft. Dann werde ich wohl eher zu dem Teil tendieren als zu dem TT, da wie es mir hier scheint ja sehr buggy zu sein scheint.

Sorry für etwas OffTopic, aber es hatten mich ja zwei User in dem Thread dazu gefragt.

Gruß,
Julia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast