CI vs. Receiver Bildqualität

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
Antworten
para-sympathikus
Kabelexperte
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von para-sympathikus » 19.05.2010, 12:21

Hallo!

Ich habe mir jetzt jede Menge Threads bezüglich "macht die Nutzung des CIs mehr Sinn als der UM-Receiver" durchgelesen, wobei immer gesagt wurde, daß das CI besser ist, schon alleine, weil man eine Fernbedienung spart.

Gut, meine Frage ist jetzt aber, ob sich die Bildqualität DEUTLICH verbessert (durch den Wegfall des analogen Weges zw. Receiver-Scart und TV) oder ob ich die 100 Euro für ein AC in erster Linie nur für das Minimieren des Fernbedienungs-Chaos ausgebe (überspitzt formuliert)?

Vielleicht hat ja jemand sogar persönliche Erfahrungen dazu mit dem Samsung PS50C530?

Ich warte gerade auf Karte (laut Mail UM02) und Receiver, daher kann ich noch nichts zum (zukünftigen) Bild sagen.

Danke für die Hilfe, mfG

PS: Sorry, falls ich einen Thread übersehen habe, in dem das doch präzise geklärt wurde :radio:

Benutzeravatar
mrkrisnow
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 30.03.2010, 18:03
Wohnort: Bielefeld - Heepen

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von mrkrisnow » 19.05.2010, 13:52

para-sympathikus hat geschrieben: Ich habe mir jetzt jede Menge Threads bezüglich "macht die Nutzung des CIs mehr Sinn als der UM-Receiver" durchgelesen, wobei immer gesagt wurde, daß das CI besser ist, schon alleine, weil man eine Fernbedienung spart.
In deinem Fernseher ist dann ein Receiver mit eingebaut, der auch digital ist und das hängt ganz von diesem eingebauten Receiver ab.
para-sympathikus hat geschrieben:Gut, meine Frage ist jetzt aber, ob sich die Bildqualität DEUTLICH verbessert (durch den Wegfall des analogen Weges zw. Receiver-Scart und TV) oder ob ich die 100 Euro für ein AC in erster Linie nur für das Minimieren des Fernbedienungs-Chaos ausgebe (überspitzt formuliert)?
Es gibt keinen Wegfall des Weges Buchse->Digital-Receiver->Fernseher. Wie gesagt, der Receiver ist dann im Fernseher, denn analoges Pay-TV gibt es nicht (nicht mehr).
para-sympathikus hat geschrieben:Ich warte gerade auf Karte (laut Mail UM02) und Receiver, daher kann ich noch nichts zum (zukünftigen) Bild sagen.
Die Bildqualität hängt nicht von deiner Smardcard ab, sondern von deinem Ferseher und Receiver. Die Smardcard gibt dir nur ein Zugangsrecht zu den Programmen, die du damit entschlüsseln willst.
Home Entertainment:
Fernseher: Panasonic TH42PV7
HD Kabelreceiver: Humax PR 2000c
Festplattenreceiver: Humax iPDR 9800c

Pay TV Pakete:
Unitymedia = Digital TV Basic + I-Karte für 5 Euro Miete
Sky = Sky Welt + Sport + Film + Bundesliga + HD


Unitymedia Internet und Telefonpaket
2play 20.000 k/bit Leitung

para-sympathikus
Kabelexperte
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von para-sympathikus » 19.05.2010, 14:33

Heißt also, daß der UM-Receiver sozusagen nur dafür sorgt, daß die Smartcard das digitale Signal entschlüsselt und dieses dann vom eingebauten DVB-C-Receiver auch im TV digital verarbeitet wird und somit der TV-Receiver (incl dem TV) für die Bildqualität verantwortlich ist?!

Somit würde das CI incl AC tatsächlich nur den externen Receiver (und damit auch eine Fernbedienung) einsparen?

Daß die Smartcard nichts mit der Qualität zu tun hat, ist mir klar, wollte nur andeuten, daß ich mich vorab erkundigen will, ob ich ein AC bestellen sollte.

Danke!

Benutzeravatar
mrkrisnow
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 30.03.2010, 18:03
Wohnort: Bielefeld - Heepen

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von mrkrisnow » 19.05.2010, 14:44

para-sympathikus hat geschrieben:Heißt also, daß der UM-Receiver sozusagen nur dafür sorgt, daß die Smartcard das digitale Signal entschlüsselt und dieses dann vom eingebauten DVB-C-Receiver auch im TV digital verarbeitet wird und somit der TV-Receiver (incl dem TV) für die Bildqualität verantwortlich ist?!

Somit würde das CI incl AC tatsächlich nur den externen Receiver (und damit auch eine Fernbedienung) einsparen?

Daß die Smartcard nichts mit der Qualität zu tun hat, ist mir klar, wollte nur andeuten, daß ich mich vorab erkundigen will, ob ich ein AC bestellen sollte.

Danke!
Du würdest den Unitymediareceiver einsparen, richtig. Aber der Receiver entschlüsselt nicht, das tut das Modul im Receiver, sondern er wandelt das Analoge Signal in ein Digitales Signal um. Wir würden uns den Receiver grundsätzlich alle sparen, wenn das Signal aus der Dose schon Digital wär. Denk dir doch einfach mal den Receiver als einzelnes Gerät wech. Er kann ja auch überall eingebaut sein. Du würdest ohne einen Receiver niemals Sky empfangen können.
Home Entertainment:
Fernseher: Panasonic TH42PV7
HD Kabelreceiver: Humax PR 2000c
Festplattenreceiver: Humax iPDR 9800c

Pay TV Pakete:
Unitymedia = Digital TV Basic + I-Karte für 5 Euro Miete
Sky = Sky Welt + Sport + Film + Bundesliga + HD


Unitymedia Internet und Telefonpaket
2play 20.000 k/bit Leitung

para-sympathikus
Kabelexperte
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von para-sympathikus » 19.05.2010, 14:58

Kann ich denn in meinem Fall dann über die TV-Fernbedienung auch die Digitalen Kanäle umschalten, weil sie über den internen Receiver (aus dem externen mit Smartcard) kommen? Oder muß ich die digitalen Kanäle dann über den AV-Kanal gucken und am UM-Receiver umschalten?

-Thomas-
Kabelexperte
Beiträge: 215
Registriert: 27.10.2009, 12:13
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von -Thomas- » 19.05.2010, 15:00

Letzteres ist korrekt.
Schöne Grüße
Thomas
--
Ich verkaufe mein AC Classic. Interesse?

Benutzeravatar
mrkrisnow
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 30.03.2010, 18:03
Wohnort: Bielefeld - Heepen

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von mrkrisnow » 19.05.2010, 15:20

para-sympathikus hat geschrieben:Kann ich denn in meinem Fall dann über die TV-Fernbedienung auch die Digitalen Kanäle umschalten, weil sie über den internen Receiver (aus dem externen mit Smartcard) kommen? Oder muß ich die digitalen Kanäle dann über den AV-Kanal gucken und am UM-Receiver umschalten?
Meine Güte, ich hab es doch schon geschrieben. Wenn du ein CI-Modul am Fernseher nutzt brauchst du keinen Unitymedia-Receiver mehr. Denk den verdammten UM-Receiver weg. Und es ist nicht so, das der Unitymedia-Receiver dann entschlüsselt, dann bräuchtest du das CI Modul ja nicht mehr.
Home Entertainment:
Fernseher: Panasonic TH42PV7
HD Kabelreceiver: Humax PR 2000c
Festplattenreceiver: Humax iPDR 9800c

Pay TV Pakete:
Unitymedia = Digital TV Basic + I-Karte für 5 Euro Miete
Sky = Sky Welt + Sport + Film + Bundesliga + HD


Unitymedia Internet und Telefonpaket
2play 20.000 k/bit Leitung

Benutzeravatar
msms2527
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 14.04.2010, 14:16
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von msms2527 » 19.05.2010, 15:26

mrkrisnow hat geschrieben:Aber der Receiver entschlüsselt nicht, das tut das Modul im Receiver
Naja, aber im weitesten Sinne übernimmt der Receiver die Entschlüsselung schon mit seiner CSA-Hardware (Common-Scrambling-Algorythmus), oder?
para-sympathikus hat geschrieben:Heißt also, daß der UM-Receiver sozusagen nur dafür sorgt, daß die Smartcard das digitale Signal entschlüsselt und dieses dann vom eingebauten DVB-C-Receiver auch im TV digital verarbeitet wird und somit der TV-Receiver (incl dem TV) für die Bildqualität verantwortlich ist?!
Nein.
a) Nutzt Du den UM-Receiver, wird dort das Signal entschlüsselt, verarbeitet und ans TV gesendet. Der im TV integrierte DVB-C-Receiver hat mit der Nummer dann nichts zu tun (Signal kommt über AV-Kanal -> Steuerung über UM-Receiver -> zweite FB).
b) Nutzt Du das AC-Modul im CI-Schacht, übernimmt dieses die Entschlüsselung und der TV-eigene DVB-C-Receiver übernimmt die Verarbeitung (Du wirst dann nicht über AV schauen, sondern über TV -> Steuerung über TV -> eine FB).

Wie mrkrisnow bereits schrieb, kommt es bei der Bildqualität bei Verwendung von AC-Modul und TV-eigenem DVB-Receiver allein auf dessen Hardware an, so daß man eine pauschale Aussage wirklich nicht treffen kann.

Benutzeravatar
mrkrisnow
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 30.03.2010, 18:03
Wohnort: Bielefeld - Heepen

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von mrkrisnow » 19.05.2010, 15:28

Achso und dann hast du einen CI+ Schacht in deinem Fernseher, der könnte den Empfang von Sky einschränken, da dieser für das HD+ Angebot genutzt wird und gewisse Einschränkungen hat. Soweit ich weiss ist dies ein Schacht der CI´s mit Karten verheiratet. Du bräuchtest für Sky und UM einen CI Schacht. Mit dem CI+ Schacht könnte es zu Problemen kommen.

Edit: Les dir mal durch, was CI´s machen: http://de.wikipedia.org/wiki/Common_Interface
Home Entertainment:
Fernseher: Panasonic TH42PV7
HD Kabelreceiver: Humax PR 2000c
Festplattenreceiver: Humax iPDR 9800c

Pay TV Pakete:
Unitymedia = Digital TV Basic + I-Karte für 5 Euro Miete
Sky = Sky Welt + Sport + Film + Bundesliga + HD


Unitymedia Internet und Telefonpaket
2play 20.000 k/bit Leitung

para-sympathikus
Kabelexperte
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von para-sympathikus » 19.05.2010, 15:36

In meinem Fall heißt: ohne CI - über den UM-Receiver. Für das CI bräuchte ich ja ein AC, was meine eigentliche Eingangsfrage war, nämlich ob die 100 Euro sich lohnen.

:kafffee:

OK, neue Beiträge...

@ msms2527: Wenn ich also mal davon ausgehe, daß der UM-Receiver qualitativ schlechter als der integrierte Samsung-DVB-C-Receiver ist, hab ich mit einem AC doch ein besseres Bild?

EDIT: Sky plane ich erstmal garnicht ein.

Benutzeravatar
mrkrisnow
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 30.03.2010, 18:03
Wohnort: Bielefeld - Heepen

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von mrkrisnow » 19.05.2010, 15:41

para-sympathikus hat geschrieben: @ msms2527: Wenn ich also mal davon ausgehe, daß der UM-Receiver qualitativ schlechter als der integrierte Samsung-DVB-C-Receiver ist, hab ich mit einem AC doch ein besseres Bild?
Das AC kann niemals deine Bildqualität verbessern, sondern akzeptiert nur deine Smardcard, die wiederum dann entschlüsselt.

Edit: Was hast du denn für einen UM-Receiver?
Home Entertainment:
Fernseher: Panasonic TH42PV7
HD Kabelreceiver: Humax PR 2000c
Festplattenreceiver: Humax iPDR 9800c

Pay TV Pakete:
Unitymedia = Digital TV Basic + I-Karte für 5 Euro Miete
Sky = Sky Welt + Sport + Film + Bundesliga + HD


Unitymedia Internet und Telefonpaket
2play 20.000 k/bit Leitung

para-sympathikus
Kabelexperte
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von para-sympathikus » 19.05.2010, 15:48

Schlecht ausgedrückt. Meinte mit AC, daß der UM-Receiver wegfällt und ich so den Samsung-DVB-C-Receiver nutze, also mit der Smartcard im AC im CI :smile:

Zumindest wäre das doch die Folge aus der Theorie von msms2527.

Ich habe den Receiver noch nicht, hab den DHL-Mann vorhin um ca. 2 Minuten verpasst :wand:

Aber im Forum klingt´s immer so, daß die Reveiver von UM halt nicht die Bombe sind. Daher auch meine Frage, ob sich das auf die Bildqualität auswirkt, wenn ich stattdessen den meines TV nutze - unter der Annahme, daß der von Samsung im TV besser ist.

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von benifs » 19.05.2010, 15:54

Die UM-Receiver liefern nur ein Bild per Scart. Und das ist am unteren Bildrand durch nen schwarzen Streifen beschnitten. Darüberhinaus machen manche Receiver mit manchen Fernsehern enorme Bildformatsprünge, was ziemlich nervt und/oder zu Eierkopf in der Extreme führt. Guck dir doch einfach mal das digitale Bild an. Das Erste, ZDF, die Dritten, alles Öffentlich-Rechtliche konntest, kannst und wirst du immer ohne CI und Smartcard empfangen können. Also wenn der Receiver da ist: ARD einschalten am Receiver und dann am Fernseher gegenvergleich was besser ausssieht. Dann weißte 100pro was in deinem Fall richtig ist. Der CI+ Schacht ist in dem Sinne problematisch, als das darüber CAMs wie das Alphacrypt abgeschaltet werden können und man somit auf den externen Receiver zwingend angewiesen ist. Mehrere UPC Netze (Liberty Global, wie UM) machen das bereits. In einem normalen CI Schacht bestünde das Problem nicht.

HD+ hat nichts mit CI+ zu tun!

para-sympathikus
Kabelexperte
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von para-sympathikus » 19.05.2010, 16:01

benifs hat geschrieben: Der CI+ Schacht ist in dem Sinne problematisch, als das darüber CAMs wie das Alphacrypt abgeschaltet werden können und man somit auf den externen Receiver zwingend angewiesen ist. Mehrere UPC Netze (Liberty Global, wie UM) machen das bereits. In einem normalen CI Schacht bestünde das Problem nicht.
Demnach kann ich bei meinem TV mit CI+ das mit dem AC eh vergessen im UM-Netz?

Benutzeravatar
msms2527
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 75
Registriert: 14.04.2010, 14:16
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von msms2527 » 19.05.2010, 16:06

Tja, theoretisch... aber...

Nimm's mir nicht übel, daß ich dazu keine Aussage treffen möchte, ich kenne den Samsung-TV und damit die Qualität der verbauten Hardware nicht. Ich habe lediglich einen externen Samsung, den PVR P850G, sowie einen externen Technotrend, den alten TT-254 (beides UM-Geräte). Mit dem TT bin ich bezüglich der Bildqualität (am selben TV, Panasonic LX32irgendwas, kein CI-Schacht) einen Tick besser zufrieden gewesen, halte aber beide für gut. Ich verwende lediglich ein höherwertiges Scart-Kabel, nicht das dem Receiver beigefügte.

Wenn Dein TV DVB-C-fähig ist, kannst Du die beiden Bilder von TV- und UM-Receiver ja prima vergleichen, wenn Du dasselbe öffentlich-rechtliche, z.B. Ds Erste nimmst. Das kannst Du nämlich ohne Smartcard empfangen.

Vielleicht Wartest Du erstmal ab, wie zufrieden Du mit der Bildqualität des UM-Receivers bist und ob Du mit einer zweiten FB leben kannst. Vielleicht bist Du dann bereits der Meinung, daß Du dir die 100 Euro sparen kannst.

EDIT: Oh, was war ich langsam... Einen schwarzen Streifen habe ich am unteren Bildrand in keinem Fall ausmachen können, die Bildformatsprünge verkraften in meinem Fall beide Receiver im Zusammenspiel mit dem Panasonic prima, Eierköpfe gibt's keine. Nicht desto Trotz wurde sowas hier häufig diskutiert.

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von benifs » 19.05.2010, 16:15

para-sympathikus hat geschrieben:Demnach kann ich bei meinem TV mit CI+ das mit dem AC eh vergessen im UM-Netz?
Momentan wird das dazu nötige Host Shunning Flag bei UM nicht gesendet. Das Alphacrypt versieht daher im Moment auch im CI+ Schacht seinen Dienst. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass in anderen Netzen außerhalb Deutschlands, die wie Unitymedia zur Liberty Global gehören, bereits CI-CAMs in CI+ Schächten übergangen werden. Soweit ich weiß wurden im Gegenzug aber entsprechende CI+ Module vom Netzbetreiber zur Verfügung gestellt/verkauft. Was in Zukunft da bei UM passiert weiß ich nicht und das in Erfahrung zu bringen ist auch so gut wie unmöglich. Ich wollte den Sachverhalt nur nicht unkomplett da stehen lassen.

@msms2527
Die Bildqualität des UM-Samsung Receivers mit einem Samsung Fernseher zu vergleichen... Naja, passt nicht, ich finde mein LE22B650 macht ein klareres, besseres Bild, auch wenn die Bewertungsfläche mit 22 Zoll ziemlich klein ist. Im Vergleich zum Analogempfang sind die UM-Receiver aber allemal ein Fortschritt und je nach Fernsehergröße und Sitzabstand auch schon ein Quantensprung.

jorglogan
Kabelneuling
Beiträge: 39
Registriert: 14.02.2009, 23:58

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von jorglogan » 19.05.2010, 19:01

Nabend,

auch wenn ich jetzt fast "Äpfel mit Birnen" vergleiche (Weil nicht am selben TV probiert), kann ich aber zu dem Thema Folgendes sagen:

Alter TV : 3 Jahre alter Philips 32Zöller, nur HD-Ready, mit UM (Standart-) Receiver von Samsung über Scart.
Neuer TV: aktueller Samsung 32Zöller, Full HD, mit AC Modul und eingebautem DVB-C Tuner/Receiver.

Es gab bei mir da wirklich eine deutliche Verbesserung des Bildes (und ich spar mir etwas Kabelsalat und ne Fernbedienung).

Gruss

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von std » 19.05.2010, 23:39

Hi

wo ist das Problem?

Inline kaufen, testen, bei Nichtgefallen innerhalb von 14 tagen zurück zum Händler

Ich kenne den TV nicht, aber gegen einen hochwertigen receiver könnte der interne Tuner durchaus Schwierigkeiten haben
Gegenüber den UM-Standard Receiver würde ich aber eine deutliche Verbesserung vermuten

para-sympathikus
Kabelexperte
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von para-sympathikus » 20.05.2010, 09:30

Vielen Dank für die Antworten :super:

Ich werde erstmal den Vergleich ARD/ZDF zwischen internem und UM-Receiver machen, das erscheint mir am sinnvollsten.

Auf die Variante mit dem evtl. Umtausch des ACs werde ich dann zurückgreifen, wenn ich einen deutlichen Vorteil gegenüber dem gelieferten Receiver entdecke.

Ich hole nur gerne schon im Vorfeld immer Meinungen ein, da Foren-Mitglieder mir im Gegensatz zum Verkäufer nicht mit allen Mitteln etwas andrehen wollen :zwinker:

Jedenfalls werd ich meine Erfahrungen dann hier nochmal posten.

para-sympathikus
Kabelexperte
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von para-sympathikus » 04.06.2010, 17:50

So, seit heute habe ich das AC Classic im Einsatz. Das Bild ist meiner Meinung nach etwas besser, allerdings reden wir hier nicht von Quantensprüngen.

Aber: über den UM-Receiver hatte mein TV-Bild unten noch einen ca. 2cm hohen Balken, dieser ist jetzt weg. Das war insofern ein Problem, als daß es dort immer ein intensives Nachleuchten des Balkens gab, wenn man zB DVD geguckt hat oder ARD HD direkt über den TV ohne Receiver.

Neues Problem: beim Sendersuchlauf wird ARD HD nicht mehr gefunden, alle anderen -auch HD- Sender sind da. Wenn ich das AC entferne, ist ARD HD nach erneutem Sendersuchlauf wieder da?!

Hat da jemand eine Lösung?

Habe gerade eine Mail an Mascom geschrieben, da wird sich vor Montag allerdings wohl nichts mehr tun.

Im www wurde von ähnlichen Problemen berichtet, allerdings fehlten da immer alle HD-Sender.

PS: Das AC hat 3.19 drauf - bringt 3.20 evtl die Lösung?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von conscience » 04.06.2010, 18:52

Hallo.

Wer kann mir erklären, warum man durch ein
CI Modul eine bessere Bildqualität bekommen
kann.

Dann würde ich mir sofort eines kaufen.


Grüße
Conscience

para-sympathikus
Kabelexperte
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von para-sympathikus » 04.06.2010, 18:57

Bisher wurde mir das so beantwortet, daß die verbauten Receiver der TVs zum Teil besser sind, als die UM-Receiver und daß der Weg Receiver-Scart-TV wegfällt.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: CI vs. Receiver Bildqualität

Beitrag von conscience » 04.06.2010, 19:05

Hallo.
para-sympathikus hat geschrieben:Bisher wurde mir das so beantwortet, daß die verbauten Receiver der TVs zum Teil besser sind, als die UM-Receiver und daß der Weg Receiver-Scart-TV wegfällt.
Danke für die Antwort.
Dann ist es ja so, dass es nichts mit dem CI zu tun hat.
Dieses dürfte dann nur für die Entschlüsselung zu ständig sein.
Es kommt also auf dem Tuner des TV Gerätes an.

Fazit
Ein CI bedeutet nicht unbedingt ein besseres Bild.
Und der Thread-Titel ist ein wenig irreführend.


Gruß
Conscience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast