Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 06.04.2010, 19:27

Hallo!

Ich habe hier schon mal ein bisschen rumgestöbert und einen Thread über falsche Formate des Samsung-Receivers gefunden. Ich habe seit heute ebenfalls 3Play und mit dem Receiver das Problem, dass er das Bild oben minimal, unten doch ein ganzes Stück beschneidet. Möglicherweise ist das auch die Ursache dafür, dass bei diversen TV-Geräten das Bild auf 21:9 wechselte, weil es ja oben und unten schwarze Streifen gab, die der TV dann wegzoomte. Bin mir aber natürlich nicht sicher, ob das nun das gleiche Problem ist.

Wie dem auch sei, ich habe mal im Hifi-Forum geschaut und dort haben die Besitzer das gleiche Problem - aber keine Lösung.
Vor 2 Jahren wurde hier im Forum in obigem Thread mal einem User vorgeschlagen, das Gerät zu tauschen. Da ich allerdings nicht gkaube, dass ein anderer Samsung-Receiver Besserung bringt, wollte ich fragen, ob jemand zufällig weiß, ob es noch ein Alternativgerät von UM gibt.
Ich habe noch einen anderen Digital-Receiver (von Diginova) der dieses Problem nicht hat: Er stellt das Bild perfekt dar - doch leider passt dort die UM-Karte nicht...

Hat jemand einen Lösungsvorschlag? Oder bleibt nur die Alternative, sich an die teure UM-Hotline zu wenden?

Für Hilfe und Tipps wäre ich sehr dankbar.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von std » 06.04.2010, 19:47

Hi

was für einen TV hast du denn?

Bei Röhren-TVs ist das normal, nennt sich Overscan

Auch manche Flach-TVs schneiden an den analogen Eingängen etwas vom Bild weg. Was auch Sinn macht da du ansonsten die Austastlücke am oberen Bildrand als Störung wahrnimmst

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von ernstdo » 06.04.2010, 20:21

Hatte ein ähnliches Problem.
Also an einem 32“ Flat erst mit zwei Technotrend und nachher auch mit dem Samsung, egal in welcher Einstellung und an welchem Scart Anschluss immer einen schwarzen Balken unten.

Hatte einige Zeit vor diesen Receivern mal einen Diginova (Premiere zert.) für Arena der aber nicht mehr mit der neuen UM Smartcard zusammenarbeitete der dieses Problem aber nicht hervorrief. Auch alle anderen Geräte die ich angeschlossen hatte, DVB- T Receiver DVD Player DVD Recorder, funktionierten ohne dieses Problem.

Hab auch den Technotrend und den UM Service traktiert aber keinen konnte/ wollte weiterhelfen, bzw. hat es auf den anderen geschoben. Bei Samsung hab ich es dann erst gar nicht mehr probiert.

Nehme an es liegt an der verhunzten UM Software.

Kenne noch einige Leute die auch dieses Problem mit den UM Receivern haben und es halt so hinnehmen.

Hab dann erst mal ein paar Monate weiter DVB- T geschaut und mir dann einen neuen Fernseher mit integriertem DVB- C (HD) Tuner gekauft, dazu das Alphacrypt Classic und bin jetzt vollends zu Frieden.

M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 07.04.2010, 09:13

Also, ich meinte nicht den Overscan des Fernsehers (haben einen LCD, den ich so eingestellt habe, dass er das Bild nicht beschneidet), sondern dass einfach vom Bild, das der Receiver liefert, unten etwas fehlt - so wie ernstdo es schreibt: da ist dann einfach ein schwarzer Balken.
Selbst wenn ich das Bild auf Overscan einstelle, ist dieser Balken noch minimal zu sehen.

Hmmm, wenn andere das Problem auch haben und anscheinend das Gerät von UM nicht getauscht wurde, finde ich das sehr kundenunfreundlich. Kennt denn jemand ein Gerät, das mit der UM-Karte läuft und das das Bild nicht beschneidet?
Ist das eigentlich erlaubt, mit der UM-Karte einen anderen Receiver zu betreiben?
Das Ganze über den TV abzuhandeln bringt mir nichts, da es mir in erster Linie darum geht, Sendungen aufzunehmen, um sie später schauen zu können. Ich schaue eigentlich nie "live".

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von ernstdo » 07.04.2010, 10:44

Doch, mir wurde der Receiver ja zwei mal ausgetauscht, nur noch ein paar mal austauschen lassen brachte aus meiner Sicht nichts.
Bei 3 Play Bestellung habe ich erst einen Technotrend bekommen der den schwarzen Balken erzeugte, nach Anruf beim UM Service hab ich wiederum einen TT mit dem gleichen Problem bekommen.
Nach viel googeln und Auseinandersetzungen mit Technotrend und dann UM habe ich den Samsung bekommen mit dem gleichen Problem.
Auch nach einem Software Update des Samsung übers Kabelnetz, ich meine im April 09, ergab sich auch keine Besserung
Und anscheinend hat ja auch nicht jeder Flat TV Besitzer das Problem, lt. einiger Foren.
Du könntest vielleicht mal versuchen die Bildlage zu ändern.
Bei meinem alten Flat TV konnte ich das kurz nach dem Umschalten für ein paar Sekunden mit den Pfeil auf und ab Tasten das Bild rauf und runter schieben, aber leider nicht über den Scartanschluss wenn der Receiver dran war. Bei anderen Geräten an diesem Scartanschluss ging es aber doch.
Deshalb gehe ich davon aus das es an der verhunzten Software für die Receiver die für UM angepasst wurde liegt.
Vielleicht hast Du auch die Möglichkeit, oder ggf. irgendwo im Menü, die Bildlage für den Scart Anschluss ändern zu können.

Wie nimmst Du auf? Über den Receiver oder über einen Ausgang am Fernseher und auf was, auf DVD Recorder oder auf HDD?
Wie ist es denn wenn Du das Aufnahmegerät über den zweiten Scart vom Samsung anschließt und dann den AV Platz des Aufnahmegerätes am TV einschaltest, hast Du dann auch die/ den schwarzen Balken?

Es gibt wohl noch andere Receiver die man mit der UM01/ UM02 Karte direkt nutzen kann (zu finden auf der UM Seite beim Service und Download der BDAs), dann gibt es noch Receiver die vor einigen Jahren von UM, damals noch ISH, ausgegeben wurden aber die funktionieren nur mit den I Karten und die kosten ja 5 Euro extra im Monat.

Ansonsten blieben dann noch viele andere Kabel Receiver mit CI Slot dazu ein Alphacrypt Classic für die UM01/ UM 02 Karten, oder eben wenn der Fernseher einen CI Slot und einen DVB- C Tuner hat das Alphacrypt direkt dort hinein.

M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 07.04.2010, 14:25

Danke für die Antwort. Ich antworte so spät, da ich trotz aktivierter Benachrichtigungsmail-Option keine Benachrichtigung bekomme, wenn mir jemand geantwortet hat... Weiß nicht, warum.

Also: Mit meinem anderen Digital-Receiver habe ich das Problem nicht. Schon mal gut zu wissen, dass anscheinend alle Receiver, die die UM-Software drauf haben, das Problem haben. Somit kann ich mir sündhaft teure Gespräche mit der Hotline sparen.

Das Bild kann ich sowohl in meinem TV als auch meinem Beamer natürlich verschieben - doch darum geht es mir ja nicht. Ich will die Bildinformationen, die momentan fehlen, sehen und keinen schwarzen Balken.
Ich nehme mit Festplattenrecorder auf. Das funktioniert allerdings anscheinend tatsächlich nur über den DVD-Ausgang. Schließe ich den HDD-Recorder an den anderen Scartausgang an, schaltet sich der Samsung zur programmierten Zeit nicht ein. Musste ich heute morgen schmerzlich erfahren, als ich statt Dr. House 1 Std. nur schwarz auf der Festplatte hatte.

Kryptisch ist für mich als Kartenneuling noch die Bezeichnung UM01/UM02. Sind das unterschiedliche Karten von Unity-Media?
Du schreibst, dass die Receiver nur mit I-Karten funktionieren, die 5 Euro im Monat kosten.
1. Was sind I-Karten?
2. Gibt es also keinen Receiver, der meine UM-Karte akzeptiert ohne dass ich monatlich was dafür bezahlen muss? Oder habe ich da nun was durcheinander geschmissen?

Danke schon mal (oder schon wieder)! :D

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von ernstdo » 07.04.2010, 15:07

Also z. B. die Receiver die zur “Arena” Zeit, also als UM die Bundesligarechte hatte waren “Premiere zertifizierte“ Receiver wie z. B. der Diginova und die hatten ja noch keine UM Software drauf und funktionierten wohl dementsprechend gut.
Diese Receiver bekommt man ja auch heute noch aber da ist eben das Problem das man eine I Karte benötigt und weil UM dafür wohl irgendwelche Lizenzgebühren zahlen muß geben sie das an den Kunden weiter und das kostet dann 5 Euro extra im Monat.

Es gibt eben diese I und diese UM Karten, die UM Karten sind dann sozusagen kostenlos.
Mußt mal auf Deine Smartcard schauen was da drauf steht, meist ist es bei neueren Verträgen die UM02.

Und eben diese UM Smartcards arbeiten nicht mit anderen NICHT UM Receivern zusammen.

Was ist denn mit dem Reciver den Du noch hast, hast Du dafür noch ein Abo und eine Smartcard, dann nutze den doch lieber als den verkrüppelten UM Reciever.

Es gibt von TechnoTrend noch zwei UM zertifizierte Receiver in denen die UM Karten auch ohne Modul funktionieren sollen.

http://www.ttgoerler.de/2777/TT-select__C854_HDTV.html

http://www.ttgoerler.de/2985/TT-micro_C834_HDTV.html

Ansonsten musst Du halt bei einem anderen nicht UM Receiver in den sauren Apfel beißen und die 5 Euro extra berappen.

Eine andere Möglichkeit wäre aber noch abzuwarten ob sich Anfang Mai wirklich etwas in Bezug auf HDTV bei UM tut und dann ggf. den Samsung, bei dem die Verbindung ja noch analog zum TV hergestellt wird, gegen einen HD Receiver zu tauschen.
Zuletzt geändert von ernstdo am 07.04.2010, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von benifs » 07.04.2010, 17:01

ernstdo hat geschrieben:Es gibt von TechnoTrend noch zwei UM zertifizierte Receiver in denen die UM Karten auch ohne Modul funktionieren sollen.
http://www.ttgoerler.de/2887/TT-micro__C320_HDMI.html
http://www.ttgoerler.de/2985/TT-micro_C834_HDTV.html
Der C854 hat den Trauerrand über HDMI nicht, dafür aber andere Macken, weswegen ich, wenn ich mir nen eigenen Receiver zulegen wollte wegen dem schwarzen Balken, noch bis Mai warten würde. Der C320 ist nicht für UM zertifiziert, es ist ein ganz normaler DVB-C SD-Receiver mit CI-Slot.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von std » 07.04.2010, 17:06

Hi

das du Probleme hast wenn du am Scart-Eingang den Overscan deaktivierst ist klar. Das es auch bei deaktiviertem Overscan noch einen schmalen Balken gibt ist dagegen echt ärgerlich

Aber was anderes als Probleme habe ich von den Billigreceivern auch nicht erwartet :D

M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 07.04.2010, 17:24

Meine Karte ist eine 02.
So weit, so gut.
Doch was bringt mir ein UM-zertifizierter Receiver, wenn doch, wie oben steht, alle Receiver mit der UM-Software den Trauerrand haben. Da komme ich ja vom Regen in die Traufe...
Wenn ich den 320 nähme, müsste ich 5 Euro im Monat zahlen? Wie genau würde das laufen? Brauche ich dann zusätzlich zum neuen Receiver noch einen weiteren Card-Reader?
Welche Macken hat der 834?
HDMI brauche ich nicht bzw. bringt mir nichts. Es geht mir ja nur darum, mit dem HDD-Recorder aufzunehmen. Das funktioniert nur mit Scart.
Meinen Diginova-Receiver verwende ich weiterhin für die ÖRs. Da ich zwei HDD-Recorder habe, brauche ich ohnehin zwei Receiver.

Und wenn ich bis Mai warte (auf den HD-Receiver), kann ich den dann so einfach tauschen? Ich habe ja nur Basic-Kabel und mehr möchte ich auch nicht. Kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen, dass UM das machen würde.
wenn es vor allem tatsächlich an deren Software liegt, hat doch jeder weiter UM-zertifizierte Receiver wiederum die Balken...

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von ernstdo » 07.04.2010, 18:03

Also erst mal muß ich da einen Fehler meinerseits mit dem C320 einräumen.
Meinte mal gelesen zu haben das dieser auch einen einfachen Card Slot hätte und für UM geeignet wäre.

Aber halt der C834, ach ja und der C854 aber den gibt es wohl nur noch vereinzelt.
Beide haben ja nicht nur HDMI sondern auch Scart.

Ich habe ja nicht alle verfügbaren Receiver getestet.

Kannst ja mal die UM Hotline traktieren und Dir nach und nach die verfügbaren Receiver austauschen lassen, wenn sie das machen denn ich musste da schon fast betteln damit ich den Samsung bekomme.

Wäre es im übrigen nicht einfacher mit den HDD Recordern, wenn diese einen analogen Tuner haben, über den integrierten Analogtuner aufzunehmen!?

Aber bevor ich jetzt viel Geld für einen eigenen Receiver ausgebe würde ich lieber noch ein paar Wochen warten ob sich etwas bei UM tut.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von std » 07.04.2010, 18:55

Hi
Da ich zwei HDD-Recorder habe, brauche ich ohnehin zwei Receiver.
da würde ich mir aber lieber EINEN Receiver mit 2 Tunern und HDD hinstellen.

Kostet auch nicht mehr und ist wesentlich bequemer bezüglich Programmierung
Wäre es im übrigen nicht einfacher mit den HDD Recordern, wenn diese einen analogen Tuner haben, über den integrierten Analogtuner aufzunehmen!?
das wäre es. Bis auf die Sender die analog nicht eingespeist werden

M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 07.04.2010, 19:57

also meine HDD-Recorder haben keine Slots. Und sicher wäre es einfach, einen mit 2 Tunern zu haben - doch ich habe ja nun schon mal die zwei Recorder, da werde ich mir sicher nicht noch einen weiteren hinstellen.
ich warte somit erst mal abe und verschiebe das Bild im TV in die Mitte, damit der schwarze Streifen nicht so sehr auffällt.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von std » 07.04.2010, 22:03

Hi
also meine HDD-Recorder haben keine Slots.
ne, dazu müßtest du schon einen der neuen Panasonic DMR-BS750 bzw 850 Blu-ray Recorder haben
da werde ich mir sicher nicht noch einen weiteren hinstellen.
warum einen WEITEREN? NUR einen Kabel-Receiver mit 2 Tunern und HDD. Der hat dann auch nen CardSlot

Aber stimmt, wenn man schon 2 Recorder hat erfordert es schon einige Überwindung noch mal 500€ oder mehr in ein neues Gerät zu stecken. Ich pers. habe es aber keine Sekunde bereut :)

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von ernstdo » 08.04.2010, 01:09

Habe vergangenes Jahr auch einiges ausprobiert wobei ich ganz ehrlich bin und mir DVB- C Recorder die noch zusätzlich ein Cam und eine zweite Smartcard benötigen einfach zu teuer sind.

Habe dann einige analoge HDD Recorder und DVB- T Receiver mit HDD und DVD Brenner ausprobiert die z. T. auch schon weit über 200 Euro gekostet haben und die fielen bei mir alle durch.
Analog wegen der sch.. 16:9 Umschaltung und DVB- T wegen Single Tuner

Also ich hab mir den Streß nicht mehr angetan da ich nicht allzu viel aufnehme und mich dabei die Bildqualität nachher nicht sooo sehr stört obwohl diese auf jeden Fall besser ist als Kabel analog und nicht so viel schlechter als Kabel Digital, nehme ich Sendungen über DVB- T auf, und das ohne lästige schwarze Balken wenn der Film oder die Serie nicht sowieso in diesem Format sind.
Nehme im allgemeinen auch nur Sendungen von den Sendern auf die hier in NRW per DVB- T zu empfangen sind.
Ist mal was „wichtiges“ auf einem Sender im Kabel den ich nicht über DVB- T empfange nehme ich es analog mit einem DVD Recorder auf.

Also habe ich mir erst einen DVB- T PVR USB Receiver besorgt und daran eine vorhandene 2,5“ ext. Festplatte angeschlossen mit dem ich aufnehme wenn ich Sendungen auch auf DVD brennen möchte, kostete ohne HDD 30 Euro inkl. Versand bei Ebay.
Was mich an dieser Konstellation nur störte war das ich keine Sendungen schon während der Aufnahme ansehen konnte.

Dann fand ich letztes Jahr noch ein gutes Angebot eines DVB- T Receivers mit 160 GB HDD und Twin Tuner für 35 Euro (mit Versand) mit dem ich also zwei Sendungen gleichzeitig aufnehmen konnte und während der beiden Aufnahmen auch schon eine ansehen konnte, bzw. auch schon eine aufgenommene Sendung sehen könnte.

Also wenn ich mal einen DVB- C Receiver für unter hundert Euro bekomme mit dem ich drei Sendungen gleichzeitig aufnehmen kann dazu noch eine gleichzeitig ansehen kann und ggf. später auf DVD brennen kann dann schlage ich natürlich auch zu ;-)

Ergo, für mich sind diese DVB- C Lösungen einfach zu teuer.

M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 12.04.2010, 19:00

Heute habe ich ein Austauschgerät bekommen. Den TT C274 - genau das gleiche Problem: Schon beim Willkommensbildschirm ist das Bild beschnitten.
Der Installateur lachte nur und meinte, was man bei solch einem Billiggerät auch erwarten will. Allerdings war der TT in der Bildqualität um einiges schlechter als der Samsung: total überschärftes und digital stabilisiertes Bild – ganz schlimm. Der Samsung spinnt zwar bei Programmierungen und außerdem gibt er wenn er dann über Timer läuft das Bild nur über den schlechteren VCR-Ausgang aus (warum?), während der TV-Ausgang schwarz bleibt, trotzdem werde ich dieses Gerät (erst mal) behalten.

Ich gehe mal davon aus, dass diese Probleme mit der UM-Software zu tun haben. Da ich somit auch keine große Hoffnung habe, dass die UM-zertifzierten kommenden HD-Geräte ein unbeschnittenes Bild haben und das Bildsignal korrekt interlaced und nicht vertauscht ausgeben, werde ich über kurz oder lang einen anderen Receiver zulegen.
Wie genau funktioniert das dann mit der Karte, die ich für 5 Euro extra im Monat dann von UM bekomme? Ist das eine Karte, die für alle Receiver passt? Gibt es Receiver, die nicht unterstützt werden?

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von std » 12.04.2010, 19:29

@Hulot

du verwechselst hier die (Halb-)Bildreihenfolge der Quelle und des Übertragungsweges

Bei DVD/Blu-ray kann man aus 50 Halbbildern (die aus zerlegten Vollbildern des Filmmaterials bestehen) wieder 25 Vollbilder machen (eigentlich hat Film ja 24 Frames pro Sekunde, wird durch Pal-Speedup auf 25fps beschleunigt)
Diese 25 Vollbilder werden dann jeweils 2mal angezeigt (50Hz)

Bei DVB gibt es kein Flag (Signal) das signalisieren würde das 2 Frames zusammen gehören und welche das sind. Es werden 50 Halbbilder übertragen. Die fehlende Hälfte wird vom Chip im Receiver errechnet. IMMER. Egal ob das Original Film (Vollbilder) oder Video (Halbbilder) war. Gute Diagonalprozessoren (Faroujda 2310, oder AnchorBay: http://www.anchorbaytech.com/ ) wie man sie in hochwertigeren DVD-/BD-Playern findet gibt es hier aber eher nicht

Je nach verwendetem TV hat der den besseren Chip/macht die bessere Arbeit gegenüber dem Receiver.

Wie genau funktioniert das dann mit der Karte, die ich für 5 Euro extra im Monat dann von UM bekomme? Ist das eine Karte, die für alle Receiver passt? Gibt es Receiver, die nicht unterstützt werden?
nein, die funktioniert nicht in allen Receivern. Für die freien Receiver brauchst du IMMER ein CI-Modul. Vorteil der Zusatzkosten-Karte wäre das man hier das günstigere Alphacrypt Light (50€) einsetzen kann anstatt der teuren Classic (90€)
Aber diesen Preisvorteil hat man ja recht schnell aufgebraucht
Receiver mit Linux als Betriebssoftware können ein CI-Modul oft per Software emulieren (z.B. Dreambox) Hier laufen alle Karten ohne zusätzliches (Hardware-) Ci-Modul

M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 12.04.2010, 20:19

Das bedeutet also, dass ich einen Receiver brauch UND das CI-Modul? Wonach richtet es sich dann, welche Karte ich von UM bekomme? Muss ich denen dann mitteilen, welches CI-Modul oder welchen Receiver ich habe?
Welche CIs sind empfehlensert, wo kann man sie bekommen?

Zum interlaced Bild noch mal was zur Klärung ;o)
Wenn ich ein und denselben Film (der korrekt im TV abgespielt wird) je mit meinem Samsung und meinem Diginova auf nehme und dann abspiele, brauche ich für die Aufnahme vom Samsung-Signal einen De-Interlace, für das vom Diginova nicht.
Auch wenn beim keine Flags gesetzt werden, vermute ich, dass in der UM-Software ein Fehler vorliegt, der einem falsch geflaggten Bild (bsp. Wie in HdR oder Star Wars entspricht). So dass der Diginova Bild A in 2 Halbbildern überträgt (A1 und A2), die dann auch korrekt von den Playern wiedergegeben werden, während der Smasung ein Halbbild Versatz hat, sodass (da es ja keine Flags gibt) der Player A2 und C1 zusammensetzt. Besser kann ich es leider nicht erklären.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von std » 12.04.2010, 20:37

Hi

ein Receiver der per HDMI Vollbilder ausgibt setzt gar nix zusammen. Er nimmt wie gesagt die 50 Halbbilder und errechnet die jeweils fehlende Hälfte
Weder dein Samsung, noch meine Dreambox, errechnen irgendwas. Die geben die Halbbilder ja einfach weiter.
Das je nach verwendetem Receiver die Bildquali unterschiedlich ist sagte ich ja schon. Das ändert aber nichts an der Übertragungstechnik ;)
Meine Dreambox macht da auch keine Probleme
was da jetzt bei dem Samsung schief geht kann ich dir leider auch nicht sagen

Dazu kommen dann "Schweinereien" der Sender. Hat uns früher oft am PC geärgert. Da hat man die Halbbildreihenfolge ermittelt, z.b. das das obere Halbbild zuerst kommt und läßt den PC deinterlacen
Doch nach der Werbung kommt auf einmal das untere Halbbild zuerst, und schon war der Durchgang für die Katz

war Einem das einmal passiert hat man natürlich zwischen jedem Werbeblock separat analysiert



Das bedeutet also, dass ich einen Receiver brauch UND das CI-Modul?
ja
Wonach richtet es sich dann, welche Karte ich von UM bekomme
normalerweise bekommst du eine Karte für die du das teurere Alphacrypt Classic benötigst.
Doe I02 bzw I12, die zusätzliche Gebühren kostet, musst du explizit anfordern

M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 12.04.2010, 21:55

Aber die Karte für Alphacrypt Classic würde auch eine monatliche Gebühr kosten?

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von std » 12.04.2010, 22:25

die gibts wenn du den ganz normalen digitalen Anschluß beantragst

M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 12.04.2010, 23:10

Aber den ganz normalen digitalen Anschluss habe ich doch...

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von std » 13.04.2010, 16:24

Hi

dann hast du doch auch eine Karte. Was steht drauf?

M.Hulot
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 06.04.2010, 19:20

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von M.Hulot » 13.04.2010, 21:51

I02

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Samsung-Receiver DCB-B270G beschneidet Bild

Beitrag von std » 13.04.2010, 22:10

dann reicht dir ein Alphacrypt Light für jeden freien Kabelreceiver mit CI-Schacht. Auch viele TVs haben inzwischen die Möglichkeit dazu

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast