Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.
orlanda
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 01.03.2010, 19:16

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitrag von orlanda » 29.03.2010, 19:45

Hallo Gibson, hallo std,

vielen Dank für Eure Antworten.
Es tut mir sehr leid, aber ich kann Euch nicht folgen, ich bin wirklich totaler Laie und verstehe jetzt noch nicht mal, worüber Ihr überhaupt redet: :traurig:

Ich habe meine Geräte so angeschlossen:
gibsonES335 hat geschrieben:
Antennenkabel -> Receiver; Receiver AV1 an TV AV1 (d.i. Scartkabel-Verbindung); Receiver AV2 -> Rekorder AV2 (Scart); Rekorder AV1 an TV AV2 (auch Scart)
Zusätzlich hab ich noch eine Zimmerantenne direkt am Fernseher angeschlossen, um zeitgleich aufnehmen und eine andere Sendung anschauen zu können.

Was muß ich ändern oder zusätzlich tun, damit Guide+ läuft?

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Orlanda

benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2009, 17:58

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitrag von benifs » 29.03.2010, 19:58

Du bräuchtest noch vom Receiver ein Antennenkabel zu deinem Rekorder, damit dein Rekorder die Guide+ Daten aus dem Kabel empfängt. Ich persönlich nutze aber weder Showview, noch das Guide+ System, da mir mit erschreckender Häufigkeit entweder der Anfang oder das Ende der Aufnahme gefehlt hat und mein Rekorder keinen automatischen Vor/Nachlauf bei Aufnahmen hat. Aber wenn du über deinen Receiver aufnehmen willst, solltest du sowieso manuell programmieren, da Guide+ und Showview die analogen Sender im Rekorder zur Aufnahme programmieren und nicht den über Scart angeschlossenen Receiver als Quelle wählen.

Nachtrag: Auch wenn ich Guide+ nicht nutze und über den Digitalreceiver aufnehme habe ich das Antennenkabel dennoch in meinen Rekorder, denn sonst rauscht er die halbe Nacht in hörbarer Lautstärke auf der Suche nach Updates. Das lässt sich bei meinem Gerät nicht nur nicht abschalten, es verbrauchte auch mehr Strom als nötig.

std
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1305
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitrag von std » 29.03.2010, 20:15

Aaaalso Antennenkabel

Wanddose-->Receiver--YRecorder

oder

Wanddose-->Recorder-->Receiver

orlanda
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 01.03.2010, 19:16

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitrag von orlanda » 29.03.2010, 20:18

Hallo benifs und std,

hmmm komisch, grade hatte ich einen klugen Eintrag geschrieben, aber der ist wech ;-)

Naja, wie auch immer, danke für die Verkabelungshilfe... das krieg ich hin :D

Ich wünsche eine schöne Zeit, viele Grüße
Orlanda :winken:

catwiesel
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2013, 17:06

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von catwiesel » 13.01.2013, 17:09

hallo
ich habae ein

toshiba rd-xv47ke

dvd festplatten recorder

bis jetzt hatte ich satellitten fernsehen und ein digital decoder
und konnte wenn ich ,mit dem festplatten decoder
was aufnehme einfach, den digital decoder über nacht
mit dem gewünschten programm ,laufen lassen

aber jetzt habe ich kabel fernsehen
und ich kann nur ,mit dem festplatten decoder
aufnehmen wenn der fernsehen läuft

was kann man tun
damit ich aufnehmen kann wenn der fernsehen aus ist
gruß
kai

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von Pauling » 13.01.2013, 17:17

Der Analog-Rekorder kann doch ganz normal über den eingebauten Tuner aufnehmen, dazu muss das Antennenkabel angeschlossen werden.
Es ist wenig sinnvoll, das ursprünglich digitale Signal vom Fernseher über Scart analog in den Rekorder zu speisen.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

catwiesel
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2013, 17:06

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von catwiesel » 14.01.2013, 12:38

danke für die antwort

aber ich bilcks nicht ganz
was muss man tun

gruß kai

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von koax » 14.01.2013, 13:00

Pauling hat geschrieben:Der Analog-Rekorder kann doch ganz normal über den eingebauten Tuner aufnehmen, dazu muss das Antennenkabel angeschlossen werden.
Es ist wenig sinnvoll, das ursprünglich digitale Signal vom Fernseher über Scart analog in den Rekorder zu speisen.
Es handelt sich nicht um einen analogen Rekorder sondern um einen digitalen Rekorder, auch wenn die Peripherie über analoge Signalwege wie SCART angebunden ist.
Unter Qualitätsgesichtspunkten ist es durchaus sinnvoll statt des analogen Signals das digitale Signal über SCART analog an den Rekorder zu schicken. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung aus der Vergangenheit versichern, dass ein so übertragenes Signal durchaus besser ist als das von eingebauten analogen Tuner direkt aufgenommene, gar nicht zu reden von den je nach Vertrag unterschiedlich vielen zusätzlichen Sendern, die es analog gar nicht gibt.

Das hilft dem Fragesteller natürlich nicht weiter bei seinem Problem, wenn er sein nicht mehr ganz zeitgemäßes Gerät weiterverwenden will.

@catwiesel
Wenn Du wie von Pauling geschrieben den analogen Tuner des DVD-Rekorders nutzen willst, musst Du den Rekorder mit der Antennendose verbinden bzw. versuchen das Signal durchzuschleifen, d.h. Antennendose - DVD-Rekorder Eingang - DVD-Rekorder Ausgang - TV-Gerät.
Dann musst Du die Rekorderquelle auf den internen Tuner umstellen. Du bist allerdings auf die analog im Kabel empfangbaren Sender beschränkt.

catwiesel
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2013, 17:06

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von catwiesel » 14.01.2013, 13:05

hallo

das heist also
es geht nicht
das ich
sender aufnehme
wenn der fernseher aus ist

gruß
kai

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von koax » 14.01.2013, 13:35

catwiesel hat geschrieben: das heist also
es geht nicht
das ich
sender aufnehme
wenn der fernseher aus ist
Dein Fernseher beliefert seinen SCART-Ausgang nur, wenn er an ist.
Du kannst allerdings ohne Fernseher wie geschildert Programme vom im DVD-Rekorder eingebauten Tuner aufnehmen..

catwiesel
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2013, 17:06

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von catwiesel » 14.01.2013, 17:43

hallo

also
wenn ich das Antennen kabel
in den dvd recorder stecken
und dann vom dvd recorder in den fernseher
habe ich eine bildliche ,überlagerung

und die aufnahme geht nicht
wenn der fernseher aus ist

gruß
kai

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von Pauling » 14.01.2013, 17:50

Suchlauf machen! Die Kanäle werden am Rekorder eingestellt.
Der Rekorder-Scart-Ausgang muss an den Fernseher-Scart-Eingang.
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

Macky
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 12.01.2014, 16:32

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von Macky » 12.01.2014, 17:09

Hallo an Alle,
habe hier schon ein wenig gelesen, aber irgendwie nicht das gefunden, was ich wissen wollte!
Ich wohne in Schleswig-Holstein und habe über die Antennenanlage Kabel-Deutschland (leider).
Ich habe einen Fernseher Toshiba 40HL933G und einen Festplattenrecorder Panasonic DMR-EH535.
auf dem FPR kann ich ca. 30 Kanäle aofnehmen, aber auf dem Fernseher habe ich im DTV-Modus 55 Kanäle, im ATV nur 30 Kanäle.
Im DTV-Modus sind unter anderem auch WDR, HR usw. zu sehen, leider kann ich die nicht im FPR einprogrammieren. Gibt es eine Möglichkeit das doch noch zu tun, mit einer direkten Verbindung vom Fernseher zum FPR ???
Freue mich auf viele Ratschläge und Lösungen für mein kleines Problem.
Vielen Dank.
Macky

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbi

Beitrag von kalle62 » 13.01.2014, 11:49

hallo

Was du ihm FPR hast sind die Analogen Sender da der FPR keinen Digitaltuner hat.
Und dein TV hat wohl einen DVB C Tuner eingebaut,deshalb hast du dort auch Digital Sender.
Das werden zbs die Sparten Sender von ARD und ZDF sein ARD Info oder ZDF Neo usw sein.

gruss kalle

Und ist zwar nicht Schlimm aber hier ist das Unitymedia Forum.
Und nicht Kabel Deutschland.
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste