Kabelleitung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 14.10.2009, 23:42

Hi. Falls ein ähnliches Topic bereits existiert, dann entschuldige ich mich.Und wenn euch mein Anliegen etwas dumm vorkommen sollte: Ich bin nicht sonderlich fit in diesen Dingen. Zur Sache:

Mein Bruder hatte mir UnityMedia empfholen woraufhin ich mich als Neukunde dort angemeldet habe. Ich war gerae erst in eine neue Wohnung gezogen und die Online Verfügbarkeit war positiv und die Dame vom Bestellservice sagte auch.dass dies auf meinem Standort kein Problem wäre. Und der beste Freund meines Bruders wohnt gleich bei mir gegenüber und hat ebenfalls Unitymedia.


Ich hatte das Komplettpaket mit digitalem TV bestellt. Nach einer Woche kam ein Techniker, der feststellen musste, dass bei mir keine Kabelleitung vorhanden ist, sondern alles über SAT läuft. Im Keller ist aber irgendein Kasten, ein Verteiler oder so, wo das Etikett von Unitymedia drauf ist.

Der Techniker meinte, man müsse in meinem Wohnzimmer ein Loch bohren, und von dort aus eine Kabelelleitung zum Keller legen und im Keller eine neue Steckdose installieren.Also eine neue Stromleitung. Mit der Bohrerei in meinem Wohnzimmer und der Verlegung des Kabels hat mein Vermieter kein Problem, nur beim Strom spielt er nicht mit. Was ich ihm nicht mal übel nehme, weil das ziemlich aufwendig wäre.

Jetzt hab ich heute aber erst im Web gesehen, dass Telefon und Internet auch OHNE die Kabelleitung möglich ist. Das 2play Paket. Also kann ich von Unitymedia auch den Anschluss über die Telefondose bekommen? Oder gibts sonst eine Möglichkeit? Also im FAQ von Unitymedia steht, für Telefonie und I-net ist kein Kabelanschluss nötig. Und in anderen Forem gehe die Meinungen auseinander.Manche sagen, man braucht kein Kabel, andere sagen doch. Was denn nu?

Wenn ich nur Internet und Telefon haben möchte, geht das auch auf anderem Wege, ohne Kabelanschluss,Kabelleitung und TV Dose?

Ich weiß, ich kann morgen selbst bei Unitmedia anrufen, aber ich würds gerne jetzt schon mal wissen, falls heute noch jemand diese Seite besucht.

Gruß
Danny

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Kabelleitung

Beitrag von Grothesk » 14.10.2009, 23:48

Du brauchst einen Kabelanschluß.
Du musst allerdings nicht dein TV über dass Kabel beziehen.

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 14.10.2009, 23:50

Grothesk hat geschrieben:Du brauchst einen Kabelanschluß.
Du musst allerdings nicht dein TV über dass Kabel beziehen.

Also Kabel ist ja hier gar nicht. Nur SAT. Wie siehts denn mit WLAN aus? Oder muss wirklich für alles eine Kabelleitung vorhanden sein?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Kabelleitung

Beitrag von Grothesk » 15.10.2009, 00:05

Natürlich muss für Telefon oder Internet über KABEL auch ein entsprechender KABELanschluss in der Wohnung liegen.

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 15.10.2009, 00:19

Grothesk hat geschrieben:Natürlich muss für Telefon oder Internet über KABEL auch ein entsprechender KABELanschluss in der Wohnung liegen.
Ja ist zwar ein KAbelanbieter,trotzdem könnten die es auch über die Telefonbuchse anbieten, wenn die schon Internet und Telefon anbieten. So ne [zensiert]

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Kabelleitung

Beitrag von boarder-winterman » 15.10.2009, 01:30

Öhm nö. Internet + Telefon kommt via Kabel an der Coaxdose an. Da hilft dir eine Telefondose 0 nada niete.
Wäre ja auch Müll. Soll ja Leute geben, die ihren "alten" Telefonanschluss via Telefondose/Telekom noch nutzen.
Bei mir ist dass z.B. bis zum Ende der MVLZ der Telekom noch der Fall :super:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 15.10.2009, 01:44

boarder-winterman hat geschrieben:Öhm nö. Internet + Telefon kommt via Kabel an der Coaxdose an. Da hilft dir eine Telefondose 0 nada niete.
Wäre ja auch Müll. Soll ja Leute geben, die ihren "alten" Telefonanschluss via Telefondose/Telekom noch nutzen.
Bei mir ist dass z.B. bis zum Ende der MVLZ der Telekom noch der Fall :super:

Wie gesagt, bin ich nicht allzu fit in diesen Dingen, deswegen weiß ich nicht, was eine Coaxdose ist.

Aber "es soll ja Leute geben, die ihren "altrn" Telefonanschluss via Telefondose noch nutzen".

Soll ich machen? Außer SAT und diese "alte" Telefondose ist ja hier nichts anderes. Wäre alles kein Problem, wenn im Keller keine neue Steckdose hin müsste...

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 15.10.2009, 01:53

Komisch nur, dass es da fifty/fifty meinungen zu gibt. Weil manche Leute sagen, man bräuchte für 2play keinen Kabelanschluss. Und das selbe steht auch im FAQ von UnityMedia und ich hab vorhin noch andere Seiten gefunden, wo steht, dass man für 2play KEINEN Kabelanschluss braucht.

Na ja. Ich ruf ja morgen da an und dann werd ich ja hören,was die sagen

Benutzeravatar
Gehteuch Nixan
Übergabepunkt
Beiträge: 262
Registriert: 23.04.2008, 09:03
Wohnort: 45276 Essen-Steele

Re: Kabelleitung

Beitrag von Gehteuch Nixan » 15.10.2009, 07:29

Baoooh ehj!
So schwer kann es doch nicht sein die Technik zu verstehen – oder!
Nein – Du mußt kein Kabelfernsehen haben für 2-Play.
Ja – Du mußt aber die Möglichkeit eines Kabelanschlusses haben.
2-Play und somit Telefon und Internet kommt über ein TV-Kabel (Koaxialkabel)
Man kann Telefon und Internet nicht irgendwo z.B. im Keller, auf das alte herkömmliche Telefonkabel legen und hat dann 2-Play.
Die Aussage das Du für 2-Play keinen Kabelanschluss brauchst, bezieht sich auf die Tatsache das man kein TV über diesen Kabelanschluss beziehen muß.
Die Technik ist die, das man von der Straße bis in den Keller einen Kabelanschluss legt.
Im Keller kommt ein Kasten für eine eventuelle Unterverteilung hin, der einen Stromanschluss benötigt.
Von diesem Kasten werden die einzelnen Wohnungen (Parteien) mit Koaxialkabel angeschlossen.
In der Wohnung angekommen wird eine Multimedia Dose mit dem Koaxialkabel verbunden.
Diese Multimedia Dose hat drei Anschlüsse.
An diese Multimedia Dose kann man nun einen Fernseher (bei 3-Play) anschließen, muß man aber nicht.
An diese Multimedia Dose kann man ein Radio (bei 3-Play) anschließen, muß man aber nicht.
An diese Multimedia Dose muß man das Unitymedia Kabelmodem anschließen, egal ob für 1-2-oder 3-Play.
Und erst an dieses Unitymedia Kabelmodem kann man ein Telefon einen Computer ggf. ein Modem eine Fritzbox oder weiß der Geier was anschließen.
Unity 2play 32.000-Selfsat H 30 D2 Sat Antenne (Astra 19.2°)- BildMac miniBild-OS X 10.6-2,53 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor-
8 GB DDR3 RAM-Elgato eyetv diversity DVB-T mit eyetv 3 Samsung LE32B579

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Kabelleitung

Beitrag von koax » 15.10.2009, 09:50

DannyPlays hat geschrieben:ich hab vorhin noch andere Seiten gefunden, wo steht, dass man für 2play KEINEN Kabelanschluss braucht.
Das ist missverständlich, weil Unitymedia unter einem "Kabelanschluss" aufgrund der Weisheit der Marketingleute nicht die technischen Voraussetzung (Kabel und Verkabelung) meint sondern einen kostenpflichtigen Kabelanschlussvertrag für TV, also nicht eine technische Gegebenheit sondern ein Vertragskonstrukt.

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 15.10.2009, 22:25

[quote="Gehteuch Nixan"]Baoooh ehj!
So schwer kann es doch nicht sein die Technik zu verstehen – oder!

Booooha,halt mal den Ball flach!

Es hat nichts damit zu tun, dass ich hier nix kapiere,weil ich minderbemittelt bin, oder sonst was!

Nur habe ich mich gestern Abend damit beschäftigt,als es schon zu spät war, um bei UnityMedia anzurufen und selbst nachzufragen, und da hab ich nun mal Foren und Seiten gefunden, und Leute gefragt, wo die Meinungen immer auseinander gingen. Es gab auch Seiten, wo stand, das bei 2Play, keine Kabel-LEITUNG vorhanden sein muss, aber nirgends stand das, was du hier jetzt erzählt hast. Und heute habe ich bei UM angerufen und da hatte ich einen Kerl dran, der auch sagte, dass für 2Play keine Kabelleitung vorhanden sein muss, aber einer von den Technikern, die von UM losgeschickt werden, hatte dann WIEDER ne andere Meinung. Ohne Witz!

Und wenn man von der Seite dieses hört, und von der anderen Seite was anderes, was zum Geier kann ich dann dafür? Und wenn die UnityMedia Verfügbarkeitprüfung ergibt, dass UnityMedia bei mir verfügbar ist auch ohne Kabel-LEITUNG und dann wieder jemand was anderes sagt,kann ich dafür was?

Also halt dich bitte mal zurück mit "boooohaaa ey". Ich habe keinen Doktor in Kabeltechnik!

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Kabelleitung

Beitrag von Invisible » 15.10.2009, 22:42

Wenn man hier einfach mal die Begriffe "Kabelleitung" und "Vertrag über einen Kabel-TV-Anschluss" auseinander bringt ist die Verwirrung schon vorbei.

Eine "Kabelleitung" d. h. ein Kabel vom UM im Hause brauchst du auf jeden Fall. Irgendwie muß das Signal ja zu dir gelangen.

Was du für 2play nicht brauchst ist ein Kabel-TV-Vertrag.

Verwirrung beseitigt? :zwinker:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 15.10.2009, 22:56

Invisible hat geschrieben:Wenn man hier einfach mal die Begriffe "Kabelleitung" und "Vertrag über einen Kabel-TV-Anschluss" auseinander bringt ist die Verwirrung schon vorbei.

Eine "Kabelleitung" d. h. ein Kabel vom UM im Hause brauchst du auf jeden Fall. Irgendwie muß das Signal ja zu dir gelangen.

Was du für 2play nicht brauchst ist ein Kabel-TV-Vertrag.

Verwirrung beseitigt? :zwinker:
Ja, ich verstehe das mittlerweile schon alles. Es ging sich um gestern Abend, als meine Verwirrung noch berechtigt war, und einer hier meinte, irgendwelche Ausrufe bringen zu müssen. ;-)

Nur ist immer noch ein bisschen Verwirrung vorhanden, wenn im Keller ein Verteiler oder Verstärker oder was auch immer,von UM vorhanden ist und bei UM sagt man mir, die technische Verfügbarkeit wäre vorhanden, man müsse nur das Kabel von meiner Wohnung in den Keller legen, (Was kein Thema wäre), aber die Techniker sagen das Gegenteil.^^

Versteht ihr mich auch ein bisschen?^^

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 15.10.2009, 23:04

Aber ich frag jetzt nochmal so:

Angesichts der Tatsache, dass mein Bekannter, der gleich gegenüber wohnt, UnityMedia bezieht...spielt das eine Rolle was den Aufwand angeht? Weil wenn hier schon Häuser sind, die die UM-Leitung haben..


Und dann würd ich gerne wissen, ob es wirklich unumgänglich ist, dass dann wirklich ALLE Parteien im Haus über die UM Leitungen angeschlossen werden, oder dass es nicht sein muss, bei denen ,die es nicht wollen?

weiß ja nicht..

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kabelleitung

Beitrag von Visitor » 15.10.2009, 23:11

Die Sache ist doch sonnenklar.
Diese Dingens/Kasten/Verteiler im Keller mit Etikett ist der Übergabepunkt.
Das ist auch das Ergebnis deines Verfügbarkeitscheck. Dieser sagt nur aus, das die technischen Vorraussetzungen
für die UM-Produkte verfügbar sind.
In deinem Fall erstmal im Keller. Neben dem Übergabepunkt muss noch ein Rückkanalverstärker montiert werden,
dieser braucht auch 230 Volt. Das Koax-Kabel zu deiner Wohnung wollte der Techniker auch verlegen, Kabelweg hat er doch schon klargemacht. Die 230 V-Steckdose muss an den Allgemeinstrom, dies ist Sache des Vermieters.
Also wo sind denn jetzt noch Unklarheiten?
Entweder dein Vermieter lässt eine 230V-Steckdose legen, der UM-Techniker verlegt die Wohnungszuleitung, du erhälst
Internet und Telefon von UM, oder dein Vermieter macht nichts und du wirst nicht UM-Kunde.

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 15.10.2009, 23:20

[quote="Visitor"]Die Sache ist doch sonnenklar.
Diese Dingens/Kasten/Verteiler im Keller mit Etikett ist der Übergabepunkt.
Das ist auch das Ergebnis deines Verfügbarkeitscheck. Dieser sagt nur aus, das die technischen Vorraussetzungen
für die UM-Produkte verfügbar sind.
In deinem Fall erstmal im Keller. Neben dem Übergabepunkt muss noch ein Rückkanalverstärker montiert werden,
dieser braucht auch 230 Volt. Das Koax-Kabel zu deiner Wohnung wollte der Techniker auch verlegen, Kabelweg hat er doch schon klargemacht. Die 230 V-Steckdose muss an den Allgemeinstrom, dies ist Sache des Vermieters.
Also wo sind denn jetzt noch Unklarheiten?


Ich wollte wissen, ob das mit der Koaxverkabelung nur für mich gilt, und bei den anderen Parteien im Haus alles bleibt wie es ist,ohne das da für die Nachteile entstehen, oder ob das ganze Haus dann neu verkabelt wird?

Weil hier jemand sagte, dass die einzelnen Parteien verkabelt werden (müssen). Alles andere hab ich schon begriffen...

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kabelleitung

Beitrag von Visitor » 15.10.2009, 23:24

Da nur du 2Play bestellt hast, ändert sich auch nichts für deine Nachbarn im Haus.

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 15.10.2009, 23:29

Visitor hat geschrieben:Da nur du 2Play bestellt hast, ändert sich auch nichts für deine Nachbarn im Haus.
aahhh,danke. DAS wollt ich ja nur wissen^^

Tja,das einzige Problem ist dann wohl die 230V Dose..Ich weiß ja nicht,wieso er das nicht will (Kosten,Aufwand) oder sonst was, aber da hab ich wohl leider schlechte Karten.

Hätte ja sein können, das es da noch irgendeine andere Möglichkeit gibt, was diese Dose angeht. ^^

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kabelleitung

Beitrag von Visitor » 15.10.2009, 23:41

Im Durchschnitt müsste man mit 100 Euro auskommen, um eine 230V zu montieren, es sei denn der Sicherungskasten
für Allgemeinstrom ist im Dachgeschoss, weil dahin muss nach Vorschrift die Dose verkabelt werde, zum Sicherungskasten.(eigene Sicherung)
Hinzu kommen noch c.a. 20Euro pro Jahr Stromverbrauch, durch den Verstärker.
Sozusagen 2 Kisten Bier für die Hausgemeinschaft, weil "wegen dir" ja der Verbrauch zustande kommt. :D

DannyPlays
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.10.2009, 23:28

Re: Kabelleitung

Beitrag von DannyPlays » 15.10.2009, 23:52

Visitor hat geschrieben:Im Durchschnitt müsste man mit 100 Euro auskommen, um eine 230V zu montieren, es sei denn der Sicherungskasten
für Allgemeinstrom ist im Dachgeschoss, weil dahin muss nach Vorschrift die Dose verkabelt werde, zum Sicherungskasten.(eigene Sicherung)
Hinzu kommen noch c.a. 20Euro pro Jahr Stromverbrauch, durch den Verstärker.
Sozusagen 2 Kisten Bier für die Hausgemeinschaft, weil "wegen dir" ja der Verbrauch zustande kommt. :D


LOL

Mit den 2 Kästen Bier im Jahr hätte ich kein Problem. S**t, wenn der Vermieter mitmachen würde, würde der von mir jeden vedammten Monat nen Kasten Bier kriegen.^^

Der Sicherungskasten für Allgemeinstrom müsste auch im Keller sein, da der Techniker ja dort die Dose verlegen will.

Nur ganz am Angfang, hatte ich es so vom Techniker verstanden, dass für den Strom ne ganz neue Leitung gelegt werden muss. LOL

Wenn die 230V Dose jetzt einfach am Allgemeinstrom angeklemmt wird, dann dürfte das kein Thema sein..die Kosten würd ich sogar selbst übernehmen. Das Kabel vom Wohnzimmer in den Keller iss auch kein Thema, muss nur n Loch in der Wand gebohrt werden,dahinter befindet sich ein Kamit. Damit hätte der Vermieter auch kein Problem.

Also wird die Dose einfach nur am vorhandenen KAsten angeschlossen werden..ich hab gedacht das wäre mehr Aufwand.

Tut mir leid euch genervt zu haben, aber ich hab nun mal andere Talente und Fähigkeiten. Was Verkabelungen und Technik angeht, bin ich nun mal ein Depp. Ich weiß wie man den PC und die Xbox anmacht, und surft und zockt. Und das wars.^^

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste