Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ? 

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von HariBo » 10.08.2009, 19:20

kennen wir schon Antons Betriebssystem, bzw das von Christa?

Die PC's sind doch LAN verbunden, oder? Da brauchst du keine Verschluesselung.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Moses » 10.08.2009, 22:13

Ja, seine PCs sind im LAN, aber Christas Notebook soll über WLAN auch ins Internet kommen. Darauf ist wohl eine Software von Belkin, die sich um den WLAN Zugang kümmert und da hat er es bis jetzt nicht geschafft die Verschlüsselung einzustellen, was er jetzt wohl am Router geschafft hat. :)

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von koax » 11.08.2009, 08:03

Moses hat geschrieben:Darauf ist wohl eine Software von Belkin, die sich um den WLAN Zugang kümmert und da hat er es bis jetzt nicht geschafft die Verschlüsselung einzustellen, was er jetzt wohl am Router geschafft hat. :)
Ich vermute bei der von Dir angenommenen Belkin-Software handelt es sich einfach um die Eintragung im Gerätemanager. Schon in früheren Beiträgen suchte der Fragesteller immer im Gerätemanager rum. Selbst wenn sich statt der windowseigenen "Konfigurationsfreien-Drahtlosen-Konfigurierung" (WZC) sich die Zugangssoftware von Belkin in den Vordergrund geschoben hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass nicht auch dort das Eintragungfeld für die Passphrase sofort ins Auge springt.

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 14.09.2009, 19:33

Ich melde mich nochmal. Einer von Unitymedia war zufällig im Haus,und ich fragte ihn ob er
die Entschlüsselung in der Phassphrase ( ich fand sie ja) hin bekommt. Nach 2 Std. holte er einen Kollegen ( Technicker & Spezialist ), der verabschiedete sich nach einer Std, und sagte, es tut ihm leid, ich bekomme es auch nicht hin. Auch konnte ich das Notebook nicht mehr ohne Entschlüsselung benutzen. Meine Nachbarin hat sich bei T-Online angemeldet mit DSL, Unitymedia kommt nicht mehr in ihre Wohnung.
Gruß Erich :pcfreak:

TheRed
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 03.09.2009, 13:31

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von TheRed » 15.09.2009, 09:56

Ich bin zufällig auf diesen Thread gestoßen und was soll ich sagen, ich musste einfach alles lesen. Das ist ja Slapstick vom Feinsten.
Und einige sprechen von Christa, als wenn sie sie kennen :brüll: :brüll: Herrlich !!

HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 567
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von HenrySalz » 15.09.2009, 10:36

Nun, ich glaube von der Geschichte nicht allzuviel , ist mittelmässiger Slapstick :)
Wer glaub denn das Techniker sich stundenlang an PassPhrasen versuchen? Das ein User so dumm ist, trotz hilfe usw ein Wlan einzurichten und dann noch versucht es auf UM zu schieben. Ich denke da will jemand UM, seine Techniker, bzw dieses Forum nur diskreditieren.

Glueckstiger
Kabelexperte
Beiträge: 244
Registriert: 08.01.2008, 22:36
Wohnort: Düsseldorf-Heerdt

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Glueckstiger » 15.09.2009, 10:43

Kurz und knapp: YMMD! :brüll:

Achja, Anton wohnt in D-City, ich komme aus D-Heerdt. Waer ja nicht so weit wech. ;)

andi112
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 26.08.2010, 14:51

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von andi112 » 26.08.2010, 15:45

Hallo

etwas verspätet, aber das Problem, daß "Fachleute" sich nicht auskennen, kenne ich. Bei einer Bekannten haben es 2 Telekomiker nicht geschafft, im BIOS Ethernet bzw. USB zu aktivieren. Sie gaben nach 2 Stunden auf ! Ich hatte ihr bei einem Neuaufzug das deaktiviert, um Ressourcen zu sparen, da sie zu diesem Zeitpunkt noch kein Internet hatte und der Drucker über LPT angeschlossen war. Innerhalb von 5 min hatte ich ihr das eingerichtet.

Dasselbe bei einem anderen Bekannten. Da empfahlen die Telekomiker sogar, einen neuen PC zu kaufen, weil sie das WLAN nicht zum laufen bekamen. Leider hat mein Bekannter das dann auch gemacht und den alten PC "entsorgt" , deswegen konnte ich den alten PC nicht mehr in Augenschein nehmen.

Die Meldung, daß der Zugriff über das Webinterface verweigert wurde, hatte ich erst heute bei einer anderen Bekannten, obwohl lt. ihrer Auskunft Benutzername und Kennwort richtig eingegeben wurden (Netgear Router und KabelBW). Habe es selber über Teamviewer probiert, sowohl von ihrem PC als auch über ihr Notebook Bevor ich den Router resette, häte ich gerne reingeschaut (Zugangsdaten, SSID und Verschlüsselung und eventuell das gesamte Profil auch abgespeichert).

Und genau dasselbe Problem hatte ja Anton0211 offensichtlich auch, Demnach war er ja garnicht in der Lage, irgendetwas über das Webinterface einzustellen. Dass er es dann dennoch geschafft hat......

Dass manche WLAN-Adapter (insbesondere über USB) sehr undurchsichtig in der Konfiguration sind, ist ebenfalls bekannt Einen frisch aufgezogenen PC mit XP konnte ich bei mir ohne Probleme mit meiner Box verbinden. PC vor Ort gebracht und neue Daten eingegeben . BUMM: BSOD (Blue Screen of Death) ! :wand: Ich konnte die Leute dazu überreden, es lieber bei einem längeren Ethernetkabel zu belassen. :smile:

So long
andi112

P.S. Bin übrigens auch schon 62.

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 10.10.2010, 14:25

Meine Nachbarin hat sich einen eigenen DSL Anschluss über T-Online einrichten lassen :zwinker:

Gruß Anton0211 :kafffee:

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 26.10.2010, 18:48

Alles klar dankeschön. :zwinker: Meine Nachbarin hat sich selber über Vodafon ein Netz einrichten lassen mit Virus Einrichtung. Ich habe jetzt über WPA-PSK [TKIP] + WPA2-PSK [AES] mein W-Lan gesichtert. Ich selber habe ja auch 2 PC's aber die sind mit Lan ( kabel) verbunden.
Besten Dank

Gruß Erich :pcfreak: :kafffee:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Grothesk » 26.10.2010, 19:00

Dann würde ich das WLAN komplett ausschalten.

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 26.10.2010, 19:34

Grothesk hat geschrieben:Dann würde ich das WLAN komplett ausschalten.

hier den Haken mit der Maus weg nehmen ja ? wgr614V9

? WLAN-Funktionen des Routers aktivieren

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von HariBo » 26.10.2010, 19:48

jo

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 649
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?  [GELÖST]

Beitrag von manu26 » 28.10.2010, 03:47

Am einfachsten lässt sich das W-Lan mit einem kleinen Justierhieb mit einem 5 kg Vorschlaghammer deaktivieren.

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von dgmx » 28.10.2010, 14:49

manu26 hat geschrieben:Am einfachsten lässt sich das W-Lan mit einem kleinen Justierhieb mit einem 5 kg Vorschlaghammer deaktivieren.
Unnötige und dumme Kommentare lassen sich ebenso justieren.....

My_World81
Kabelexperte
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von My_World81 » 29.10.2010, 00:17

Da ich Heute den Thread durch Zufall entdeckt habe, habe ich in mir von Anfang an mal durchgelesen weil das Lesen hier einfach Lust auf mehr macht und ich mich wirklich prächtig amüsiert habe :smile:

Bis zu dem Punkt als herauskam, dass Anton 60 Jahre alt ist. Ich kenne auch so jemanden in dem Alter der erst kürzlich einen Laptop geschenkt bekommen hat und sich über die tolle neue Welt auch richtig freut. Ich fand es bei ihm faszinierend wie er sich nach und nach mit dem Lappy insoweit beschäftigt hat, dass er sich sogar den Desktop ohne mein zutun fleissig nach seinen Wünschen eingerichtet hat. Aber wenn ich dort bin merke ich an den merkwürdigen Fragen die er so stellt, dass er von der Funktionsweise von so nem Lappy oder generell von Computern an sich überhaubt rein garnichts versteht aber das Gerät eben dennoch von sich aus bedienen kann.

Naja es gibt Leute die sind noch keine 60 und wissen nicht, wie man eine Computermaus richtig bedient. Habe schon eine Dame gesehen, die hat eine Maus mit 2 Händen versucht zu bedienen weil sie mit so einem Gerät noch nicht umgehen konnte. :D

Aber Leute die Geschichte mit den Zugangsdaten war auch einfach nur Geil echt genial, wieviele Beiträge es brauchte um herauszufinden, das die Userdaten Benutzername und Passwort(d) :D auf Englisch geschrieben sind und Passwort desshalb eben mit d geschrieben werden musste, herrlich :brüll:

Ich kann auf jedenfall schon Anton irgendwo verstehen, dennoch hat dieser Thread für reichlich Unterhaltung gesorgt einfach nur herrlich :smile: und ich hoffe Anton nimmt mir das jetzt nicht übel !

Greetz My_World81
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cpuesser, NileXP, vsnap und 5 Gäste