Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ? 

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 08.08.2009, 19:43

Hallo, hier bin ich nochmal, habe da was gefunden.

Habe ich in Computerbild gefunden.
Er wird unverschlüsselt geliefert, könnte es das sein ?

Der „Netgear WGR-614 v9“ bietet ein solides Tempo im G-Standard. Auf einen schnellen N-Standard muss man leider verzichteten. Ein weiteres Problem ist, dass das Gerät ab Werk unverschlüsselt ausgeliefert wird.
Netgear WGR-614 v9 Der WGR-614v9 von Netgear ein WLAN-Router mit soliden Tempo im G-Standard.

Der WGR-614v9 von Netgear ein WLAN-Router mit soliden Tempo im G-Standard.
Seit etlichen Jahren bringt Netgear stets neue WLAN-Router unter dem Namen WGR-614 heraus: Die neunte Version („v9“) mit komplett neuer WLAN-Technik gab es zuerst nur für Kabel- Internetkunden von Unity Media, seit April 2008 auch im Handel.

Zu langsam für schnelles DSL und Kabel-Internet
Er bietet solide WLAN-Leistung im G-Standard – für schnelle Kabel-Internetanschlüsse aber viel zu langsam. Dass ausgerechnet Unity Media ein solches Gerät mitliefert, ist keine gute Idee. Riskant: Die WLAN-Verschlüsselung ist ab Werk deaktiviert. Selten in dieser Preisklasse: ein deutsches Menü.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von HariBo » 08.08.2009, 19:46

eigentlich wird jeder Router werksseitig unverschluesselt ausgeliefert.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von koax » 08.08.2009, 20:28

HariBo hat geschrieben:eigentlich wird jeder Router werksseitig unverschluesselt ausgeliefert.
Nein. Fritz-Boxen werden seit geraumer Zeit verschlüsselt ausgeliefert.

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 08.08.2009, 20:35

Dieser Satz stand noch ganz unten.

Test-Fazit Netgear WGR-614 v9: Für schnelle Kabel-In­ternetanschlüsse ist die G-Standard-Leistung des WLAN-Routers zu langsam. Riskant: Die Verschlüsselung ist ab Werk deaktiviert, so können Unbefugte problemlos auf Ihr Internet zugreifen. Ansonsten bietet das Gerät eine solide Leistung und ist mit 49 Euro sehr günstig. :pcfreak: :kafffee:

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Invisible » 08.08.2009, 21:52

Nicht böse gemeint: hol dir jemanden der sich wenigstens etwas auskennt.
SO wird das ganz sicher nichts.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 08.08.2009, 22:30

Die Verschlüsselung ist ab Werk deaktiviert.

Es kann ja eh nichts bringen, mit einer deaktivierung der Verschlüsselung ab Werk. Auch der beste User kann es ja nicht hin kriegen.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von HariBo » 08.08.2009, 22:39

Anton .... schieb die CD ein und folge den Anweisungen, da kannst du die WEP oder WAP Verschluesselung eingeben, ja nach gewahlter Art gibst du eine bestimmte Zahlen/Buchstabenkombination aus, die du dir selbst aussuchst.
Diese gibst du dann deiner Nachbarin zum eingeben in ihrem Lap, du uebrigens auch.
Damit ist dein W-Lan verschluesselt.

dyewitness
Kabelexperte
Beiträge: 165
Registriert: 08.12.2006, 19:10

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von dyewitness » 08.08.2009, 22:47

a) Schmeiße die Computerblöd weg und kauf sie nie wieder.
b) Man kann meiner Meinung nach in jedem Router eine deaktivierte Verschlüsselung wieder aktivieren. Das geht ganz ohne Exorzisten, Voodoo und Zauberformeln. Sondern nur mit ein paar Klicks an den richtigen Stellen.
c) Ruf Montag einen PC Shop mit Außendienst an und sage etwas in der Art von : "Hallo, ja Anton hier, ich brauche einen Außendienstler der mir mein WLAN Konfiguriert. Spreche mit deiner Nachbarin ab, dass der auch bei ihr in die Wohnung darf, bzw. lass dir bei seiner Anwesenheit ihr Laptop zum Konfigurieren aushändigen. Zahle mit einem freundlichem Lächeln und einem Danke von Herzen den zweistelligen Eurobetrag an den Servicebetrieb. So erhältst du die Jobs der bisher Angestellten und ermöglichst vielleicht gar ein paar Neueinstellungen. Schließlich ziehst du dir ja auch nicht die Zähne selber, weil du es theoretisch selber könntest und man dich eventuell in einem passendem Forum darüber berät.
Zuletzt geändert von dyewitness am 08.08.2009, 23:41, insgesamt 1-mal geändert.

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Invisible » 08.08.2009, 22:49

dyewitness hat geschrieben:a) Schmeiss die Computerblöd weg und kauf sie nie wieder.
b) Man kann imho in jedem Router eine deaktivierte Verschlüsselung wieder aktivieren. Das geht ganz ohne Exorzisten, Voodoo und Zuaberformeln. Sondenr nur mit ein paar Klicks an den richtigen Stellen.
c) Ruf morgen einen PC Shop mit Außendienst an und sage etwas in der Art von : "Hallo, ja Anton hier, ich brauche einen Aussendienstler der mir mein WLAN Konfiguriert. Sprech mit deiner Nachbarin ab, dass der auch bei ihr in die Wohnung darf, bzw. lass dir bei seiner Anwesenheit ihr LAptop zum Konfigurieren aushändigen. Zahle mit einem freundlichem Lächeln und eine Danke von herzen den zweistelligen Eurobetrag an den Servicebetrieb. So erhältst du die Jobs der bisher Angestellten und ermöglichst vielleicht gar ein paar Neueinstellungen. Schliesslich zeihst du dir ja auch nicht die Zähne selber, weil du es theoretisch selber könntest und man dich eventuell in einem passendem Forum darüber berät.
Der mit Abstand beste Beitrag den ich seit langem hier gelesen habe! :super: :super: :super:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Tab
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 28.07.2009, 08:29

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Tab » 09.08.2009, 12:42

Hallo Anton,

mimm Dir nen Kaffee, setzt dich vor den Rechner, klicke auf den Link mit der Bedienungsanleitung der hier schon gepostet wurde... :kafffee:

Dann folgst Du den Anweisungen in der Bedienungsanleitung und verschlüsseltst Dein WLAN.
Ich habe sowas auch noch nie gemacht bevor ich meinen Router bekam, hatte NIE davor WLAN, aber nach 20 Minuten hatte ich es hinbekommen. Routerpasswort und Zugang stehen übrigens auch in der Bedienungsanleitung. Und auch diese solltest Du ebenfalls ganz schnell ändern - sonst kann noch jemand Deinen Router kapern!

Wenn das Passwort nicht klappt, hast Du es schon geändert - aber mit einem RESET (auch in der Bedienungsanleitung beschrieben) setzt Du es wieder auf die dort genannten Werte zurück.

Und was hier gesagt wurde stimmt - Du bist letztendlich dafür verantwortlich was jemand über Deinen Internetzugang macht.

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 09.08.2009, 15:12

Ja, ich habe mich mal dran gesetzt. "www.routerlogin.net" Aber hier bekomme ich immer die selbe Antwort: Der Zugriff auf diese Ressource wurde verweigert; der Client hat die erforderlichen Authentifizierungsdaten nicht übermittelt. Obwohl ich resetet habe und admin und passwort eingegeben habe. Wird wohl an meinem Sicherheitssystem liegen, denke ich.
Aber dann habe ich das Drahtlosnetzwerk genommen über SP 3
Neues Drahtloses Netzwerk einrichten. Netzwerkschlüssel automatisch zuweisen empfohlen.
Bei Netzwerk manuell einrichten. Da bekam ich dann alle Hinweise über Drahtlosnetzwerkeinstellungen.
und hier : Ich habe den WPAPSK Netzwerkauthentifizierungstyp genommen
Netzwerkschlüssel : ............................................

das müßte reichen oder ?

Gruß Erich :kafffee: :super:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Grothesk » 09.08.2009, 15:46

Wird wohl an meinem Sicherheitssystem liegen, denke ich.
Bei dem bisher gezeigten 'Wissen' bezweifle ich, dass es ein solches gibt.
das müßte reichen oder ?
Nein, wenn im Router keine Verschlüsselung gesetzt ist, dann nutzt es dir nichts, das im client einrichten zu wollen.
Zuletzt geändert von Grothesk am 09.08.2009, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Richard B. Riddick
Kabelexperte
Beiträge: 222
Registriert: 09.08.2009, 09:15
Wohnort: 42*** (NRW)

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Richard B. Riddick » 09.08.2009, 15:58

So traurig wie es an sich ist, wird es wirklich am Besten sein wenn Du dir jemanden suchst, der dir das vernünftig einrichtet Anton.
Internet / TV: UM 3play 32000 • Toshiba 42 XV 635 D Full HD - TV • Samsung DCB-P850G • Digital TV & Sky Komplettpakete
Modem: Motorola SBV5121E • Router: Netgear WGR 614v9 (FW V1.2.4_16.0.15GR) • DL / UL (dBmV): 7 / 45 • SNR (dB): 37

Bild Bild

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 09.08.2009, 17:15

Grothesk hat geschrieben:
Wird wohl an meinem Sicherheitssystem liegen, denke ich.
Bei dem bisher gezeigten 'Wissen' bezweifle ich, dass es ein solches gibt.
das müßte reichen oder ?
Nein, wenn im Router keine Verschlüsselung gesetzt ist, dann nutzt es dir nichts, das im client einrichten zu wollen.

SP 3 ist mit allen Sicherheiten ausgestattet. Wenn im Router keine Verschlüsselung gesetzt ist, bekommt es auch kein anderer hin ohne einen neuen Router. Jetzt bleibt alles so basta.

Ich verabschiede mich jetzt hier bye.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Grothesk » 09.08.2009, 17:19

SP 3 ist mit allen Sicherheiten ausgestattet. Wenn im Router keine Verschlüsselung gesetzt ist, bekommt es auch kein anderer hin ohne einen neuen Router.
Quark.
Die Verschlüsselung im ROUTER hat nichts mit irgendeinem ServicePack XY auf deinem RECHNER zu tun.
Mit einem x-beliebigen Rechner kann man sich am ungesicherten Router anmelden, ganz wurscht, ob du SP3 oder SP813981762783 auf deinem Rechner hast.
Ruf einfach jemanden dazu, der sich mit dem Thema auskennt.

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 09.08.2009, 17:27

Frage:
wie soll der den hier rein kommen?

401 Keine Berechtigung
Der Zugriff auf diese Ressource wurde verweigert; der Client hat die erforderlichen Authentifizierungsdaten nicht übermittelt.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Grothesk » 09.08.2009, 17:32

Wer sagt denn, das ein anderer Rechner ähnlich verfummelt ist wie deine Kiste?
Ein ungebetener Gast hat keine Probleme, sich an einem ungesicherten Router anzumelden.

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 09.08.2009, 17:39

Ich habe 2 Desktop PC's mit LAN verbunden. Wenn ich sie trenne und einzeln eingebe passiert bei beiden das gleiche.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Grothesk » 09.08.2009, 17:42

Na und?
Der 'Angreifer' kommt ja nicht mal über LAN. Der hängt sich bequem von irgendwoher rein.
Und wenn die Desktops sich nicht verbinden können, dann ist das Netzwerk grundsätzlich falsch aufgebaut.
Das Netzwerk ist krumm und verwirft dich und du meinst jetzt, diese Fehlkonfiguration sei ein Sicherheitsmerkmal?

Anton0211

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Anton0211 » 09.08.2009, 17:54

Ich habe nur erwähnt, bitte richtig lesen, das ich sie nur getrennt habe um Login und Passwort einzeln einzugeben, ob der andere auch die Fehlermeldung hat. Wenn sie zusammen verbunden sind, laufen sie einmalig über das Lan kabel. Aber, ich lese in anderen Foren das die dort auch nicht weiterhelfen können bei einem Netgear ohne WLAN Verschlüsselung. Warum sollte es hier anders sein :zwinker:

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Grothesk » 09.08.2009, 17:57

Du verstehst es wirklich nicht.
Naja, lass mal gut sein, ich habe keine Lust mir hier den Mund fusselig zu reden und die Fingerkuppen wund zu tippen.

Tab
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 28.07.2009, 08:29

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Tab » 09.08.2009, 18:00

Glaube mir - man kann im Router eine Verschlüsselung setzten.
Ich habe nur den dlink - sonst würde ich es dir hier Schritt für Schritt aufschreiben.

Ganz klar ist aber: das SP 3 und dein Sicherheistssystem das Du auf den Rechner hast, hat nichts mit dem Router zu tun.
Bestes Beispiel: Deine Nachbarin kann sich mit an den Router hängen, kann aber nicht auf die Dateien auf Deinen PC zugreifen. Wenn sich Deine Nachbarin reinhängen kann, kann es theoretisch jeder.

Mein Rat: zieh am besten den Stecker raus, rufe morgen einen PC Laden an und lass es Dir von denen einstellen. So lange das Netzwerk nicht gesichert ist wäre es mir persönlich zu gefährlich damit zu surfen. Denn Du bist haftbar wenn mit Deinem anschluss schindluder getrieben wird.

Das ist so ähnlich als wenn ich mein Auto verleihe und mich nicht drum kümmere ob derjenige einen Führerschein hat. Da ist man auch mit "dran" wenn derjenige erwischt wird...

Tab
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 28.07.2009, 08:29

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Tab » 09.08.2009, 18:05

Ich habe jetzt mal in die BDA des Netgear geschaut, auf Seite 16 steht wie man das Netzwerk verschlüsselt:
So aktivieren Sie die WLAN-Sicherheitsfunktionen:
1. Melden Sie sich am Router an (siehe „Anmelden am Wireless-Router nach der Installation“
auf Seite 10).
2. Wählen Sie im Hauptmenü unter Setup (Einrichtung) die Option Wireless Settings
(WLAN-Konfiguration).
3. Wählen Sie eine Security Option (Sicherheitsoption):
• Keine (nicht empfohlen).
• WEP. Bietet Sicherheit, die zu den meisten Geräten kompatibel ist (nicht empfohlen,
da nicht 100% sicher).
• WPA-PSK (TKIP). Bietet zuverlässigste Sicherheit für aktuelle WLAN-Geräte.
• WPA2-PSK (AES). Bietet zuverlässigste Sicherheit für aktuelle WLAN-Geräte.
• WPA-PSK (TKIP) + WPA2-PSK (AES) oder Gemischter Modus. Diese Option bietet
die zuverlässigste Sicherheit und ist am einfachsten zu implementieren. Möglicherweise
ist sie nicht mit älteren Adaptern kompatibel.
Folgen Sie den Anweisungen des Referenzhandbuchs oder der Hilfebildschirme des Routers,
falls Sie Hilfe bei der Einrichtung der für Sie erforderlichen Sicherheitsoptionen benötigen.
4. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf Apply (Übernehmen).
Und nur weil ein Router unverschlüsselt ausgeliefert wird (das wurde meiner auch) heisst das nicht das man keine Verschlüsselung anschalten kann.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Grothesk » 09.08.2009, 18:13

Awas! Das Ding ist doch abgesichert, weil der Eigentümer es nicht gebacken bekommt, sich am Webinterface anzumelden... :brüll:

Benutzeravatar
Richard B. Riddick
Kabelexperte
Beiträge: 222
Registriert: 09.08.2009, 09:15
Wohnort: 42*** (NRW)

Re: Ist bei mir jemand am Internet beteiligt ?

Beitrag von Richard B. Riddick » 09.08.2009, 18:27

Grothesk hat geschrieben:Awas! Das Ding ist doch abgesichert, weil der Eigentümer es nicht gebacken bekommt, sich am Webinterface anzumelden... :brüll:

Nun werde aber mal nicht komisch :D
Unter uns: Schon ein Witz das dieser Thread mittlerweile 6 Seiten umfasst und alle Tipps laufend wiederholt werden. Möchte echt mal wissen was man noch alles tun soll um Antons WLAN zu verschlüsseln. Wenn ich wüsste wo er genau wohnt wär ich ja bereit vor seinem Haus zu parken. Dann würde ich ihm fix seinen Router absichern. Ich dürfte dann natürlich nicht vergessen dem Anton auch den Schlüssel mitzuteilen...

:flöt:


Anton, mal ganz im Ernst. Das Absichern ist wichtig. Du bekommst es nicht hin. Also sieh zu, dass dich jemand mit seinem Lappi besucht. Du darsft nicht böse sein, dass du allmählich aufs Korn genommen wirst :nein:
Internet / TV: UM 3play 32000 • Toshiba 42 XV 635 D Full HD - TV • Samsung DCB-P850G • Digital TV & Sky Komplettpakete
Modem: Motorola SBV5121E • Router: Netgear WGR 614v9 (FW V1.2.4_16.0.15GR) • DL / UL (dBmV): 7 / 45 • SNR (dB): 37

Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: B3nn1, jimpoison, Manu86, sch4kal, why_ und 9 Gäste