D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
meppo
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 22.07.2009, 12:10

D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von meppo » 22.07.2009, 12:15

Hallo zusammen!

Ich habe heute mein Unitymedia 3play 20mbit installiert bekommen und gehe übern Thinkpad X40 über den mitgelieferten Router von Dlink (DIR 300) ins Inet.

Naja also das WLAN klappt zwar generell, aber nicht gut, beim Speedtest kommt über WLAN etwa 6mbit heraus, wenn ich den PC mit dem Modem direkt verbinde 19,2 mbit.
Insgesamt ist der Seitenaufbau deutlich langsamer als bei 20mbit es zu erwarten ist.

Fürchte, dass die WLAN Leistung vom Router sich qualitativ gesehen im unterem Segment abspielt oder hatte jmd von euch schon mal ähnliche Probleme (und Lösungen dafür?)

Firmware ist 1.04

Danke für Eure Antworten und schöne Grüße,

Meppo

edit: achja, router befindet sich quasi neben dem laptop. also keine größeren wände oder so dazwischen...

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von TheSi » 22.07.2009, 14:05

meppo hat geschrieben:edit: achja, router befindet sich quasi neben dem laptop. also keine größeren wände oder so dazwischen...
Einfache Lösung in diesem Fall: LAN-Kabel verwenden :super:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

meppo
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 22.07.2009, 12:10

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von meppo » 22.07.2009, 18:50

ganz so nah is er dann auch nicht dran

^^

hab ja eigtl nix gegen nen kabel, aber wenn man zuhause mittem laptop auf dem sofa rumgammelt isset iwie shcon nervig, dafür ja das wlan.

bei 54mbit müsste der doch wenn beide geräte im selben raum stehne die 20mbit schaffen oder ist die "normale" wlan technologie zu schlecht dafür? :/

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von Grothesk » 22.07.2009, 19:07

Kann funktionieren, muss aber nicht.
WLAN ist so eine Geschichte für sich.
Meist hilft: Unnötigen Quatsch im Router ausschalten.

pocket1607
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 03.06.2009, 09:12
Wohnort: Edertal

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von pocket1607 » 22.07.2009, 21:41

Habe auch den 300er von Dlink und finde den Wlan teil nicht sehr toll daher nutze ich für Wlan eine Aiport extrem von Apple die hat auch schon das 5ghz band und packt lässig die 20mbit selbst über 3 etagen kostet aber leider einiges.
Bild

meppo
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 22.07.2009, 12:10

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von meppo » 22.07.2009, 22:26

in der tat

160€ nen bisschen happig


hmm naja muss ich mich halt damit abfinden, dass das dlink teil ned so viel taugt (was wlan angeht)

pocket1607
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 03.06.2009, 09:12
Wohnort: Edertal

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von pocket1607 » 22.07.2009, 22:40

Kauf dir doch nen zusätzlichen AP der schon den 300mbit standart erfüllt damit sollten die 20mbit auch durchkommen und billiger sind die auch als die Airport.
Bild

meppo
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 22.07.2009, 12:10

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von meppo » 22.07.2009, 23:07

achso,

quasi als uplink am router, das ne gute idee, ich glaub das mach ich :D

zacov
Kabelexperte
Beiträge: 170
Registriert: 02.05.2009, 14:05

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von zacov » 22.07.2009, 23:53

Schon mal einen anderen Kanal ausprobiert? 1 oder 11 würde ich mal antesten.

pocket1607
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 03.06.2009, 09:12
Wohnort: Edertal

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von pocket1607 » 23.07.2009, 07:45

Man kann natürlich auch mal den Kanal wechseln aber bei einem 54mbit router kommen die 20mbit sehr wahrscheinlich nicht durch 54mbit sind einfach nuwenig.
Wenn alles gut läuft kommen 20mbit netto an aber nur mit glück ist einfach so.
Bild

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von Voldemort » 23.07.2009, 10:21

pocket1607 hat geschrieben:(...) aber bei einem 54mbit router kommen die 20mbit sehr wahrscheinlich nicht durch 54mbit sind einfach zuwenig.(...)

Wenn der Router im gleichen Raum steht ist das kein Glück sondern in der Regel normal, wenn der volle Durchsatz erreicht wird. Vorausgesetzt die Einstellungen in PC/Router sind nicht "versaut".

Folgende Werte soeben mit Netgear Router im gleichen Raum (ca. 5m entfernt vom Laptop):

Bild
Bild

bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von bauks » 07.12.2009, 23:03

Ich habe mit dem D-Link WIR 300 eher das Problem (Vergleich mit T-Online-Modem zuvor am selben Rechner), dass es 5-10 Minuten dauert bevor sich das Laptop in dessen WLAN einbucht bzw. das WLAN überhaupt "sieht".
Ausserdem musste ich die "autom. Kanalwahl" deaktivieren, klappt nur mit fester Kanal-Vergabe.
Woran kann das liegen?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von Grothesk » 08.12.2009, 00:07

An seltsamen Einstellungen.

bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von bauks » 08.12.2009, 05:54

Grothesk hat geschrieben:An seltsamen Einstellungen.
Jawoll! Solche inhaltlich geistreichen Postings bezeugen die Qualität eines Forums...! :hirnbump:

Also... wie lautet der Tipp? Einmal ein kpl. RESET durchführen und neu konfigurieren? (Obwohl das eher eine Lösung auf dem Niveau wäre wie der Vorschlag bei PC-Problemen: "Installieren Sie Ihr Betriebssystem neu".)

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von Grothesk » 08.12.2009, 08:23

Jawoll! Solche inhaltlich geistreichen Postings bezeugen die Qualität eines Forums...! :hirnbump:
Die Qualität der Antwort korreliert zur Qualität der Frage.
ESSID 'versteckt'? Treiber aktuell? Denn hier funktioniert alles. Einwahl beim Start der graphischen Oberfläche, automatische Kanalwahl ist aktiv. Richtiges Land im Treiber gewählt? Denn Kanal 12+13 ist z. B. in den Vereinigten Staaten nicht anwählbar.

bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von bauks » 08.12.2009, 21:34

Grothesk hat geschrieben:ESSID 'versteckt'? Treiber aktuell? Denn hier funktioniert alles. Einwahl beim Start der graphischen Oberfläche, automatische Kanalwahl ist aktiv. Richtiges Land im Treiber gewählt? Denn Kanal 12+13 ist z. B. in den Vereinigten Staaten nicht anwählbar.
FW ist aktuell, Land auch korrekt gewählt, "Verborgenes WLAN" de-aktiviert. Autom. Kanalwahl ist nun auch wieder aktiv - schon habe ich sporadisch nur "lokal" Zugriff - jedoch auch per Kabel. :kratz:
Bin jetzt wieder mit T-Online unterwegs... :gsicht:

bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von bauks » 10.12.2009, 08:46

Habe nun den D-Link-Router kpl. neu gestartet ("Hard-Reset") aber es dauert immr noch 7-8 Min. nach dem Starten des Rechners bis das Netz von VISTA überhaupt "gesehen" wird. Per autom. Kanalwahl überhaupt nicht. Per Kabel direkt am Modem (Motorola) klappt's und auch die noch stehende WLAN-Verbindung zu T-Online ist problemlos.
Was gibt es an Einstellungen unter VISTA, die hierauf Einfluß haben könnten?

Elektrolurch
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 04.03.2008, 20:32

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von Elektrolurch » 11.12.2009, 14:21

Hi

Habe auch den Wlan Dlink (DIR 300) im Einsatz.

1. PC mit XP ist über Lan angeschlossen, erreicht werden ca. 16-20 Mbit
2. PC mit Vista mit Stick von Hama über Wlan (54 Mbit), erreicht werden ca.
12-16 Mbit (Entferung 3m, 1 Wand)
3. PC mit Vista mit Stick von Hama über Wlan (54 Mbit), erreicht werden ca. 5-8 Mbit (Entferung 11m, 2 Wände)
4. PC mit XP mit Stick von Hama über Wlan (54 Mbit), erreicht werden ca. 5-8 Mbit (Entferung 10m, 2 Wände)
5. PS3 interes Wlan, erreicht werden ca. 13-15 Mbit (Entferung 7m, 2 Wände)

Der 3. PC machte immer wieder Probleme mit der Internetverbindung. Habe mir einen 300Mbit Wlan- Stick von Dlink mit Zertifizierung für Vista zugelegt. Nun habe ich 20 Mbit über Wlan an diesem PC. Entfernung beträgt ca. 11 Meter , 2 Wände.

bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von bauks » 12.12.2009, 12:41

Oh Mann! :wut:

Gestern ging es gut - ich hatte (so glaubte ich) Einstellungen gefunden, mit denen auch nach einem PC-Neustart das WLAN fix gefunden wurde. Jetzt geht's wieder gar nicht mehr obwohl ich keine Änderungen vorgenommen habe:

PC (Drahtlosverb.): WPA2, TKIP
Router: Kanal 12 (keine autom. Kanalwahl), TKIP+AES, PSK

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von Grothesk » 12.12.2009, 12:50

Stell mal beides auf ein Verschlüsselungssystem ein. Bevorzugt AES.

bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Re: D Link DIR 300 WLAN langsam und instabil

Beitrag von bauks » 12.12.2009, 12:55

Grothesk hat geschrieben:Stell mal beides auf ein Verschlüsselungssystem ein. Bevorzugt AES.
Jetzt ging's zwar auch mit der alten Einstellung nach einer Weile aber ich habe mal umgestellt:

PC (Drahtlosverb.): WPA2, AES
Router: Kanal 9 (keine autom. Kanalwahl), AES, PSK

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: heino81 und 1 Gast