[Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Verlängerung Coaxkabel ab 3-fach UM-Dose

Beitrag von bauks » 22.10.2009, 10:43

Hallo,
ich möchte/muss die Strecke der 3er-Anschlußdose von UM bis zum "Splitter" (nur) für Internet+Telefon um ca. 5m verlängern und möchte das vorab vorbereiten so dass der Techniker das Kabel beidseitig nur noch mit Steckern versehen muss.
Reicht hier ein normales, doppelgeschirmtes 75Ohm-Coaxkabel?
Danke für Hinweise!

dark_scop
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 22.10.2009, 19:50

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von dark_scop » 22.10.2009, 20:54

Käsetoast hat geschrieben:Wie mir von meinem Techniker auch bestätigt wurde, kann man davon ausgehen, dass nur einfach geschirmte Kabel in eure Wohnung gezogen wurden. Die Abschirmung dieser Kabel ist allerdings nicht ausreichend wenn mehr als nur Fernsehen genutzt werden soll. Daher könnt ihr schonmal davon ausgehen, dass auch in modernen Häusern das Neulegen eines Kabels zur Wohnung fällig wird.
Also ich lese auf dem Kabel, das hier in die Wohnung kommt: "90DB, 75Ohm, Doppelt Geschirmt." Wenn das direkt unten vom Hausverteiler kommt, sollte ich fein raus sein, denke ich.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 22.10.2009, 20:58

seit Ende der 80er wurden fast nur noch doppelt abgeschirmte Kabel verwendet.

dark_scop
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 22.10.2009, 19:50

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von dark_scop » 22.10.2009, 21:00

HariBo hat geschrieben:seit Ende der 80er wurden fast nur noch doppelt abgeschirmte Kabel verwendet.
Also hat der Techniker dem Käsetoast wohl ne ziemlich obsolete Antwort gegeben. :glück:

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Visitor » 22.10.2009, 21:03

Och, es gab auch sparsame EGT, die noch aus der Dalli Dalli-Zeit übriggebliebene 60Ohm terrestr. klebige Koaxkabel verwendet haben.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 22.10.2009, 21:05

als Kabel NRW / ish zwischen 2000 und 2002 blind NE 4 Anlagen baute, wurden sogar dreifach geschirmte Kabel benutzt.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 22.10.2009, 21:06

Visitor hat geschrieben:Och, es gab auch sparsame EGT, die noch aus der Dalli Dalli-Zeit übriggebliebene 60Ohm terrestr. klebige Koaxkabel verwendet haben.
Oder Elektriker die es nicht besser wussten und den Lagerbestand aufgebraucht haben :D
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 22.10.2009, 21:31

Zumal die 60 Ohm Kabel selbst vor 25 Jahren schon veraltet waren :D.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

jaro61
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 30.10.2009, 13:45

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von jaro61 » 30.10.2009, 14:18

Hallo Zusammen,

bin jetzt auch 3Play-Kunde hab aber diesen Beitrag erst jetzt gefunden (hab aber auch nicht danach gesucht).

Bei mir ist der Techniker schon am Mittwoch gewesen und hat die Anlage angeschlossen. Beim ersten Termin haben wir die Anlage nicht gefunden. ich hatte zwar nachgefragt, aber an dem besagten Ort war sie dann doch nicht.

Der Techniker hat jetzt die komplette Anlage sozusagen Runderneuert. Vorher ging die Verteilung über ein halbes Dutzend 2fach und 4fach-Verteiler von 1 auf 9 Kabel, das sicht jetzt doch etwas professioneller aus. Allerdings hat der Techniker kein Wort davon gesagt, das hier eine Einverständnisserklärung vorliegen sollte, der hat einfach mal angefangen zu schaffen. Ich habe jetzt im Nachtrag mit der Hausverwaltung gesprochen, das hier ein Verstärker ausgetauscht werden muß, für die war das kein Problem - Glück gehabt. Wie die Verteilung vorher ausgesehen hat, weiß warscheinlich eh keiner, es wußte ja auch keiner wo die Anlage aufgebaut ist. Die habe ich ja erst auf dem Dachboden gefunden, nachdem ich das ganze Haus abgesucht habe.

Hier wäre meiner Ansicht aber auch UM gefordert. Für Alles werden Infos zum Download angeboten, dann könnte man hier auch eine Übersicht einstellen, wie so ein Technikerbesuch abläuft und was eben auch bei einem Mehrfamilienhaus zu beachten ist, z.B. das es bei der Montage zu Ausfällen im TV-Empfang kommen kann. Welche Infos da von dem Techniker kommen ist ja wohl nicht festgelegt. Dazu könnte man dann auch ein Infoblatt bereitstellen, das man dann an die Mitbewohner verteilen kann. Für UM sicher kein nachteil, könnte man dann doch gleich darauf hinweisen, das in diesem Haus jetzt für alle sozusagen von jetzt auf gleich Internet und Telefon zur Verfügung steht. Die Technik steht ja schon bereit.

Ansonsten ist aber aller tiptop gelaufen. Der Techniker war fertig und ich hatte Internet und Telefon. Da hab ich schon anderes erlebt...

Grüße
JaRo

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 30.10.2009, 16:26

Da ist leider so ein bisschen Grauzone bei UM.
In der Regel ist der Kunde zuständig dafür dass wir an die Anlage dürfen.
Pauschal kann man dies aber auch nicht sagen da es Anlagen mit Servicevertrag und Objekte gibt die zu uns gehören bzw gewartet und umgebaut werden.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 30.10.2009, 17:05

In der Regel ist der Kunde zuständig dafür dass wir an die Anlage dürfen.
Ist richtig, nur kümmert das die meisten (Mieter und "Techniker" :zwinker: ) vorher erstmal nicht (und genau das sorgt ziemlich oft für Reibereien u. ä.). Wie auch, wenn dem Mieter das keiner vorher sagt. Was noch gar nicht mal so schlimm wäre, denn er könnte ja danach fragen. Aber das Blöde ist halt, das ein Mieter, wenn er bei der Hotline explizit danach fragt, dann auch noch Antworten wie "Sie brauchen sich um nichts zu kümmern", "Einverständniserklärung ist nicht nötig" etc. bekommt :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Visitor » 30.10.2009, 19:06

Auf der alten Homepage stand, das der Service-Techniker Zugang zum Übergabepunkt braucht, c.a. bis zu
4 Stunden Installationsdauer etc., auf der Aktuellen nicht zu finden.
Vielleicht gewollt, um nicht abzuschrecken? :naughty:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 30.10.2009, 19:50

Wenns nach Unitymedia geht brauchen wir nicht länger als 10min :D :D
technician with over 15 years experience

bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von bauks » 30.10.2009, 20:19

Sollte man sich sicherheitshalber etwas vom Vermieter unterschreiben lassen?
In meinem Fall hängen insgesamt 3 Häuser an einem Verteiler (der ist im Nebenhaus). Wenn mit Einschränkungen während der Montage zu rechnen ist, wäre das ratsam denke ich.

Gibt es denn einen Vordruck für solch ein Schreiben?

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von KölscheKraat » 21.12.2009, 21:38

Hallo zusammen, muss auch mal meinen Senf dazu geben :)

Also wie Dinniz schon gesagt hat ;) gibt es Wartungsverträge o.ä

Im folgenden beschreibe ich mal wie eine Installation "eigentlich" nach Wunschvorstellung ablaufen sollte.

Der TK kommt zum Kunden.
Erläutert dem Kd. nochmals was er macht und wo genau welche Geräte angeschlossen werden.
Fragt nach wer für die HVA(Hausverteileranlage zuständig ist ) wenn sie noch nicht umgebaut ist oder aus seinem Auftrag kein Wartungsvertrag o.ä ersichtlich ist.

-> Vorher irgendetwas auszufüllen macht keinen Sinn da es wie gesagt Wartungsverträge gibt.Informierten kann man sich allerdings. Sollte es sowas wie eine Wohnungseigentümergemeinschaft geben kann man dies mal vorher abklären mit dem Verweis dass der TK sich ggf. nochmal meldet oder die HVWA mit vor Ort ist.

Klärt ggf. mit der Hausverwaltung(HWVA) die Installation ab.
Im Zuge der Umbauarbeiten kommt es natürlich zu Ausfällen des Fernsehens im gesamten Objekt bzw aller mitversorgten Objekte.
Hierzu sollten dann ggf. aushänge gemacht werden( vorab vom Kunden/HVWA ),um Diskussionen zu vermeiden.
wenn im Haus schon Installationen bekannt sind kann man ggf. nochmal auf einen kurzen Ausfall aufmerksam machen.Da der Techniker div. Messungen machen sollte.

Nach erfolgreichen Umbau der Anlage werden die Geräte angeschlossen alles erläutert und ein Funktionstest durchgeführt.(Dies macht der TK meist mit seiner Abmeldung)


P.S.: Sollte ich etwas vergessen haben, bitte nachtragen:)
Klar ist auch dass dies wirklich nach Wunschvorstellung in 10 min erledigt ist--> lt UM ;) und dies UNMÖGLICH ist!

hoffe konnte helfen:D
greez
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

chris2k1
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 16.09.2008, 00:54

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von chris2k1 » 10.01.2010, 13:15

Jetzt muss ich hierzu auch nochmal was fragen.
Ich habe einen Digitalen Kabelanschluß mit Service. Bedeutet das, dass die Anlage von Unity Media gewartet wird?
Muss ich meinen Vermieter mit dem o. g. Vertrag dennoch informieren? Der ist derzeit im Urlaub.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 10.01.2010, 15:24

Wenn es ein richtiger Service Vertrag ist, wartet UM die Anlage (dort gibt es aber auch wieder 2 Typen - mit Verkabelung und ohne).
In der Regel hängt in diesem Fall ein Kasten im Keller.
technician with over 15 years experience

koelnkabel
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 16.01.2010, 17:06

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von koelnkabel » 16.01.2010, 17:14

Hallo zusammen,

ich wohne in Köln und trage mich mit dem Gedanken bei unitymedia 2play zu bestellen. Jetzt habe ich mal im Keller nachgeschaut, ob ich dort irgendwelche Verteilerkästen finde. Leider sind einige Räume abgeschlossen. Alles was ich gefunden habe, sind die Kästen, deren Foto ich in den Anhang gepackt habe. Dort sind auch Unitymedia-Aufkleber drauf. Scheint also schon irgendwer im Haus zu nutzen. Jetzt ist die Frage, ob es im Haus mehrere solcher Kästen geben könnte (evtl. in den verschlossenen Räumen) oder ob das der einzige Kasten ist, an den der Techniker dran müsste. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 14 Wohnungen.

Danke für eure Hilfe!

http://img513.imageshack.us/i/cimg0085h.jpg/

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von KölscheKraat » 17.01.2010, 09:59

Ja da iost doch alles rechts der HÜP in der mitte dass silberne ding ist der Verstärker ;)

dass ein zigste was mich gerade stört oder irritiert ist wo ist die Hausverkabelung dass Kabel was weg geht ist nur 1 geht dass noch auf einen Verteiler ? wo dann 14 Kabel weggehen ??? ist im DG evtl noch etwas verbaut ?

aber dass klärt der Techniker vor Ort.
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 17.01.2010, 13:15

Da es offensichtlich Köln ist schätze ich mal auf dem Dachboden :D
technician with over 15 years experience

koelnkabel
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 16.01.2010, 17:06

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von koelnkabel » 17.01.2010, 13:29

Danke für eure Antworten. Bin mal auf die oberste Etage gegangen, da muesste man eine Falltuer herunterziehen und hochklettern. Die scheint aber nicht abgeschlossen zu sein. Von daher gehe ich dann nach euren Aussagen mal davon aus, dass der Verteiler da oben ist. Ich denke wenn der Techniker anruft kann ich ihn ja auch nochmal fragen, ob er sich erinnert wie die Lage hier im Haus ist und ob ich da einen Schlüssel besorgen muss. Vorausgesetzt es ist derselbe Techniker, der das im Keller schon installiert hat. :smile:
Möchte halt nur vermeiden, dass der Techniker kommt, ich mir freinehme und wir dann vor verschlossenen Türen stehen.

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von KölscheKraat » 17.01.2010, 14:32

Dass wird schwierig und wär echt ein Zufall dass der selbe TK kommt.

Denke wird schon klappen bei deiner Vorbereitung :D
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

NoLimit
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 26.01.2010, 23:59

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von NoLimit » 27.01.2010, 00:11

Hier lief es eigentlich relativ zivilisiert ab:

Unsere Hausverwaltung ist auf dieses Angebot eingestiegen, bis zum Ende letzten Jahres die Hardware in der Siedlung auf Vordermann zu bringen. Mieter und Eigentümer wurden relativ zeitnah informiert und die neuen Geräte, Leitungen und Anschlüsse zum angegeben Termin installiert. Ich habe dann letzten Donnerstag 3play 20000 bestellt (als Wechsler von Arcor noch fast 6 Monate umsonst), am Samstag alle Geräte geliefert bekommen. TV funktionierte bereits am Samstag, Internet und Telefonie wurden am Montag freigeschaltet. Ich brauchte keinen Techniker für die Endinstallation, da ich das alles noch irgendwie selbst hinbekomme.

Ich bin lediglich gespannt, ob die Rufnummernmitnahme von Arcor Ende Mai funktioniert und wie sich die Hardwarekosten und Arbeiten in der Siedlung auf die Nebenkosten auswirken - hat da irgendwer schon Erfahrungen gesammelt ?

Ach ja - Düsseldorf, Unterrath ;o)
Bild

R560
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 16.02.2010, 20:04

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von R560 » 16.02.2010, 20:08

Käsetoast hat geschrieben: Die Abschirmung dieser Kabel ist allerdings nicht ausreichend wenn mehr als nur Fernsehen genutzt werden soll. Daher könnt ihr schonmal davon ausgehen, dass auch in modernen Häusern das Neulegen eines Kabels zur Wohnung fällig wird.

Wie kann man das als Laie selber herausfinden? Ich werde nun zum Ende des Monats in ein Mehrfamilienhaus bzw eine WG ziehen wo wir uns für UM entschieden haben. Wenn ich das hier so lese, wird ja einem schon mulmig, aber wir wohnen zum Glück im Erdgeschoss :smile:

Wäre gut wenn das jemand wüsste bevor ich den Vermieter kontaktiere

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 16.02.2010, 20:14

bange machen gilt nicht, bei mir läuft mit doppelt abgeschirmtem Kabel, was seit ca 20 Jahren Standard ist, alles problemlos.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: brisbone, Sacrosanct, UHeinz13 und 6 Gäste