[Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von phoenixx4000 » 26.09.2009, 03:10

Teilweise kann man in verschiedenen Orten die Antennenanlage garnicht in den "Potentialausgleich" des Hauses aufnehmen ohne vorher die Elektroanlage des Hauses zu sanieren.
Hab das schon einige Male gehabt, daß in dem Augenblick, wo die "Erde" der Antennenanlage am Potentialausgleich des Hauses angeschlossen wurde der FI gefallen ist, und es lag nicht am VR oder der Antennenanlage.

Lag vielmehr daran, daß die "Erde" der UM-NE3 besser war, als die vom Haus ;-) ...
Nur zwei Dinge sind unendlich, Das Universum und die Dummheit der Menschen. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher. (Albert Einstein)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 26.09.2009, 11:10

Lag vielmehr daran, daß die "Erde" der UM-NE3 besser war, als die vom Haus ;-) ...
Und genau darum habe ich eigentlich gelernt, dass in "idealen" Anlagen direkt nach dem ÜP erstmal ein galvanisches Trennglied folgen sollte und der HÜP nicht im Haus geerdet werden soll.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 26.09.2009, 12:07

Da ich in BW mein Handwerk gelernt habe, kannte ich es eigentlich auch nicht anders bis ich nach Hause kam :D
ÜP erden ist da mit der Todesstrafe belegt und hier wird es verlangt.
technician with over 15 years experience

dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von dg1qkt » 07.10.2009, 15:32

Jetzt mach ich mir doch etwas Sorgen habe Triple gerade bestellt, zugang zum Verstärker etc ist alles kein Problem, aber die Kabel im Haus sind ca 20 jahre alt und verdammt lang. Wer verlegt dann im Haus von der Garage zu mir neue Kabel und wer Zahlt das?
Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 07.10.2009, 19:50

Wenn Kabelweg und Genehmigung vorhanden; Unitymedia.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von phoenixx4000 » 11.10.2009, 12:08

Dinniz hat geschrieben:Wenn Kabelweg und Genehmigung vorhanden; Unitymedia.
Du hast vergessen zu erwähnen, daß der NE4-ler auch noch Lust haben muss :D
Ist bei verschiedenen Sub's immer so ne sache, wenn da neue LEitungen gezogen werden müssen :super:
Nur zwei Dinge sind unendlich, Das Universum und die Dummheit der Menschen. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher. (Albert Einstein)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 11.10.2009, 12:20

Och wenn sich der Kunde bei Unitymedia beschwert über den TK / Sub geht das ganz fix ..
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 11.10.2009, 19:35

Lust ist eigentlich gar nicht so das Problem, die Zeit viel mehr...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Radiot » 12.10.2009, 02:11

merkt man auch bei Entstörungsaufträgen,
die meisten Subbies taugen da nix... Oder haben keine Zeit und oder Lust. :zerstör:
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 12.10.2009, 17:27

die meisten Subbies taugen da nix...
Wie auch, die meisten wissen gar nicht genau, was sie da gerade überhaupt tun :zwinker: und erzählen den Kunden meist noch irgendwelchen Schwachsinn (was man in der Regel als "gefährliches halbwissen" einordnen muss :zwinker: )
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Verlängerung Coaxkabel ab 3-fach UM-Dose

Beitrag von bauks » 22.10.2009, 10:43

Hallo,
ich möchte/muss die Strecke der 3er-Anschlußdose von UM bis zum "Splitter" (nur) für Internet+Telefon um ca. 5m verlängern und möchte das vorab vorbereiten so dass der Techniker das Kabel beidseitig nur noch mit Steckern versehen muss.
Reicht hier ein normales, doppelgeschirmtes 75Ohm-Coaxkabel?
Danke für Hinweise!

dark_scop
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 22.10.2009, 19:50

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von dark_scop » 22.10.2009, 20:54

Käsetoast hat geschrieben:Wie mir von meinem Techniker auch bestätigt wurde, kann man davon ausgehen, dass nur einfach geschirmte Kabel in eure Wohnung gezogen wurden. Die Abschirmung dieser Kabel ist allerdings nicht ausreichend wenn mehr als nur Fernsehen genutzt werden soll. Daher könnt ihr schonmal davon ausgehen, dass auch in modernen Häusern das Neulegen eines Kabels zur Wohnung fällig wird.
Also ich lese auf dem Kabel, das hier in die Wohnung kommt: "90DB, 75Ohm, Doppelt Geschirmt." Wenn das direkt unten vom Hausverteiler kommt, sollte ich fein raus sein, denke ich.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 22.10.2009, 20:58

seit Ende der 80er wurden fast nur noch doppelt abgeschirmte Kabel verwendet.

dark_scop
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 22.10.2009, 19:50

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von dark_scop » 22.10.2009, 21:00

HariBo hat geschrieben:seit Ende der 80er wurden fast nur noch doppelt abgeschirmte Kabel verwendet.
Also hat der Techniker dem Käsetoast wohl ne ziemlich obsolete Antwort gegeben. :glück:

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Visitor » 22.10.2009, 21:03

Och, es gab auch sparsame EGT, die noch aus der Dalli Dalli-Zeit übriggebliebene 60Ohm terrestr. klebige Koaxkabel verwendet haben.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 22.10.2009, 21:05

als Kabel NRW / ish zwischen 2000 und 2002 blind NE 4 Anlagen baute, wurden sogar dreifach geschirmte Kabel benutzt.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 22.10.2009, 21:06

Visitor hat geschrieben:Och, es gab auch sparsame EGT, die noch aus der Dalli Dalli-Zeit übriggebliebene 60Ohm terrestr. klebige Koaxkabel verwendet haben.
Oder Elektriker die es nicht besser wussten und den Lagerbestand aufgebraucht haben :D
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 22.10.2009, 21:31

Zumal die 60 Ohm Kabel selbst vor 25 Jahren schon veraltet waren :D.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

jaro61
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 30.10.2009, 13:45

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von jaro61 » 30.10.2009, 14:18

Hallo Zusammen,

bin jetzt auch 3Play-Kunde hab aber diesen Beitrag erst jetzt gefunden (hab aber auch nicht danach gesucht).

Bei mir ist der Techniker schon am Mittwoch gewesen und hat die Anlage angeschlossen. Beim ersten Termin haben wir die Anlage nicht gefunden. ich hatte zwar nachgefragt, aber an dem besagten Ort war sie dann doch nicht.

Der Techniker hat jetzt die komplette Anlage sozusagen Runderneuert. Vorher ging die Verteilung über ein halbes Dutzend 2fach und 4fach-Verteiler von 1 auf 9 Kabel, das sicht jetzt doch etwas professioneller aus. Allerdings hat der Techniker kein Wort davon gesagt, das hier eine Einverständnisserklärung vorliegen sollte, der hat einfach mal angefangen zu schaffen. Ich habe jetzt im Nachtrag mit der Hausverwaltung gesprochen, das hier ein Verstärker ausgetauscht werden muß, für die war das kein Problem - Glück gehabt. Wie die Verteilung vorher ausgesehen hat, weiß warscheinlich eh keiner, es wußte ja auch keiner wo die Anlage aufgebaut ist. Die habe ich ja erst auf dem Dachboden gefunden, nachdem ich das ganze Haus abgesucht habe.

Hier wäre meiner Ansicht aber auch UM gefordert. Für Alles werden Infos zum Download angeboten, dann könnte man hier auch eine Übersicht einstellen, wie so ein Technikerbesuch abläuft und was eben auch bei einem Mehrfamilienhaus zu beachten ist, z.B. das es bei der Montage zu Ausfällen im TV-Empfang kommen kann. Welche Infos da von dem Techniker kommen ist ja wohl nicht festgelegt. Dazu könnte man dann auch ein Infoblatt bereitstellen, das man dann an die Mitbewohner verteilen kann. Für UM sicher kein nachteil, könnte man dann doch gleich darauf hinweisen, das in diesem Haus jetzt für alle sozusagen von jetzt auf gleich Internet und Telefon zur Verfügung steht. Die Technik steht ja schon bereit.

Ansonsten ist aber aller tiptop gelaufen. Der Techniker war fertig und ich hatte Internet und Telefon. Da hab ich schon anderes erlebt...

Grüße
JaRo

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 30.10.2009, 16:26

Da ist leider so ein bisschen Grauzone bei UM.
In der Regel ist der Kunde zuständig dafür dass wir an die Anlage dürfen.
Pauschal kann man dies aber auch nicht sagen da es Anlagen mit Servicevertrag und Objekte gibt die zu uns gehören bzw gewartet und umgebaut werden.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 30.10.2009, 17:05

In der Regel ist der Kunde zuständig dafür dass wir an die Anlage dürfen.
Ist richtig, nur kümmert das die meisten (Mieter und "Techniker" :zwinker: ) vorher erstmal nicht (und genau das sorgt ziemlich oft für Reibereien u. ä.). Wie auch, wenn dem Mieter das keiner vorher sagt. Was noch gar nicht mal so schlimm wäre, denn er könnte ja danach fragen. Aber das Blöde ist halt, das ein Mieter, wenn er bei der Hotline explizit danach fragt, dann auch noch Antworten wie "Sie brauchen sich um nichts zu kümmern", "Einverständniserklärung ist nicht nötig" etc. bekommt :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Visitor » 30.10.2009, 19:06

Auf der alten Homepage stand, das der Service-Techniker Zugang zum Übergabepunkt braucht, c.a. bis zu
4 Stunden Installationsdauer etc., auf der Aktuellen nicht zu finden.
Vielleicht gewollt, um nicht abzuschrecken? :naughty:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 30.10.2009, 19:50

Wenns nach Unitymedia geht brauchen wir nicht länger als 10min :D :D
technician with over 15 years experience

bauks
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 22.10.2009, 10:37

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von bauks » 30.10.2009, 20:19

Sollte man sich sicherheitshalber etwas vom Vermieter unterschreiben lassen?
In meinem Fall hängen insgesamt 3 Häuser an einem Verteiler (der ist im Nebenhaus). Wenn mit Einschränkungen während der Montage zu rechnen ist, wäre das ratsam denke ich.

Gibt es denn einen Vordruck für solch ein Schreiben?

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von KölscheKraat » 21.12.2009, 21:38

Hallo zusammen, muss auch mal meinen Senf dazu geben :)

Also wie Dinniz schon gesagt hat ;) gibt es Wartungsverträge o.ä

Im folgenden beschreibe ich mal wie eine Installation "eigentlich" nach Wunschvorstellung ablaufen sollte.

Der TK kommt zum Kunden.
Erläutert dem Kd. nochmals was er macht und wo genau welche Geräte angeschlossen werden.
Fragt nach wer für die HVA(Hausverteileranlage zuständig ist ) wenn sie noch nicht umgebaut ist oder aus seinem Auftrag kein Wartungsvertrag o.ä ersichtlich ist.

-> Vorher irgendetwas auszufüllen macht keinen Sinn da es wie gesagt Wartungsverträge gibt.Informierten kann man sich allerdings. Sollte es sowas wie eine Wohnungseigentümergemeinschaft geben kann man dies mal vorher abklären mit dem Verweis dass der TK sich ggf. nochmal meldet oder die HVWA mit vor Ort ist.

Klärt ggf. mit der Hausverwaltung(HWVA) die Installation ab.
Im Zuge der Umbauarbeiten kommt es natürlich zu Ausfällen des Fernsehens im gesamten Objekt bzw aller mitversorgten Objekte.
Hierzu sollten dann ggf. aushänge gemacht werden( vorab vom Kunden/HVWA ),um Diskussionen zu vermeiden.
wenn im Haus schon Installationen bekannt sind kann man ggf. nochmal auf einen kurzen Ausfall aufmerksam machen.Da der Techniker div. Messungen machen sollte.

Nach erfolgreichen Umbau der Anlage werden die Geräte angeschlossen alles erläutert und ein Funktionstest durchgeführt.(Dies macht der TK meist mit seiner Abmeldung)


P.S.: Sollte ich etwas vergessen haben, bitte nachtragen:)
Klar ist auch dass dies wirklich nach Wunschvorstellung in 10 min erledigt ist--> lt UM ;) und dies UNMÖGLICH ist!

hoffe konnte helfen:D
greez
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kev_sei, UHeinz13 und 4 Gäste