[Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
surffan
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.09.2012, 10:54

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von surffan » 17.09.2012, 22:21

Was meint ihr? Sollte man sich sicherheitshalber etwas vom Vermieter unterschreiben lassen?
In meinem Fall hängen insgesamt 3 Häuser an einem Verteiler (der ist im Nebenhaus). Wenn mit Einschränkungen während der Montage zu rechnen ist, wäre das ratsam denke ich.

Wenn es so einen Vordruck gäbe, wäre es schon hilfreich?!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 18.09.2012, 11:16

Wenn der Verteiler ihm gehört solltest du ihn auf jedenfall mit ins Boot holen.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 18.09.2012, 17:59

Am einfachsten wäre es vielleicht, wenn der Eigentümer bei der Installation mit anwesend ist.
Dann kann der Techniker ihm genau im Detail zeigen und sagen, was genau gemacht werden muss.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Bröckchen
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 29.09.2012, 14:19

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bröckchen » 29.09.2012, 14:36

Hallo,
ich hab da mal ein Problem :)
Da ich zum ersten umziehe habe ich mich über einen neuen Anbieter für Internet und Telefon schlaugemacht und bin
bei Unity Media Geladet.
Bin auf ihrer Seite rumgesurft, habe festgestellt das es in meinem Haus anscheinend möglich ist (Straße und Hausnummer in der Auswahl)
und habe, kurz angebunden das 2 Play 50 Angebot bestellt.
Zwei Tage später habe ich die Vertragsbestätigung bekommen, am gleichen Tag die bestätigung das die Hardware unterwegs sei, die kam gestern per DHL
(CISCO Box, Kabelage und der DLINK Dir 600 Router).
Bis jetzt hatt sich aber kein techniker gemeldet,keine Email von UM, einfach nichts...

Da bin ich auf die Idee gekommen mal zu googeln wie so was eigentlich abläuft und bin bei euch rausgekommen :winken:
Das erste: (Noch) weiß der Vermieter nichts von seinem Glück... werde ihn aber am Montag anrufen
In meiner neuen Wohnung liegen zwei Dosen, beides alte mit zwei anschlüssen, im Keller war ich noch nicht um zu sehen wo das Geraffel ist
an das der Techniker ja ran muss. Das Haus ist Baujahr 1954

Wie soll ich weiter vorgehen? Wegen der Funkstille die UM Hotline anrufen? Abwarten?
Kann es sein das die verzögerung daher kommt das der Technikerbetrieb weiß dass das Haus so alt ist?
Ich werde heute im Laufe des Tages rüberfahren und mir einen Überblick verschaffen, eventuell habe ich Glück und es ist schon jemand Kunde bei UM

Grüße

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 29.09.2012, 14:55

Es kommt vermutlich bei dir gar kein Techniker, wenn sie dir die Sachen einfach so geschickt haben. Vermutlich ist das Gebäude als "aktiv" gekennzeichnet ("geflaggt"). Ob es das in der Praxis wirklich ist, ist eine andere Sache.
Guck doch mal, ob du irgendwo schon eine Multimdiadose hast, und wenn ja schließe das Modem da an und gucke was passiert.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Bröckchen
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 29.09.2012, 14:19

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bröckchen » 29.09.2012, 15:18

Das ist es ja. In der Wohnung ( Dachgeschoss) sind in der Küche und im Wohnzimmer Kabeldosen. Beide eben ohne DATA Buchse.
Laut Installationsanleitung kommt ja die CISCO Kiste an die DATA Buchse. Von ihr gehen dann eben alle anderen Anschlüsse ab
(Telefon und Router eben)
Wie gesagt, ich fahre in ein paar minuten sowieso in die neue Wohnung, dann achte ich nochmals darauf und schaue auch im Keller nach dem
Verteilerkladderadatsch.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 29.09.2012, 15:20

Der Verteilerkladatsch nützt dir ohne MMD auch nichts^^. Guck mal genau nach, und wenn wirklich keine MMD da ist oder das Modem wo anders hin soll als die vorhandene MMD, melde dich bei UM und schildere den Fall, dann kommt ein TK.
Von selbst wird der ziemlich sicher nicht kommen, bei zugeschickten Geräten.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Bröckchen
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 29.09.2012, 14:19

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bröckchen » 29.09.2012, 17:25

Er kam, sah und staunte.
Es sind keine MMD vorhanden, im Keller alles gefunden aber eben ohne UM Aufkleber oder ähnliches.
Ich werde UM mal eine e-mail schreiben und den Sachverhalt darstellen, mal schauen was sie darauf Antworten.
Danke für die Hilfe

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Radiot » 29.09.2012, 19:18

Bröckchen hat geschrieben: Ich werde UM mal eine e-mail schreiben und den Sachverhalt darstellen, mal schauen was sie darauf Antworten.
Danke für die Hilfe
Ein Anruf ist effektiver und sorgt für schnelleren Anschluss... :D
Radio- Fernsehtechniker

Porco
Kabelexperte
Beiträge: 135
Registriert: 16.02.2010, 18:16

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Porco » 05.11.2012, 16:50

Da hänge mich dran

So sieht`s aus im Mietshaus:

- 2 Mietshäuser (1970) mit je 4 Parteien haben einem Verteiler (Verstärker) gesessen vor der Umrüstung auf Satellit
- Signal ist noch vorhanden, analog getestet
- wäre der erste UM-Kunde Internetkunde

, ich denke der Techniker wird viel tun haben. Aber wenn das alles notwendig ist um eine Multimedia- Dose anzubringen bzw. den ersten Kunden des Mietshauses um 2Play Kunden zu machen kommen jawohl keine Kosten auf mich zu. Egal , wie aufwendig das wird, oder ?

Was ic vorher klären sollte:

- Zugang zum Verstärker
- Hausmeister / Vermieter Bescheid geben bzw. Erlaubnis einholen

aslan.t
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 51
Registriert: 10.05.2010, 00:51

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von aslan.t » 12.11.2012, 21:03

Hallo Liebe Leutz,

ich weiss das Ich hier eigentlich falsch bin, aber ich habe leider keine Zeit den Richtigen Thread zu finden.
es geht um Folgendes :
ich habe zurzeit über Unity Türkisches paket ( Normale Sender ) plus Türkisches Sky Bundesliga ( LigTv) und Sky Film mit Sport Europa ( Champions League )
werde aber ab 1.01.2013 in eine andere Wohnung ziehen und dort gibts kein Kabel empfang, sprich muss natürlich alles Kündigen ..

Frage eins :
bei Umzug und nicht vorhandenem Kabel anschluss in der neuen Wohnung, muss da die Kündigungsfrist von 3 Monaten trotzdem eingehalten werden wenn ich auch in 1 Monat Umziehen kann ?

Frage zwei :
( das können wohl nur meine Lanzmänner beantworten ) welches ist die beste möglichkeit Ligtv und Türkische kanäle zu empfangen ?

1-über Schüssel ?
2-über web ? ( Digiweb )
3-oder andere zwischen anbieter ( cepnet etc )

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 12.11.2012, 21:15

LigTV gibt es meines Wissens auf Türksat 42° Ost, aber nur mit Abo, dass man wohl nur abschließen kann, wenn man seinen Wohnsitz in der Türkei hat (man möge mich korrigieren, wenn das nicht mehr stimmen sollte). Und Verwandte / Bekannte, über die man das Abo abschließen könnte, in der Türkei hat fast jeder Türke in Deutschland^^ (ich bin keiner :zwinker: ).

Türksat braucht aber einen 1 m großen Sat-Spiegel, das muss man beachten.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

aslan.t
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 51
Registriert: 10.05.2010, 00:51

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von aslan.t » 12.11.2012, 21:21

vielen Dank für die schnelle Antwort Bastler

ja das mit Abo dort abschliessen war auch in meinen Gedanken ( natürlich die beste Lösung ) da ich hier in Deutschland genau das schauen würde was die dort Kucken!

nur das problem wäre halt bei eventuellen problemen störungen lösung zu finden
und natürlich anschaffung ( Schüssel etc )

EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von EVA-01 » 16.12.2012, 13:13

Hm, jetzt hab ich auch den Thread hier gefunden... vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen...

http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 53&t=22879 <--- das war meine ursprüngliche Anfrage. Aber ich hab schon bestellt, von daher fass ich noch mal kurz den mittlerweile noch relevanten Problemteil zusammen:

Ich wohne derzeit im 2. OG rechts einen Mehrfamilienhauses. Hier lag FRÜHER mal ein Kabelanschluss. Das Ding war mehr oder weniger schwarz und hatte GRAUSIGE Qualität bei analogem TV. Das lag aber vmtl. eher an einem T-Stück, mit dem das Signal auf zwei Wohnungen verteilt wurde. Wenn man dran wackelte, wurde es besser oder schlechter...
Nun wollte vor einiger Zeit die Mieterin im EG links einen Sat-Anschluss, daran hab ich mich dann auch drangehängt. D.h. der Elektriker kam, hat an die Sat-Antenne die LNBs drangemacht, irgendwie (ich weiß nicht wie) das Sat-Kabel zu ihr runter gelegt und dieses schwarze Fernsehkabel das zu mir ging in Höhe des Dachbodens durchtrennt und dort das Sat-Kabel drangeklemmt. Funktioniert auch wunderbar.
D.h. ich hab momentan kein Kabel in meiner Wohnung, aber kurz vor meiner Wohnung in einem Kriechgang liegt ein Fernsehkabel an das der Techniker dran kann. Nur hatte das halt früher Probleme gemacht. Und ich hab's mir mal angeschaut, sonderlich geschirmt ist das auch nicht. Seele, Plastikfüllung, Mantel, Hülle. Das war's...

Im Keller kommt auf jeden Fall das Hauptsignal auf einen HÜP und geht von da aus in einen GHV 830 C. Das scheint ein multimediafähiger Verstärker zu sein, kann man von daher von ausgehen, dass hier Leute schon Kabelinternet haben?

Kann der Techniker jetzt dieses Kabel nutzen oder muss er zwangsweise ein neues vom Hausverteiler legen? Letzterer Fall wäre problematisch. Aber irgendwie hat der Elektriker es ja auch ohne großes Bohren geschafft, das Sat-Kabel vom Dachboden bis zum EG links runterzukriegen... optimal wäre aber natürlich, wenn er das vorhandene Kabel einfach nutzen könnte. Was meint ihr dazu?

EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von EVA-01 » 18.12.2012, 23:09

Zusatzfrage:

Woher krieg ich die Hardware (Modem)? Zugeschickt oder bringt das der Techniker?

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von dgmx » 20.12.2012, 11:50

Sagt mal wenn bei einer Eigentumswohnung der Kabelanschluss schon in den Nebenkosten enthalten ist. Kann man dann einfach das gewünschte Produkt im Internet bestellen und und UM weiß automatisch das man keinen Kabelanschluss mehr bezahlen muss?

In dem Haus hat wohl jeder einen Anschluss bei UM weil die Telekom da nix mehr liefert. Daher erfolgt die Umlage des Kabelanschlusses über die Nebenkosten.

Jens
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2012, 16:47

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Jens » 20.12.2012, 15:27

dgmx hat geschrieben:Sagt mal wenn bei einer Eigentumswohnung der Kabelanschluss schon in den Nebenkosten enthalten ist. Kann man dann einfach das gewünschte Produkt im Internet bestellen und und UM weiß automatisch das man keinen Kabelanschluss mehr bezahlen muss?

In dem Haus hat wohl jeder einen Anschluss bei UM weil die Telekom da nix mehr liefert. Daher erfolgt die Umlage des Kabelanschlusses über die Nebenkosten.
Hallo dgmx,

vollkommen richtig. Liegt ein Kabelgrundanschluss bzw. ein Pauschalvertrag vom Hauseigentümer vor, erkennt das System in der Regel automatisch bei Bestellvorgang, ob dieser zusätzlich abgeschlossen werden muss.

Natürlich kannst du dies auch, über unsere bekannten Servicekanäle genauer in Erfahrung bringen.

Schönen Gruß
Jens

Jens
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 13.12.2012, 16:47

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Jens » 20.12.2012, 15:43

EVA-01 hat geschrieben:Zusatzfrage:

Woher krieg ich die Hardware (Modem)? Zugeschickt oder bringt das der Techniker?
Hallo EVA-01,

sollte ein Techniker einen Termin mit dir vereinbart haben, so wird er die benötigte bzw. bestellte Hardware mitbringen.

Sofern jedoch die Multimediadose bereits installiert ist, wird lediglich ein Versandauftrag ausgelöst und die Hardware kann nach Erhalt selbstständig installiert werden.

Gruß
Jens

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von dgmx » 20.12.2012, 15:59

Jens hat geschrieben:
Hallo dgmx,

vollkommen richtig. Liegt ein Kabelgrundanschluss bzw. ein Pauschalvertrag vom Hauseigentümer vor, erkennt das System in der Regel automatisch bei Bestellvorgang, ob dieser zusätzlich abgeschlossen werden muss.

Natürlich kannst du dies auch, über unsere bekannten Servicekanäle genauer in Erfahrung bringen.

Schönen Gruß
Jens
Danke für die Antwort. Das ist wohl ein Haus mit mehreren Parteien, alles Eigentumswohnung. Also einen Eigentümer gibt es wohl nicht direkt. Aber in den Nebenkosten wird wohl ein Kabelanschluss über alle Parteien umgelegt.
Also kann er ruhig einfach 3Play über das Internet bestellen? Im Normalfall zahlt er dann nur die monatliche Gebühr für 3 Play, da automatisch erkannt wird das es schon einen Kabelvertrag gibt und sollte das nicht erkannt werden kann er sich ja immer noch bei UM melden, oder?

EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von EVA-01 » 20.12.2012, 16:14

Jens hat geschrieben: Hallo EVA-01,

sollte ein Techniker einen Termin mit dir vereinbart haben, so wird er die benötigte bzw. bestellte Hardware mitbringen.

Sofern jedoch die Multimediadose bereits installiert ist, wird lediglich ein Versandauftrag ausgelöst und die Hardware kann nach Erhalt selbstständig installiert werden.

Gruß
Jens
Jow, thx. Der Techniker war vorhin da und hatte das Modem dabei. Er hat's aber dann wieder mitnehmen müssen. Näheres dazu hier: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 53&t=22935

DW0815
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 11.09.2008, 11:30

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von DW0815 » 07.01.2013, 11:55

Durch die Entschlüsselung von SD-Digital TV wird das Thema unerwarteterweise wieder interessant für mich, ich habe aber noch eine Frage zum Bestellablauf. In diesem Thread wird ja viel zum Hardwareeinbau (speziell HÜP, Dose und Verkabelung gesagt) - weiss jemand was passiert, wenn die Parteien sich dabei nicht einigen können?

Beispiel (2play):
Der Techniker stellt fest, das neue Koax-Leitungen zu den Wohnungen nötig sind, simples Einziehen in Leerrohre nicht möglich. Der Vermieter erlaubt die Arbeiten aber nicht.

Ist die Bestellung dann automatisch hinfällig oder stellt sich UM auf den Standpunkt, dass das nicht deren Problem ist. Sie tun ja schliesslich alles nötige, um den Auftrag auszuführen und die Leistung zur Verfügung zu stellen, das Problem liegt ja beim Kunden (bzw. dem Vermieter).

Danke und Gruß,
DW.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 07.01.2013, 13:24

In dem geschilderten Beispiel käme der Vertrag gar nicht zustande, da der Anschluss nicht realisierbar ist. Das betrifft aber nur Internetprodukte.
Bei reinen TV-Verträgen ist das dann das Problem des Kunden, da dieser selbst (oder sein Vermieter) der NE4-Betreiber sind!
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

StarvinMarvin
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 16.01.2013, 08:30

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von StarvinMarvin » 16.01.2013, 09:29

Moin,

wenn in unserem Mehrfamilienhaus der Verstärker vor ca. 2 Jahren ausgetauscht wurde, kann ich hier davon ausgehen das dieser dann bereits für Internet vorbereitet ist und nichts mehr gemacht werden muss?

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 16.01.2013, 12:55

Jein. Gar nichts sicher nicht, aber nicht mehr viel (je nach zustand der Anlage kann es schlimmstenfalls aber doch viel werden^^)
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Sebastian46
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 02.10.2012, 00:07
Wohnort: Frankfurt

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Sebastian46 » 25.01.2013, 14:43

Wollte mal meine Erfahrung bzgl. alte Kabel kundgeben. Und zwar wurde ja jetzt vor ein paar Wochen die Wohnung von meiner Schwester ans Unitymedia-Netz angeschlossen und die Bude ist sicherlich kein Neubau, 50 Jahre wird die schon drauf haben. Die Koaxkabel sehen auch nicht besonders modern bzw gut geschirmt aus. Trotzdem gehen bei ihr 100MBit ohne Abstriche. Denke da kommt es auch drauf an wie die Koaxkabel verlegt sind, also alleine oder ob sich noch andere Kabel mit Störfrequenzen dazu gesellen.
War früher mal ein Einfamilienhaus und ist jetzt zu einem Mietshaus mit 3 Parteien (pro Stockwerk eine) umfunktioniert worden.

Die Besitzerin/Vermieterin (hat früher selber in dem Haus gewohnt) war der Überzeugung sie müsse für alle 3 Parteien nur einmal die Kabel Grundgebühren bezahlen bis wir mal zusammen die Hotline angerufen haben weil bei der Onlinebestellung immernoch der analoge Kabelanschluss dazu kam.
Im Endeffekt bezahlt meine Schwester die Grundgebühr jetzt selber, ka ob das eigentlich die Vermieterin bezahlen müsste. Aber ich glaube das ist ein anderes Thema.
Bild
An schnell Servern bekommt man aber locker auf die 100MBit Download :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste