[Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 23.08.2011, 06:40

du bekommst ein neues Modem über DHL ohne Technikereinsatz.

RobertMM
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.08.2011, 04:18

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von RobertMM » 23.08.2011, 11:26

Gut.

Danke für die schnelle Antwort.

RobertMM
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.08.2011, 04:18

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von RobertMM » 24.08.2011, 18:36

Also mir wird nun das neue Modem erst am 6.9. zugeschickt. Das ist dann wohl diese Sache mit dem Widerrufsrecht.
Hat jemand da Ahnung und kann mir sagen, ob man nicht telefonisch (oder postalisch) das Widerrufsrecht "aufgeben" kann, damit sie das Modem nicht erst in 2 Wochen zuschicken?

Benutzeravatar
Sockenfuzzi
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 13.09.2011, 06:43
Wohnort: Kassel

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Sockenfuzzi » 24.09.2011, 00:55

Meine Frage dürfte eher dumm und überflüssig sein, aber ich stelle lieber eine dumme und überflüssige Frage zuviel, als eine kluge Frage zuwenig :cool:

Also: Die Wohnungsbaugesellschaft ist zu UM gewechselt und baut hier nach und nach in allen Häusern die Anschlüsse um. Bei uns (2 Parteien-Haus) waren die Techniker vor 2 Wochen da. Unten im Keller wurde alles umgebaut und in der Wohnung habe ich nun die Multimediadose mit 4 Anschlüssen. Laut Verfügbarkeitscheck geht bei mir das volle Programm bis hoch zu 128.000 Internet. Gehe ich richtig in der Annahme, das bei einer 3play-Bestellung kein Techniker mehr kommt, sondern einfach nur die Hardware verschickt wird, die ich dann bei mir anschließen muss? Was ist eigentlich sinnvoller bezüglich Bestellvorgang: Bestellung über Internet oder per Telefon? UM übernimmt ja dann die Kündigung beim derzeitigen Provider (Alice). Bekomme ich da irgendwelche Formulare von UM, oder bekomme ich einfach nur nach X Tagen (oder Wochen, aber das will ich nicht hoffen), den ganzen Krempel geliefert, schließ ihn an und bin froh und glücklich? Normales Telefon habe ich nicht, sondern nur ein Handy. Ist das irgendein Problem, oder ist das Wurst wie Käse?
Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 24.09.2011, 10:23

Gehe ich richtig in der Annahme, das bei einer 3play-Bestellung kein Techniker mehr kommt, sondern einfach nur die Hardware verschickt wird, die ich dann bei mir anschließen muss?
So ist das eigentlich gedacht. Es ist aber bei frisch ausgebauten Anlagen oftmals so, dass dennoch ein "Techniker" kommt, weil noch nicht sicher ist, ob wirklich alles eingemessen ist.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 24.09.2011, 10:53

Normales Telefon habe ich nicht, sondern nur ein Handy.
Handynummern können nicht zu UM portiert werden und werden daher auch nicht gekündigt.

Benutzeravatar
Sockenfuzzi
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 13.09.2011, 06:43
Wohnort: Kassel

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Sockenfuzzi » 24.09.2011, 11:32

Danke, Bastler :smile:
____

HariBo

Da hast du mich wohl falsch verstanden. Ich wollte eigentlich nur ganz allgemein wissen, ob es von Belang ist, ob ich ein normales Telefon habe oder nicht :zwinker:
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von SpaceRat » 24.09.2011, 15:36

Sockenfuzzi hat geschrieben:Da hast du mich wohl falsch verstanden. Ich wollte eigentlich nur ganz allgemein wissen, ob es von Belang ist, ob ich ein normales Telefon habe oder nicht :zwinker:
Ist es.

Unitymedia kündigt Deinen bisherigen Vertrag nur dann, wenn daraus Telefonnummern zu portieren sind. Da Du offenbar einen reinen Internet-Zugang (ohne Telefon) über DSL hast, müßtest Du den dementsprechend selber kündigen (oder eine ggf. ungenutzte Telefonnummer daraus pro forma doch portieren lassen).

Wenn Du allerdings bislang keinen Festnetzanschluß nutzt, wäre es eine Überlegung wert, ggf. nur 1play zu buchen, also auch wieder reines Internet.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Sockenfuzzi
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 13.09.2011, 06:43
Wohnort: Kassel

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Sockenfuzzi » 24.09.2011, 16:05

Das selber kündigen soll nicht das Problem sein. Und nachdem ich hier über die doch zahlreichen Probleme mit dem HD-Recorder gelesen habe (wollte eigentlich Allstars buchen), werde ich wahrscheinlich beim normalen analogen Fernsehen bleiben.

Danke für die Info :smile:
Bild

Melometlar
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 19.10.2011, 21:37

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Melometlar » 25.10.2011, 18:27

Ich habe nur den ersten Post gelesen um zu sehen um was es geht und in einem wort "Schwachsinn" ^^

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 25.10.2011, 20:17

Melometlar hat geschrieben:Ich habe nur den ersten Post gelesen um zu sehen um was es geht und in einem wort "Schwachsinn" ^^
Ähnlich wie der Sinn deiner Antwort.
technician with over 15 years experience

pebbles
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 19.11.2011, 11:56

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von pebbles » 19.11.2011, 12:25

Vorweg: Habe das Forum hier gelesen (aber nicht alles verstanden).

Meine Situation: Mieter, 10 Parteienhaus, Baujahr in den 90igern. Analogtv durch Vermieter (unitymedia). Im Keller 2 Geräte, ein ca. 15x15cm großes graues und ein BTV-838 Vertsärker der Fa. brauntelecom (Frequenzbereich 862, Verstärkung 38/32 dB). Auf beiden klebt ein Aufkleber von untiymedia auf dem u.a. steht "Rückweg eingemessen!" "Nicht verstellen!". 1 Dose im Wohnzimmer mit Radio/TV Buchse.
Für diese Buchse ein Kabel besorgt, die wandseitig in die Radiobuchse passt und auf der andren Seite natürlich in die FritzBox.

Nach den Info's hier im Forum war ich recht optimistisch, was 3play mit 32er Geschw. angeht. Gestern geliefert, DigitalTV installiert, einwandfrei und ziemlich schnell, hat keine 5 min gedauert, Sendersuche und Kartenaktivierung. Fritz!Box Cable 6360 installiert - keine Internetverbindung. Grüne LED blinkt zweimal, kurze Pause, blinkt zweimal - stundenlang ohne Veränderung.

Fragen:
Habe ich etwas übersehen? Muss doch ein Techniker kommen? Wer beauftragte den? Wenn ich, wo/wie finde ich einen?

oder

bin ich zu ungeduldig? Funktioniert das gleich, wenn es geliefert wird, oder dauert es u.U. ein wenig? (Gelesen habe ich darüber aber in sämtlichen Unterlagen nichts)

Danke für die Weitergabe von Euren Erfahrungen!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 19.11.2011, 12:39

Deinen Ausführungen nach klingt es so, also ob du keine MMD (Multimediadose) hast.
Für diese Buchse ein Kabel besorgt, die wandseitig in die Radiobuchse passt und auf der andren Seite natürlich in die FritzBox.
Die sehen optisch etwa so aus:
Bild
Also optisch so wie ein Sat-Dose, technisch aber nicht. Der DATA-Ausgang kann auch poppelt vorhanden sein.

Falls das so ist, könntest du einfach hergehen, und eine selbst besorgte MMD einbauen. Ist aber blöd, da die MMD zum Gesamtaufbau der Anlage passen muss und ggf. auch noch was anderes an der HVA geändert werden muss, wo du ohne Messgerät und ohne Fachkentnisse mehr kaputt machen kannst als das es dir nützt.

Also melde einfach eine "Störung" (oder halt das, was Sache ist) bei UM, dann wird dir ein Techniker mit entsprechendem Auftrag zugeteilt.
Und selbst wenn alles HF-technisch OK ist:
Die FritzBox braucht bei der Erstinbetriebnahme durchaus auch mal bis zu 20-30 Minuten, bis das "Provisioning" fertig ist.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

pebbles
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 19.11.2011, 11:56

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von pebbles » 19.11.2011, 17:10

O.K. Danke für deine Antwort. Problem habe ich per Mail schon an UM gemeldet. War wohl etwas naiv, dachte die MMD ist nichts weiter als die gleiche Dose die ich habe, nur eben mit 3 Anschlussmöglichkeiten. So einfach iss'es wohl nicht. Nun, werde warten, bis UM sich meldet.

PasXal
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.12.2011, 17:38

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von PasXal » 04.12.2011, 17:42

Vielen dank erstmal für den Beitrag, hat mir schon geholfen ;)

Was mir allerdings am Freitag passiert ist, könnte man evt. auch noch aufnehmen...und zwar die lieben netten Nachbarn...

Da auf meiner Buchse absolut kein Empfang ist, hat der Techniker sich sämtliche Technik im Haus angeschaut, nun wollte er bei meinen Nachbar welcher über mir wohnt mal schauen ob dort ein Signal ankommt und zur Not von dort aus eine Leitung zu mir legen...da der liebe Nachbar aber nicht vor Ort war, mussten wir nun einen neuen Termin ausmachen...

Ansonsten alles super ;)

Ramon
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 06.11.2008, 22:53

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Ramon » 13.12.2011, 11:40

Hallo,

bei mir läuft bereits 2Play mit einer 20000er Internetleitung dh hier wurde bereits alles auf den neuesten Stand gebracht.
Habe nun online im Kundenmenü 3play mit 32mb bestellt. Laut dem Schreiben von UM wird sich nun extra ein Techniker mit mir in verbindung setzen der die Hardware vor Ort installiert.
Ich ging eigentlich davon aus das die Hardware bei einer 32000er Leitung nur zugeschickt wird und ich die alte Hardware, falls nötig, einfach zurückschicke.
Wie sieht das nun genau aus? Wäre nett wenn mir jemand da mal eine kurze Auskunft geben könnte.

MfG
Ramon

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 13.12.2011, 18:15

eigentlich brauchst du leiglich einen Digitalreceiver für dein Upgrade auf 3play 32000, und den sollte man dir einfach zuschicken.

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von DianaOwnz » 14.12.2011, 13:02

Dir wird ein Schrottreceiver zugeschickt und eine Smartcard , dein Kabelmodem wird auf 32.000 umgestellt und fertig.
Ein Techniker ist vollkommen unnötig wenn du eh schon 20.000 hast.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Creep89
Kabelexperte
Beiträge: 216
Registriert: 18.05.2009, 11:23

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Creep89 » 14.12.2011, 13:47

Vor einem Jahr wurden hier im Mietshaus neue Kabel gezogen und neue Dosen installiert. Unsere Dose hat drei Anschlüsse, der dritte wird jedoch mit "SAT" bezeichnet. Vermutlich keine andere Blende gehabt? Denn das Informationsschreiben besagt, dass wir hier nun Internet gratis haben (bis 128Kbit *lol*) und ebenfalls telefonieren könen. Also müsste da nichts mehr groß anfallen außer der Installation des Modems, was ja ich vornehmen kann, oder?
3Play 100MBit - Cisco 3208 - pfSense Router: Intel Atom C2558 Quadcore @ 2,4Ghz + 4GB RAM - Supermicro 19" 1U Chassis :kiss:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 14.12.2011, 13:53

Ich weiss nicht was an einer 128Kbit Leitung lustig ist .. für Lau versteht sich.
Das mit den Abdeckungen ist immer soeine Sache.
Die mitgelieferten Deckel haben in der Regel DATA auf dem dritten Ausgang stehen.
Vom Elektrohersteller wird dieser Platz meist mit SAT versehen.
technician with over 15 years experience

Dolomiti
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2009, 13:46

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dolomiti » 31.12.2011, 15:26

Hallo Leute,

ich habe UM letzten Di online geordert, die 32000er Leitung + HD Recorder.
Ich habe mich zuletzt wahnsinnig über Alice geärgert (Verbindungsabbrüche beim online-zocken mit der PS3) und habe mich schon sicher bei UM gewähnt.
Bis ich auf diesen Thread hier gestossen bin...
Ich warte jetzt auf einen Termin mit dem Techniker und befürchte schon massive Probleme. Wir (3-Familienhaus) haben Kabelabschluss seit 1990 und ich kann kaum glauben, dass vor 20 Jahren doppel geschirmtes Kabel verwendet wurde. War schon im Keller, da hängt ein Verstärker, nur auf dem Kabel ist keine Beschriftung. Ich könnte hier auch kein neues Kabel verlegen. Unser Standort an sich ist kein Problem, da sind 128 mbit möglich, aber das ist hier ja weniger entscheidend.
Vom TV-Signal kommt aktuell lt. TV alles zu 100% an (Signalqualität und Stärke), nur bei Sky Sport 1 HD beträgt einer der beiden Werte 30%, der andere 100%.
Die anderen HD Sender jeweils mit 100%.
Hat das möglicherweise schon etwas zu bedeuten ???

Guten Rutsch !!

Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 681
Registriert: 20.12.2009, 16:01
Wohnort: GE

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Mr Iron » 31.12.2011, 15:31

Immer mir der Ruhe!

Alles wird gut :D

Guten Rutsch

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option

Dolomiti
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2009, 13:46

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dolomiti » 01.01.2012, 22:15

Hallo Mr Iron,

na bei den Werten aus einem Speedtest wäre ich auch tiefenentspannt....
Kann man eigentlich relativ klar sagen, ältere Immobilie, ggf. nur einfach geschirmtes Kabel = kein Internet per UM ??
Ich bin bislang davon ausgegangen, der Techniker zaubert etwas am Anschluss, setzt ein paar Verstärker und alles ist im grünen Bereich !?!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 01.01.2012, 22:58

Vom Alter kann man nicht immer auf die Qualität schliessen.
Es ist auch ausschlaggebend wie das Kabel verlegt wurde.
Bei Unterputz oder Aussenverlegung ohne Schutzrohr sind viele alte oder auch neue Kabel schnell hinüber.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von SpaceRat » 02.01.2012, 14:51

Dinniz hat geschrieben:Vom Alter kann man nicht immer auf die Qualität schliessen.
Es ist auch ausschlaggebend wie das Kabel verlegt wurde.
Bei Unterputz oder Aussenverlegung ohne Schutzrohr sind viele alte oder auch neue Kabel schnell hinüber.
Das macht aber keine Fachkraft.

Nur NYM (Normen-Kunststoffmantel-Kabel, also die normalen Stromkabel) können einfach so in oder unter Putz verlegt werden (Bei unseren österreichischen Nachbarn gilt aber selbst das schon als deutscher Billigheimer-Pfusch), Netzwerk-, Telefon-, Coaxkabel usw. gehören immer in Schutzrohr.

Warum?

NYM enthält im Inneren neben den einzelnen Adern auch Kautschuk, das reicht aus, um die Bewegung durch das Arbeiten des Mauerwerks zu kompensieren. Bei praktisch allen anderen Kabeltypen gibt es nichts Vergleichbares, die Einzeladern werden über die Jahre aufgeschmirgelt.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste