[Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Cryptor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Cryptor » 26.07.2011, 23:13

OK, bringt der denn alle unterlagen mit ? Ich hab nämlich in meinen Unterlagen nix gefunden, wie man das später einrichtet wenn alles angeklemmt ist

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Radiot » 26.07.2011, 23:32

Cryptor hat geschrieben:OK, bringt der denn alle unterlagen mit ? Ich hab nämlich in meinen Unterlagen nix gefunden, wie man das später einrichtet wenn alles angeklemmt ist
Sprich den Techniker an,
normalerweise kann der dir eben schnell erklären was zu tun ist,
so schwer ist das ganze nicht.

Im Grunde kommt der Router ans Modem, und dein PC muss sich nur noch im Netzwerk anmelden... (grobe Fassung)

Zugangsdaten wie bei vielen anderen Unternehmen brauchst du keine.
Radio- Fernsehtechniker

Paddi.obi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 98
Registriert: 09.09.2010, 18:43

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Paddi.obi » 27.07.2011, 10:53

Also, der Techniker tauscht ggf. die Kabeldose + Verstärker aus und schließt die Fritzbox an. Wenn dein PC bereits eine Wlankarte musst ud ich nur mit dem Netz verbinden (der Wlan Key steht auf der CD Hülle)
Unitymedia3Play 64Mbits + TelefonKomfort
Fritz!box 6360

Kalle_1972
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 30.07.2011, 07:15

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Kalle_1972 » 30.07.2011, 08:33

zerberos hat geschrieben:Hallo,
ich möchte auch gerne Unitymedia nutzen. Die Anschlußboxen in der Wohnung haben 2 Anschlüsse. Müssten also ausgetauscht werden.

Im Keller sieht die Anlage so aus. Ist diese schon umgebaut?

Bild

Bild

Bild
Mir hat das mal Einer so erklärt, das man zunächst immer erst die Grundvoraussetzungen für Digital+Inet+Telefon schaffen sollte, wo beim Hausanschluß anfängt.
Da der UM-Techniker in der Regel nichts anderes macht, als in deiner Wohnung die Signalstärke zu messen und die empfangbaren Sender. Fängt da sein Messgerät erst bei 27 oder höher an zu zählen, ist in der Regel schon Essig (Digital). Der packt dann seine 7 Sachen schneller wie Du gucken kannst "Houston hat ein Problem, tut mir Leid geht nicht".

- Wenn da kein zweiter Anschluß läge in der Wohnung, dann würde der dir auch einen zweiten ziehen z.b. für TV im Wohnimmer+Schlafzimmer...
- schau auf den Verstärker, dort sollte eine Mhz angegen sein Bsp.: unter 450 Mhz (alter Standard), heutiger Standard ist mehr wie 850 Mhz (genauen Werte/Einheit weiss ich nimmer)
- Verteiler (kleine Dinger), Anzahl und wieviel mit dranne hängen spielt wohl auch noch ne Rolle (Verlust Signalstärke)
- Kabel nuja einfach abgeschirmte sind schoneinmal schlecht, zweifachabgeschirmte sollten es schon sein. Gibt ja heute bereits dreifachabgeschirmte (Plastik,Kabel,Plastik,Kabel,Gummi, Seele)
Hängt halt von der Art der Verlegung der Kabel ab, in Wohnhäusern mit X-Parteien, geht es auch meistens gar nicht anders, da zu verwinkelt.
Und da der Subunternehmer pro Anschluß bezahlt wird.........das tut sich dann Niemand an, stell dir mal vor ein Kabel reißt, dann geht gar nichts mehr und wer bezahlt das dann, richtig UM müßte zahlen, daher....Daher wird oft seitens UM so argumentiert das neue Kabel verlegt werden müßen.

Obwohl ich ja auch schon gehört habe, das z.b. in Sozialbauten sehr gerne neue Kabel verlegt werden und jede Partei seinen eigenen Anschluß bekommt.
Da es für UM halt einfacher ist denjenigen am Hausanschluß zu kappen, als das Geld einzuklagen (umständlich+Dauer), wenn derjenige nicht zahlt.
Zumal man in die Wohnung ja so gesehen auch niemanden reinlassen muß, was das betrifft.

Zu Letztgenannten kann sich Jeder selber ein Urteil bilden

PS: Ich bezieh mich auf Bauten wo mehr als 2-4 Familien wohnen
UM 2Play 32MBit (CISCO EPC 3212), Asus RT-N56U (Firmware 1.0.8b)

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 30.07.2011, 10:21

Die Quelle deiner Angaben ist (so wie du es sogar selbst schreibst "ich habe mal gehört"...
Wenn man etwas nicht genau weiß, sollte man dazu besser auch nichts sagen / schreiben, es ist nämlich nur zum Teil richtig, was du da schreibst.
Es steht auch schon weiter vorne in diesem Thread, wie es in Wahrheit ist (sogar mehrmals).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 30.07.2011, 18:41

Kalle_1972 hat geschrieben:Mir hat das mal Einer so erklärt, das man zunächst immer erst die Grundvoraussetzungen für Digital+Inet+Telefon schaffen sollte, wo beim Hausanschluß anfängt.
Da der UM-Techniker in der Regel nichts anderes macht, als in deiner Wohnung die Signalstärke zu messen und die empfangbaren Sender. Fängt da sein Messgerät erst bei 27 oder höher an zu zählen, ist in der Regel schon Essig (Digital). Der packt dann seine 7 Sachen schneller wie Du gucken kannst "Houston hat ein Problem, tut mir Leid geht nicht".

- Wenn da kein zweiter Anschluß läge in der Wohnung, dann würde der dir auch einen zweiten ziehen z.b. für TV im Wohnimmer+Schlafzimmer...
- schau auf den Verstärker, dort sollte eine Mhz angegen sein Bsp.: unter 450 Mhz (alter Standard), heutiger Standard ist mehr wie 850 Mhz (genauen Werte/Einheit weiss ich nimmer)
- Verteiler (kleine Dinger), Anzahl und wieviel mit dranne hängen spielt wohl auch noch ne Rolle (Verlust Signalstärke)
- Kabel nuja einfach abgeschirmte sind schoneinmal schlecht, zweifachabgeschirmte sollten es schon sein. Gibt ja heute bereits dreifachabgeschirmte (Plastik,Kabel,Plastik,Kabel,Gummi, Seele)
Hängt halt von der Art der Verlegung der Kabel ab, in Wohnhäusern mit X-Parteien, geht es auch meistens gar nicht anders, da zu verwinkelt.
Und da der Subunternehmer pro Anschluß bezahlt wird.........das tut sich dann Niemand an, stell dir mal vor ein Kabel reißt, dann geht gar nichts mehr und wer bezahlt das dann, richtig UM müßte zahlen, daher....Daher wird oft seitens UM so argumentiert das neue Kabel verlegt werden müßen.

Obwohl ich ja auch schon gehört habe, das z.b. in Sozialbauten sehr gerne neue Kabel verlegt werden und jede Partei seinen eigenen Anschluß bekommt.
Da es für UM halt einfacher ist denjenigen am Hausanschluß zu kappen, als das Geld einzuklagen (umständlich+Dauer), wenn derjenige nicht zahlt.
Zumal man in die Wohnung ja so gesehen auch niemanden reinlassen muß, was das betrifft.

Zu Letztgenannten kann sich Jeder selber ein Urteil bilden

PS: Ich bezieh mich auf Bauten wo mehr als 2-4 Familien wohnen
Ein Haufen Halbwissen :super:
technician with over 15 years experience

Amokk
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 12.08.2011, 11:30

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Amokk » 14.08.2011, 17:01

Bei dem Haus was wir anmieten wollen sieht es so aus, und es ist analoges Kabelfernsehen vorhanden:

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Meine Frage ist geht dort auch 3 Play?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von SpaceRat » 14.08.2011, 17:14

Amokk hat geschrieben:Bild

Meine Frage ist geht dort auch 3 Play?
Meine Frage wäre eine völlig andere ...

Welches Gewerk sollte zuerst den Gesellenbrief zurückgeben?
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Amokk
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 12.08.2011, 11:30

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Amokk » 14.08.2011, 17:41

:-) Das habe ich mir auch gedacht als ich die Verkabelung drum herum gesehen habe :-)
Aber darum geht es ja bei meinem Bild nicht, sondern darum ob 3 play geht oder eben nicht

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von SpaceRat » 14.08.2011, 18:14

Amokk hat geschrieben::-) Das habe ich mir auch gedacht als ich die Verkabelung drum herum gesehen habe :-)
Aber darum geht es ja bei meinem Bild nicht, sondern darum ob 3 play geht oder eben nicht
Das kann man so nicht sagen.
Auf dem Bild ist kein rückkanalfähiger Verstärker, was aber nicht heißt, daß man ihn nicht montieren könnte.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Dinniz » 14.08.2011, 20:24

Die Hausanlage wird bei Installation komplett überarbeitet.
Vorher Vermieter um Erlaubnis fragen!
technician with over 15 years experience

Amokk
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 12.08.2011, 11:30

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Amokk » 14.08.2011, 21:22

Heisst das dann es geht?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von SpaceRat » 14.08.2011, 21:39

Amokk hat geschrieben:Heisst das dann es geht?
Technisch auf jeden Fall, wenn es in der Nachbarschaft geht.
Deine Probleme sind ganz anderer Natur, wenn ich mich recht entsinne ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Amokk
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 12.08.2011, 11:30

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Amokk » 19.08.2011, 10:33

Cool ich Danke Euch!

Aber nicht Danke an UM. Die Sache stellt sich doch wieder komplizierter dar.

Ich habe heute bei der Bauherrenabteilung angerufen. Die haben mir gesagt, das sie Hausnummer 27 etc sehen (rechts von unserem Objekt) und 23 (links von unserem Objekt)
aber weder 25 noch 25a sehen. Es ist für UM nicht ersichtlich das dort ein Hausanschluss vorhanden ist.

Hausnummer 27 und unseres sind aber zur gleichen Zeit gebaut worden und liegen quasi Garage an Garage, und analoges TV ist in 25 / 25a
vorhanden. In 27 ist sogar volle Brandbreite möglich. Der Mann von der Bauherrenabteilung sagte mir, das so ein Anschluss via UM nicht möglich sei, so lange
die entsprechenden Pläne im Maßstab 1:500 vorliegen würden, aus denen ersichtlich sei, das es sich um 25 und 25a handelt.

Ich habe ihm mehrfach gesagt, das dort analoges Kabelfernsehen liegen würde. Darauf meinte der gute Mann dann sei das wohl
schwarz verlegt und angeschlossen worden. Damals beim Bau des Hauses.

Was machen ich denn nun?

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von DianaOwnz » 19.08.2011, 12:44

Mach dir keine Sorgen, daß behaupten sie immer wenn sie keine Ahnung haben.

Bei uns hat mal ein Techniker versehentlich unser Haus und die beiden Nebenhäuser komplett abgeklemmt weil jemand in einem anderen Haus seinen UM Anschluß gekündigt hat.

Bei einem der zahlreichen Anrufe von mir an die Hotline sagte er mir wir wären ja keine Kunden bei UM ( alle 16 Eigentümer nicht )!

Daraufhin habe ich ihm gesagt er soll doch mal in die Kundendaten von meinem 3 Play Vertrag nachschauen ob ich bei UM Kunde bin oder nicht ;)

Er war daraufhin ziemlich ratlos :)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

Amokk
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 12.08.2011, 11:30

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Amokk » 19.08.2011, 20:56

Das ist ja alles schön und gut. Aber ich kann ja wohl kaum einfach
die Auftragsabteilung anrufen und 3 Play beantragen.
Schicken Sie mir mal nen Techniker der macht das schon.

Analoges Kabel liegt das heisst aber noch lange nicht das auch 3 Play geht.

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von ernstdo » 20.08.2011, 19:05

Doch, kannst Du, wenn der Techniker aus welchem Grund auch immer nicht installieren will oder kann kommt auch kein Vertrag zustande.
Also noch mal zum Verständnis.
Die im Bild gezeigte Anlage ist in dem Keller in dem Haus in das Ihr einziehen wollt!?
Das ist aber nicht die 27 sonder 25 (o. ä.)!?
Alle Dienste werden aber nur bei Haus Nr. 27 angezeigt!?
Und die Häuser liegen aber alle direkt nebeneinander und gehören einem Besitzer!?

Wenn das alles so ist, gerade Punkt eins, also Anlage ist in Eurem Keller, solltest Du einfach auf Haus Nr. 27 bestellen und wenn sich das Subunternehmen für den Umbautermin meldet denen direkt sagen das sich der Techniker bei Euch melden soll weil der Hausanschluss mit dem Verstärker bei Euch im Keller ist. (Hatte ich ja schon mal geschrieben)

Edit:
Hab jetzt noch mal in Deinen eigenen Thread geschaut.
Also der HÜP ist in Eurem Haus und das ist wohl die 25, bei UM wird der HÜP aber wohl unter Nr. 27 geführt.
Die Häuser sind von 2001, also der Übergang von Telekom zu Kabel NRW bzw. dann ISH, und die Telekom hat die Kundendaten so gut wie gar nicht gepflegt und da war einiges im argen bzw. ist wohl immer noch nicht alles bereinigt.
Das könnte aber dann auch der Techniker dann wenn er installiert hat weiter geben, also das bei UM die falsche Hausnummer hinterlegt ist ....

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 20.08.2011, 19:24

Das könnte aber dann auch der Techniker dann wenn er installiert hat weiter geben, also das bei UM die falsche Hausnummer hinterlegt ist ....
da nuss ein MÜP eingepflegt werden, schrieb ich aber an anderer Stelle bereits, aber wenn Amokk es unbedingt ignoriert .........

Amokk
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 12.08.2011, 11:30

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Amokk » 22.08.2011, 21:08

Aber was soll ich machen wenn die mir immer wieder sagen es ohne den Plan nicht gehen würde.

RobertMM
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.08.2011, 04:18

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von RobertMM » 23.08.2011, 04:23

Hallo,

ich habe bisher 1play 2000 gehabt und habe nun eine Bestellung von 2play 64000 (internet + Telefon) abgegeben.

Meine Frage: Wird für das schnellere Internet + Telefon wieder ein Techniker vorbeikommen müssen/was am Verteiler/Dingsbums rumwerkeln oder ist von Leitung her kein Unterschied, ob 2Mbit Unitymedia Internet oder 64Mbit + Telefon?

Mir gehts nur darum, ob wieder ein Techniker vorbeikommen wird oder ob ich einfach nur ein neues Kabelmodem bekomme und es irgendwann aktiviert wird?

Wohne in einem 12 Parteien Mietshaus.

Danke schonmal.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von HariBo » 23.08.2011, 06:40

du bekommst ein neues Modem über DHL ohne Technikereinsatz.

RobertMM
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.08.2011, 04:18

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von RobertMM » 23.08.2011, 11:26

Gut.

Danke für die schnelle Antwort.

RobertMM
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.08.2011, 04:18

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von RobertMM » 24.08.2011, 18:36

Also mir wird nun das neue Modem erst am 6.9. zugeschickt. Das ist dann wohl diese Sache mit dem Widerrufsrecht.
Hat jemand da Ahnung und kann mir sagen, ob man nicht telefonisch (oder postalisch) das Widerrufsrecht "aufgeben" kann, damit sie das Modem nicht erst in 2 Wochen zuschicken?

Benutzeravatar
Sockenfuzzi
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 13.09.2011, 06:43
Wohnort: Kassel

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Sockenfuzzi » 24.09.2011, 00:55

Meine Frage dürfte eher dumm und überflüssig sein, aber ich stelle lieber eine dumme und überflüssige Frage zuviel, als eine kluge Frage zuwenig :cool:

Also: Die Wohnungsbaugesellschaft ist zu UM gewechselt und baut hier nach und nach in allen Häusern die Anschlüsse um. Bei uns (2 Parteien-Haus) waren die Techniker vor 2 Wochen da. Unten im Keller wurde alles umgebaut und in der Wohnung habe ich nun die Multimediadose mit 4 Anschlüssen. Laut Verfügbarkeitscheck geht bei mir das volle Programm bis hoch zu 128.000 Internet. Gehe ich richtig in der Annahme, das bei einer 3play-Bestellung kein Techniker mehr kommt, sondern einfach nur die Hardware verschickt wird, die ich dann bei mir anschließen muss? Was ist eigentlich sinnvoller bezüglich Bestellvorgang: Bestellung über Internet oder per Telefon? UM übernimmt ja dann die Kündigung beim derzeitigen Provider (Alice). Bekomme ich da irgendwelche Formulare von UM, oder bekomme ich einfach nur nach X Tagen (oder Wochen, aber das will ich nicht hoffen), den ganzen Krempel geliefert, schließ ihn an und bin froh und glücklich? Normales Telefon habe ich nicht, sondern nur ein Handy. Ist das irgendein Problem, oder ist das Wurst wie Käse?
Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: [Für Mieter]Ablauf der Bestellung von 3play & Co

Beitrag von Bastler » 24.09.2011, 10:23

Gehe ich richtig in der Annahme, das bei einer 3play-Bestellung kein Techniker mehr kommt, sondern einfach nur die Hardware verschickt wird, die ich dann bei mir anschließen muss?
So ist das eigentlich gedacht. Es ist aber bei frisch ausgebauten Anlagen oftmals so, dass dennoch ein "Techniker" kommt, weil noch nicht sicher ist, ob wirklich alles eingemessen ist.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: carknue, MartinJu, snod und 5 Gäste