Die Position der Antennendose mit Modemanschluss

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
TooT
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 12.12.2008, 22:18

Die Position der Antennendose mit Modemanschluss

Beitrag von TooT » 20.04.2009, 18:34

Hey,
bei uns im Haus hängen alle Antennendosen hintereinander, die ersten sind im Erdgeschoss, die nächsten im Mittelgeschoss und die letzten im Obergeschoss. Es wird auch ein Signalverstärker eingesetzt.
Nun, wir interessieren uns für Internet über das Fernsehkabel und ich frage mich, ob es egal ist, an welcher Position sich die Dose mit dem Modemanschluss befindet?

klaus1972
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2009, 22:02
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Kontaktdaten:

Re: Die Position der Antennendose mit Modemanschluss

Beitrag von klaus1972 » 20.04.2009, 21:35

eigentlich ist es egal. aber ich persönlich würde da sehr aufpassen, baumverkabelungen mit mehr als 3 dosen können sehr widerspenstig sein. und manchmal sind die werte ausser rand und band.

denke mal einer der ersten beiden dosen sollte passen, zumal das telefon im erdgeschoss bestimmt ganz gut steht.
gruß klaus

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Die Position der Antennendose mit Modemanschluss

Beitrag von Bastler » 20.04.2009, 22:12

Abgesehen davon wäre es mir persönlich auch zu riskant in einer Baumverkabelung, die durch fremde Wohnungen läuft. Da muss nur ein Nachbar an seiner Dose rumpfuschen und schon steht man "ohne alles" da :zwinker: . Wenn die Baumverkabelung nur durch die eigene Wohnung / Einfamilienhaus verläuft sieht die Sache natürlich anders aus.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Die Position der Antennendose mit Modemanschluss

Beitrag von Radiot » 20.04.2009, 22:59

Bastler hat geschrieben:Abgesehen davon wäre es mir persönlich auch zu riskant in einer Baumverkabelung, die durch fremde Wohnungen läuft. Da muss nur ein Nachbar an seiner Dose rumpfuschen und schon steht man "ohne alles" da :zwinker: . Wenn die Baumverkabelung nur durch die eigene Wohnung / Einfamilienhaus verläuft sieht die Sache natürlich anders aus.
Oh Weia,
hab hier einige Objekte mit zum Teil 3 vorgeschalteten Dosen bis zum UM Internet Nutzer. Mehrfamilienhäuser versteht sich.
Einige Anlagen haben wir komplett erneuert, da haben die UM- Subbies dann die Dosen getauscht, denen war dann wohl die Verteilung egal, wie man auch an den fehlenden Endwiderständen sehen konnte.

Im Bereich Mettmann scheinen eh einige Spezialisten im Auftrag für UM unterwegs zu sein, das Unternehmen möcht ich jetzt nicht nennen, hab durch die schon so einiges gesehen, macht Spass und bringt Aufträge.

Gruss
Radio- Fernsehtechniker

TooT
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 12.12.2008, 22:18

Re: Die Position der Antennendose mit Modemanschluss

Beitrag von TooT » 20.04.2009, 23:51

Ich muss nochmal gucken, in genau welcher Reihenfolge die Dosen angeschlossen sind.
Außerdem wohnen wir in einem Einfamilienhaus ;)
Man muss also mal sehen, wie die Werte sind, oder?

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Die Position der Antennendose mit Modemanschluss

Beitrag von Bastler » 21.04.2009, 11:06

hab hier einige Objekte mit zum Teil 3 vorgeschalteten Dosen bis zum UM Internet Nutzer. Mehrfamilienhäuser versteht sich.
Einige Anlagen haben wir komplett erneuert, da haben die UM- Subbies dann die Dosen getauscht, denen war dann wohl die Verteilung egal, wie man auch an den fehlenden Endwiderständen sehen konnte.
Ja, das haben wir hier ja auch :zwinker: . Teilweise sogar noch viel mehr, manchmal bis zu 10 Dosen (!) davor. Schlimmstenfalls noch in 60 Ohm-Anlagen...
Das ist auch nicht direkt unzulässig (außer 60 Ohm-Anlagen, da darf kein HSI installiert werden, eigentlich dürfte man da noch nicht mal analog Kabel drüber laufen lassen...).
Ich schrieb aber, mir persönlich wäre das zu riskant, also wenn es um meinen eigenen Anschluss gehen würde :zwinker: .

Zum eigentlichen Thema:
Ohne Messung kann man nicht sagen, ob es geht oder nicht. Einfach Techniker abwarten. Wenn es korrekt aufgebaut ist sollte es aber funktionieren.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Die Position der Antennendose mit Modemanschluss

Beitrag von Moses » 21.04.2009, 20:07

Vielleicht lässt sich ja zum gewünschten Standort zur Not auch nen Kabel vom Keller direkt ziehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112, Sacrosanct und 6 Gäste