Probleme mit dem DNS Server

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Sandra1
Kabelexperte
Beiträge: 142
Registriert: 08.08.2008, 18:59

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von Sandra1 » 04.04.2009, 15:11

Ich habe hier das selbe Problem.
Abwarten und Kaffee trinken! :kafffee:
Hoffentlich dauert es nicht all zu lange, es nervt!
Gruss Sandra

bose
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 72
Registriert: 04.03.2009, 15:14

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von bose » 04.04.2009, 15:12

Ich habe mal meinen ersten Post editiert, damit es jeder sofort mitbekommt.

RollinCHK
Kabelexperte
Beiträge: 175
Registriert: 16.01.2008, 19:50

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von RollinCHK » 04.04.2009, 17:57

Bei mir war jetzt 2 Stunden komplett alles tot, Telefon, Internet und TV, analog wie digital. Ich hatte schon ne Störung gemeldet, aber scheinbar ist hier total der Wurm drin. Das Surfen klappt immernoch allenfalls über alternative DNS Server.

bose
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 72
Registriert: 04.03.2009, 15:14

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von bose » 04.04.2009, 18:08

Bei mir gehts es wieder seit gut einer Stunde.

targa
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 06.11.2008, 10:23
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von targa » 04.04.2009, 18:48

Bei mir waren's garantiert DNS Probleme... die UM DNS waren erreichbar, aber konnten nix auflösen, mit dem oeffentlichen DNS 4.2.2.2 ging dann alles.
/To

RollinCHK
Kabelexperte
Beiträge: 175
Registriert: 16.01.2008, 19:50

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von RollinCHK » 04.04.2009, 19:01

Blöde Frage, aber gibts einen DNS Server, den man definitiv als gute Alternative empfehlen kann. Ich meine bei dem z. B. auch der Ping nicht ansteigt usw.?

targa
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 06.11.2008, 10:23
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von targa » 04.04.2009, 19:37

was meinst Du mit "der Ping nicht ansteigt" ? Die RTT, die ein 64Byte Ping braucht ?

Das ist nicht wirklich relevant, DNS records werden gecached, so dass Du nicht so oft fragen musst, wie Du eine Seite aufrufst.

Es gibt im Netz listen von oeffentlichen DNS Servern, die kannste ja alle mal anpingen, falls Dich das wirklich interessiert.. aber im Ernst, mir faellt gerade keine Applikation ein, fuer die das wirklich relevant wäre ?!
Hier mal zum Vergleich... und 4.2.2.2 ist garnicht mal so 'weit' weg. (und nebenbei leicht zu merken!!!)

bash-3.1$ ping -c 10 80.69.100.206
PING 80.69.100.206 (80.69.100.206) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=1 ttl=61 time=8.92 ms
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=2 ttl=61 time=7.85 ms
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=3 ttl=61 time=12.0 ms
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=4 ttl=61 time=10.3 ms
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=5 ttl=61 time=8.17 ms
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=6 ttl=61 time=8.01 ms
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=7 ttl=61 time=8.12 ms
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=8 ttl=61 time=8.09 ms
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=9 ttl=61 time=8.37 ms
64 bytes from 80.69.100.206: icmp_seq=10 ttl=61 time=8.17 ms

--- 80.69.100.206 ping statistics ---
10 packets transmitted, 10 received, 0% packet loss, time 9000ms
rtt min/avg/max/mdev = 7.852/8.812/12.050/1.283 ms
bash-3.1$ ping -c 10 80.69.100.214
PING 80.69.100.214 (80.69.100.214) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=1 ttl=60 time=9.93 ms
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=2 ttl=60 time=9.42 ms
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=3 ttl=60 time=9.46 ms
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=4 ttl=60 time=10.0 ms
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=5 ttl=60 time=9.52 ms
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=6 ttl=60 time=9.66 ms
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=7 ttl=60 time=9.48 ms
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=8 ttl=60 time=9.66 ms
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=9 ttl=60 time=9.82 ms
64 bytes from 80.69.100.214: icmp_seq=10 ttl=60 time=9.65 ms

--- 80.69.100.214 ping statistics ---
10 packets transmitted, 10 received, 0% packet loss, time 9000ms
rtt min/avg/max/mdev = 9.427/9.674/10.087/0.211 ms
bash-3.1$ ping -c 10 4.2.2.2
PING 4.2.2.2 (4.2.2.2) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=1 ttl=246 time=14.2 ms
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=2 ttl=246 time=14.3 ms
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=3 ttl=246 time=14.4 ms
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=4 ttl=246 time=22.6 ms
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=5 ttl=246 time=14.2 ms
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=6 ttl=246 time=14.3 ms
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=7 ttl=246 time=14.9 ms
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=8 ttl=246 time=13.4 ms
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=9 ttl=246 time=14.5 ms
64 bytes from 4.2.2.2: icmp_seq=10 ttl=246 time=14.8 ms

--- 4.2.2.2 ping statistics ---
10 packets transmitted, 10 received, 0% packet loss, time 9001ms
rtt min/avg/max/mdev = 13.421/15.211/22.658/2.517 ms


bash-3.1$ traceroute 4.2.2.2
traceroute to 4.2.2.2 (4.2.2.2), 30 hops max, 38 byte packets
1 DD-WRT (192.168.1.1) 0.664 ms 0.551 ms 0.517 ms
2 10.76.128.1 (10.76.128.1) 15.830 ms 8.524 ms 7.655 ms
3 1300-MX960-01-ge-7-1-2.kerpen.unity-media.net (80.69.102.129) 8.309 ms 8.982 ms 7.995 ms
4 tge-2-2.bbr1.dus1.de.inetbone.net (213.203.213.13) 8.684 ms 9.978 ms 9.989 ms
5 tge-3-2.car2.Duesseldorf1.Level3.net (212.162.49.33) 10.083 ms 13.445 ms 15.910 ms
6 ae-33-51.ebr1.Dusseldorf1.Level3.net (4.69.139.1) 15.919 ms 8.380 ms 9.779 ms
7 ae-2-2.ebr2.Frankfurt1.Level3.net (4.69.132.138) 13.715 ms 13.103 ms 12.014 ms
8 ae-72-72.csw2.Frankfurt1.Level3.net (4.69.140.22) 20.688 ms ae-62-62.csw1.Frankfurt1.Level3.net (4.69.140.18) 14.515 ms ae-72-72.csw2.Frankfurt1.Level3.net (4.69.140.22) 14.393 ms
9 ae-21-79.car1.Frankfurt1.Level3.net (4.68.23.67) 20.411 ms ae-11-69.car1.Frankfurt1.Level3.net (4.68.23.3) 13.010 ms ae-41-99.car1.Frankfurt1.Level3.net (4.68.23.195) 14.089 ms
10 vnsc-bak.sys.gtei.net (4.2.2.2) 14.400 ms 12.981 ms

RollinCHK
Kabelexperte
Beiträge: 175
Registriert: 16.01.2008, 19:50

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von RollinCHK » 04.04.2009, 19:59

Na ja was ich eigentlich meine ist, kann ein alternativer DNS Server, der vielleicht nicht so stark auf der Brust ist mein Surfen verlangsamen, ich meine nicht den Datendurchsatz, sondern wirklich so Dinge wie Reaktionszeit etc. oder ist das einfach total egal, weils eben nur diese "kleinen Anfragen" sind?

[edit]
4.2.2.2 nimmt der bei mir gar nicht. Egal was ich eingebe, die Adresse kann nicht gefunden werden. Die besten Ergebnisse erziele ich aktuell mit 194.145.226.26. Wenn ich wieder die IP meines Routers nehme, und somit dann quasi nen UM DNS Server habe, werden nach wie vor viele Seiten nicht angezeigt, z. B. winfuture.de u. a.

targa
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 06.11.2008, 10:23
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von targa » 04.04.2009, 20:20

Wegen ~5 ms im Schnitt pro DNS Query ? Eher nicht.

bose
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 72
Registriert: 04.03.2009, 15:14

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von bose » 26.04.2009, 22:25

Und wieder das gleiche Spiel.
Dieses mal kommt man hier auch nicht mehr drauf, was mein Post eigentlich überflüssig macht, weil wird eh keiner lesen können während der Störung ;)
Bin gerade mit DSL drin.

/Edit
Geht wieder.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von Grothesk » 26.04.2009, 23:16

Dieses mal kommt man hier auch nicht mehr drauf, was mein Post eigentlich überflüssig macht, weil wird eh keiner lesen können während der Störung
Ich komme hier immer drauf.
Mal so eine Frage am Rande: Wenn man die UM-eigenen DNS-Server schon als vermeintlichen Schwachpunkt identifiziert hat, warum nutzt man nicht alternative? Ich habe mir zwei alternative Server im Router hinterlegt, da habe ich noch nie Probleme mit gehabt.

targa
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 06.11.2008, 10:23
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von targa » 27.04.2009, 08:47

... weil man eigentlich davon ausgehen muesste, dass auch UM diesen Schwachpunkt schon erkannt und verbannt hat.
DNS ist schliesslich kein Hexenwerk.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von piotr » 27.04.2009, 13:53

Schaut Euch doch mal das OSI-Modell an und wo DNS arbeitet.

DNS ist auf der hoechsten OSI-Schicht.

Wenn etwas in den unteren Schichten nicht richtig funktioniert (Kabel-/Faserprobleme auf Layer1, Layer2-Probleme wie z.B. VLANs, falsche IP-Adressen/falsche Subnetzmasken/Routing-Probleme auf Layer3) dann wird auch DNS nicht funktionieren.

Es werden immer gern die Symptome als Ursache gesehen.;)

bose
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 72
Registriert: 04.03.2009, 15:14

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von bose » 27.04.2009, 14:57

Hab die Probleme nur ich?
Vorhin ging schon wieder so gut wie garnichts.
mit "fritz.box" kam ich nicht mal auf die Fritzbox.
Als ich mit der IP testen wollte ging auf einmal wieder alles.
Beim nächsten mal teste ich sofort ob ich mit der IP auf die Box komme.

/Edit
Hat sich erledigt, es ist ein lokales Problem.
An der Fritzbox hängen noch 2 andere Rechner und bei denen geht alles, nur bei mir nicht.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von koax » 27.04.2009, 15:43

bose hat geschrieben: mit "fritz.box" kam ich nicht mal auf die Fritzbox.
Wenn Du so nicht auf die Fritzbox kommt, hat das nichts mit Unitymedia zu tun. Es handelt sich vielmehr um ein Problem in Deinem LAN.

targa
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 06.11.2008, 10:23
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von targa » 27.04.2009, 18:23

piotr hat geschrieben:Wenn etwas in den unteren Schichten nicht richtig funktioniert (Kabel-/Faserprobleme auf Layer1, Layer2-Probleme wie z.B. VLANs, falsche IP-Adressen/falsche Subnetzmasken/Routing-Probleme auf Layer3) dann wird auch DNS nicht funktionieren.
Wenn einer mit einem DNS Problem ankommt, geh ich davon aus, dass er die unteren Schichten verifiziert hat...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Probleme mit dem DNS Server

Beitrag von Moses » 27.04.2009, 20:22

Grothesk hat geschrieben:
Dieses mal kommt man hier auch nicht mehr drauf, was mein Post eigentlich überflüssig macht, weil wird eh keiner lesen können während der Störung
Ich komme hier immer drauf.
Mal so eine Frage am Rande: Wenn man die UM-eigenen DNS-Server schon als vermeintlichen Schwachpunkt identifiziert hat, warum nutzt man nicht alternative? Ich habe mir zwei alternative Server im Router hinterlegt, da habe ich noch nie Probleme mit gehabt.
Weil man dann pädophil ist... siehe hier: http://www.golem.de/0904/66730.html
(Sorry für OT ;))

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elg und 5 Gäste