Datenübertragung geht nicht

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Datenübertragung geht nicht

Beitrag von HariBo » 29.03.2009, 14:49

Dann aber auch eine USV fuer den Verstaerker und auch fuer das Telefon.
Frueher wurde sowas von ish verbaut, da es vorgeschrieben war, glaube ich. Dann hat man aber wohl gemerkt, das es Quatsch war, da auch alle Peripheriegeraete ebenfalls vom Stromausfall betroffen waren.

klaus1972
Kabelexperte
Beiträge: 116
Registriert: 25.02.2009, 22:02
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Kontaktdaten:

Re: Datenübertragung geht nicht

Beitrag von klaus1972 » 29.03.2009, 21:24

normalerweise laufen solche sachen über einen normalen analogen anschluss, das dieser auch ohne strom noch funktioniert, und die alarmanlage hat für die zeit ja noch die akkus.

und wenn man sein eigentum dermassen schützt, wegen einbruch und brandfall, und die anlage war ja bestimmt auch nicht grad billig, dann sollte man die 13-15 euro für eine seperate telefonleitung auch über haben. auf jeden fall würd ich es nicht in verbindung mit einer um leitung laufen lassen.
gruß klaus

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Datenübertragung geht nicht

Beitrag von HariBo » 29.03.2009, 22:24

wobei der trlekom Anschluss ja mit Strom versogt ist, der bei UM aber nicht ...

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Datenübertragung geht nicht

Beitrag von koax » 29.03.2009, 23:05

Axel R hat geschrieben: Leider habe ich in einem der Beiträge der Satz:

"Abgesehen von dieser technischen Unmöglichkeit würde ich mir sehr überlegen, ob ich eine erheblich austrächtigeren Telefontechnik als das klassische Festnetz augerechnet mit einer Brandschutzmeldung betrauen würde."

nicht verstanden.

Was ist denn damit gemeint ? An welche Datenübertragung soll man denn sonst gehen wenn es bezahlbar bleiben soll ?
Es sollte statt "austrächtigen" "ausfallträchtigen" heißen.
Ich wollte damit sagen, dass das klassische Festnetz um einiges zuverlässiger ist, als die Telefonie über Kabel von UM.

1. Funktioniert eine Telefonverbindung auch dann noch, wenn der Strom ausfällt.
2. Hatte ich in jede Menge Jahren noch nie soviel Telefonausfälle bei der Telekom, wie sie Unintymedia in wenigen Monaten geschafft hat.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: brisbone, Maurice, sch4kal, Truckeeer und 7 Gäste