Einige Verständnisfragen zur Internet/Telefon Geschichte

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
IceTi
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 30.12.2008, 14:08

Einige Verständnisfragen zur Internet/Telefon Geschichte

Beitrag von IceTi » 25.03.2009, 14:52

Hallo!

Ich habe da mal einige Verständnisfragen zur der ganzen Internet/Telefon Geschichte.

Vor ab: Ich wohne in einem Einfamilienhaus. Unten wohnen meine Eltern und oben ich.
Oben und Unten wird Telefon (2 verschiedenen Nummern) und Tv gebraucht, oben zusätzlich halt noch Internet.

Ist das nun so richtig:
Oben wird eine normale Antennendose umgebaut, so dass dort dann Tv und Internet "rauskommt". Der Tv Anschluss bleibt quasi gleich und geht ganz normal in den Digitalreceiver. Der neue Datenkanel geht in das Modem/Router. In das Moden geht dann das Telefon und z.B. eine Leitung zu meinem Switch (damit ich oben 2 Pc´s mit Internetversorgen kann)!

Damit ich nun unten auch Telefon habe. Muss ich die Basis oben anschließen (und mir dann für unten z.B. nur eine Ladestation kaufen). Aber beide Telefone gehen in das Modem und ich habe damit 2 verschiedene Nummern?!

Unten wird die Antennendose ja nicht umgebaut. Kann ich da dann trotzdem ganz normal den Digitalreceiver anschließen?

Wird zusätzlich nun noch was am Hauptverteiler gemacht?

Danke!

ChiefBroady
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 04.06.2007, 08:06
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Einige Verständnisfragen zur Internet/Telefon Geschichte

Beitrag von ChiefBroady » 25.03.2009, 15:57

Wenn du zwei Rufnummern haben willst musst du wohl das Telefon+ dazubuchen und beide Basisstationen am Modem anschließen, sonst bekommst du nur eine Rufnummer. Du kannst natürlich mehrere Funktelefone an einer Basis (mit einer Rufnummer) betreiben.

Die restlichen Antennen-Dosen behalten ihre normale funktionalität bei.
Sigantur? Ich? - Nee, so ne Schweinerrei mach ich net.

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Einige Verständnisfragen zur Internet/Telefon Geschichte

Beitrag von gordon » 25.03.2009, 16:03

ChiefBroady hat geschrieben:Wenn du zwei Rufnummern haben willst musst du wohl das Telefon+ dazubuchen und beide Basisstationen am Modem anschließen, sonst bekommst du nur eine Rufnummer. Du kannst natürlich mehrere Funktelefone an einer Basis (mit einer Rufnummer) betreiben.
blödsinn. das Modem hat zwei Telefonanschlüsse, und das sind (wenn man sie denn bestellt) auch zwei separate Leitungen und zwei separate Rufnummern!

ChiefBroady
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 04.06.2007, 08:06
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Einige Verständnisfragen zur Internet/Telefon Geschichte

Beitrag von ChiefBroady » 25.03.2009, 18:14

Es gibt auch freundlichere Arten jemanden auf einen Fehler hinzuweisen.

Telefon+ bietet ISDN Funktionaliät mit 3 Rufnummern, eine zweite Telefonleitung... naja, eine zweite Telefonleitung.
Beides kostet 5€ aufpreis auf den Standardanschluss.
Sigantur? Ich? - Nee, so ne Schweinerrei mach ich net.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Einige Verständnisfragen zur Internet/Telefon Geschichte

Beitrag von koax » 25.03.2009, 18:33

ChiefBroady hat geschrieben:Wenn du zwei Rufnummern haben willst musst du wohl das Telefon+ dazubuchen und beide Basisstationen am Modem anschließen, sonst bekommst du nur eine Rufnummer. Du kannst natürlich mehrere Funktelefone an einer Basis (mit einer Rufnummer) betreiben.
Man kann auch bei Telefon Plus auch eine iSDN-Basisstation anschließen (oder mit der Fritzbox 7270 statt der 7170) gleich installieren.
Dann verteilt diese Basisstation die MSNs auf die einzelnen DECT-Apparate.

IceTi
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 30.12.2008, 14:08

Re: Einige Verständnisfragen zur Internet/Telefon Geschichte

Beitrag von IceTi » 25.03.2009, 19:13

Okay, danke!
Also war das so erstmal richtig, ne?!
Diese 2te Leitung werde ich dann mitbuchen...

Mir gings halt darum das unten auch TV geguckt werden kann, aber ohne diese neue Dose...

Dann werde ich das wohl mal bestellen...

Oder habt ihr sonst noch Anregungen oder Tipps, wie man das ändern lösen könnte (vor allem mit den Telefonen halt)

ChiefBroady
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 04.06.2007, 08:06
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Einige Verständnisfragen zur Internet/Telefon Geschichte

Beitrag von ChiefBroady » 25.03.2009, 19:37

Ja - die alten Dosen behalten ihre ursprüngliche Funktion bei. Da brauchst du dir keine Sorgen machen.
Sigantur? Ich? - Nee, so ne Schweinerrei mach ich net.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Einige Verständnisfragen zur Internet/Telefon Geschichte

Beitrag von Moses » 25.03.2009, 19:48

Auch an der neuen Dose kann TV geguckt werden... TV wird vom Internet/Telefon nicht berührt.

Wenn du mit "Hauptverteiler" den Verstärker im Keller meinst: Ja, da muss der Techniker zur Installation ran und tauscht den sehr wahrscheinlich aus. Das ist für euch aber kostenlos.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: l3art, rv112, Sacrosanct und 5 Gäste