Technische Hintergründe Telefon PLUS - Hilfe erbeten!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Technische Hintergründe Telefon PLUS - Hilfe erbeten!

Beitrag von josen » 10.03.2009, 11:51

Hallo Forum,

ja auch ich spiele mit dem Gedanken Telefon PLUS zu bestellen und mich damit in die Hände der (nicht ganz ernst nehmen) dunklen Seite zu begeben. Da ich selber nicht ganz unbedarft bin, was Netzwerke angeht, möchte ich hier sammeln was es dazu zu finden gibt, um ein möglichst neutrales Bild über Unitymedias VoIP-Infrastruktur zu erhalten.

Damit dieses Bild möglichst vollständig wird, bin ich auf eure Hilfe angewiesen. Als Gegenleistung werde ich versuchen im Anschluss aus den gewonnenen Erkenntnissen sinnvolle Tips für den stabilen Betrieb zu geben.

1.) Änderungen an der Installation nach Bestellung
- Techniker vor-Ort
- Tauscht vorhandes Modem mit TAE-Buchsen gegen Motorola Modell (zur Zeit Motorola SBV 5102 E, laut UM technische Hotline)
- Richtet FritzBox! mit Übergangs-Rufnummern ein

2.) Mögliche Betriebsmodi
- FritzBox! als Router für Internet und alle weiteren Geräte dort anschließen
- FritzBox! hinter eigenem Router betreiben
Beides ist laut Unitymedia-Hotline möglich.

3.) Zugang zum Telefonnetz
- Erfolgt per SIP (Voice over IP)
- Der verwendete Codec ist G.711 (Information technische Hotline UM)

Jetzt kommt der Teil, bei dem ihr helfen könnt. Ich sehe folgende Möglichkeiten / Probleme mit VoIP bei Unitymedia.


1. Ist der SIP-Server direkt durchs Unitymedia-Netzwerk erreichbar?
Dafür ist die Adresse des SIP-Servers notwendig. Diese steht in der FritzBox! unter Internettelefonie, vermutlich im Feld "Registrat" (http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/im ... wd_sip.gif)
Es wäre nett, wenn sie mir jemand posten oder per PN schreiben könnte.

Weiteres interessantes (ob UM QoS unterstützt/selbst betreibt) poste ich später.

Grüße

luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Technische Hintergründe Telefon PLUS - Hilfe erbeten!

Beitrag von luluthemonkey » 10.03.2009, 12:10

telefon.unitymedia.de
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Technische Hintergründe Telefon PLUS - Hilfe erbeten!

Beitrag von Moses » 10.03.2009, 19:24

josen hat geschrieben:- FritzBox! hinter eigenem Router betreiben
Das ist allerdings eher ungünstig (zumindest, wenn man nicht aufpasst), da sich Datenverkehr und VoIP-Verkehr die gleiche Bandbreite teilen. Damit der Datenverkehr den VoIP-Verkehr nicht behindert, muss der Router ein Traffic Shaping machen (eben VoIP bevorzugen). Wenn die FB als Router genutzt wird, macht die FB das Traffi Shaping (bzw. sie sollte so konfiguriert werden, dass sie das macht). Wenn ein anderer Router genutzt wird, sollte der auch eine Traffic Shaping Funktion haben und die sollte aktiviert werden.
Sonst sind Probleme vorprogrammiert.
josen hat geschrieben:1. Ist der SIP-Server direkt durchs Unitymedia-Netzwerk erreichbar?
Ja. Er ist insbesondere "von außen" nicht erreichbar. Der Anschluss funktioniert also nur im UM Netz.

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: Technische Hintergründe Telefon PLUS - Hilfe erbeten!

Beitrag von josen » 11.03.2009, 14:25

Hallo,

danke für deine Hinweise Moses. Ich kann das nur nochmal selbst unterstreichen! VoIP ohne Traffic-Shaping und QoS im Anbieter-Netz ist zum scheitern verurteilt.

Möchte in diesem Thread aber erstmal nur Fakten sammeln.
Als nächstes ist interessant zu wissen, ob Unitymedia-Router IntServ, DiffServ oder andere Mechanismen zur Dienstgüte-Garantie benutzen. DiffServ sollte ich selbst testen können, muss ich mir noch anschauen.

Grüße

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: Technische Hintergründe Telefon PLUS - Hilfe erbeten!

Beitrag von josen » 11.03.2009, 14:33

josen hat geschrieben: 1. Ist der SIP-Server direkt durchs Unitymedia-Netzwerk erreichbar?
Ja, der SIP-Server von Unitymedia ist von mir aus in sechs Hops (sechs Unitymedia-Router zwischen mir und dem Server) erreichbar und steht vermutlich in Hürth. Keine Verbindungen raus aus dem UM-Netzwerk zwischen mir und dem SIP-Server. Bei nicht ausgelasteter Leitung schaffen Datenpakete mit einer RTP-Gesprächspaket ähnlichen Größe es in durchschnittlich 12ms hin und wieder zurück. Da UDP-Pakete geringer durch den Netzwerkstack bezuschlagt werden, dürfte der tatsächliche "Ping" für VoIP-Datenpakete noch geringer sein. Außerdem ist für die Mund-zu-Ohr-Latenz nur ein Weg (also 6ms) relevant.

In Anbetracht meiner persönlichen Höruntergrenze von 100ms Verzögerung von Mund zu Ohr (Richtwert normal: 150ms) beim Telefonieren lässt das dem restlichen System genug Zeit für die Vermittlung.

Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bellm, Maurice und 2 Gäste