KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
alki
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 07.08.2008, 20:24

KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von alki » 07.02.2009, 12:01

Kabel Deutschland legt vor, dort gibt es jetzt REGULÄR 32mbit für 30€ (im ersten Jahr sogar nur 23€). Natürlich inkl. Doppelflat.

Haben wir eine Chance, dass UM bald nachzieht? Momentan möchten die ja dafür noch den 55€ Mondpreis. Vielleicht bereitet KD auch nur 50mbit vor...

Wobei ich und andere bestimmt froh wären, wenn die 20mbit dauerhaft ankommen würden.

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von josen » 07.02.2009, 18:28

Das ist die Frage, die sich viele hier stellen. Ich auch.

Leider wirst du hier keine Gerüchte finden, leider.

Sobald etwas > 32Mbit oder 32Mbit günstiger kommt werde ich zuschlagen.

Grüße

Benutzeravatar
potsau
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2009, 15:51
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von potsau » 07.02.2009, 19:04

Sogar mit 2 Mbit/s Upload wow -> http://www.kabeldeutschland.de/highspee ... mfort.html

Und das alles für 30€ :lovingeyes: wow wenn das so weiter geht können die Telekom und Konsorten wirklich bald einpacken ;)

€: Und sogar die Ultrafritzbox 7270 für 50€, da würd ich sogar meinen WRT56GL für verkaufen :o
Unity3play 20.000

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von josen » 07.02.2009, 19:15

Nein, ich kann dir da nicht zustimmen.

Solange man noch auf einen separaten ISDN-Anschluss angewiesen ist, um wirklich verfübare Telefonie zu haben (ohne Störgeräusche, VoIP, den anderen nicht hören etc.) und die Bandbreitenprobleme weiter bestehen sehe ich schwarz.

Das, was Unitymedia hat, ist ein schnelles und junges Netzwerk. Wielange gibt es DOCSIS 1 schon? Gerade etwas über 10 Jahre.

Aus meiner Sicht hat Unitymedia (ist der einzige Kabelanbieter den ich zum Vergleich hernehmen kann) folgende Probleme zu lösen, bis "Telekom und Konsorten einpacken können":

- Versprochene Bandbreite verfügbar machen
- Kostenfreien Kundenservice einführen
- Kundenservice-Qualität verbessern
- ISDN-Verfügbarkeit erreichen und durch Zusatzfunktionen übertreffen

Und zusätzlich noch als Power-User:
- Stets höchste vom DOCSIS-Standard ermöglichte Bandbreite vermieten (und nach s. oben auch verfügbar machen)
(Das dürfte etwas um 300Mbit sein zur Zeit)
- Möglichst synchrone Bandbreiten anbieten (50/10 wäre schonmal ein Schritt in die richtige Richtung, um mit VDSL gleich zu ziehen)
(Bei 20Mbit braucht man ja schon 60% des Uploads allein für ACKs)

Das darf dann auch gern Größenordnung 100€ im Monat kosten.
Grüße

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Red-Bull » 07.02.2009, 19:42

Eigentlich müsste doch UM die 32mbit Vermarktung z.zt einstellen weil... wer erreicht die noch ?

Abgesehen davon hat KD z.b. ne Funktion die ich vermisse... Rufumleitung für den eigenen Anschluss.. sogar einstellbar via Webinterace

alki
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 07.08.2008, 20:24

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von alki » 07.02.2009, 20:03

Bei 50/10 wäre ich auch wunschlos glücklich.

Mit dem Kundenservice habe ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, bis jetzt alles top.

Aber zu den Geschwindigkeitsproblemen: Da stimmt doch das Qualitätsmanagement nicht wenn ich nicht merke als Anbieter, dass für die Kunden die Kapazität ausgeht?

Thamsite
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 23.01.2009, 00:46

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Thamsite » 07.02.2009, 20:19

ha ha jo klar höher schneller weiter, wer fände das nicht gut! :D

Aber die Dienstqualität sollte im Vordergrund stehen, statt die Durchsatzraten nur zu erhöhen!

Ich warte aber dann noch mal mit der Bestellung.

Gruß
Viele Grüße
Thamsite

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Invisible » 07.02.2009, 21:40

Red-Bull hat geschrieben:Eigentlich müsste doch UM die 32mbit Vermarktung z.zt einstellen weil... wer erreicht die noch ?
Mit dem download habe ich am 32000er noch nie ein Problem gehabt. Der ist eigentlich immer voll da. Viel ärgerlicher finde ich die Beschneidung des uploades. Dies war für mich das einzige Argument für den 32000. Nun ja, wenn sich nicht bald etwas mit neuen Tarifen tut werde ich nach der MVLZ auch auf den 20000 wechseln.
Mit hohem upload tut sich UM wohl schwer weil man Angst vor p2p hat.

Der Vergleich zu KD hinkt aber von daher gewaltig weil es keine Konkurrenz darstellt.

50/10 für einen Hunderter wäre schon eine feine Sache. :D
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Thamsite
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 23.01.2009, 00:46

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Thamsite » 07.02.2009, 22:07

@Red Bull: Im Vergleich zu DSL erreicht jeder die maximale Bandbreite, das Kabel ist geschirmt und hat kaum Verluste.

@Invisible: Naja 32 Mbit's für 50 Tacken, wo 20 Mbits' 20€ kosten ist ja nicht gerade super clever, der Volkswirt würde fragen: Worin besteht dein Grenznutzen?
100MBit's werden in 2-3 Jahren das kosten, was heute die 32er kostet.
Viele Grüße
Thamsite

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Invisible » 07.02.2009, 22:15

Kein Mensch auf der Welt "braucht" einen 50er down. Damit lässt sich ein ganzes Hochhaus versorgen. :smile:
Mir gehts wie geschrieben um den upload. Und den gibts eben nun mal nur in den high-end-Tarifen.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von 2bright4u » 07.02.2009, 23:54

Thamsite hat geschrieben:@Red Bull: Im Vergleich zu DSL erreicht jeder die maximale Bandbreite, das Kabel ist geschirmt und hat kaum Verluste.
Das ist leider nicht richtig, denn real ist es leider momentan so, dass die Technik "im Hintergrund" die Bandbreite nicht hergibt. Da nützt es nichts, wenn das Kabel zum Kunde besonders gut ist. :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Invisible » 08.02.2009, 00:17

Quo vadis UM?

Nun, ich habe keinerlei Probleme seit einem Jahr die sich nicht mit einem Modem-reset beseitigen ließen.
2bright4u : Wie gesagt, auch keine Geschwindigkeitsprobleme. (UM Hessen). Es scheint sich also nicht um ein generelles UM-Problem zu handeln als eher Kapazitätsprobleme in Ballungsräumen.
Viele habe zur Zeit keine Alternative zu UM wenn es um schnelles Internet geht. Bei mir gibt der Klingeldraht der Teledoof beispielsweise nur einen 3000er her.

Das kann sich aber bald ändern denn schließlich gibt es politische Initiativen in den nächsten Jahren 75% der Bevölkerung mindestens einen 50000er anbieten zu können(über beispielsweise auch neue Übertragungswege wie WiMax). Wenn also UM in der Hinsicht eine echte Konkurrenz erwachsen sollte wird auch dort Zugzwang entstehen die vorhandenen Probleme zu beseitigen. UM tut nichts anderes als die Teledoof vor Jahren: warum Geld ausgeben wenn die Kunden sowieso kommen (müssen)?
Seltsamerweise wird plötzlich auch VDSL in Regionen in Aussicht gestellt in denen UM ausgebaut hat. :smile:

Konkurrenz belebt eben das Geschäft.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Jolander » 25.02.2009, 05:12

Nur <10% der Nutzer buchen afaik Anschlüsse >16Mbit. Wenn man in die diversen Foren schaut bekommt man aber den Eindruck, dass 98% der User einen viel schnelleren Anschluss möchten. Da scheint die "Kleine Randgruppe" mächtig Wind zu machen. Mich würde mal interessieren, wieviel Prozent der User eigentlich bei UM die 32Mbit gebucht haben.

Und wieviel der 20Mbit-User diese Bandbreite wohl nur haben, weil 10Mbit auch nicht preiswerter sind :smile:

Etwas mehr Upload wäre in der Tat angebracht. Angebrachter wäre aber, wie es hier auch schon steht, dass die verkauften Leistungen auch tatsächlich erbracht werden. Ich wohne in einem Ballungsgebiet und leide unter dem Ansturm neuer Kunden. Wie man im letzten Stern-TV-Bericht sehen konnte, werden von den Providern nur 50-80% der gebuchten Leistungen tatsächlich auch geliefert. Da ist UM aber wirklich noch recht gut im Rennen :smile:

Und wenn ich hier :lovingeyes: für Kd sehe ... dann kann ich nur den Kopf schütteln. Da scheint die Berichterstattung an den Usern komplett vorbeigegangen zu sein: KD drosselt z.B. grossflächig von 18-0Uhr (BT-)Downloads :super:

Kann man den Provider wirklich zum Vergleich nehmen?
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

Benutzeravatar
Frostfall
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 61
Registriert: 11.02.2009, 13:11

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Frostfall » 25.02.2009, 11:39

:radio: in meinen Ohren.

Achso back to topic:

Ich habe auch keine andere Wahl als UM da Klingeldraht nur maximal 1 000 geht. :schnarch: Das ist sooooo langsam.

Mich als Kunde würde nur intressieren wie/wann und ob überhaupt mehr Upload möglich wäre. Download 20 000 reicht mir dicke.

Am Anfang schrieb jemand das KLingeldrahtanbieter nun "Probleme" haben in Zukunft. Bekannt von mir haben für ihr gesamtes Haus ( 4 Partein ?) eine Gemeinschaftsleitung von Teledoof bestellt. Bei ihnen liegt schon Lichtleiter. glaube 50 oder 80 Mbit testweise ( Teledoof macht test angebote) durch alle Partein geteilt sind 15 Euro im Monat. Gut die bandbreite wird auch geteilt aber da mein Bekannter der einzigste ist mit viel Daten aufkommen kann er sich nicht beschweren.


Nachtrag: Gemeinschaftsleitung ist das falsche Wort, sie haben es sich untereinander aufgeteilt. Alles zum Keller von da aus per Router in die Welt des WWW.
Bild


Firefucker112
Kabelexperte
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Firefucker112 » 25.02.2009, 13:11

Vielleicht wird´s ja was zur Cebit :D
Wenn man sich überlegt dass KabelDeutschland bei mehr Upload doch erheblich günstiger ist - dann könnte man schon stutzig werden.
Ich finde 3,2 MB Upload müssten schon drin sein - eine schöne 10tel aufteilung.

Ich bin bereit für ein hochwertiges Produkt gutes Geld zu bezahlen - dann sollte man auch etwas mehr erwarten dürfen wie z.B. in dem 20MBit Tarif.

Ich könnte leider auch "nur 6 Mbit" von der Telekom erhalten- solange das noch so bleibt, werde ich weiterhin bei UM bleiben.
Muß mich mal INformieren - ein T-Com techniker erzählte, dass Remscheid dieses Jahr mit VDSL Outdoor ausgebaut werden sollte - wenn das der Fall ist werd ich wohl wechslen.
Mein UM-Vertrag läuft ende April aus - denk mal wenn sich bis dahin nichts am Upload ändert, werde ich von 32 auf 20 Mbit wechseln -
die 12Mbit mehr (wenn man se überhaupt bekommt) reisst das auch nicht raus. Und der 20er ist doch erheblich günstiger.

Firefucker
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)

area50
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 10.06.2008, 20:38
Wohnort: Wuppertal

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von area50 » 25.02.2009, 17:34

Tja warum lässt UM die Preise so hoch?

Ganz klar Monopolstellung im Bereich Kabel Internet und Telefonie in NRW und Hessen.
Bild

3Play 32000

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von gordon » 25.02.2009, 17:53

im Gegensatz zur KDG... :D

Thamsite
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 23.01.2009, 00:46

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Thamsite » 25.02.2009, 20:30

Hi,

jetzt mal wirklich back zum Topic:
Wann soll ich bestellen, kommt da was mit 30 Mbit/s?

Gruß
Viele Grüße
Thamsite

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Jolander » 26.02.2009, 01:22

a.) Niemand hier kann konkret sagen, wann was kommt. Weiss nur UM und die äussern sich nicht. Alle paar Wochen tauchen so Fragen auf und die Antwort steht hier eigentlich schon auf der ersten Seite. Sonst mal die SuFu benutzen, wenn man es immer noch nicht verstanden hat.

b.) KD spart sich einen grossen Batzen an Traffic- und Ausbau-Kosten, indem man ganz einfach zur Prime-Time den Hahn zudreht. Wollt Ihr KD-Preise bei UM? Dann müsst Ihr aber auch die Einschränkungen akzeptieren. Und ich bezweifele, dass dazu auch nur ein einziger User hier im Thread bereit ist. Oder braucht Ihr die Bandbreite nur zum Surfen?

*Hier mal kräftig drücken und lesen*

Noch Fragen? :D
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

DennyCrane
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 58
Registriert: 31.01.2009, 20:31

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von DennyCrane » 26.02.2009, 03:47

Ich frag mich, wo das Problem liegt. Es gibt Alternativen zu Bittorrent :D

Denny
Bild

Benutzeravatar
Frostfall
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 61
Registriert: 11.02.2009, 13:11

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von Frostfall » 26.02.2009, 07:02

Meine zu wissen/gehört zu haben das nicht nur Bitorrent gedrosselt wird.
Bild

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von koax » 26.02.2009, 10:42

Jolander hat geschrieben:KD spart sich einen grossen Batzen an Traffic- und Ausbau-Kosten, indem man ganz einfach zur Prime-Time den Hahn zudreht. Wollt Ihr KD-Preise bei UM? Dann müsst Ihr aber auch die Einschränkungen akzeptieren. Und ich bezweifele, dass dazu auch nur ein einziger User hier im Thread bereit ist. Oder braucht Ihr die Bandbreite nur zum Surfen?
Hier. :winken:
Ich würde eine Beschränkung der Bittorrent-Geschichte in den Spitzenzeiten liebend gern in Kauf nehmen, wenn dadaurch wenigstens wie in weiten Bereichen bei UM zur Zeit üblich die allgemeine Bandbreite nicht faktisch erheblich eingeschränkt wird. Solange es UM durch Aufrüstung nicht gebacken bekommt, dass ich meine vetragsgemäße Bandbreite von 20.000 in den Abendstunden auch nur annähernd bekomme und meistens bei ca. 4000 rumhänge, wäre für mich die Beschränkung der Bittorrent-Leute, die wohl wegen ihrer intensiven Nutzung zur Überlastung führen, das kleinere Übel. Wenn die dauerhafte Vollauslastung ihres Anschlusses auf diese Weise wollen, sollen sie meinetwegen mehr dafür bezahlen und nicht die übrigen Kunden durch die erforderliche Quersubvention damit belasten.
Was KD halboffiziell macht, macht UM weitgehend durch die Hintertür, weil die Überlastungsprobleme nach außen immer verleugnet werden.

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von josen » 27.02.2009, 09:19

Sagmal, bist du von Sinnen?

Sollte eine Drosselung stattfinden wird UM sicher kein Upgrade auf ungedrosselt anbieten. Außerdem darf eine Internetleitung nicht gedrosselt werden, das geht effektiv nur mit tiefer Paketeinsicht und das in der Folgerung ist eindeutig eine Verletzung der Net Neutrality.

Wenn UM eine 32Mbit für so und soviel Euros anbietet, dann muss UM auch für jedes Protokoll diese Datenrate ermöglichen. Alles andere ist eine dreiste Mogelpackung und für mich ein Grund für aktiven Wiederstand.

EDIT: Ich gehör zu den Leuten, die seit 2002 dafür sind jeden Internetanschluss nach Megabit 95% abzurechnen. Das wäre fair für alle.

Grüße

luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: KDeutschland 32mbit für 30€ regulär - Quo vadis Unitymedia?

Beitrag von luluthemonkey » 03.03.2009, 11:44

Die Telekom hat ja nun verkündet das sie Ihr VDSL Netz für die Konkurenz öffnet. Ich denke und hoffe das der Ausbau nun schneller voranschreitet. Spätestens dann können wir was neues von UM erwarten. Wobei EuroDocsis 2.0 dann ja schon ausgereizt wäre mit schlappen 54 Mbit.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Samsungstory und 3 Gäste