Router geschenkt oder geliehen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von koax » 04.02.2009, 15:39

Ich bin bisher davon ausgegangen, dass die von UM bei der 3Play-Bestellung mitgelieferten Router (dLink 524, Netgear), nicht die Fritzbox bei telefon Plus, ins Eigentum des Kunden übergehen.
So sagte auch der Monteur, der den Router mitbrachte: Den schenkt Ihnen UnityMedia.

Ein Freund berichtete nun, dass nachdem er seinen schon über mehr als 2 Jahre laufenden Vertrag wegen Umzug kündigte, UnityM;edia ihm mitgeteilt habe, dass er neben dem Modem auch den Router einschicken müsste.

Fehlinformation?

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von 2bright4u » 04.02.2009, 15:49

Zitat UM-Seite:
"Wireless-LAN-Router inklusive**
Mit Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gehört der Wireless-LAN-Router Ihnen."

Das kann JEDER selbst lesen auf der UM-Seite... :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Mecki
Kabelexperte
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2008, 11:48
Wohnort: Hessen -> Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von Mecki » 04.02.2009, 15:51

Hi,

bei Unitymedia steht:

Wireless-LAN-Router inklusive** - mit Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gehört der Wireless-LAN-
Router Ihnen.

LG
Mecki

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von 2bright4u » 04.02.2009, 15:52

Es sei denn, er hat einen so alten Vertrag, dass der Router zu der Zeit noch nicht inklusive war.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von koax » 04.02.2009, 17:17

2bright4u hat geschrieben:Es sei denn, er hat einen so alten Vertrag, dass der Router zu der Zeit noch nicht inklusive war.
Das ist ja genau die Frage, die ich nicht beantworten kann, weil ich das UM-Angebot erst ca. 1 1/2 Jahre verfolge.
Mein Freund hat einen Vertrag aus dem Jahre 2006.
Weiß jemand noch, ob das zu der Zeit hinsichtlich des Routers anders war?

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von HariBo » 04.02.2009, 18:14

Alte Vertraege wurden ohne Router gemacht, da war nur das Modem dabei.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von koax » 04.02.2009, 18:46

HariBo hat geschrieben:Alte Vertraege wurden ohne Router gemacht, da war nur das Modem dabei.
"Alt" ist ein relativer Begriff. Ich sprach von 2006 und da war definitv ein dLink-Router dabei.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von Moses » 04.02.2009, 18:49

Also ich hab einen "alten" Vertrag von Anfang 2007, der noch bei ish war und auch mit D-Link Router, und da hieß es auch, dass der Router mit dem Ende der MVLZ in mein Eigentum übergeht.

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von Visitor » 04.02.2009, 22:17

Seitdem es die W-Lan Router bei UM/ish gibt, gehen sie nach der MVL in Eigentum des Kunden über.
Also behalten!

shyne
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 22:22

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von shyne » 04.02.2009, 23:26

Das passt hier:

Ich habe 3Play Paket bestellt (6Monate gratis + 12 Monate Mindestvertragszeitlauf = 18 Monate). Das Modem und den Reciever brauche ich aber wahrscheinlich gar nicht. Ich würde Sie gerne verkaufen. Wann gehören diese offiziell mir und in welchem Fall müssten sie an UM zurückgegeben werden?

Danke

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von gordon » 04.02.2009, 23:57

shyne hat geschrieben: Das Modem und den Reciever brauche ich aber wahrscheinlich gar nicht. Ich würde Sie gerne verkaufen. Wann gehören diese offiziell mir und in welchem Fall müssten sie an UM zurückgegeben werden?
das Modem brauchst du aber sowas von, denn ohne kommst du nicht ins Netz.
davon abgesehen bleiben die beiden Geräte Eigentum von UM und sind bei Beendigung des Vertrags zurückzuschicken.

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von John Doe » 05.02.2009, 01:51

shyne hat geschrieben: Das Modem und den Reciever brauche ich aber wahrscheinlich gar nicht. Ich würde Sie gerne verkaufen.
Aha, du hast 3play bestellt, obwohl du nur einen "reinen Kabelanschluss" wolltest.........? Naja, wer's hat.......... :brüll:
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

shyne
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 22:22

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von shyne » 05.02.2009, 14:21

Leute, wenn ihr postet ist das nett aber dann denkt doch mal etwas weiter, habe ich vielleicht schon ein Modem?! Ich habe eine Fritz!Box.....

Das bleibt doch nicht für ewig UMs Eigentum. Wie lange ist die Frage. Mindestvertragszeitlauf, 24Monate etc.
Und wie viel würde UM verlangen für die Geräte, wenn sie verkauft sind.

PS: Falls ich die Begriffe Modem/Router etc. vewechsle, sorry. Ich meine auf jeden Fall das weisse WLAN Gerät, was mitgeschickt wird.

shyne
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 22:22

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von shyne » 05.02.2009, 15:02

Also habe grad mit der Hotline telefoniert. Die wollen die Sachen tatsächlich wieder zurück haben nach Vertragsabschluss. Die Dame am Apparat meinte, auch wenn fünf Jahre vorbei sind, die Sachen müssen zurück.

Ihr hattet Recht ;)

Ich werde die Sachen, die ich nicht brauche, einfach wieder zurückschicken.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von koax » 05.02.2009, 16:32

shyne hat geschrieben:Leute, wenn ihr postet ist das nett aber dann denkt doch mal etwas weiter, habe ich vielleicht schon ein Modem?! Ich habe eine Fritz!Box.....
Ich denke schon dass die Leute hier weiter gedacht haben, sogar weiter als Du.
Du meinst doch nicht etwa, dass Du das DSL-Modem der Fritzbox für Unitymedia nutzen kannst?

shyne
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 22:22

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von shyne » 05.02.2009, 16:45

1. Einmal reicht aus
2. Ich weiss, dass man die FB an das Kabelmodem anschließen kann
3. ...

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von Moses » 05.02.2009, 19:28

Den Router (das Ding von Netgear) kannst du verkaufen, der gehört mit Ablauf der MVLZ dir. Alles andere, was du nicht brauchst, solltest du im Keller einmotten und erst am Ende des Vertrags zurück schicken. Wenn du es vorher zurück schickst, wird das garantiert schief gehen. ;)

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von Visitor » 05.02.2009, 19:36

Lasst ihn doch machen, was er für richtig hält, er weiss ja es alles besser. :zunge:

shyne
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 22:22

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von shyne » 05.02.2009, 19:49

Moses hat geschrieben:Den Router (das Ding von Netgear) kannst du verkaufen, der gehört mit Ablauf der MVLZ dir. Alles andere, was du nicht brauchst, solltest du im Keller einmotten und erst am Ende des Vertrags zurück schicken. Wenn du es vorher zurück schickst, wird das garantiert schief gehen. ;)
Ja, ich wollte erst sofort zurück schicken aber dann dachte ich mir das selbe :)

Es hat mich auch am Telefon gewundert, dass die Dame meinte, man würde sich alles leihen. Ich habe noch extra gefragt und gesagt, dass im Forum gesagt werden würde, dass der Router meiner wird nach Vertragsablauf. Sie bestand aber darauf, dass es nicht so sei. Sie sagte explizit, alle drei Teile (Reciever, Modem, Router)...

Kannst du mir evtl. sagen, wo ich nachlesen kann, dass der Router meiner wird? Damit ich im Falle eines Falles etwas schwarz auf weiss habe von denen.
Lasst ihn doch machen, was er für richtig hält, er weiss ja es alles besser. :zunge:
War das aus Spaß in die Runde geworfen oder meinst du, man kann eine FB nicht mit UnityMedia zusammen betreiben?

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von HariBo » 05.02.2009, 19:57

von dieser Seite der HP vun Unitymedia:

http://www.unitymedia.de/internet/3play ... 20000_kbit
Wireless-LAN-Router inklusive** - mit Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gehört der Wireless-LAN-
Router Ihnen.
oder hier:

http://www.unitymedia.de/internet/3play ... index.html
Internetanschluss Flatrate


* Highspeed-Internetanschluss.
* Wireless-LAN-Router gratis.
Nur für Kunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Unitymedia Internetanschluss hatten. Mit Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gehört der WLAN-Router Ihnen.
* HighSpeed-Modem wird kostenlos zur Verfügung gestellt.
Zuletzt geändert von HariBo am 05.02.2009, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von Visitor » 05.02.2009, 19:59

Deine Fragen sind schon so oft beantwortet worden.

shyne
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 22:22

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von shyne » 05.02.2009, 23:21

HariBo hat geschrieben:von dieser Seite der HP vun Unitymedia:

http://www.unitymedia.de/internet/3play ... 20000_kbit
Wireless-LAN-Router inklusive** - mit Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gehört der Wireless-LAN-
Router Ihnen.
oder hier:

http://www.unitymedia.de/internet/3play ... index.html
Internetanschluss Flatrate


* Highspeed-Internetanschluss.
* Wireless-LAN-Router gratis.
Nur für Kunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Unitymedia Internetanschluss hatten. Mit Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gehört der WLAN-Router Ihnen.
* HighSpeed-Modem wird kostenlos zur Verfügung gestellt.
Danke :)

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von gordon » 06.02.2009, 00:06

shyne hat geschrieben:War das aus Spaß in die Runde geworfen oder meinst du, man kann eine FB nicht mit UnityMedia zusammen betreiben?
kann man, aber NICHT als Modem. (die FB muss also per LAN1 mit dem Kabelmodem verbunden werden, nicht alle FBs können das).

Für ein "normales" 3Play bekommst du einen Netgear-Router, der gehört nach der Mindestvertragslaufzeit auch dir. Nimmst du Telefon Plus, bekommst du eine Fritzbox, die aber im Eigentum von UM verbleibt, also nach Vertragsende zurück muss.
Kabelmodem, Receiver und Smartcard müssen eh nach Vertragsende zurück.

shyne
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2009, 22:22

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von shyne » 06.02.2009, 00:16

gordon hat geschrieben:
shyne hat geschrieben:War das aus Spaß in die Runde geworfen oder meinst du, man kann eine FB nicht mit UnityMedia zusammen betreiben?
kann man, aber NICHT als Modem. (die FB muss also per LAN1 mit dem Kabelmodem verbunden werden, nicht alle FBs können das).

Für ein "normales" 3Play bekommst du einen Netgear-Router, der gehört nach der Mindestvertragslaufzeit auch dir. Nimmst du Telefon Plus, bekommst du eine Fritzbox, die aber im Eigentum von UM verbleibt, also nach Vertragsende zurück muss.
Kabelmodem, Receiver und Smartcard müssen eh nach Vertragsende zurück.

Danke :smile:

Genau so meinte ich das mit dem anschließen, bin mit den Begriffen aber durcheinander gekommen.

Ciao :winken:

PS: Nach welchen Begriffen muss ich suchen um herauszufinden, wie ich die FB an das Modemanbringe, so dass das Telefon über die FB läuft?

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: Router geschenkt oder geliehen

Beitrag von John Doe » 06.02.2009, 03:24

Bild
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste