Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
manny91
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 27.12.2008, 08:46
Wohnort: Gevelsberg

Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von manny91 » 02.02.2009, 06:53

Hallo, ich wollte fragen ob einer bescheidweiß oder es selbst schon gemacht hat, von zwei unterschiedlichen Anbietern die Nummern in einen Vertrag zu UM zu holen. Habe nämlich bei der Telekom eine Nummer, und bei 1&1 4 VoIP Nummern, und dachte mir halt, dass es vielleicht geht, das Telefon Plus Paket zu nehmen, und dort die eine Telekomnummer und 2 von den VoIP Nummern von 1&1 zu portieren. Theoretisch müsste das doch gehen, in dem man einfach zwei Portierungsformulare bei UM ausfüllt, jeweils mit der sleben Kundennummer oben, aber halt zwei, eins für die Telekom, und eins für 1&1...

Über Tipps und Erfahrungen würde ich mich freuen...
Manny
Anbindung: Unitymedia 1Play 100.000
Router: AVM Fritz!Box 7390

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von gordon » 02.02.2009, 10:22

das *sollte* möglich sein. Am besten aber vorher mal bei Unitymedia anrufen und fragen, die haben auch Experten für das Thema.

dolofan
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 20.12.2008, 16:05

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von dolofan » 03.02.2009, 08:35

Das habe ich auch gedacht, dass das möglich sein sollte.
Leider bekommt es UM nicht hin, ich warte seit fast 3 Monaten auf die Portierung der 1&1 Rufnummer. :kafffee: Erklärung von UM: 1&1 reagiert nicht auf die Portierungsanfrage. :wand:
Bild

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von gordon » 03.02.2009, 09:36

dolofan hat geschrieben:Leider bekommt es UM nicht hin, ich warte seit fast 3 Monaten auf die Portierung der 1&1 Rufnummer. :kafffee: Erklärung von UM: 1&1 reagiert nicht auf die Portierungsanfrage. :wand:
vielleicht bekommt es ja 1&1 auch nicht hin... :kratz:

manny91
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 27.12.2008, 08:46
Wohnort: Gevelsberg

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von manny91 » 03.02.2009, 15:51

also die sollen mir mal sagen, dass das nicht geht...

@dolofan:
Hattest du deinen 1&1 Vertag selbst gekündigt , oder über UM kündigen lassen, ... ?

Edit:

Habe gerade bei UM angerufen..., der Mitarbeiter an der Hotline erzählte, es sei problemlos von mehreren Anbietern seine Rufnummer zu portieren.
Zu 1&1: Wir sollen den Vertrag selbst mit dem Vermerk der Portierung kündigen..., und so soll es UM möglich sein, die Nummer nachträglich zu portieren.
Anbindung: Unitymedia 1Play 100.000
Router: AVM Fritz!Box 7390

dolofan
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 20.12.2008, 16:05

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von dolofan » 04.02.2009, 09:29

Ich habe meinen 1-1 Vertrag selbst gekündigt. Danach habe ich UM den Portierungsantrag gefaxt, der angeblich erst beim dritten Versuch angekommen ist. UM hat mir versichert, die hätten den Antrag an 1-1 weitergeleitet. Ich denke, die Rufnummer kann ich vergessen, die ist verloren gegangen.
Bild

manny91
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 27.12.2008, 08:46
Wohnort: Gevelsberg

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von manny91 » 04.02.2009, 16:10

Also ich würd an deiner Stelle hart bleiben, und die Nummer verlagen, die ist doch etwas persönliches, so wie meine domain zu mir gehört, will ich die bei einem providerwechsel auch behalten...
Anbindung: Unitymedia 1Play 100.000
Router: AVM Fritz!Box 7390

dolofan
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 20.12.2008, 16:05

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von dolofan » 11.02.2009, 23:45

Ich habe ein Schreiben von UM bekommen, in dem sie mir mitteilen, dass die zu portierende Rufnummer nicht mehr bei der Deutschen Telekom gelistet ist. Kein Wunder, die Rufnummer hatte ich bei 1und1, das habe ich auf dem Fax an UM angegeben. Morgen rufe ich die Hotline an, bin gespannt auf die Erklärung.
Bild

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von 2bright4u » 11.02.2009, 23:57

Mach Dich bereit, dass Du Deine Nummer verlieren wirst, da UM absolut inkompetent ist, was Portierungen angeht... Hauptsache der Kunde hat erstmal ein Paket bestellt. Wenn die Nummer dann verloren geht ist das als Kollateralschaden zu sehen...
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von John Doe » 12.02.2009, 00:53

2bright4u hat geschrieben:Mach Dich bereit, dass Du Deine Nummer verlieren wirst, da UM absolut inkompetent ist, was Portierungen angeht... Hauptsache der Kunde hat erstmal ein Paket bestellt. Wenn die Nummer dann verloren geht ist das als Kollateralschaden zu sehen...
Schon wieder................... :kafffee:

Langsam wird es nervig.....! Geh doch in das Forum von DTAG,Alice, oder wo du jetzt auch immer bist! Jeder der schon ein paar Tage hier im Forum ist, weiß das du nur noch UM schlecht machen willst (siehe Signatur). Was soll das? Such dir ein neues Forum und versuch dort zu helfen, Ahnung von der Materie hast du doch.

Für mich bist du nur jemand der hier seinen Frust ablassen möchte und sonst nichts!

Es ist noch gar nicht lange her, da hast du dich noch ausgiebig hier im Forum darüber informiert, ob UM an deinem neuen Wohnort verfügbar ist. Frage mich warum, wenn UM doch sooooo Sch....... ist.

Mit deinen negativen Kommentaren kommst du bei den Neulingen hier im Forum evtl. gut an, wer dich jedoch kennt...... :zerstör:

Sag mir, bei welchen Anbieter du jetzt glücklich bist. Ich finde mit Sicherheit tausende von Beiträgen die gegenteiliger Ansicht sind.
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von conscience » 12.02.2009, 01:41

[quote="manny91"]Also ich würd an deiner Stelle hart bleiben, und die Nummer verlagen, die ist doch etwas persönliches, so wie meine domain zu mir gehört, will ich die bei einem providerwechsel auch behalten...[/quote]

Schön wäre es, wenn Du Recht hättest.

Es gibt die Möglichkeit, Rufnummern zu portieren - aber ein Recht die "eigene" Rufnummer zu portieren, die gibt es nicht.

Und das mit der DENIC ist so eine Sache. :kafffee:


Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit

Bild

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von 2bright4u » 12.02.2009, 08:16

Das ist ein freies Forum hier und werde mir NICHT den Mund verbieten lassen! :radio:
Neulinge sollen schon wissen, was ihnen so passieren kann... :D
ENDLICH OHNE UM!!!

negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 623
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von negril » 12.02.2009, 08:38

Mit der Portierung gibt es faktisch häufiger Schwierigkeiten.
Das ist nun mal so!
:zwinker:

manny91
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 27.12.2008, 08:46
Wohnort: Gevelsberg

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von manny91 » 12.02.2009, 18:55

Aber wie kann denn eine Nummer verschwinden ?, fliegt sie in das Weltall ?
Die Nummer an sich muss doch irgendwo registriert sein...
Übernimmt der neue Anbieter sie vom alten muss doch dort die Route geändert werden, oder wie geht dass sonst...
Und wenn der neue Anbieter es nicht hinkriegt, und sie vom alten weg ist, muss sie doch irgendwann wieder in den Pool bei der Telekom landen, oder liege ich da falsch...
Und wenn dies so wäre, müsste ich doch auch von dort die Nummer bekommen können...
Habe irgendwo gelesen, dass wenn ein Provider pleite geht, die Nummern an die Telekom übergeben werden, in den Pool..., und man die sich von dort portieren kann, dann müsste es doch bei fehlgeschlagenen Portierungen ähnlich verlaufen?!
Kann uns und mich da einer aufklären, der da Ahnung von hat ???

Manny
Anbindung: Unitymedia 1Play 100.000
Router: AVM Fritz!Box 7390

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von conscience » 12.02.2009, 21:08

Hallo.

Das mit dem Routing ist nur einer der technischen Hintergründe.

"Die Nummer an sich", das hast Du richtig erkannt, "muss doch irgendwo registriert sein".

Die Nummern werden von der Bundesnetzagentur - www.bundesnetzagentur.de - an die Telekommunikationsunternehmen verteilt. So viel mir bekannt ist, bleibt eine Nummer im Pool des jeweiligen Unternehmens bzw. fällt an dieses zurück


Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit

Bild

dolofan
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 20.12.2008, 16:05

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von dolofan » 14.02.2009, 19:28

2bright4u hat geschrieben:Mach Dich bereit, dass Du Deine Nummer verlieren wirst, da UM absolut inkompetent ist, was Portierungen angeht... Hauptsache der Kunde hat erstmal ein Paket bestellt. Wenn die Nummer dann verloren geht ist das als Kollateralschaden zu sehen...
Leider scheint 2bright4u Recht zu haben.
Hatte gestern das "Vergnügen", mit der UM Hotline zu telefonieren.
1. Versuch: die Hotline Mitarbeiterin sagte mir, nach Rücksprache mit der Portierungsabteilung, dass ich selbst schuld bin. Ich hätte nicht selbst kündigen dürfen, jetzt ist die Rufnummer weg. Basta! Meine Einwände, dass ich etliche Male versucht habe, bei der Hotline die Portierung zu beschleunigen (damit die Frist nicht überschritten wird) wurden von ihr ignoriert. Als sie dann noch laut wurde, habe ich aufgelegt.
2. Versuch: ein sehr freundlicher Mitarbeiter sagte mir, dass ich KEINE Schuld habe und dass alle Faxe, die ich verschickt habe (und laut andere Hotline Mitarbeiter mal angekommen waren, mal wieder nicht!) tatsächlich angekommen sind. Er versprach mir, dass die Portierungsabteilung versuchen wird, die Rufnummer von 1und1 doch noch zu bekommen. Daraufhin sagte ich ihm, dass ich mir bei einem negativen Ergebnis (Rufnummer geht verloren) mir eine ausserordentliche Kündigung vorbehalte. Er meinte, sollte das mir der Rufnummer nicht klappen, wird sich UM etwas überlegen, um mir entgegen zu kommen.
To be continued.
Bild

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von 2bright4u » 14.02.2009, 19:43

1&1 MUSS Deine Nummer - die Rechte an der Nummer liegen bei Dir, nicht bei 1&1 - 90Tage vorhalten. Erst danach geht sie wieder in den Nummernpool der Bundesnetzagentur ein. Dort wird sie noch weitere 90 Tage gesperrt, bevor sie wieder neu vergeben wird.

@John Doe: Tja - so kann es gehen. Habe ich doch Recht gehabt... :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!

dolofan
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 20.12.2008, 16:05

Re: Telefon PLUS : Portieren von zwei Anbietern möglich ?

Beitrag von dolofan » 14.02.2009, 19:58

2bright4u hat geschrieben:1&1 MUSS Deine Nummer - die Rechte an der Nummer liegen bei Dir, nicht bei 1&1 - 90Tage vorhalten. Erst danach geht sie wieder in den Nummernpool der Bundesnetzagentur ein. Dort wird sie noch weitere 90 Tage gesperrt, bevor sie wieder neu vergeben wird.
Tja, genau da liegt der Hund begraben. Die 90 Tage sind am 16.01.2009 abgelaufen. Und das obwohl ich immer wieder angerufen habe und die 90 Tage Frist erwähnt habe. Die Antwort war fast immer: warten Sie ruhig, das klappt schon.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kicker46, toppi und 5 Gäste