Kündigen oder erneut Störung melden?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von luluthemonkey » 16.01.2009, 21:49

Hallo Leute,
also ich weiß derzeit nicht weiter. Ein vollwertiger Telefonanschluss muss meiner Meinung nach 24/7 laufen. Ab und zu ein eventueller Ausfall geht noch in Ordnung.

Bei mir fällt so circa alle 3 Tage mal das Internet inklusive Telefon aus. Je nach dem, teilweise auch mehrmals an einem Tag. Die Lampen am Modem leuchten alle weiterhin Ordnungsgemäß, sogar PC activity blinckt. Auf das Webinterface des Modems komme ich allerdings dann nicht mehr und Cable Modem Diagnostics kann auch nichts mehr auslesen. Fritzbox funktioniert weiterhin. Nach dem ich dann dem Modem den Strom abknipse und es wieder einschalte geht es auch alles sofort wieder.

Meine Werte: 5101E
Download:
Frequency 618000000 Hz (wechselt aber zwischendurch auf 626 MHz)
Signal To Noise Ratio 34.0 dB (derzeit wirds ja wieder wärmer, da geht der SNR wieder Richtung 33,6 - 34,1
Power Level 0.9 dBmV

Upstream Value
Channel ID 6
Frequency 58000000 Hz
Power 44.0 dBmV

In den letzten 3 Monaten hatte ich ca. 7-8 Techniker hier.
Übergabepunkt wurde getauscht. Zuleitung von Übergabepunkt zum Rückkanalverstärker wurde getauscht. Der Rückkanalverstärker ist wohl das kleinste Modell von Wisi, wie mir ein Techniker sagte. Meine Multimediadose wurde ca. 4 mal getauscht. Modem einmal getauscht von 5102E auf 5101E. Ein Dämpfungsglied hatte ich auch mal für eine Weile.

Die letzten 2 Male war es ein Unitymedia Techniker. Der hat die Anlage so eingepegelt das meine Werte höher waren als vorher. Vorher 32 -33er SNR. Nun wie oben beschrieben 33-34 db. Die Probleme sind weniger geworden, jedoch nicht verschwunden.

Die Techniker vorher waren von MKS und EMS. Der von EMS hat eine Straßenstörung an UM gemeldet, da zu dem zeitpunkt das Signal schon sehr schlecht am ÜP war. RX von -6 und SNR von 32,4. Dann kam der besagte UM Techniker.

Leider scheint der Techniker mir nicht zu glauben das mein Modem ab und an die komplette Verbindung verliert. Mit den Logss:
2009-01-16 18:09:45 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)
2009-01-16 18:07:36 3-Critical R005.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
2009-01-16 15:14:40 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)
2009-01-15 22:45:31 3-Critical R005.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
2009-01-15 22:44:42 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)
2009-01-15 18:02:50 3-Critical R005.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
2009-01-15 12:59:45 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 6)
2009-01-13 22:36:19 3-Critical R005.0 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
2009-01-12 22:15:04 3-Critical R002.0 No Ranging Response received - T3 time-out (US 7)

kann er auch nichts anfangen.

"Bevor ich jetzt alle 2 Wochen komme und hier Zeit verschenke, kündigen Sie lieber wenn es nicht gut läuft holen Sie sich DSL", so der Techniker. Er bestand halt drauf das die Leitung total in Ordnung sei und es nicht sein könne das es ab und an ausfalle.

Die allgemeinen Aussagen des Technikers über 3Play, Kabel internet u.s.w waren auch nicht so toll.
"Internet lohnt sich für UM gar nicht. Am liebsten sind uns die TVkunden, denn da verdienen wir am meisten und haben die wenigste Arbeit." sagte er.

Alsoo, soll ich wieder und wieder und wieder Störungen melden und den herrn wieder und wieder antanzen lassen?

Das letzte Mal rief er mich an und wusste nicht mehr wer ich bin. Ich sagte Ihm das er ja schon vor ca. 2 Wochen bei mir war und er erinnerte sich. Dann sagte er nur:" Ja, soll ich vorbei kommen? ich war doch da und wir haben alles geprüft und es war alles okay. Was ist denn die Störung?"

Ja, da er nicht kommen wollte, habe ich Ihm vorgeschlagen doch mal ein Scientiffic Modem auszuprobieren. Dann kam er auch mit einem aber musste es wieder mitnehmen da es nich mit Telefon Plus funktioniert.


Was soll ich machen? Störung schriftlich melden und Frisst setzen für eine Entstörung? Kleinbei geben?
Sachen wie zu wenig Bandbreite spreche ich hier in diesem Thread garnicht erst an.

Hoffe jemand hat vielleicht noch eine idee.

gruß
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3080
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von Visitor » 16.01.2009, 22:08

Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen.
Ist TelefonPlus für dich unbedingt notwendig?
Vielleicht gibt du denen noch ne Chance: Vorschlag, die sollen dir kostenlos den Vertrag auf analoge Telefonie ändern, wenn immer noch Probleme auftauchen, dann kannste immer noch komplett von UM abwandern, genug Entstörungseinsätze hattest du ja schon. :zwinker:

Edit: Du erhälst dann auch ein anderes Kabelmodem (analoge Telefonie).

luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von luluthemonkey » 16.01.2009, 22:32

Habe hier eine kleine ISDN Anlage die ich doch recht intensiv nutze. Ich habe damals extra gewartet bis UM Telefon Plus auf den Markt geworfen hat. Aber ich kann mir auch nicht umbedingt vorstellen das es mit einem anderen Motorola besser läuft. Der SNR wird dadurch nicht besser. Wenn dann alle paar Tage das modem die Verbindung verliert ist natürlich auch das internet weg. Klar, das ist nicht soo ärgerlich wie wenn das Telefon nicht funktioniert, aber stören tut es mich doch auch.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3080
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von Visitor » 16.01.2009, 22:40

Bei SNR 32 oder 33dB verabschiedet sich normalerweise kein Kabelmodem. Die Grenze ist laut meinen Erfahrungen
bei 30-29dB. TelefonPlus ist da ein bissl empfindlicher, l. m. Erf. :D
Eine andere Idee hab ich leider nicht.

luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von luluthemonkey » 16.01.2009, 22:47

Hmm, gut, aber dann sollte mein internet am PC noch weiterlaufen und das Telefon mit Problemen zu Kämpfen haben und nicht beides ausfallen. ich kann dann ja nicht mal mehr aufs Modem zugreifen. Telefon Plus mag empfindlicher sein, richtig, aber mit Packetloss beim Telefonieren habe ich eigentlich keine Probleme mehr feststellen können. Hatte damals aber solche Symptome.

Ich werde wohl nochmal eine Störung melden. Denke mal das die Logs zusammenhängen, aber leider mag die niemand auslesen.

Ich komme mir leider nur doof vor den UM Techniker zum dritten Mal die Tür aufzumachen. Wie viele Techniker gibt es so für eine Region? Vielleicht bekomm ich ja einen anderen der nicht so schnell die Segel streicht.

Der Glasfaserübergabepunkt ist ca. 400 Meter Luftlinie von mir entfernt. Anscheinen wird das Signal von Haus zu Haus durchgeschliffen. Wie hoch ist der SNR am Glasfaserübergabepunkt? ist das einheitlich? Würde mal gerne wissen wie viel Signal verloren geht auf dem Weg zu mir.

Ach, da fällt mir noch ein das mich UM mal angerufen hat und mir mitteilte das wohl ein UM Team bei mir in der Nähe mehrere Häuser von Netz genommen h#tte da diese den UP SNR runtergezogen hätten. Aber viel Verbesserung habe ich nicht feststellen können.
Zuletzt geändert von luluthemonkey am 16.01.2009, 22:56, insgesamt 1-mal geändert.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5405
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von Bastler » 16.01.2009, 22:53

Ganz blöde Frage, aber hat irgendeiner der Techniker mal das Anschlusskabel des MTAs auf Wackelkontakte untersucht? Ich hatte letzte Woche min. 6 mal den Fall, dass das (neue) Anschlusskabel (Quick-F) einen Wackler hatte. Das ist nämlich so ein Fehler, den man auch als Techniker meistens beim ersten mal nicht findet und man schnell dazu neigt, mit "kein Fehler aufgetreten" wieder abzuhauen :zwinker: ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von luluthemonkey » 16.01.2009, 23:03

Also ich hatte das SB 5102 und 5101E. Die Kabel sitzen alle fest im Modem und in der Dose. Ich habe mir vom UM Techniker eine Dose mit normalem F Stecker anbringen lassen, da ich diesen Wisi Click nicht wollte. Mein Motorola ist über ein ein Meter langes, 4 Fach geschirmter 120 db Kabel von Oehlbach angeschlossen. Goldene F-Stecker. Beide Enden sitzen Bombenfest im Modem und Dose. Kabel wurde auch schon bei den ersten Techniker besuchen auf eventuell Brüche geprüft. Mein Modem steht im TV Rack und wird keinerlei Bewegungen ausgesetzt.


Mir fällt gerade ein das meine Multimediadose nicht an der Wand montiert wurde von Techniker damals. Die liegt da jetzt so auf der Seite. Aber diese wird auch nicht bewegt oder so. Sie wurde ja schon mehrmals gewechselt. Von 4 auf 8 db und nun auf 6 db. ist eine Astrodose.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von conscience » 16.01.2009, 23:12

>>> Die liegt da jetzt so auf der Seite

Was heißt das genau!? :kafffee: Abschlußwiderstand?

Nicht das jetzt gar keine Dose angeschlossen ist und ganze wurden mit einem Tap irgendwie ausgekoppelt :naughty:


Gruß
Conscience :mussweg:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von luluthemonkey » 16.01.2009, 23:18

Also, ich betreibe das Modem an der zweiten Dose. Da kommt dann halt das Kabel aus der Wand in die Dose. Die Dose wurde aber nicht an der Wand befestigt, sondern liegt jetzt auf dem Boden rum. Das ist wohl eine End/Stichdose.

Kann leider gerade kein Foto machen.

Ach ja, Lan Kabel zwischen Telefon und Fitzbox, modem und Fritzbox und Fitzbox zum PC habe ich alle gegen hochwertigere Cat6a Kabel von Oehlbach getauscht
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von conscience » 16.01.2009, 23:29

>> Also, ich betreibe das Modem an der zweiten Dose. Da kommt dann halt das Kabel aus der Wand in die Dose. Die Dose wurde aber nicht an der Wand befestigt, sondern liegt jetzt auf dem Boden rum. Das ist wohl eine End/Stichdose.

Inwieweit das Auswirkungen hat, kann ich dir nicht sagen; vielleicht können die Fachleute, die hier sind, dir einen Tipp geben.
Gefühlsmäßig würde ich sagen, schließe das Moden und Fritzbox an der ersten Dose an; entferne die zweite, so daß alles ordnungsgemäß ist und benutze zwischen Modem und Fritzbox ein LAN - Kabel.

Conscience
--
Wie immer keine Zeit

Bild

luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von luluthemonkey » 16.01.2009, 23:32

Hatte ich vorher so, war der gleiche Mist. Der SNR war damals sogar noch bei 32 rum. Die zweite Dose hat mir ein Techniker von MKS dran gemacht - nachträglich. Koaxkabel von Dose 1 zu Dose 2 ist 4 fach geschirmt, 120db von Oehlbach.

Bild

So sieht das aus. Dort kommt laut allen Technikern alles gut an. Digital TV ist top. Signal Pegel Hoch zeigt mir mein Sony TV an.

Die aktuelle Dose ist doch nciht von Astro sondern eine Braun Telecom btv 0665 Data
Item NO. 219000
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

DrBrain
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 15.07.2008, 19:10

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von DrBrain » 17.01.2009, 07:55

...dass UM einige Probleme hat mit dem Internet und Kabel-Telefonie ist anscheinend mehr als ein Hausgemachtes Problem.
Einige meiner Arbeitskollegen sind bei Kabel Deutschland und da scheint es zu lüppfen - keine Probelme - keine Unterbrechnungen.

Vorallem scheint UM in Hessen in einigen Regionen Probleme zu haben. Ich bin nun seit etwa 1,5 Jahren bei UM mit 2Play. Bis Ende Nov. 08 hatte ich NULL PROBLEME - dann 2-3 Wochen lang massive Probleme beim Telefonieren - seit Anfang Dezember 08 bie heute Mitte Jan 09 keine Probleme mehr.

Aus sicherer Quelle in Karben (zuständig für meine Region) weiss ich, dass einige FirmwareUpdate durchgeführt worden sind, die wohl die Probleme verursacht haben.
Natürlich wurde das "offiziell" verneint - aber die Welt der "Netzwerkleute" ist klein.....

Dr.Brain

wydmond
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 11.01.2009, 09:58

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von wydmond » 17.01.2009, 09:55

Kündigen! Das sollten Betroffene massenweise tun, eher läuft bei den Geldabzockern von UM nichts.

Auf x Störungsmeldungen (statt DSL 20000 nur DSL 1300-3000) bekomme ich nichts sagende Antwort:

"vielen Dank für Ihren Kontakt vom 15.01.2009 17:19.

Wir haben Ihren Anschluss überprüft und dabei keinen in unserem Netz liegenden Fehler gefunden, der das von Ihnen beschriebene Fehlerbild verursachen könnte.

Falls es immer noch zu Funktionsstörungen Ihres Internetzuganges kommen sollte, ist es notwendig, dass Sie uns bei Auftreten des Fehlers telefonisch kontaktieren, um die Ursache genauer eingrenzen zu können.

Hierfür steht Ihnen unsere Hotline für Konfiguration und Endgeräte zur Verfügung:

0900 / 111 11 30 (Mo - Sa 10-20 Uhr; 99 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen möglich)

Weiterführende Anfragen zu Endgeräten und die Einrichtung Ihres Computers, WLAN-Routers, etc. können hier kompetent beantwortet und durchgeführt werden.

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, sondern nutzen Sie bitte die Kontaktfunktion über

http://www.unitymedia.de/kontakt/ "


Dabei hatte ich klar bewiesen, dass UM verantwortlich ist für die Downloadrate, die am LAN-Anschluss des Motorola-Kabelmodems anliegt, was im internen Netz von UM vorhanden ist, interessiert keinen Kunden, sondern nur das, was am anderen Ende herauskommt. Ich kündige, verzichte auf Digital TV plus innerhalb der Probezeit und behalte mir fristlose Kündigung vor.

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 10:07

wydmond hat geschrieben:Kündigen! Das sollten Betroffene massenweise tun, eher läuft bei den Geldabzockern von UM nichts.

Mit solchen Aussagen wäre ich ein wenig vorsichtiger :!:
Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von conscience » 17.01.2009, 10:55

@wymond

Seit wann hast du bei UM DSL 20000? :kafffee:

Gruß
Conscience :mussweg:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 10:59

Seit dem er es nicht gebacken bekommt, sich das aktuelle Java zu installieren. Dann würde auch das dämliche rote "X" beim UM-Speedtest verschwinden. Gell Wydmond :D
Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von conscience » 17.01.2009, 11:10

Voldemort, Voldemort... dessen Namen ich ruhig ausspreche kann :zwinker:

Ich möchte bei UM auch DSL bestellen :D


Gruß
C.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 11:12

conscience hat geschrieben: Ich möchte bei UM auch DSL bestellen

Mach doch... :D
Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von conscience » 17.01.2009, 11:33

Also, :kafffee: zufriedener UM-Kunde bin ich schon :D und
DSL bei UM bestellen, das geht doch nicht. :naughty:

Gruß
C.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von Voldemort » 17.01.2009, 11:34

conscience hat geschrieben: DSL bei UM bestellen, das geht doch nicht. :naughty:

Was du nicht sagst :zunge:
Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von conscience » 17.01.2009, 11:44

Voldemort hat geschrieben:
conscience hat geschrieben: DSL bei UM bestellen, das geht doch nicht. :naughty:

Was du nicht sagst :zunge:
Solltest Du das geschafft haben, Voldemort, dann nur mit der Hilfe deiner schwarzen Künste :cool:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5405
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von Bastler » 17.01.2009, 12:25

Also, ich betreibe das Modem an der zweiten Dose. Da kommt dann halt das Kabel aus der Wand in die Dose. Die Dose wurde aber nicht an der Wand befestigt, sondern liegt jetzt auf dem Boden rum. Das ist wohl eine End/Stichdose.
Wenn dort tatsächlich eine Stichdose sitzen würde (Enddosen gibt es nicht), wäre es schonmal vom grundsatz her verkehrt aufgebaut. Da muss eine mit Endwiderstand abgeschlossene Durchgangsdose hin.

Es gibt natürlich solche "Techniker", die aufgrund eines zu schwachen Signals am Ende einer Baumverkablung trotzdem Stichdosen einbauen, weil die Dämpfung sonst zu hoch wäre :wand: .

Ganz ehrlich gesagt bezweifle ich aber irgendwie inzwischen, dass dein Problem überhaupt an der Hausverkabelung liegt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von luluthemonkey » 17.01.2009, 14:51

Die Dose wird schon richtig sein, denn die wurde x mal gewechselt und von x verschiedenen Leuten.

Wenn der Speedtest von UM nicht geht, sollte man die aktuelle Java haben und im Internet Explorer in den erweiterten internet Optionen unter Java mal gucken ob alles richtig eingestellt ist, denn ich hatte auch mal das Problem das der Speedtest trotz aktueller Java nicht lief.

Ich glaube auch nciht umbedingt das es an der hausanlage liegt, aber wer weiß das schon. Der SNR sackt ab und an auch mal ein wenig mehr ab. So auf circa. 32,x. Eventuell ist dem Modem das manchmal zu viel und macht deswegen nicht weiter. Oder das Modem will mal wieder die Frquenz wechseln und findet aber keine freie mehr und hängt dann da halt rum.

Sagt mal, seit wann werden bei UM die Frequenzen denn gewechselt? War das schon immer so das die auch im laufendem Betrieb gewechselt werden?

Ich habe auch versucht das Modem auf eine andere Frquenz als 618 und 626 MHz laufen zu lassen, nur ohne Erfolg. Dinniz hat mir 2 weitere gegeben, nur bekomme ich auf diesen keinen Rückkanal was wohl an der Region liegt.

Wenn das Modem hochfährt sucht es ja nach der passenden Frequenz. Dort ist mir aufgefallen das es auf einigen Frquenzen einen viel höheren SNR hat. 37-38 rum.

Eventuell probier ich es mal mit diesem Formular auf der UM Seite zum Störung melden. Weil die Hotline Jungs und Mädels sind wirklich eine Enttäuschung.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3080
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von Visitor » 17.01.2009, 15:03

Na ja, sobald die Release-Zeit erneuert wird/Neuinstallaionen etc. und sich zu viele MTA´s auf einmal am UM-Server anmelden, kann es schon zu Staus führen. Deshalb gibt es auch verschiedene Dow- und Upstream Frequenzen.

luluthemonkey
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Kündigen oder erneut Störung melden?

Beitrag von luluthemonkey » 17.01.2009, 15:39

In einem anderen Thread hat jemand mal über diese Frquenzwechsel berichtet. Bei Ihm stand auch in den Logs das sie gewechselt wurde und so weiter. Bei mir sieht das so nach einer Fehlermeldung aus bzw. wird bei mir in den Logs nichts von einem wechsel erwähnt. Ich habe das Gefühl das es eventuell keine gewollten Wechsel sind, sondern kleine Abbrüche bzw. ein neu Verbinden, wenn ihr versteht was ich meine.

Im Onlinekosten Forum ist im bereich Technik ein kleiner Thread zu Docsis 3 und der Frequenz Thematik. Aber ob und wie UM Docsis 3 einsetzt und nutzt ist fragwürdig. Im Endeffekt spielt nur das Geld die entscheidene Rolle.

Der UM Techniker erzählte mir noch großspurig "Ja, wir haben in Kerpen getestet, 100 Mbit gingen problemlos.. bla.. aber solang es da kein Konkurenzprodukt gibt werden wir das nicht auf den Markt werfen."

Als ich Ihn fragte ob es denn über Docsis 3.0 laufe hatte der natürlich keine Ahnung. Das KDG in Hamburg in einem Kunden Beta Test die 200 Mbit geknackt hatte wusste er auch nicht. Nachdem ich es erwähnte wurde er dann ein wenig leiser mit seinen 100 Mbit aus Kerpen.

Hier, ich habe den Thread gefunden wo jemand über den Frequenzwechsel berichtet: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... ncy#p45901
NightHawk hat geschrieben:
2008-11-04 20:58:36 7-Information Channel Change Complete - Enabling Bridge
2008-11-04 20:58:36 7-Information C203.0 DCC arrive new
2008-11-04 20:58:31 7-Information Starting Ranging On Channel 2
2008-11-04 20:58:31 7-Information Dynamic Channel Change of Downstream Requested - Disabling Bridge
2008-11-04 20:58:31 7-Information Dynamic Channel Change of Downstream Requested - Setting tuner to 626.0MHz
2008-11-04 20:58:31 7-Information C202.0 DCC depart old
Das sieht mehr nach einem gelungenen und gewolltem Frequenzwechsel aus.

Critical Meldungen wie bei mir wirken nicht sehr gewollt.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: drpepper285 und 2 Gäste