Wohne zu weit oben?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
format
Kabelneuling
Beiträge: 39
Registriert: 28.07.2007, 22:27
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Wohne zu weit oben?

Beitrag von format » 12.01.2009, 13:01

Hallo,


wir sind im Januar umgezogen. Mal davon ab das der Umzugsservice nicht funktionierte ...

Heute war jemand da um das Modem anzuschließen. Dies sei nicht möglich weil ich zu weit oben wohne!
Der technischen Hintergrund dieser Frage interessiert mich nicht wirklich. Habt ihr das schon mal erlebt? Was kann man dagegen/dafür tun?

Ich soll mir einen anderen Anbieter suchen meinter der Techniker. :zerstör:


Dank & Gruß, olli

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wohne zu weit oben?

Beitrag von 2bright4u » 12.01.2009, 13:07

Wenn Du am Ende einer sog. Baumstranges (alles Dosen hängen dabei hintereinander an einem Strang) wohnst, ist es durchaus möglich, dass es nicht möglich ist, den Anschluss einzupegeln und somit ist es nicht möglich daran Internet/Telefon zu schalten.
Du könntest schauen, ob es möglich ist, ein eigenes Kabel vom Keller in Deine Wohnung zu ziehen, dann wäre es möglich, Inter zu schalten.
ENDLICH OHNE UM!!!

format
Kabelneuling
Beiträge: 39
Registriert: 28.07.2007, 22:27
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wohne zu weit oben?

Beitrag von format » 12.01.2009, 13:29

Thx for feedback

Gerade in der Techi Hotline angerufen. Angeblich sei es doch möglich, nur müss im Keller eine andere TK Anlage montiert werden. Bin 48h soll ich weiteres erfahren.

Ich halte euch auf dem laufendem.


Beste Grüße, olli

format
Kabelneuling
Beiträge: 39
Registriert: 28.07.2007, 22:27
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wohne zu weit oben?

Beitrag von format » 12.01.2009, 17:33

Hi,


nochmal hin und her telefoniert. Der Subunternehmer meinte, dass im Keller genug Saft auf der Leitung sei. Oben kommt aber nicht genug an. Demnach müsste eine neue Leitung verlegt werden.

In meiner neuen Wohnung habe ich mehrere TV-Dosen. Woher weiß ich bzw. der Techniker, das er an der 1. Dose ist die aus dem Keller kommt?
In meiner alten Bude wurde das TV Signal durchgeschliffen. Ist es denn möglich bei der Mietpartei unter mir das Signal abzugreifen und zu mir nach oben zu verlegen?

Was habt ihr da für Erfahrungen? Danke für eure Hilfe.


Beste Grüße, olli

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wohne zu weit oben?

Beitrag von Dinniz » 12.01.2009, 17:41

Dies wird kaum ein Techniker mitmachen.
Wenn muss eine komplett neue Wohnungszuleitung gelegt werden.
Frage bleibt wie die Anlage selbst aufgebaut ist.
Um die erste Dosen zu finden müsste man nacheinander abklemmen.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste