Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
General29
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 28.10.2008, 20:44

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von General29 » 30.10.2008, 21:24

hab Dank für die Antwort, werde mal morgen bei denen anrufen und abwarten

Liebe Grüße :radio:
3play32000
Siegburg (zw.Köln/Bonn)
Bild<----WLAN / Kabel------>Bild

Benutzeravatar
SmartCard
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 25.10.2008, 19:46
Wohnort: Maintal am Main

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von SmartCard » 30.10.2008, 21:33

@ General29

ja kein Thema immer wieder gern...aber vielleicht solltest Du auch mal nen Upgrade von 16 auf 20 Mbit machen denn da sparste auch wieder 5 Euro ;) so war es bei mir zumindest hab für die 16 Mbit 35€ Gezahlt und jetzt mit 20 Mbit Zahle ich 30€ ist also auch Geld mässig ein besseres Angebot.... :D


Liebe grüsse SmartCard :hate-prem: :undwech:
3 Play 150mbit +Allstars und Allstars HD

Bild

Bild

http://www.plus500.com/de/?id=52542&tags=&pl=1

Bild

Riker
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 09.03.2008, 20:34
Wohnort: 57074 Siegen

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von Riker » 30.10.2008, 21:55

Hier mal mein momentaner speed, für gebuchte 32000 eigendlich ein Witz, aber da es ja seit 2 Monaten probleme gibt *g*...


Bild

Gruß Riker

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von NightHawk » 30.10.2008, 21:58

Also bis jetzt hat Smartie den Dicksten :kafffee:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

Benutzeravatar
SmartCard
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 25.10.2008, 19:46
Wohnort: Maintal am Main

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von SmartCard » 30.10.2008, 22:50

@ NightHawk

*lach* der war gut :radio: aber das geht auch vorbei...wichtig ist das es einigermassen in dem gebuchten bereich Funktioniert da bin ich schon zu frieden...Auf Zeit gesehen wirds mit den Problemem sowieso weniger wenn Unity das Netz weiter ausbaut!

Liebe grüsse SmartCard :love-mc: :undwech:
3 Play 150mbit +Allstars und Allstars HD

Bild

Bild

http://www.plus500.com/de/?id=52542&tags=&pl=1

Bild

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von Moses » 31.10.2008, 10:18

General29 hat geschrieben:wow da muss ich ja mal feststellen das ich echt wenig Bandbreite habe

also ich habe nen DL von max. 1200 kB/s (KiloByte) und das bei 3play 16000

16000kBit/s theoretisch möglich

Umrechnung: 1 KiloByte = 8 Kilobit ------> 1200 KByte * 8 = 9600 kBit/s (ist doch richtig oder) demnach:

von 16000kBit/s bekomme ich über WLAN nur max. 9600 kBit/s hin.

hmmmm realtiv wenig wenn ich das so mit der Gesamtheit vergleiche.

Nun die Frage: Durch WLAN habe ich etwas Verluste gegenüber einer verbindung über Kabel oder?
Deine Bandbreite kann bei dem Wert durchaus von WLAN begrenzt sein. So ein Test der Bandbreite des Internetanschlusses macht nur Sinn, wenn er per Kabel ausgeführt worden ist... wenn du dein WLAN austesten willst, ist das was anderes, aber für die Funktion von deinem WLAN ist UM nicht zuständig. ;)

General29
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 28.10.2008, 20:44

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von General29 » 31.10.2008, 13:10

@ Moses:

Aber ich bin mit dem WlAN in genau dem gleichen Zimmer. Und durch Einflussgrößen wie z.B: Fernseher , Telefon etc geht der Speed per WLAn runter. OKAY Aber nicht soviel. Ich habe ja gerade mal ne 10000er Bandbreite. Meine WLAn Karte ist eine normale Art und kann 100mbit vertragen. Also WLAN Karte kann es nicht sein. Aber ich probiere es mal mit dem Kabel aus
3play32000
Siegburg (zw.Köln/Bonn)
Bild<----WLAN / Kabel------>Bild

General29
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 28.10.2008, 20:44

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von General29 » 31.10.2008, 13:28

wow moses--------------------> Danke

Hätte nie gedacht das zwischen WLAN und Netzwerkkabel so ein gewaltiger Unterschied besteht. Siehe Profil
will aber wlan bzw. muss wlan haben :kratz:
3play32000
Siegburg (zw.Köln/Bonn)
Bild<----WLAN / Kabel------>Bild

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von Moses » 31.10.2008, 13:56

Es gibt ein paar Parameter, an denen man beim WLAN drehen kann... das kann was bringen, muss aber nicht. Einen Versuch wert ist immer die neuesten Treiber für die WLAN Karte zu haben bzw. die neueste Firmware auf dem Router.

Dann sollte man den Router auf den 802.11g Modus stellen und nicht auf einen 802.11b/g Mixed-Modus (außer man hat tatsächlich 802.11b Geräte im WLAN, dann bleibt einen nix über). Und dann sollte man mal ein paar Kanäle durchprobieren. Am besten scannt man vorher, was für Kanäle die Nachbarn so nutzen.

Es kann aber auch einfach sein, dass es nicht schneller geht... z.B. hab ich ne Wohnung in der Bonner Innenstadt und komm da selten mit WLAN wirklich auf ne gute Geschwindigkeit, da halt ein ziemlich intensiver "WLAN-Matsch" unterwegs ist.... mit einem Suchlauf nach WLAN Netzen finde ich ca 20 Stück, die sichtbar sind. Dazu kommen noch die unsichtbaren und dann noch die, die so weit weg sind, dass sie nicht mehr erkannt werden, aber trotzdem noch stören (Unterschied Carrier Sense Distanz und Stör Distanz :)).
Es gibt aber auch Auswüchse... so hab ich einen Laptop, der auch unter optimalen Bedingungen nicht über 6Mbit/s im WLAN kommt, weil die Karte (oder der Treiber?) einfach nicht mehr her gibt...

Daher würde ich für ne fest Installation (fester Arbeitsplatz) immer ne Kabelverbindung bevorzugen und WLAN nur für "surfen auf der Couche" oder so nutzen. ;)

General29
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 28.10.2008, 20:44

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von General29 » 31.10.2008, 14:55

hallo Moses,

danke für die Tips!!!! Werde gleich mal den Router etc umstellen.

Frage: Wie kann ich die Kanäle der Nachbarn scannen?
3play32000
Siegburg (zw.Köln/Bonn)
Bild<----WLAN / Kabel------>Bild


DrBrain
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 15.07.2008, 19:10

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von DrBrain » 31.10.2008, 18:57

@Gereral29

Schau Dir mal diesen Threat an:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 99&start=0

Mit WLan erreicht man unter optimalen Bedingungen max 40% - also max. 21MBit beim g Standard

In der Praxis liegt man zwischen 8-16Mbit beim g Standard - je nach Chipsatz, Router, Entfernung und Betriebssystem Konfiguration.

Beim Router sollte man - wie bereits gesagt - auf dem MixMode verzichten (also kein b+g Standard) Auch sollte man - wenn möglich - 2 Kanäle Abstand einhalten.
Ebenfalls stark STÖREND sind DECT Telefone in der Nähe von Router.

Dr.Brain

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von piotr » 31.10.2008, 19:35

DrBrain hat geschrieben: Auch sollte man - wenn möglich - 2 Kanäle Abstand einhalten.
Es sind bei gleicher Polarisation (der Normalfall ist vertikal) bedingt durch die benoetigte Bandbreite (22 MHz) eines WLAN-Kanals min. 5.

Nur bei unterschiedlicher Polarisation zwischen zwei benachbarten WLANs kann der Kanalabstand auf 2 verringert werden.
Ebenfalls stark STÖREND sind DECT Telefone in der Nähe von Router.
Das kann, muss aber nicht fuer jedes DECT-Geraet zutreffen.

DECT funkt in Europa normalerweise im 1,9 GHz-Band.
Das von WLAN (IEEE802.11b/g/n) genutzte ISM-Band (2,4 GHz) ist nach ETSI aber auch als Erweiterung fuer DECT definiert.

Mikrowellen sind auch eine Stoerquelle, wenn die WLAN-Kanaele 9 und 10 genutzt werden.

ingo1969
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 19.10.2008, 22:54
Wohnort: Dortmund

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von ingo1969 » 31.10.2008, 19:54

Wrong thread!!! Sorry.
Im Idealfall:

Bild

3play 16000 - Dbox2, Samsung für Digital TV incl. Bundesliga, Fritzbox 7170 und mehrere Gigaset 4000

DrBrain
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 15.07.2008, 19:10

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von DrBrain » 31.10.2008, 20:35

piotr hat geschrieben:
DrBrain hat geschrieben: Auch sollte man - wenn möglich - 2 Kanäle Abstand einhalten.
Es sind bei gleicher Polarisation (der Normalfall ist vertikal) bedingt durch die benoetigte Bandbreite (22 MHz) eines WLAN-Kanals min. 5.

Nur bei unterschiedlicher Polarisation zwischen zwei benachbarten WLANs kann der Kanalabstand auf 2 verringert werden.
Ebenfalls stark STÖREND sind DECT Telefone in der Nähe von Router.
Das kann, muss aber nicht fuer jedes DECT-Geraet zutreffen.

DECT funkt in Europa normalerweise im 1,9 GHz-Band.
Das von WLAN (IEEE802.11b/g/n) genutzte ISM-Band (2,4 GHz) ist nach ETSI aber auch als Erweiterung fuer DECT definiert.

Mikrowellen sind auch eine Stoerquelle, wenn die WLAN-Kanaele 9 und 10 genutzt werden.
...da habe ich NICHTS hinzu zufügen ! 100% Richtig !

Dr.Brain :zwinker:

Wechselbalg
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

Re: Bandbreiten/DL-Geschwindigkeiten - Sammelthread -

Beitrag von Wechselbalg » 07.11.2008, 19:33

Hallo Herr General,

da ja mittlerweile alles schon gesagt worden ist, brauche ich ja nichts mehr hinzuzufügen. Ausserdem sollte bitte jeder, der Tests macht darauf achten, dass sonst die Leitung durch keine weiteren Downloads, Uploads, Dienste oder sonst was beeinträchtigt ist. Ich weiss, dass sollte ja eigentlich jeder wissen, aber wie oft habe ich das schon im Bekanntenkreis erlebt und da war hier noch ein Download, dort ein Torrent, hier noch ...

Ansonsten gilt: Es gibt doch nichts über ein gutes Kabel. ;)

P.S.: Was stört dich denn bitte an 1 MByte / Sekunde per WLAN? Das finde ich für den normalen Internethausgebrauch doch absolut ausreichend.

Gruß vom Wechselbalg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112, Troopido, Truckeeer und 2 Gäste