Telefon: Sprache abends "zerhackt"

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
NüsserJong
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.01.2008, 13:52
Wohnort: Neuss

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von NüsserJong » 01.11.2008, 15:43

Moin,

so....habe denn Gestern zwei SMS bekommen:" Sehr geehrter UNITYMEDIA-Kunde, die von Ihnen gemeldete Störung ist in Arbeit. Die Fehlerbehebung wird jedoch noch weitere Zeit in Anspruch nehmen...."
Das Ticket ist laut "Servicebereich" geschlossen, bzw. wech. Gestern Abend funktionierte das Telefon ohne Mucken.
Gut, kann evtl. auch daran liegen, dass das Netz gestern nicht so sehr überlastet war.
Werde das aber die nächsten Abende testen.


Gruß

rockety
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 15.10.2008, 21:02

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von rockety » 03.11.2008, 22:25

Hallo!

Wohne in 603xx und habe genau das gleiche Problem. Habe schon öfter mit UM telefoniert und direkt gefragt ob auch andere das Problem hätten - das wurde verneint. Techniker war bereits 2x da, davon einmal abends (bei mit tritt das Problem immer abends auf) und da war natürlich keine Störung - alles Werte normal. Es ist einfach nur ätzend weil man sich so hilflos fühlt.

VG

Benutzeravatar
mali
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 31.10.2008, 19:30
Wohnort: Leverkusen

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von mali » 04.11.2008, 09:57

Zur mir soll der Techniker am Mittwoch um 17 Uhr kommen, muss den Termin auf 20 Uhr verschieben, da dort die Probs auftreten. Bin mal gespannt.
Werde dann berichten.

Gruß - mali
Gruß - mali

UM 3Play 10.000 mit FB 7170
Win XP Pro - SP3 x32 und Debian Sid x64

dkick
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 19.08.2008, 21:13
Wohnort: 64625

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von dkick » 04.11.2008, 12:15

Nachdem ich letzte Woche Abends so gegen 21:00 Uhr mehrere Telefongespräche mit hundmiserabler Qualität getätig hatte, habe ich die FB umkonfiguriert und den Teilnehmer, mit dem ich mich fast nicht verständigen konnten über Carpo angerufen.
Die Gesprächsqualität über die "Carpo Leitung" war einwandfrei.

Carpo nutze ich um preiswert ins Handynetz zu telefonieren, das kann man natürlich auch ins Festnetz.

Danach habe ich einen Call eröffnet - die Störungsannahme sagte, Modemwerte sind OK, sie müssen einen Techniker rausschicken der sich das Ganze vor Ort ansieht.

Mit der Art von Service wird nur massiv Geld verbrannt - ich versteh's nicht, aber die Bilanz von UM wird's ausweisen.
Der Techniker Termin für morgen Abend steht, so um 19:00. Bleibt zu hoffen, dass da die Probleme schon existent sind.

Gruß

Peter

Homer_Simpson
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 27.06.2008, 17:44
Wohnort: Mittelhessen

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von Homer_Simpson » 04.11.2008, 18:41

NüsserJong hat geschrieben:Moin,
Das Ticket ist laut "Servicebereich" geschlossen, bzw. wech. Gestern Abend funktionierte das Telefon ohne Mucken.
Gut, kann evtl. auch daran liegen, dass das Netz gestern nicht so sehr überlastet war.
Gruß
...vorgestern ging es bei mir auch ohne zerhackte Sprache und ich habe mich schon (zu früh) gefreut. Gestern abend war wieder alles
"beim Alten": ich konnte meinen Gespächsteilnehmer kaum verstehen.

Mein Nachbar im gleichen Haus, der auch über UB telefoniert, hat angeblich keine Probleme.

Viele Grüße
-------------------------------------------------------------
Motorola SURFboard SBV5121 VoIP Kabelmodem
Netgear Wireless-G Router WGR614 v9

NüsserJong
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.01.2008, 13:52
Wohnort: Neuss

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von NüsserJong » 04.11.2008, 19:25

Jupp, bei mir war Gestern Abend auch wieder "hängen im Schacht".
Hatte vor ein Paar Tagen eine relativ lange Beschwerdemail an UM geschickt und siehe da...heute klingelt mein Handy...ob das Problem noch vorhanden wäre.
Ich teilte der Dame mit, was so in den letzten Tagen geschehen ist und das es seit Gestern wieder Probleme gibt.
Sie will das weiterleiten. Ein Techniker würde sich dann wieder mit mir in Verbindung setzen.
Nunja, ich habe der netten Dame dann mitgeteilt, dass es mir so langsam reicht.

Sie versprach mir, dass das Problem behoben wird. Nunja....warten wir mal ab. Offenes Ticket ist keines da.

Benutzeravatar
mali
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 31.10.2008, 19:30
Wohnort: Leverkusen

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von mali » 04.11.2008, 19:32

Abend zusammen,

bei mir war bereits heute der Techniker da. Er hat die Leitungen gemessen mit folgenden Werten:

Dose an der Wand: Tx ca. 67,1 Rx ca. 65
Kaoxkabel vom Wanddose zum Modem ( ca. 10 m lang ): Tx ca. 66,1 Rx ca. 62,5

Hat noch etwas an der Hauptverteilerdose im Hauskeller die Werte hochgeschraubt.

Seiner Meinung nach ist alles OK. Meine Probleme liegen am 10 Meter Kabel. Das Modem muss mit ca. 1,5 Meter ( ist der Idealwert ) an der Wanddose hängen, sonst hab ich zu viel Dezibel Verlust ( kann doch nicht sein ). Ein einfaches Netzwerkkabel ist am Stück ca. 100 Meter Verlustfrei! Und das Kaoxkabel ist viel dicker... naja, hab dann das Modem direkt an die 1,5 Kaoxkabel gehangen.
Habe testweise zu meinen Eltern telefoniert und siehe da es funzte. Aber meine Eltern sind auch bei UM. Als der Techniker weg war, rief meine Frau von Handy an und Probs gingen wieder los. Also ganze Verkabelung wieder rückgängig gemacht und Modem auf die andere Seite des Zimmers an die 10 M gehangen. Nun gehts problemlos. Mal sehen was zur Rush Hour um ca. 20 Uhr passieren wird.
Gruß - mali

UM 3Play 10.000 mit FB 7170
Win XP Pro - SP3 x32 und Debian Sid x64

NüsserJong
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.01.2008, 13:52
Wohnort: Neuss

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von NüsserJong » 04.11.2008, 20:42

Also ich bin zwar kein Techniker, allerdings wenn man logisch denkt, kann es wohl weniger an irgendwelchen Verkabelungen oder am Modem etc. liegen.
Die Probleme treten bei allen gegen Abend auf. Alle haben das gleiche Problem, dass der Gesprächspartner nicht einwandfrei zu verstehen ist und der Anschluss nur aus dem UM-Netz erreichbar ist.

Also kann es nur an der "über"lastung des Netzes liegen und an nichts Anderem.

Benutzeravatar
mali
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 31.10.2008, 19:30
Wohnort: Leverkusen

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von mali » 04.11.2008, 22:01

Richtig NüsserJong. Ich bin in Netzwerksachen ziemlich gut bewandert. Es kann nicht an 10 Meter Kabel liegen!!! Bei 400 Meter, OK, aber nicht bei 10!!!
Und vorallem die Tatsache, dass es ja prinzipiel klappt nur in der Rush Hour nicht.
Habe morgen ein Date mit der Hotline, mal wieder... mal sehen was die mir raten bzw. wie die mir helfen können.
Kündigung ist schon gefaxt worden, derweil noch keine Reaktion. Wäre eigentlich schade, wenn ich kündigen müsste. Ist ja ein unschlagbares Angebot im Raum Leverkusen / Köln :wein:
Gute Nacht
Gruß - mali

UM 3Play 10.000 mit FB 7170
Win XP Pro - SP3 x32 und Debian Sid x64

double7
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 66
Registriert: 30.06.2007, 23:53

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von double7 » 05.11.2008, 17:01

Auch hier war zum ersten Mal gestern, 04.11.08, ca. 20:00-20:20 bei einem Gespräch von 64xxx nach Hannover Innenstadt, die Gegenseite nur zerhackt zu hören. Man könnte auch abgehackt sagen, hält ständige winzige Unterbrechungen, teilweise konnte man nur halbe Wörter verstehen. Die Gegenseite hat mich dagegen einwandfrei empfangen.

Sofort anschliessend ein Gespräch nach Berlin war komischerweise in Ordnung, auch ein Gespräch nochmal ca. 50km nördlicher von Hannover.

Das ganze über 2 Play 10000 mit analog Telefon direkt am Kabelmodem. Mir ist aufgefallen das es für Telefon kein Störungsformular auf der UM Webseite gibt. Ich hab ein normales genommen, weil VoC ja angeblich nicht über Internet läuft. Aber wenn ich hier so lese, denke ich, das hätte ich mir auch sparen können. Andererseits, es ist zwingend notwendig das die Anzahl der Fehlermeldungen bei solchen Problemen rapide ansteigt, damit die verantwortlichen von ihren Controllern gesagt bekommen, das dort ein massives Problem besteht. :gsicht:
77 - double luck
1play Anschluss - Wartezeit bei mir 7,5 Wochen
2play Upgrade - Wartezeit bei mir 11 Tage bis Inet, 9 Tage später ging auch Telefon
Ach ja, und: :firefox:

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von 2bright4u » 05.11.2008, 17:41

Das Störungsformular kannst Du getrost vergessen.
Störungen werden seitens UM nur vernünftig beantwortet, wenn Du diese per Telefon meldest. Für eventuelle Kosten dann eine Gutschrift erbitten.
ENDLICH OHNE UM!!!

DrBrain
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 15.07.2008, 19:10

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von DrBrain » 05.11.2008, 22:07

...das Problem werden die Switches und Router sein bei UM. QoS oder Tos ist eigentlich notwendig, so gehen einfach Pakete bei VoIP verloren (wenn man Bandbreite im Überfluss hat, geht es auch ohne....nur kostet Bandbreite Geld...)
TCP/IP ist halt nicht ganz soooooo trivial wie einige glauben (vorallem wahrscheinlich UM... :kratz: )
Ich würde gerne mal ein log von den Switches sehen - ich Wette, da genau das rauskommt.

Entweder, liegt es an der Firmeware der Switches oder die haben einfach nicht gute Dinge im Betrieb.

Alle, die VoIP per SIP mit andren Anbieter betreiben, haben keine Probleme.

Momentan lasse ich mal die Finger von Telefon Plus... :wand:

Ich kann ein Lied davon singen, was z.B alles bei CISCO Switchen (wenn UM SISCO hat....) im argen liegen kann.....

Dr.Brain

Harmony
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 05.11.2008, 22:12

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von Harmony » 05.11.2008, 22:39

Hallo zusammen,
wir haben nun seit Mitte Sept.08 UM 3play20000, PLZ 65510 ,Anfangs keine Probs mit dem Packet, seit 2 Wochen aber die im Forum genannten Störungen (Knacksen etc). Heute abend 5.11.08 21:20 uhr kam ein Anruf an, totales Knacksen in der Leitung, haben dann mit dem Anrufer einen Rückruf vereinbart, dieser ging allerdings ca. 3x in Leere (zum Teilnehmer konnte keine Verbindung hergestellt werden da alle Leitungen belegt seien )... :kratz: Hä?! Sind wir bei einem Gewinnspiel ?? Ok...kamen dann nach ca. 5 Min durch , das Telefonat bekann ebenfalls mit Knacksen ca 15 Min.lang, seltsamerweise hörte es danach einfach auf,(zum Glück :smile: ) und das Telefonat blieb die restliche Zeit (45 min) störungsfrei. Ich war zeitgleich hier im Forum um nach dem beschriebenen Fehler zu suchen, habe aber allerdings keine großen Daten übertragen.
Ansonsten kann ich mich über das Packet in den Punkten Inet Geschwindigkeit, digi-Tv und den Preis nicht beklagen. Habe bisher auch noch keinen Kontakt zum UM Support gehabt und kann daher nur hoffen das sich dort auch noch was bewegt, denn die Berichte der hier angemeldeten User sind alles andere als beruhigend. Aber ich komme von 1&1 und war da auch schon nicht sonderlich begeistert vom Support, auch da konnte ich mehrmals weder telefonieren noch ins Internet.
Gibt es hier im Forum einen Bereich wo man nur die PLZ oder Vorwahl reinschreiben kann wenn sich gerade eine Störung beschreiben lässt. Dies würde so manche Suche oder den Anruf bei Support ersparen wenn es sich z.B. um eine "Großstörung" handeln sollte.

So, das wars.
Bis dann von Harmony

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von Moses » 06.11.2008, 09:00

Naja, es gibt den Störungsbereich: http://www.unitymediaforum.de/viewforum.php?f=77
Da sind Großstörungen eigentlich bisher immer schnell vertreten gewesen. Allerdings ist das ganze auch etwas unübersichtlich, da man nur schlecht einschätzen kann, ob die Störung noch aktuell ist, oder schon erledigt.

Besser geeignet für einen Überblick ist da sicherlich der Heise Störungsmonitor: http://www.heise.de/netze/tools/imonito ... toerungen/

DrBrain
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 15.07.2008, 19:10

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von DrBrain » 06.11.2008, 10:56

...ich glaube kaum, dass es eine Störung im herkommlichen Sinne ist.
Das Problem wird bei der UM Infastruktur ligen (Router, Switch, Auslastung Netz oder ähnliches)

Oft ist es ja so, dass Internet geht und VoIP (TelefonPlus) halt nicht oder mit Störungen. Auch im WorstCase Fall, wenn man von den 20MBit nur die Hälfte der bandbreite haben sollte, müßte VoIP gehen.

Ich habe kanpp 2 Jahre DSL light mit 384kBit gehabt und VoIP (mit Kompression) war fast so gut per ISDN - kein Knacken, kein Echo.

2 Jahre mit Arcor und 1000kBit DSL ebenfalls kein Problem mit VoIP.

8 Monate UM mit 16Mbit und per Sipgate keine Probleme mit VoIP.....

Dr.Brain

Benutzeravatar
mali
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 31.10.2008, 19:30
Wohnort: Leverkusen

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von mali » 06.11.2008, 13:02

Ich nutze einen analogen Anschluss von UM, also kein VoIP ( glaub ich den trotzdem nicht ).
Heftige Störungen abends, seit neustem Internet ist abends auch etwas langsamer.

Fazit imho: UM macht zu viel PR und hat dicke Ressourcen bzw. Kapazitäten Probleme ( wie meine Vorredner berichteten ).
Mal 1000 € mehr in ein nettes Switch von Cisco oder schönes Backbone investieren und schon sollte es besser laufen.
Gruß - mali

UM 3Play 10.000 mit FB 7170
Win XP Pro - SP3 x32 und Debian Sid x64

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von Moses » 06.11.2008, 14:41

Für 1000€ kriegst du weder bei Cisco noch im Backbone Bereich irgendwas, was UM da weiterhelfen würde... :P Da muss man schon mindestens ne Größenordnung höher greifen...

Das ganze werden ein paar überlastete Router sein... oder ggf. ist auch einer der VoiceSwitches wieder überlastet / defekt / noch immer falsch konfiguriert... wer weiß das schon so genau... Telefonie braucht ja Echtzeitdaten, wenn da ein überlastete Router anfängt Pakete wegzuwerfen (so reagieren Router halt auf Überlastung) bedeutet jedes Paket Probleme beim dekodieren der Sprachdaten = knacken, "abreißen", usw... so ähnlich wie bei schlechtem Empfang mit dem Handy. Telefondaten werden (wegen der Echtzeitanforderung) halt nicht wiederholt, wenn was verlorgen gegangen ist...

Wobei wohl bei Telefon Plus auch noch ein "systematischer" Fehler vorliegt, der unabhängig von der Überlastsituation ist.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von piotr » 06.11.2008, 20:29

mali hat geschrieben: Mal 1000 € mehr in ein nettes Switch von Cisco oder schönes Backbone investieren und schon sollte es besser laufen.
Schau Dir mal die DNS-Namen der Router von UM genauer an.

Es koennten nach den Bezeichnungen diese Systeme sein:

Cisco Systems 7613: Das groesste Modell der Cisco 7600 Series
Juniper Networks MX960: Das groesste Modell von Juniper Networks

Das sind solche Monster:
Gewicht: pro Stueck in voll ausgebautem Zustand bis zu 150 kg
Leistungsbedarf: pro Stueck bis zu 5000 Watt
Platzbedarf: pro Stueck ca. 1/3 eines 2m-Netzwerkschrankes

Die MX960 kann je nach Ausbaustufe der Routing-Engine bis zu 960 Gbit/s (ja, es sind bis zu 960 Gigabit pro Sekunde) verarbeiten. Vollduplex: 480 Gbit/s = 12 Slots mit max 40 Gbit/s pro Slot

Haeng min. 2 Nullen dran, dann kommt es fuer eins(!) dieser Systeme langsam in die richtigen Preis-Regionen.

DrBrain
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 15.07.2008, 19:10

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von DrBrain » 06.11.2008, 22:29

....jö...wir haben "kleine" CISCO`s ...da kostet das Stück knapp 15000EUR

Würde mir gerne mal die Switch bei UM näher anschauen.

Wer macht den Support bei UM - Data Dimension ???? Die sind ja bei einigen Provider ebenfalls aktiv.
Aber die Jungs sind eigentlich "FIT".... :lovingeyes:

DrBrain

Benutzeravatar
mali
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 31.10.2008, 19:30
Wohnort: Leverkusen

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von mali » 07.11.2008, 13:10

OK OK, für 1000 € mehr war nur so gesagt... . Ich habe mir die Preise nicht bis in Detail angesehen. Wollte damit keinen OT eröffnen, über Preise von Cisco :zwinker:
Meinte damit ja nur, dass die evtl. und ggfls. mehr investieren sollten und wenn nicht mehr von Geldbetrag her, dann aber sicherlich von der Masse.
Gruß - mali

UM 3Play 10.000 mit FB 7170
Win XP Pro - SP3 x32 und Debian Sid x64

NüsserJong
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.01.2008, 13:52
Wohnort: Neuss

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von NüsserJong » 07.11.2008, 23:29

So, wiedermal aktueller Stand:

am 30.10.2008 habe ich eine recht lange Beschwerdemail an den Support geschickt, weil mir das Ganze arg auf die Nerven gegangen ist.
Natürlich bestand das Problem auch weiterhin, so dass ich erneut die Technik-Hotline angerufen habe.
1. Versuch des Anrufs: Knacksen schon beim Klingelzeichen, also wieder aufgelegt und neu gewählt
2. Versuch des Anrufs: 12 Minuten Warteschleife, dann das Übliche " Herzlich willkommen bei UM. Sie sprechen..." Direkt nach der Standardbegrüssung " Ich kann Sie nicht hören. Bitten legen Sie auf und wählen Sie uns erneut an". :wand: Gespräch beendet ! (Ein kundenfreundlicher Support hätte zurückgerufen. Meine Rufnummer wird schließlich übermittelt !
3. Versuch des Anrufs: Wie immer Standardbegrüssung. Ich "Verstehen Sie mich ???" :smile: Er "Ömm, ja"

Nunja, wie es schien, hatte ich Glück und war bei einem der wenigen fähigen Mitarbeiter gelandet.
Er hat sich echt Mühe gegeben. Er hat alles bis ins kleinste Detail in seinen Rechner eingegeben. Während des Telefonates bekam ich bereits die SMS von wegen "Ihr Auftrag wird bearbeitet..."
Auch im Servicebereich war ein Ticket angelegt mit Status "Offen"

Nunja, Gestern hatte ich nicht so große Telefonprobleme, wie ich sonst hatte. Man konnte mich immerhin nach jedem 2. Versuch erreichen.

Gerade (07.11.08 - 23:20 Uhr) bekomme ich dann eine Antwortmail auf meine Beschwerdemail:

"Sehr geehrte Frau , (nicht wundern. Der Anschluss läuft auf meine Frau!) :smile:
vielen Dank für Ihren Kontakt vom 30.10.2008 21:21.
In Ihrem Bereich lag eine Beeinträchtigung großer Wirkbreite vor, welche wir inzwischen beseitigt haben.
Sollte es weiterhin oder wiederholt zu Beeinträchtigungen kommen, setzen Sie sich bitte mit unserer Service-Hotline in Verbindung.
Unsere Kundenberater stehen Ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung. "

Also ich verstehe "Beeinträchtigung großer Wirkbreite" doch richtig wenn die totale Überlastung meinen, oder ?



Zeitgleich war das Ticket im Servicebereich verschwunden. Nunja, da wir bereits nach 23 Uhr haben und die Leitung zu dieser Zeit nie Probleme macht, teste ich das Ganze in den nächsten Tagen.


Gruß

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von 2bright4u » 08.11.2008, 10:17

Vergiss Mails oder jeglichen schriftlichen Kontakt mit UM - es sei denn, Du willst kündigen, dann brauchst Du ja etwas schriftliches.
UM funktioniert ausschließlich per Telefon...
ENDLICH OHNE UM!!!

NüsserJong
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.01.2008, 13:52
Wohnort: Neuss

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von NüsserJong » 08.11.2008, 10:30

Hallo,

das schriftlicher Verkehr mit UM nicht sonderlich viel bringt wusste ich. Allerdings war es mir zu mühsam, dass am Telefon zu klären.
Wenn der Anschluss nun doch nicht funktionieren sollte, werde ich mal bei denen vorbei fahren.



Gruß

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von 2bright4u » 08.11.2008, 11:47

Wo? Bochum, Köln oder Kempen??? :kratz:
ENDLICH OHNE UM!!!

NüsserJong
Kabelneuling
Beiträge: 49
Registriert: 20.01.2008, 13:52
Wohnort: Neuss

Re: Telefon: Sprache abends "zerhackt"

Beitrag von NüsserJong » 08.11.2008, 19:35

Also, ich wohne zwar in Neuss, arbeite aber in Köln. Deswegen würde ich nach Köln zur Aachener Straße fahren. Da soll man auch persönlich mit dem Support sprechen können.
Das die auch in Bochum sitzen ist mir bekannt, aber Kempen ? In Kerpen ist der Techn. Support, aber Kempen ?!

Allerdings funktioniert alles im Moment.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste