Internet bricht dauernd ab...

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Gesperrt
Syrix
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 22.10.2008, 12:15

Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von Syrix » 22.10.2008, 12:47

Hi.

Ich habe seit über 1 Woche Probleme mit dem Internet und Telefon. Vorab: Ich habe 3Play - 6000.

Beim Telefon äußert sich das Problem wie folgt: Da ich durch das ständige Abbrechen des Internets beim Service von Unitymedia angerufen habe, hatte ich, wenn ich denn mal durch kam, zwar den mir gegenüber gehört, er mich aber nicht. Zudem war auch noch ein Knacken in der Leitung. Der nette Mann hatte mich darauf hin gebeten, erneut anzurufen...Naja das habe ich dann nach dem mind. 10 mal gelassen.

Das Internet ist aber das Hauptproblem.

Ich habe seit dem 13.10. mehrere Störungsmeldungen an Unitymedia geschickt, aber da scheint man sich der Sache nicht anzunehmen...

Mein Internet bricht willkürlich ab. Mal kann es eine Stunde dauern, mal bricht es innerhalb von paar Minuten wieder ab. Was bei Hamachi, TS usw. sehr nervig auf dauer ist...

Die 100000 Anrufe bei der "Störungsabteilung" war mehr als umsonst. Als ich dann doch einmal durch kam, meinte der Herr, dass es keine Probleme bei dem Motorola Kabelmodem geben würde, allerdings bei dem Router von Netgear, der bei dem 3Play 6000 dabei war. Als ich ihn dann fragte, was für ein Fehler das sein mag, konnte er mir nicht weiterhelfen und verwies mich auf die 0900 Nummer. Dort angerufen und der Typ war noch ratloser als der vom Service. Und beide haben natürlich, wie immer, nur folgendes geraten: Modem mind.3 Minuten vom Strom nehmen, damit das Kabelmodem rebootet und bla und blubb. Das ging 1 Tag gut und dann gestern Abend wieder innerhalb von paar Minuten mehrfache abbrüche, bis ich es dann ganz sein gelassen habe mit Surfen usw.

Dann habe ich mal bei dem Kabelmodem in die Logs geschaut und was man da sieht, ist hauptsächlich das Wort "Error".

Hier mal ein paar Auszüge von den Logs:

1970-01-01 00:00:18 5-Warning DHCP: Missing Syslog server
1970-01-01 00:00:18 5-Warning D03.0 DHCP WARNING - Non-critical field invalid in response

Ich weiß nicht warum das jetzt 1970 steht, aber nungut denke ich mir...mal den nächsten Log gesucht und der fängt erst am 16.10.2008 an. Was, wie ich finde, nen schlechter Scherz ist, da ich 3Play schon über 1 Jahr habe. Aber es müssen ja nicht alle logs von über 1 jahr enthalten sein.

Habe dann halt das Modem auf anraten der 2 Herrschaften von Unitymedia vom Strom genommen und eingestöpselt nach 5 Minuten ca. Hier die Logs vom Modem:

2008-10-16 08:57:50 7-Information SNMP: Working in SNMP V1/2c Only NmAccess mode
2008-10-16 08:57:48 7-Information INITIALIZATION COMPLETE - MODEM IS OPERATIONAL
2008-10-16 08:57:48 7-Information B401.0 Authorized
2008-10-16 08:57:48 7-Information PROG: SW Download File name the same as currently run.
2008-10-16 08:57:48 7-Information SEC: Mfg CVC from configuration file was verified
2008-10-16 08:57:47 7-Information REGISTRATION COMPLETE - Waiting for Operational status
2008-10-16 08:57:47 7-Information REG: Capability type <16> incorrectly negotiated by CMTS
2008-10-16 08:57:47 7-Information REG: Capability type <15> isn't supported by CMTS
2008-10-16 08:57:47 7-Information Registration file - downloaded
2008-10-16 08:57:46 7-Information Trying to download Configuration file ...
2008-10-16 08:57:46 7-Information Time of day - retrieved

Fein dachte ich mir aber als ich dann die nächsten Logzeilen laß, verging mir der Spaß erneut:

2008-10-16 15:57:43 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:57:42 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:55:18 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:55:17 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:53:24 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:53:24 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:53:24 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:53:22 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:53:21 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:53:17 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-16 15:53:17 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast

Dann habe ich wiederrum 18! Logs von 1970 wo mir 2 wiedermal komisch vorkamen:

1970-01-01 00:00:20 5-Warning D03.0 DHCP WARNING - Non-critical field invalid in response
1970-01-01 00:00:20 5-Warning DHCP: Missing Syslog server

Na ja, ich könnte hier noch mehr davon Posten aber ontopic:

Wie gesagt, gestern Abend hatte ich wiederrum abbrüche, nachdem es 1 Tag gut ging und in den Logs sind dieses mal nur 2 Einträge:

2008-10-21 22:45:24 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast
2008-10-21 22:45:23 4-Error IGMP: ERROR - Group address 0.0.0.1 is not a legal multicast

Ich habe keine Ahnung, was das alles heißen soll. Aber Error sagt eigntlich schon alles aus.

Weiß jemand irgendeinen Rat, was ich noch machen kann? Der Router ist auf der neusten Version.

Ich bin ratlos...

thx in advance
lg

ZlatanNr8
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 22.10.2008, 13:38

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von ZlatanNr8 » 22.10.2008, 13:40

hallo...
ich habe ein problem mit meiner internetverbindung..ich habe kabel-internet (infocity)..
bei mir geht mein internet immer genau 1 stunde und dann wird die verbindung getrennt und unten steht dann: eingeschränkte oder keine konnektivität..
wenn ich den rechner neustarte gehts wieder genau für 1 stunde..
das geht jetzt schon seit 3-4 tagen so..
früher ist es vllt 1mal im monat vorgekommen und jetzt regelmäßig :(
ich hoffe mir kann einer helfen..

LG

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von NightHawk » 22.10.2008, 14:28

Glaube kaum, dass Dir hier jemand helfen kann, was Infocity betrifft.
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von gordon » 22.10.2008, 14:30

NightHawk hat geschrieben:Glaube kaum, dass Dir hier jemand helfen kann, was Infocity betrifft.
sieht auch eher nach einem Problem zwischen Router und Rechner aus.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von Moses » 22.10.2008, 19:26

Oder mit dem DHCP Client / Server...

Am Syrix:
So ein langer Post, aber die relevanten Infos verschweigst du trotzdem... Die Log Einträge, die du postest sind eher uninteressant. Viel interessanter wären die Modemwerte. Guck doch da mal in der Anleitung hier im Forum und poste die hier.. (oder interpretier sie selber).

Ich denke du solltest auch mal in den sauren Apfel beißen und über Handy oder einen "fremden" Anschluss bei der Störungshotline anrufen ( 01805 660 100 ). Die E-Mail Meldungen werden leider, wie du schon festgestellt hast, nur sehr langsam bzw. gar nicht verarbeitet ... und meistens bekommt man dann auch nur die Antwort, dass man bitte anrufen sollte.

Syrix
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 22.10.2008, 12:15

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von Syrix » 22.10.2008, 22:12

@ Moses

Hier die Modemwerte:

Frequency 626000000 Hz
Signal to Noise Ratio 39 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level 3 dBmV

Upstream Value
Channel ID 4
Frequency 53008000 Hz
Ranging Service ID 5341
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 43 dBmV
Upstream Modulation [5] 16QAM

Signal Stats Value
Total Unerrored Codewords 433336457
Total Correctable Codewords 247
Total Uncorrectable Codewords 0

Aber meinst Du nicht auch, dass wenn in den Logs "Error" steht, dass das kein gutes Zeichen ist?

lg

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von Moses » 22.10.2008, 22:20

Hossa... SNR von 39? Das ist ja mal nen Traum Wert... ;)

Die Werte sind so alle in Ordnung... hört sich nach einem schwerer zu findenden Fehler an.

Der Log Eintrag tritt so bei ziemlich vielen immer wieder auf. Was der genau bedeutet, weiß ich nicht. Aber mit einem konkreten Problem hatte er bisher noch nie zu tun... warum das Modem sich für Multicast Nachrichten interessiert, wüsste ich auch mal gerne... aber mit der Übertragung deiner Daten ins Internet sollte das nix zu tun haben... das sind ja Unicast Verbindungen...

Ich halte es immer noch für am wahrscheinlichsten, dass das Modem irgendwelche Broadcasts, die jemand in deinem Netzwerk verteilt, nicht ins Internet leiten will und dann mit der Log Meldung reagiert. Aber belegt werden konnte das bisher auch nicht. ;)

Ich seh grad: die Meldung hab ich auch mal wieder im Log... und eine "echte" Fehlermeldung sieht so aus:

Code: Alles auswählen

2008-10-19 19:53:38	3-Critical	R02.0	No Ranging Response received - T3 time-out
;)

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von Invisible » 22.10.2008, 22:55

Moses hat geschrieben:Hossa... SNR von 39? Das ist ja mal nen Traum Wert... ;)
Wieso ?

Bild

:D :D :D
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von koax » 23.10.2008, 09:08

Moses hat geschrieben: Ich seh grad: die Meldung hab ich auch mal wieder im Log... und eine "echte" Fehlermeldung sieht so aus:

Code: Alles auswählen

2008-10-19 19:53:38	3-Critical	R02.0	No Ranging Response received - T3 time-out
;)
Und was bedeutet die?
Die o.a. habe ich auch mindestens 1 x am Tag.

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von Jolander » 23.10.2008, 14:34

koax hat geschrieben: Und was bedeutet die?
Die o.a. habe ich auch mindestens 1 x am Tag.
Macht Moses Dich buschig? :D

Es ist eine Fehlermeldung, aber muss man mal in Relation setzen. 1x am Tag macht die Null aus, aber z.B. 1x in der Minute wäre schlecht :zwinker: Da wurde lediglich eine Meldung mal vom CMTS nicht gesendet bzw. vom Modem nicht empfangen. Hat aber dann doch geklappt, weil sonst würde die öfter auftauchen. Ursachen gibt es reichlich, aber muss man jetzt imho nicht näher drauf eingehen :smile:

Modem-Log scheint ja wirklich ein schönes Spielerchen zu sein :D
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

Syrix
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 22.10.2008, 12:15

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von Syrix » 27.10.2008, 00:04

@ Moses:

Warum soll ich da in nen sauren Apfel beißen? Man sieht doch ganz klar, das UM versucht, Geld zu machen. Weil wenn man von "Service" sprechen würde, würden die u.a. auch auf die Störungsmeldungen per Homepage antworten.

Und ob da nun Error oder Critical-Error steht...das ist, finde ich, tierisch egal. Fehler ist Fehler. Und wenn sowas über mehrere Zeilen steht, da kann mir keiner versuchen zu erklären, dass das nicht schlimm ist. Immerhin bezahlt man Geld für etwas, was funktionieren sollte. Und wenn das Einzige, was man mir sagen kann "Modem und Router mind. 3 Minuten vom Netz nehmen" ist, dann macht man sich schon Gedanken darüber, ob sowas noch Sinn macht zu bleiben, oder nicht.

Finde es auch sehr komisch, dass mein Modem die Abbrüche nicht speichert. Und immer wieder Logs von 1970 hat...Aber na ja.

Lg

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internet bricht dauernd ab...

Beitrag von Moses » 27.10.2008, 07:20

Ich sag mal so: Das Modem gehört dir nicht, sondern UM... und da hast du nix dran rumzufummeln und auch nix auszulesen, das macht alles UM für dich. Insofern können dir die Log Einträge zu 100% egal sein. Wenn es für dich wirklich ein Fehler ist, dass das Modem kein Time of Day bekommt, na dann gute Nacht...

Wenn du gerne deiner Paranoia frönen willst ("UM sabotiert meinen Anschluss, damit sie Geld verdienen, weil ich die 01805 anrufen muss"), anstatt die Störung beheben zu lassen, dann kannst du das gerne machen. Aber dann brauchst du hier auch nicht rumzumeckern und irgendwelche Gespenster in deinem Log suchen :winken: Damit beenden wir die "Diskussion" hier mal, ist ja nicht so, dass es die erste Diskussion um irgendwelche Log-Einträge wäre. Was du tun kannst steht auch schon x-mal im Forum. Störung melden->erfolglose Nachbesserung->Gutschrift/Kündigung vor Ende MVLZ.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste