AVM 7270 und Faxen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
teddy1975
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 15.08.2008, 19:59

AVM 7270 und Faxen

Beitrag von teddy1975 » 09.10.2008, 10:46

Hallo,
ich habe gestern meine AVM 7270 erhalten.

Aktueller Stand:
- Habe die Fritzbox 7270
- Habe eine Nummer über Sipgate
- habe meine Festnetznummer (unitymedia)

Ich möchte nun an Fon1 mein Festnetztelefon betreiben habe ich auch soweit eingerichtet
an Fon2 soll das Fax dran mit der Nummer von Sipgate.
Das Fax soll über die Sipgate Nr empfangen und über die Festnetznummer senden.

Den Empfang konnte ich einstellen nur sobald ich eintrage er soll über die Festnetznummer senden erscheint die Nummer auch beim Empfang und lässt sich da auch nicht entfernen.

Was mache ich falsch ?
Muss ich vielleicht doch die Einstellung von Analog auf ISDN ändern ?

Danke für Eure Hilfe

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von John Doe » 09.10.2008, 11:38

Falls du nur eine Nummer von UM hast, ist der Fon2-Anschluss am Modem "tot"!

Die FB 7270 mit aktueller FW hat eine eingebaute Faxfunktion, sodass du dein Faxgerät nicht mehr brauchst.

In der FB ---> Internettelefonie die Sipgatenummer eintragen. Dann unter Telefoniegeräte ein neues Gerät einrichten (Fax intern)

Bild

FritzFax installieren und unter "ISDN" als analoges Faxgerät konfigurieren.

FritzFax: ftp://ftp.avm.de/fritz.box/tools/fax4box/

MfG
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

teddy1975
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 15.08.2008, 19:59

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von teddy1975 » 09.10.2008, 11:59

John Doe hat geschrieben:Falls du nur eine Nummer von UM hast, ist der Fon2-Anschluss am Modem "tot"!

Die FB 7270 mit aktueller FW hat eine eingebaute Faxfunktion, sodass du dein Faxgerät nicht mehr brauchst.

In der FB ---> Internettelefonie die Sipgatenummer eintragen. Dann unter Telefoniegeräte ein neues Gerät einrichten (Fax intern)

Bild

FritzFax installieren und unter "ISDN" als analoges Faxgerät konfigurieren.

FritzFax: ftp://ftp.avm.de/fritz.box/tools/fax4box/

MfG
Hallo,
ist klar fon 2 will ich ja uach nicht benutzen.

Fritz fax will ich nicht benutzern. Ich habe einen wunderschönen MFP von Brother und denn will ich mit sperater Nr nutzen.
Daher wollt ich das er über eine Sperrate Nr Faxe empfängt, da es mit der Fon1 Nr nicht funktioniert.

Daher meine Idee mit Sipgate.
Aber ich will nichts über die Nr senden sondern halt nur empfangen.

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von John Doe » 09.10.2008, 13:05

teddy1975 hat geschrieben:[.....] an Fon2 soll das Fax dran mit der Nummer von Sipgate. [.....]
teddy1975 hat geschrieben:ist klar fon 2 will ich ja uach nicht benutzen.
Ok, mit Fon 2 meinst du den Anschluss an der FB, konnte ich nicht ahnen.

Hast du die Sipgate-Nummer unter Internettelefonie eingetragen?

Habe mal zum testen ein Faxgerät an Fon 2 konfiguriert. Sieht dann so aus:

Bild

Einstellungen:

Bild

Ich kann also ein-/ausgehende Nummern konfigurieren. Ob es so auch funktioniert kann ich nicht sagen, da mir die Hardware fehlt.

Dein Faxgerät ist ein analoges?
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

teddy1975
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 15.08.2008, 19:59

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von teddy1975 » 09.10.2008, 13:47

Hallo,


Ja Fax ist Analog

Ja genau sieht es bei mir auch aus.
Nur das ich unten nicht verschiedene Ausgänge einstellen kann

Einstellung für nur Sipgate funktioniert. (Ein und Ausgang über Sipgate)
ich will aber
Ein über Sipgate Ausgang über unitymedia (wegen der Flat)

Sobald ich aber bei Ausgang meine Unitymedia Nr eintrage erscheint die auch fest bei Eingang.
Fest= ich kann sie dort nicht entfernen.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von 2bright4u » 09.10.2008, 13:55

Könnte es sein, dass das Absicht ist?
Ein FAX ist schließlich ein rechtlich anerkanntes Dokument, dem ein fester Absender zu geordnet können werden muss. Daher ist eine Zuordnung von zwei Nummern für ein FAXgerät nicht zulässig (??).Das ist eine Vermutung.... :kratz:

Wie wäre es, wenn Du ein zweites Fax in der FB definieren würdest? So könntest Du das eine Faxgerät für den Empfang nutzen, das zweite fürs senden. Jeweils mit der von Dir gewünschten Nummer.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von John Doe » 09.10.2008, 14:00

Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

teddy1975
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 15.08.2008, 19:59

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von teddy1975 » 09.10.2008, 14:04

2bright4u hat geschrieben:Könnte es sein, dass das Absicht ist?
Ein FAX ist schließlich ein rechtlich anerkanntes Dokument, dem ein fester Absender zu geordnet können werden muss. Daher ist eine Zuordnung von zwei Nummern für ein FAXgerät nicht zulässig (??).Das ist eine Vermutung.... :kratz:

Wie wäre es, wenn Du ein zweites Fax in der FB definieren würdest? So könntest Du das eine Faxgerät für den Empfang nutzen, das zweite fürs senden. Jeweils mit der von Dir gewünschten Nummer.
Könnte sein.
DIe Bilder konnte ich mir auf einem anderen Rechner ansehen.
Bei Dir sah das aber gar nicht mal schlecht aus.

Wenn nicht versuche ich mal den Anschluss anstatt Fax auf Telefon umzustellen.
Vielleicht funktioniert das dann.


Ich will halt nicht unbedingt über Sipgate Faxen. Das würde ja kosten :-)

Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
Beiträge: 491
Registriert: 18.12.2007, 18:59
Wohnort: Dortmund

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von John Doe » 09.10.2008, 14:12

2bright4u hat geschrieben:Könnte es sein, dass das Absicht ist?
Ein FAX ist schließlich ein rechtlich anerkanntes Dokument, dem ein fester Absender zu geordnet können werden muss. Daher ist eine Zuordnung von zwei Nummern für ein FAXgerät nicht zulässig (??).Das ist eine Vermutung.... :kratz:

Wie wäre es, wenn Du ein zweites Fax in der FB definieren würdest? So könntest Du das eine Faxgerät für den Empfang nutzen, das zweite fürs senden. Jeweils mit der von Dir gewünschten Nummer.
Mit dem internen Fax der FB ist das jedenfalls bei mir möglich! Faxe gehen über die UM-Nummer raus und kommen über die Sipgatenummer rein.
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470

teddy1975
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 15.08.2008, 19:59

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von teddy1975 » 09.10.2008, 14:19

Damit könnte ich im Notfall ja leben.
Der Empfang wäre sicher gestellt.
Ich werde da heute abend nochmal ein bissel rumspielen :-)

Ursprünglich hatte ich ja Telefon Plus beantragt aber heute wieder abbestellt.
Die 5 Euro wollte ich mir dann doch sparen

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von 2bright4u » 09.10.2008, 14:37

Kann ich verstehen. Zumal es viele Leute gibt, die Probleme damit haben...
ENDLICH OHNE UM!!!

teddy1975
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 15.08.2008, 19:59

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von teddy1975 » 09.10.2008, 18:19

Also die einzige lösung scheint die wirklich mit dem internen Fax zu sein.
Das funktioniert auch.
Schade eigentlich

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von Moses » 09.10.2008, 20:09

Kannst du nicht das Fax auf beiden Nummern "lauschen" lassen? Die Fritzbox hat doch eine eingebaute Faxweiche, oder? Und zwei Nummern für ein Gerät sollten doch auch funktionieren, oder nicht? *grübel*

teddy1975
Kabelneuling
Beiträge: 33
Registriert: 15.08.2008, 19:59

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von teddy1975 » 10.10.2008, 12:24

Ja,
das hatte ich mir gestern auch schon überlegt.
Angeblich erkennt auch das Fax ob es sich um ein Telefon oder Fax Anruf handelt.
Aber direkt am Kabelmodem macht mein Faxgerät auch was es will.

Deshalb war ja die Idee mit der 2. Nr.

Aber ich denke ich versuche es auch nochmal mit Deiner Idee

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 337
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von Cpt.Hardy » 16.10.2010, 19:43

Da ich mich mit demselben Problem und derselben Hardware herumschlage würde mich Eure Lösung brennend interessieren.
Danke
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von SpeedyD » 17.10.2010, 09:44

Mein Problem ist eher das interne Fax der FB 7170. Das nimmt mal Faxe an und mal nicht. Und andere Male nur zum Teil und bricht dann ab. :wand: Ich habe Telefon Plus und das interne Fax also ne eigene Rufnummer. Weiterleitung an eMail ist eingerichtet und die Fritzbox hat eine eigene Mail-Adresse aus meinem Kontingent erhalten. Kann es sein, dass manche Faxe einfach zu inhaltsreich sind (also von den Zeichen her) und die FB sie nicht speichern kann?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von koax » 17.10.2010, 10:56

SpeedyD hat geschrieben:Mein Problem ist eher das interne Fax der FB 7170. Das nimmt mal Faxe an und mal nicht. Und andere Male nur zum Teil und bricht dann ab. :wand: Ich habe Telefon Plus und das interne Fax also ne eigene Rufnummer. Weiterleitung an eMail ist eingerichtet und die Fritzbox hat eine eigene Mail-Adresse aus meinem Kontingent erhalten.
Zuverlässig lief die interne Faxoption am Unitymedia-Anschluss bei mir auch nicht, woran immer es auch liegen mag.
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... xen#p52867
Kann es sein, dass manche Faxe einfach zu inhaltsreich sind (also von den Zeichen her) und die FB sie nicht speichern kann?
Das ist theoretisch möglich, würde aber bedeuten, dass Dein Speicher auf der Fritzbox aus welchen Gründen auch immer fast voll ist.
Probiers doch mal einem USB-Stick zusätzlich.

SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von SpeedyD » 18.10.2010, 19:59

Da war ich schon. Aber wirklich weiterhelfen tuts mir auch nicht. Einstellungen sind meines Erachtens alle korrekt.
koax hat geschrieben: Das ist theoretisch möglich, würde aber bedeuten, dass Dein Speicher auf der Fritzbox aus welchen Gründen auch immer fast voll ist.
Probiers doch mal einem USB-Stick zusätzlich.
Möglich. Kann ich mir nur irgendwie nicht vorstellen. Mein 3Play-Anschluss läuft noch im Übergangsberieb bis 17.11. Anrufbeantworter ist auch aus. Also keine Nachrichten drauf. Lediglich das Internet über den Anschluss nutze ich schon voll. Werds aber mal die Tage testen. Eigentlich sollte ja ne ext. HDD dran. Aber die 7170 unterstützt ja kein NTFS. Und da ich auf einem Netzlaufwerk auch Dateien mit mehr als 4GB speichern will, geht das so nicht.

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 337
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von Cpt.Hardy » 30.11.2010, 23:07

Habe nach längerem Suchen in unterschiedlichen Foren jetzt meine Lösung:

Ziel: mit nur 1 analogen Telefonleitung und der FB7270 soll das Brother MiltifunktionsGerät MFC 3240C automatisch alle Faxe erkennen und annehmen.
Auf die eingebaute Faxfunktion der FB wollte ich verzichten. Mir ist es lieber, wenn das Fax gleich ausgedruckt wird anstatt Emails zu checken, Attachments zu speichern und PDFs auszudrucken.

Vorgehensweise:
Einstellungen - Telefonie - Telefoniegeräte - Festnetzt - Analog-Anschluss - passive Faxweiche aktivieren.
Die Faxweiche prüft jetzt bei der Rufannahme, ob es sich um ein Fax- oder Sprachanruf handelt.
Damit das passiert, darf das angeschlossene Faxgerät (bei mir FON2) selbst keine Anrufe annehmen.

Bild

Einstellungen am Fax/MFC:
Klingelton: aus
Anzahl Rufzeichen: 01
Empfangseinstellung/Faxerkennung: Ein
Empfangsmodus: nur Fax
Anschlussart: ADSL
Kompatibilität: Normal oder Sicher
alle andern Einstellungen auf Werkseinstellung belassen

Zwei Mankos:
1. es dauert 3-4 Rufzeichen, bis die Faxweiche reagiert. In dieser Zeit klingeln alle Telefone. Bei einem Haushalt mit (relativ neugierigen) Frauen, die jeden aber auch jeden Anruf innerhalb von Sekunden entgegennehmen (man könnte ja einen wichtigen Anruf verpassen) hat die Faxweiche kaum eine Chance, ihre Arbeit zu verrichten :smile:
Evtl. gibt es eine zweite Lösung, und zwar hat auch das MFC eine automatische Faxweiche eingebaut, so daß man diese Funktion der Fritz.Box ersetzen könnte. Da werde ich nochmal etwas weiter testen, was besser funktioniert.

2. Faxe senden ist nur mit einem ungewohnlichen Work-around möglich.
Wenn ich ein Fax versenden will, wird ja vom Faxgerät ein Rufzeichen ausgegeben, die Gegenstelle antwortet dann mit dem faxeigenen Gequicke. In meiner Konstellation hinter der Fritz.Box erkennt mein Fax diese Antwort nicht und beginnt nicht mit dem Senden. Allerdings funktioniert es, wenn man das Fax zuvor komplett ausgeschaltet hat (Stand-by-Fax)-Knopf drücken und nach dem Neustart sofort faxt. Während dieser Zeit ist das MFC im Netzwerk noch nicht als Drucker eingebunden, der Fritz.Box Drucker-Server wird dadurch nämlich auch neu gestartet. K.A. ob es daran liegt, aber nur so kann ich derzeit Faxe direkt vom MFC versenden.
Zuletzt geändert von Cpt.Hardy am 01.12.2010, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von koax » 01.12.2010, 08:02

Cpt.Hardy hat geschrieben:Mir ist es lieber, wenn das Fax gleich ausgedruckt wird anstatt Emails zu checken, Attachments zu speichern und PDFs auszudrucken.
Dafür einen solchen Zirkus in Kauf zu nehmen, ist aber eine andere Sache.

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 337
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: AVM 7270 und Faxen

Beitrag von Cpt.Hardy » 01.12.2010, 19:20

Wie Recht Du hast....
wir testen jetzt mal die Praxistauglichkeit. Der Fax-Empfang klappt ja prinzipiell und das Problem beim Faxversand kann der Fritx.Box eigene Faxempfang auch nicht lösen. Außerdem liegt bei ca 10-15 Faxen pro Jahr hier auch keine hohe Priorität.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste