Frage: Netzwerk - Kabelkonfiguration/verlegung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Frage: Netzwerk - Kabelkonfiguration/verlegung

Beitrag von 2bright4u » 16.09.2008, 10:58

Natürlich haben diese Kabel auch eine Dämpfung, aber bei der Fragestellung ging es um die Bandbreitenverluste und die sind bei einem CAT5 Kabel eben nicht vorhanden, wenn man sich an die Längenristriktion hält. In einem EFH wird man also keine Verluste feststellen oder das EFH ist seeehr groß. Zurück :streber:
Aber schön, dass Du in Physik aufgepasst hast. :D
ENDLICH OHNE UM!!!

zwölfzollninja
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 03.09.2008, 11:36

Re: Frage: Netzwerk - Kabelkonfiguration/verlegung

Beitrag von zwölfzollninja » 16.09.2008, 20:34

Dinniz hat geschrieben:also entweder Baumstruktur aufbauen (achtung - maximal 3 Dosen mit immer geringer werdender Dämpfung) oder Sternnetz aufbauen.

Kabel etc kann ja in eigenleistung geschehen - für den rest sollte man einen Fachmann ranlassen.
Was genau meinst du mit Baumstruktur und Sternnetz?

Und was meinst du wieviel kostet so ein TechnikerEinsatz für das benötigte IN DER REGEL?

Danke für die rege beteiligung

pilotprojekt
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Frage: Netzwerk - Kabelkonfiguration/verlegung

Beitrag von pilotprojekt » 16.09.2008, 20:44

Ich glaube nicht das dir UM das umbaut, egal wer kommt.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Frage: Netzwerk - Kabelkonfiguration/verlegung

Beitrag von 2bright4u » 16.09.2008, 20:45

Baumstruktur bedeutet, dass die Dosen in Reihe geschaltet sind, also vom ÜP ein Kabel zur ersten Dose, von dieser dann zur nächsten usw.

Im Gegensatz dazu heißt sternförmiger Aufbau, dass jede Dose ein "eigenes" Kabel vom Keller/Übergabepunkt gelegt bekommt.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Frage: Netzwerk - Kabelkonfiguration/verlegung

Beitrag von Dinniz » 16.09.2008, 20:48

pilotprojekt hat geschrieben:Ich glaube nicht das dir UM das umbaut, egal wer kommt.
Gegen Bezahlung - schon.
Stunde ca 52€ + Anfahrt

Kannst dir ja mal Preise vom Rundfunkfritzen holen
technician with over 15 years experience

pilotprojekt
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Frage: Netzwerk - Kabelkonfiguration/verlegung

Beitrag von pilotprojekt » 16.09.2008, 20:51

.....dann habt ihr mehr Zeit als ich...........

zwölfzollninja
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 03.09.2008, 11:36

Re: Frage: Netzwerk - Kabelkonfiguration/verlegung

Beitrag von zwölfzollninja » 23.09.2008, 23:18

Krass, ich hätte nicht gedacht, dass man wirklich so aufgeschmissen ist wenn man nur 1 Kabeldose hat und nicht nen heiden Geld extra ausgeben möchte. Dann werde ich wohl oder übel DVB-T auf den andern etagen "kaufen" (receiver etc) müssen, und das unity digtial zahl ich dann nur für den einen tv im wohnzimmer -.-

danke euch für eure guten antworten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Samsungstory und 6 Gäste