TelefonPlus und Analog-Geräte

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Gecko
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2008, 19:53
Wohnort: KK

TelefonPlus und Analog-Geräte

Beitrag von Gecko » 24.08.2008, 20:06

ich habe seit wenigen Tagen 2play mit TelefonPlus-Tarif. Ich habe ein ISDN- und zwei Analog-Geräte. Der Service-Techniker schloss mir die Geräte so an die Fritzbox an, dass ich jetzt anscheinend nur eine Leitung habe (1. wenn ich auf einer Leitung telefoniere, bin ich von außen besetzt, 2. wenn ich auf einem Analoggerät telefoniere und das andere abnehme, bin ich ebenfalls in demselben Gespräch). Frage an die Experten: geht's auch anders (so wie früher mit Eumex und NTBA), so dass ich wirklich 2 unabhängige Leitungen benutzen kann?

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: TelefonPlus und Analog-Geräte

Beitrag von 2bright4u » 24.08.2008, 20:10

Dazu solltest Du bitte auf die AVM-Seite gehen (http://www.avm.de) und Dir dort die Anleitung der FB7170 runterladen. Dort steht beschrieben, wie Du den einzelnen Apparaten Telefonnummern einrichten kannst.

Eigentlich sollte der Techniker das gemacht haben für 29,90. Da würde ich mal die 1177 anrufen und mich Beschweren, denn TelefonPLUS beinhaltet ja bis zu 3 Nummern. Da kann man wohl auch erwarten, dass diese auch eingerichtet werden, wenn man dafür sogar 29,90 extra bezahlt...
ENDLICH OHNE UM!!!

Grollig
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 26.07.2008, 14:24
Wohnort: Ostwestfalen , Bieledorf :)=

Re: TelefonPlus und Analog-Geräte

Beitrag von Grollig » 24.08.2008, 20:24

Der hat aller Wahrscheinlichkeit einfach Stumpf allen Telefoniegeräten die gleiche Nummer zugewiesen , genau wie bei mir ;(
Du must in der Fritz Oberfläche einfach darauf achten das die verschiedenen Telefoniegeräte verschiedene Nummern nutzen .
Wichtig ist auch das Du bei den MSN's in deinem ISDN Gerät "KEINE" Vorwahl mit eingibst .
Ansonsten vermittelt die Fratzbox das Gespräch nicht weiter .

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: TelefonPlus und Analog-Geräte

Beitrag von 2bright4u » 24.08.2008, 20:30

http://www.avm.de/de/Service/Handbueche ... _WLAN_7170
Seite 39 ff.
ENDLICH OHNE UM!!!

Gecko
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2008, 19:53
Wohnort: KK

Re: TelefonPlus und Analog-Geräte

Beitrag von Gecko » 24.08.2008, 22:00

Danke, liebe Kabel-Gurus. Ich habe die Einstellungen gemäß Handbuch S. 39 ff überprüft und fand, dass der Techniker alles richtig gemacht hat :smile: . Aber der Effekt stellt mich trotzdem nicht zufrieden: wenn ich telefoniere, kann ich kein weiteres Gespräch an dieselbe Nummer auf einer anderen Leitung entgegennehmen. Zu Telekomzeiten ging das aber. Meine Vermutung: das liegt daran, dass ich jedem Gerät eine andere Nummer zugeordnet habe. Also ist die Nummer besetzt, wenn das Gerät, dem sie zugeordnet ist, gerade busy ist. Klingt doch logisch, aber ist nicht so, wie ich es gerne hätte :traurig: Noch irgendwelche Tipps?

Grollig
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 26.07.2008, 14:24
Wohnort: Ostwestfalen , Bieledorf :)=

Re: TelefonPlus und Analog-Geräte

Beitrag von Grollig » 24.08.2008, 22:53

Hast du bei allen Geräten .... auf alle Nummern reagieren ..... angeklickert ?

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: TelefonPlus und Analog-Geräte

Beitrag von 2bright4u » 24.08.2008, 23:08

Ich fürchte, auch das wird nicht die gewünschte Lösung bringen, da das Besetzt-Zeichen bei UM in der Vermittlungsstelle gesendet wird, wenn die Betreffende Line in Betrieb ist. Da "rächt" es sich, dass es kein echtes ISDN ist.
Bei ISDN wäre es so, dass der Anruf bis zur Telefonanlage kommt, und dort erst entschieden wird, was man mit dem zweiten auf dieser Nummer eingehenden Anruf machen möchte (an einen anderen Apparat verteilen oder besetzt senden).

Korrigiert mich bitte, wenn ich irre, ich lerne gerne dazu. :D
ENDLICH OHNE UM!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: B3nn1, Manu86, sch4kal und 7 Gäste