Umzug/Haus Verkabelung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
netter_mann99
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 19.08.2008, 08:59

Umzug/Haus Verkabelung

Beitrag von netter_mann99 » 19.08.2008, 09:03

Hallo,

ich bin seit gut 2 Jahren Internet Kunde bei Unitymedia. Zum Ende des Monats ziehe ich aber um. Würde meinen Internetanschluss gerne mitnehmen. Das Problem ist aber, dass es in der neuen Wohnung noch keinen Kabelanschluss gibt. D.h. es existiert ein Verteiler im Keller des Hauses, aber der Anschluss ist nicht bis in die Wohnung gelegt.

Muss ich nun selbst die Verkabelung in die WOhnung bezahlen? Wenn ja wieviel kostet so etwas?
Und/Oder ist dies ein außerordentlicher Kündigungsgrund, dass keine Haus Verkabelung existiert?

Danke schonmal im Vorraus für die Antworten

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Umzug/Haus Verkabelung

Beitrag von 2bright4u » 19.08.2008, 11:33

Hast Du im Internet mal nachgeschaut, ob an der Adresse Internet verfügbar ist?
Wenn ja, würde ich einfach einen Umzugsantrag ausstellen und gut.
Wenn es dann vor Ort nicht möglich sein sollte, kann man sich immer noch mit UM zusammensetzen und nach einer Lösung suchen.
ENDLICH OHNE UM!!!

datenimperator
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 22.08.2008, 11:15
Wohnort: Lohmar

Re: Umzug/Haus Verkabelung

Beitrag von datenimperator » 22.08.2008, 11:31

Alles Quatsch. Dein Vertrag mit UM bleibt davon unberührt, ob du dich zum Umzug entscheidest oder nicht. UM wird dir am neuen Standort die gleiche Vertragsleistung zur Verfügung stellen wollen wie bisher, verpflichtet sind sie dazu nicht: Wenn das technisch nicht möglich ist, bist du trotzdem zur Zahlung für die (theoretische) Leistung am alten Standort verpflichtet. Immerhin hat es UM nicht zu verantworten, ob du umziehst oder nicht.

Was den Kabelanschluss angeht: Wenn es einen Hausanschluss gibt, wird irgendjemand der Hausbewohner den wohl auch mal genutzt haben. Allerdings bedeutet das nicht, dass Kabel in jeder Wohnung im Haus liegt, und solange Kabelanschluss nicht Bestandteil deiner Miete ist, hat dein Vermieter auch nichts damit zu tun.

Das Verlegen (lassen) ist allerdings auch nicht sehr teuer. Gut, wenn es schon alte Kaminschächte oder vielleicht sogar Kabelrohre gibt, dann ist das recht schnell erledigt. Viel Erfolg,

Datenimperator

Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Umzug/Haus Verkabelung

Beitrag von Mike » 22.08.2008, 11:44

datenimperator hat geschrieben:Alles Quatsch. Dein Vertrag mit UM bleibt davon unberührt, ob du dich zum Umzug entscheidest oder nicht. UM wird dir am neuen Standort die gleiche Vertragsleistung zur Verfügung stellen wollen wie bisher, verpflichtet sind sie dazu nicht: Wenn das technisch nicht möglich ist, bist du trotzdem zur Zahlung für die (theoretische) Leistung am alten Standort verpflichtet. Immerhin hat es UM nicht zu verantworten, ob du umziehst oder nicht.
Da solltest du dich einfach besser informieren. UM kann die Leistungen in diesem Fall nicht mehr dem Kunden anbieten. Somit musst du auch nicht bezahlen. Ganz einfach: "keine Ware, kein Geld".
Das Verlegen (lassen) ist allerdings auch nicht sehr teuer. Gut, wenn es schon alte Kaminschächte oder vielleicht sogar Kabelrohre gibt, dann ist das recht schnell erledigt. Viel Erfolg,
I.d.R. übernimmt das UM bzw. ein Subunternehmen. Kosten kommen da auch nicht auf einen zu, insofern realisierbar. Woher nimmst du deine Informationen?
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Umzug/Haus Verkabelung

Beitrag von gordon » 22.08.2008, 11:51

datenimperator hat geschrieben:Alles Quatsch. Dein Vertrag mit UM bleibt davon unberührt, ob du dich zum Umzug entscheidest oder nicht. UM wird dir am neuen Standort die gleiche Vertragsleistung zur Verfügung stellen wollen wie bisher, verpflichtet sind sie dazu nicht: Wenn das technisch nicht möglich ist, bist du trotzdem zur Zahlung für die (theoretische) Leistung am alten Standort verpflichtet. Immerhin hat es UM nicht zu verantworten, ob du umziehst oder nicht.
in dem Fall könntest du Recht haben, aber nicht, dass das jemand hier für eine allgemeingültige Aussage hält: wenn du umziehst und an deiner neuen Adresse kein UM-Kabel verfügbar ist, kannst du kündigen.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Umzug/Haus Verkabelung

Beitrag von Bastler » 22.08.2008, 22:18

Auf die kostenlose Wohnungszuleitung durch den UM-Sub würde ich mich nicht verlassen :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MaFL, sch4kal, why_ und 6 Gäste