Modemeinstellungen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Boogieman
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 05.08.2008, 21:57

Modemeinstellungen

Beitrag von Boogieman » 16.08.2008, 13:39

Hallo,

da ich ich so gut wie nie über WLAN surfe, würde ich den Router gerne abbauen (alleine schon, wegen den unnötigen Stromkosten) und mich direkt mir dem Motorola-Modem verbinden. Wenn ich nun aber mit dem LAN-Kabel direkt den PC mit dem Modem verbinde, bekomme ich keinen Zugang zum Internet, welche Einstellungen müsste ich denn vornehmen, dass das klappt?

Danke schon mal
2Play 6000
Digital TV Basic

Benutzeravatar
psychoprox
Ehrenmitglied
Beiträge: 677
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von psychoprox » 16.08.2008, 13:45

Boogieman hat geschrieben:Hallo,

da ich ich so gut wie nie über WLAN surfe, würde ich den Router gerne abbauen (alleine schon, wegen den unnötigen Stromkosten) und mich direkt mir dem Motorola-Modem verbinden. Wenn ich nun aber mit dem LAN-Kabel direkt den PC mit dem Modem verbinde, bekomme ich keinen Zugang zum Internet, welche Einstellungen müsste ich denn vornehmen, dass das klappt?

Danke schon mal
Einfach die Netzwerkkarte so einstellen, das die ihre IP Adresse automatisch bezieht. Dann sollte es funktionieren.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von HariBo » 16.08.2008, 13:48

ich würde es mit "Modem stromlos machen" versuchen :cool:

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von NightHawk » 16.08.2008, 14:47

Wozu gibts eigentlich FAQ´s und nen Helpdesk ?? :heul:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von 2bright4u » 16.08.2008, 21:56

Boogieman hat geschrieben:Hallo,

da ich ich so gut wie nie über WLAN surfe, würde ich den Router gerne abbauen (alleine schon, wegen den unnötigen Stromkosten) und mich direkt mir dem Motorola-Modem verbinden. Wenn ich nun aber mit dem LAN-Kabel direkt den PC mit dem Modem verbinde, bekomme ich keinen Zugang zum Internet, welche Einstellungen müsste ich denn vornehmen, dass das klappt?

Danke schon mal
Ich würde Deiner stelle nicht auf den Router verzichten, denn er hat eine NAT-Firewall. Diese ist NICHT durch einen Softwarefirewall zu ersetzen. Virenprogrammierer lachen über Softwarefirewalls!
ENDLICH OHNE UM!!!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von Moses » 17.08.2008, 00:29

WLAN kann man beim Router im Menü abschalten (und sollte man, wenn man es nicht verwendet, aus Sicherheitsgründen und ständig auf 2.4Ghz verstrahlt werden muss man ja auch nicht unbedingt). Zusätzlich könnte man den Router einfach mit einer "Master-Slave" Steckdose zusammen mit dem PC an/ausschalten. Oder eben mit Schaltbarersteckdosenleiste (günstiger aber nicht ganz so bequem, spart aber zusätzlich den Standby Strom vom PC).

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von NightHawk » 17.08.2008, 10:06

2bright4u hat geschrieben: Ich würde Deiner stelle nicht auf den Router verzichten, denn er hat eine NAT-Firewall. Diese ist NICHT durch einen Softwarefirewall zu ersetzen. Virenprogrammierer lachen über Softwarefirewalls!

Joah... Stimmt schon.
Aber UM blockt die wirklich sensiblen Ports sowieso von Haus aus, was man auch gut testen kann: http://www.heise.de/security/dienste/po ... ?scanart=1 Wenn man dazu dann noch alle unnötigen Windoof-Dienste abschaltet kann man den Router an sich getrost in den Schrank stellen.


Testergebnis ohne Router:
Bild
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von 2bright4u » 17.08.2008, 10:34

NightHawk hat geschrieben:Wenn man dazu dann noch alle unnötigen Windoof-Dienste abschaltet ...
Da damit die meisten User überfordert sind, sage ich lieber allen, dass sie einen Router nutzen sollten. :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von NightHawk » 17.08.2008, 10:42

2bright4u hat geschrieben:
NightHawk hat geschrieben:Wenn man dazu dann noch alle unnötigen Windoof-Dienste abschaltet ...
Da damit die meisten User überfordert sind, sage ich lieber allen, dass sie einen Router nutzen sollten. :zwinker:


Ok, damit könnteste natürlich Recht haben :D
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

Boogieman
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 05.08.2008, 21:57

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von Boogieman » 17.08.2008, 14:49

Hallo,

danke für Eure Tipps! Werde mir das mal überlegen!
Eine Software Firewall hab ich nicht, bringt m.E. eh kaum was!
Die kritischen Windows Dienste hab ich auch ausgeschaltet!
2Play 6000
Digital TV Basic

Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von Mike » 17.08.2008, 15:07

Vielleicht sind diese Links auch ganz interessant:
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von NightHawk » 17.08.2008, 15:37

Mike hat geschrieben:Vielleicht sind diese Links auch ganz interessant:

:super:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von koax » 17.08.2008, 18:03

NightHawk hat geschrieben: Aber UM blockt die wirklich sensiblen Ports sowieso von Haus aus, was man auch gut testen kann
Für das Ergebnis dürfte wohl eher Deine Windows-Einstellungen und wohl kaum UM verantwortlich sein.
Wäre ja noch schöner, wenn UM einfach Ports blocken würde.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von 2bright4u » 17.08.2008, 18:16

@koax:
1. Das mit dem zitieren üben wir aber noch... :zwinker:
2. UM blockt tatsächlich einige Ports.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von Bastler » 17.08.2008, 19:08

Was ist eigentlich so schwer daran, dass anständige Wort blockiert anstatt das undeutsche "blockt" zu schreiben :zerstör: :zwinker: ?
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 824
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von NightHawk » 17.08.2008, 20:04

koax hat geschrieben:
NightHawk hat geschrieben:
2bright4u hat geschrieben: Aber UM blockt die wirklich sensiblen Ports sowieso von Haus aus, was man auch gut testen kann
Für das Ergebnis dürfte wohl eher Deine Windows-Einstellungen und wohl kaum UM verantwortlich sein.
Wäre ja noch schöner, wenn UM einfach Ports blocken würde.

UM blockt definitiv Ports, zB den 139er. Also erst schlau machen, dann meckern :naughty:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von 2bright4u » 17.08.2008, 20:06

@Bastler:
Es ist genau so schwer, wie das richtige "das" zu verwenden. Der Genitiv in Deinem Satz wäre auch besser gewesen, als den "Hilfsdativ" zu verwenden... :D
Wer im Glashaus sitzt, sollte also nicht mit Steinen werfen... :zwinker:
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von Bastler » 17.08.2008, 20:39

So isses - aber das ist wenigstens falsches Deutsch :D . Blocken ist falsches Deutsch und falsches Englisch zugleich :naughty:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von Mike » 18.08.2008, 08:02

Blocken ist sehr wohl ein deutsches Wort. Einfach mal den Duden aufschlagen :streber:
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von Bastler » 18.08.2008, 10:21

Das steht zwar im Duden, aber nicht in der Bedeutung, in der es hier benutzt wird (Blocken: südd. Wort für bohnern) :zwinker:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von 2bright4u » 18.08.2008, 11:27

Also ich bohnere meine Ports gerne mal! :D :D :D
:off-topic: :mussweg:
ENDLICH OHNE UM!!!

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Modemeinstellungen

Beitrag von Moses » 19.08.2008, 11:17

Wörter, die sich ins Deutsche wagen (oder ins Deutsche gezerrt werden :P), dürfen dann auch nach Herzenslust nach den deutschen Regeln gebeugt werden. :)

Damit sind, sobald man davon ausgeht, dass das Wort "eingedeutscht" ist, Konstruktionen wie "blocken", "updaten" usw. sehr wohl richtiges Deutsch.

Halbwegs zum Thema die Liste der gesperrten Ports: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=1910

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste