Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
izimie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.07.2008, 01:12

Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von izimie » 09.07.2008, 01:20

Hallo,

heute hat eine Firma aus Köln bei mir angerufen. Die wollen mein Modem neu Konfigurieren und würden gerne einen Techniker kommen lassen (kostenlos). Ich habe mit meinem Internet und Telephon eigentlich keine Probleme. Was mich ein bißchen verunsichert: Bei einem Anruf der Unitymedia-Hotline sagte mir der Service-Mitarbeiter dass ihm solche Aktionen nicht bekannt sind und dass ich diese Person nicht in die Wohnung lassen soll. Ich wohne im Raum Marburg. Hat jemand auch so einen Anruf bekommen? Angeblich betrifft das den ganzen Raum Marburg! Bitte um schnelle Hilfe!

marvolo
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 23.06.2008, 14:34

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von marvolo » 09.07.2008, 09:15

wie hieß denn die Firma?

izimie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.07.2008, 01:12

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von izimie » 09.07.2008, 09:26

Das weiß ich leider nicht mehr. Sie handelt angeblich im Auftrag von UM. Ich würde gerne wissen warum die freiwillig einen Techniker schicken, wenn ich doch keine Probleme habe.

marvolo
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 23.06.2008, 14:34

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von marvolo » 09.07.2008, 09:36

Telefon Plus hast du aber nicht gebucht?

izimie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.07.2008, 01:12

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von izimie » 09.07.2008, 09:41

Nein. Ich habe nichts an meinem Vertrag geändert und habe nichts neues gebucht. Sie meinten, dass es mit dem Modem in naher Zukunft Probleme geben könnte, auch wenn ich jetzt noch nichts davon merke.

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von 2bright4u » 09.07.2008, 10:02

Messwerte Modem?
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=2032
Im Browser 192.168.100.1 eingeben.
User: admin
Pass: motorola

Werte von "SIGNAL" bitte hier posten.
ENDLICH OHNE UM!!!

izimie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.07.2008, 01:12

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von izimie » 09.07.2008, 10:41

Downstream Value
Frequency 602000000 Hz
Signal to Noise Ratio 36 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level -2 dBmV The Downstream Power Level reading is a snapshot taken at the time this page was requested. Please Reload/Refresh this Page for a new reading



Upstream Value
Channel ID 1
Frequency 63008000 Hz
Ranging Service ID 402
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 53 dBmV
Upstream Modulation [3] QPSK
[2] 16QAM



Signal Stats Value
Total Unerrored Codewords 697466837
Total Correctable Codewords 274804235
Total Uncorrectable Codewords 6944

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von 2bright4u » 09.07.2008, 11:57

izimie hat geschrieben:Power Level 53 dBmV
Dieser Wert ist zu hoch, daher muss UM tätig werden.
ENDLICH OHNE UM!!!

izimie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.07.2008, 01:12

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von izimie » 09.07.2008, 12:31

Das kann ja sein. Ist es normal das sich dann eine andere Firma aus Köln meldet und die Service-Mitarbeiter bei der UM-Hotline nichts davon wissen?

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von 2bright4u » 09.07.2008, 13:15

Ich weiß nur, dass UM die Modems überwacht und dass es "Alarm" gibt, wenn bestimmte Werte überschritten werden. Dann werden SUBs beauftragt zu messen, wo der Fehler liegt und ggfs. die Anlage neu ein zu pegeln bzw. Modems zu tauschen.

Dass die linke Hand hat nicht weiß, was die rechte gerade tut, ist in großen Umternehmen leider an der Tagesordnung.
ENDLICH OHNE UM!!!

Mazl
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1674
Registriert: 17.05.2008, 00:03

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von Mazl » 09.07.2008, 14:13

Welches Modem hast du denn? CG 4500, also alte weisse Blechkiste? Oder schon was aktuelles wie SBV 5120 / 5121 ?

Das ein Subunternehmen von sich aus ein MTA tauschen will finde ich so auf Anhieb auch erstmal ziemlich "komisch".
Wer sich beschweren will soll sich Gewichte umhängen!

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von 2bright4u » 09.07.2008, 14:25

Mazl hat geschrieben:Das ein Subunternehmen von sich aus ein MTA tauschen will finde ich so auf Anhieb auch erstmal ziemlich "komisch".
Die werden schon einen Auftrag von UM haben. "von sich aus" kommt da keiner...
ENDLICH OHNE UM!!!

isteffen
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 03.07.2008, 19:22

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von isteffen » 09.07.2008, 15:43

Hallo,
bei mir hat die Firma auch angerufen. (Name: IEC oder so ähnlich, Tel: 0221-8295 90180). Hatte ich bereits gepostet.
Wollte auch den Techniker kostenlos vorbeischicken. Bei mir ist der Wert (Power Level 54 dBmV ) auch etwas hoch oder?

Bin mir etwas unsicher, ob das nicht eine Telefonfalle mit anschließendem Neuvertrag bei irgentweiner Firma ist.

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von TheSi » 09.07.2008, 16:21

Also wenn ich so einen Anruf bekommen hätte, hätte ich sicherlich einfach aufgelegt. Ich lasse doch keine wildfremden Leute einfach so auf Zuruf in meine Wohnung! Wenn irgendetwas gewartet werden muß möchte ich rechtzeitig schriftlich von dem Auftraggeber darauf hingewiesen werden. Mal den gesunden Menschenverstand einschalten: Würdet hier jemanden bei Euch reinlassen, wenn er an der Tür erklärt er müsse mal eben etwas an Eurem Modem einstellen?! :streber:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Höppemötzjer
gesperrter User
Beiträge: 195
Registriert: 01.02.2008, 15:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von Höppemötzjer » 09.07.2008, 22:17

2bright4u hat geschrieben:Dass die linke Hand hat nicht weiß, was die rechte gerade tut, ist in großen Umternehmen leider an der Tagesordnung.
Bei welchen großen U(n)ternehmen ist das so? Welche Auswertung hast du hier getätigt? Von wievielen Händen hast du den Schnitt berechnet? :zwinker:

Entweder färbt meine Ausdrucksweise auf dich ab oder du argumentierst genauso wie ich. Nur mit dem Unterschied, dass du die Argumentationsweise bei mir ankreidest. Lass dir das mal durch den Kopf gehen! :kratz:

Ich kann nur sagen, dass es Unternehmen gibt, bei denen die internen Abläufe so angepasst wurden, dass die Hotline-Mitarbeiter innerhalb einer Minute Bescheid wissen, wenn im Netz Probleme bekannt sind - gerade bei Ingress-Störungen.

Freundliche Grüße
Thomas

marvolo
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 23.06.2008, 14:34

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von marvolo » 10.07.2008, 08:58

isteffen hat geschrieben:Hallo,
bei mir hat die Firma auch angerufen. (Name: IEC oder so ähnlich, Tel: 0221-8295 90180). Hatte ich bereits gepostet.
Wollte auch den Techniker kostenlos vorbeischicken. Bei mir ist der Wert (Power Level 54 dBmV ) auch etwas hoch oder?

Bin mir etwas unsicher, ob das nicht eine Telefonfalle mit anschließendem Neuvertrag bei irgentweiner Firma ist.
http://ietech.de/referenzen.html

ein Subunternehmen sind sie schon mal...

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von TheSi » 10.07.2008, 09:39

marvolo hat geschrieben: ein Subunternehmen sind sie schon mal...
Selbst wenn.... ich kann auch bei Dir anrufen und sagen ich sei von der Firma xy und muß morgen mal in Dein Wohnzimmer.....
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von Moses » 10.07.2008, 11:51

Was sich natürlich durch kurzen Rückruf bei der Firma bestätigen/wiederlegen lässt...

Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von Mike » 10.07.2008, 13:18

2bright4u hat geschrieben:
izimie hat geschrieben:Power Level 53 dBmV
Dieser Wert ist zu hoch, daher muss UM tätig werden.
Mein Wert liegt bei 58 dBmV - sollte ich deswegen mal bei UM anrufen? Das Modem synchronisiert sich auch in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder neu ... Telefon und Inet sind dann kurzzeitig nicht verfügbar :(
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von 2bright4u » 10.07.2008, 13:21

JUPP, Anrufen und Störung melden.
ENDLICH OHNE UM!!!

Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von Mike » 10.07.2008, 13:29

2bright4u hat geschrieben:JUPP, Anrufen und Störung melden.
Danke, der Mitarbeiter fand die Werte aber durchaus normal, hat aber trotzdem eine Störung aufgenommen. Es soll nun trotzdem jemand vorbei kommen und die Werte überprüfen.
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von 2bright4u » 10.07.2008, 13:30

Die Obergrenze für eine Installation soll bei 50 liegen...
ENDLICH OHNE UM!!!

izimie
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 09.07.2008, 01:12

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von izimie » 11.07.2008, 09:41

Heute war der Techniker da. Ich habe ihn die Sachlage erklärt und er ist (ohne eine Veränderung an meinem Modem durchzuführen) wieder gegangen. Er hat mir folgendes erklärt. UM hat im Raum Marburg alle Modems ausgemessen. Einige Modems senden mit einem zu hohen Pegel und die müssen neu eingestellt werden. UM hat den Auftrag an eine fremde Firma abgegeben, da sie im Raum Marburg unterbesetzt ist. Dieses Senden mit einem zu hohen Pegel kann zu Netzstörungen führen. Ich habe im erklärt, dass ich erst einmal Post von der UM bekommen möchte, in der die Sachlage erklärt wird, bevor ich einen Miarbeiter von einer Fremdfirma in meiner Wohnung arbeiten lasse. Er hat es verstanden und war sehr nett. Sehr nett und hilfreich waren auch Eure antworten, vielen Dank dafür!

:winken:

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von Bastler » 11.07.2008, 23:47

Zu dem "in die Wohnung müssen": Das ist eigentlich gar nicht nötig, wenn der Techniker "pfiffig" ist. Eigentlich muss er nur an den Verstärker, die Modempegel lassen sich schließlich notfalls auch über CableEdge auslesen.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Neusser
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.07.2008, 12:36

Re: Firma aus Köln will Modem neu Konfigurieren

Beitrag von Neusser » 19.07.2008, 12:48

Zunächst einmal kann man vor Ort das Modem nicht konfigurieren. Das wird Zentral von UM gemacht. Desweiteren ist interessant, wer hier alles so meint, genau Bescheid zu wissen.
Ein Upstream-pegel von 53dB ist natürlich etwas höher als wie vorgesehen. Hat aber im übertragungstechnischen Sinne keinerlei Auswirkung. Deswegen hat man weder Speedprobleme noch sonst irgendwelche Probleme.
Interessant ist auch, das die Modems überwacht werden. Natürlich kann man diese aus der Ferne (UM) auslesen, aber diese werden nicht speziell überwacht. Ein Modemtausch vor Ort verändert dazu auch nicht die vorhandenen Pegelwerte. Die Hausverteilanlage sollte schon genau eingemessen werden. Das die Subfirmen gerne die Modems tauschen ist bekannt, allerdings keine Lösung.... darum auch nur Sub.....

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: robbe, sch4kal, un1que und 8 Gäste